Sony BMG: Erneut Probleme mit einem Kopierschutz

Sony BMG und die Kopierschutz-Software, eine nicht endende Geschichte: Das Unternehmen hat gestern abend mitgeteilt, dass rund 5,7 Millionen CDs mit einem Kopierschutz ausgeliefert wurden, der nun gepatcht werden muss, weil eine Sicherheitslücke ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Super! Da kauf ich mir ne CD, leg sie in den PC ein, wobei sich dann eine unsichere Software installiert. Und dann soll ich mir auch noch einen Patch laden, der die darin enthaltene Lücke stopft!?!? Na hört mal! Jetzt frag ich mich nur noch, ob diese CDs auch in Deutschland verkauft werden...
 
@boenki: davon kannst du ausgehen..
 
@boenki: darum immer mit eingeschränkten Benutzerrechten arbeiten, bzw gleich als GAST! Dann gibts sowas auch gar nicht... :-)
 
@boenki: In Deutschland offenbar nicht, Zitat heise: "MediaMax entfaltet seine Sicherheitslücke, wenn der Sony-BMG-Kunde eine von 27 betroffenen, in den USA und Kanada verkauften CDs auf seinem Windows-Rechner abspielt."
 
Ist schon krass. Aber vielleicht bekommt man die Masse endlich mal dazu nicht jedes ausführende Programm starten zu lassen: Das Zauberwort heisst "Eingeschränkte Rechte".
 
Das hat aber anundfürsich nix mit eingeschränkten Rechten zu tun. Die mindern nur den Schaden. Das bessere Argument, was aber höchstens in Firmenumgebungen relevant ist, wären die Software Restricition Policies.
 
na wunderbar, erst wollen sie uns "abhören" und geben dann noch allen andern interessierten die möglichkeit das auch zu tun, sehr zuvorkommend.
 
moins,
mir deucht die herren von sony haben nix gelernt!
damit ist ja mal klar ,finger weg von sony cd´s .
sieht so aus als ob die einen wirklich für blöde halten.
 
@patch: Ganz genau so kommt es mir auch schon vor. Sony hält uns wirklich alle für blöde. *Kopfschüttel*
 
@patch: Und ihr lernt es nie es ist Sony-BMG. Am Ende des gestrigen Artikels steht dazu auch etwas von mir.
 
das ganze geht aber nur wenn der (ohnehin meistens nervende) autostart aktiviert ist, oder?
 
@Bioforge: theoretisch ja, willst du die cd aber abspielen wird dir wohl oder übel die installation aufgedrückt. es empfiehlt sich also, die cd als unpreviligierter benutzer zu starten (z. b. benutzeraccount gast)
 
hehe... never ending story. ich hab mir gerade erst 7 neue cd's bei amazon gekauft und nur korn hatte einen kopierschutz drauf, der allerding ziemlich genial gemacht ist. ich kann die cd ohne zusätzlichen player auf dem pc abspielen (allerdings funktioniert das spulen nicht), kann mir die cd als wma auf die festplatte packen und habe die möglichkeit 3 kopien zu erstellen. ich denke das ist eine relativ vernünftige lösung.
 
@thefab: und wer keine wma will sondern mp3? WMA ist DRM-bezogen und sowas muss man net haben. Sony meint wohl einem vorschreiben zu müssen, was mit den CDs geschieht. Morgen wollen die wohl einem noch vorschreiben, dass CDs während der Mittagspause wegen Lärmbelästigung nicht gehört werden kann. Sony? Nein danke.
 
@ Eddies UDDR: Korn ist bei EMI, Virgin Records. Und natürlich ist das mit den wma ein haken, aber die meisten portablen player können dies spielen und ich muss meine cd nicht aus dem regal holen, weil ich mal einen song hören will. sony bmg hat sowieso nahezu keine band die mir gefällt :-)
 
@thefab: also die KoRn hab ich ohne Probleme in iTunes gerippt und auf meinem iPod. Ok, hab nen Mac, aber bei einigen scheint es auch unter Windows zu klappen.
 
...der Kopierschutz einem Nutzer mit beschränkten Rechten einen höheren Rang geben könnte...

Versteh ich das jetzt Richtig das, wenn ich z.B inner Schule sitz, mal eben meine Musik-CD ausm Discman hol, die in den Schulrechner friemel, dass Programm ausführ und wenn ich genau weis wie man die Sicherheitslücke ausnutzt das ich mir dann Admin-Rechte geben und somit ein bischen ,,Bastard Operator from Hell,, spielen kann ?
 
Nein, da du als eingeschränkter Benutzer ja keine Treiber installieren kannst. Es geht um den Fall, wo der Treiber bereits installiert ist.
 
Wer anderen ?eine? Grube gräbt ... fällt mehrmals rein. Weiter so, kann nur besser werden!
 
Wer noch regelmässig original Musik CDs kauft hat in meinen Augen zuviel Geld.. Überteuert, unverschämte Kopierschutz Software enthalten, die sich im Hintergrund installiert und dann sogar noch Sicherheitslücken installiert... WTF, was hat Software auf einer Musik CD zu suchen!? Und die Chance, dass sich die Benutzer einer Alicia Keys CD ein Sicherheitspatch runterlädt tendiert doch gegen 0... Also hat die Musikindustrie zu verantworten das es wieder mal ein paar mehr Zombie Pcs gibt..Die schaufeln sich doch ihr eigenes Grab. Wann wird dieser Zirkus endlich merken, dass sie mit ihrem Kopierschutz genau das Gegenteil erreich als sie eigentlich wollen. Wenn einer ne CD runterladen will macht er das auch und fertig, da hilft auch kein Kopierschutz was.. Und wenn einer CD kauft, will er bestimmt net so tolle Software auf der CD haben, die er vorher mit Klebeband abkleben muss, damit sein Rechner nicht potentiel gefährded ist. Hoffentlich geht die komplette Musik Industire Pleite, dann fangen die Leute vielleicht auch mal an gute Musik zu hören und net nur das Zeug was in den Charts ist..
 
@dj_holgie: Da lobe ich mir meine guten alten Vinyls. :-)
 
ist der Ruf erst ruiniert ... lebt es sich ganz ungeniert!
 
@n0N4M3:
:-D
 
es sollte mal ein Gesetz kommen, dass alle verkauften CDs standardkonform sind.
 
@xero: das wäre mal was :) es sollte zusätzlich noch ein gesetz kommen das jemanden verpflichtet einzusehen das der beste kopierschutz keiner ist da es genug schlaue leute gibt die ihn aushebeln und sobald eine kopie im inet ist wars das so oder so^^
 
Gibt es schon, nennt sich Verbraucherschutzgesetz und wird geflissentlich ignoriert.
 
ich verstehe nach wie vor nicht,warum es überhaupt den kopierschutz gibt....
bevor ich mich 2 stunden da runterplage das ding zu umgehen , lad ich mir mule,und hab die cd in einer stude auf der platte.. und mule ist wirklich kein insidertool mehr ..
die kopierschütze bringen aus meiner sicht gar nix .... da das internet einfach schon zu zentral geworden ist und mp3 sehr leicht erhältlich sind ..
 
@setitloud: genau so ist es. Wenn die jetzt so weiter machen ist es am Ende auch noch sicherer...Paradox
 
Die ganze Geschichte wird langsam mehr als peinlich oder? Dadurch wird der Image-Schaden auch nicht mehr "kleiner"! :)
 
@muhviehstar: Die Musikindustrie versucht halt mit ALLER Gewallt den Kunden zu hindern, legal zum Musikgenuss zu kommen. Ich sehe schon die Zukunft im Musikladen. Zuerst kommt die Passkontrolle mit abgabe der Fingerabdrücke, und dann darf man den Laden betretten. Nur eines Verstehe ich nicht, Warum sagen die Musikkünstler nix dazu, oder denken die genauso Hirnverbrannt wie die Industrie. ?
 
@ brasil2: wenn wir als death metal band berühmter wären.... wir würden es wie die ärzte machen und keinen schutz rauf machen... sorgt nur für probleme, kostet geld und manche kaufen dann aus prinzip nicht. kopien wären deshalb auch nicht mehr verbreitet. ist meine meinung
 
Und da wundern die dich das immer weniger verkauft wird.Ich jedenfals werde vorläufig keine CDs mehr kaufen.

MFG
 
CD´s gehören auch in einen stink normalen CD player und nicht in ein CD-ROM. Das ist, glaub ich, die Philosophie des ganzen Trallalala´s hier. Ich versteh auch nicht warum ich ne OrgCD über PC hören muss, wenn man doch im Wohnzimmer ne 1000mal geilere Anlage stehen hat.
 
@drEamCatcher: das Problem ist aber, das die "Geile" Anlage mittlerweile auch ein Computer ist. und ausserdem, warum muss ICH mir vorschreiben lassen WO ich was hören müßte. Wenn du dir einen Prosche kaufst sage man dir doch auch nicht. "Darfst du nur auf der Autobahn fahren" auf den andern Straßen sind Spikes.
 
Und wenn man das nicht hat? Zudem ist ein CDROM-Laufwerk eine echte Obermenge eines Audio-CD-Players.
 
@brasil2: Ja man Recht hast du ja, ich meinte ja auch nur das Sony das vielleicht damit erreichen will. Und zur PC-Anlage: Ja der PC ist mittlerweile echt Weltklasse geworden, sei es in Spielen oder sonst wo, aber ein Buch les ich auch lieber in meinen Händen als am Bildschirm.
 
@drEamCatcher: es soll aber auch leute geben (wie mich zb :) die eben die anlage am pc hängen haben und das laufwerk gelegentlich auch mal zum audiocd abspielen nutzen wollen. ich finds vor allem assi das ich als legaler käufer von musik eben wirklich eingeschränkt werde... im prinzip verführt die kopierschutz****** manch informierten user wirklich dazu sich sachen runterzuladen (was auch so ziemlich jeder hier schonmal gemacht haben dürfte xD )
 
@drEamCatcher: Du willst uns doch nicht wirklich erzählen dass Du noch einen CD-Player besizts...Nas so was :-))
 
Wieso Mule? In der Theorie: Habe zu Hause zwei PCs - beide mit hochwertigen Soundkarten und einem optischen Kabel dazwischen. Spiele ich die auf dem einen PC ab, kann ich sie auf dem anderen ohne Verluste aufnehmen. Das kann kein Kopierschutz verbieten, da ich die CD sonst nicht auf meiner Musikanlage, welche auch nur optisch angeschlossen ist, abspielen könnte. So einfach können die CDs ins Mule kommen - also alles völlig sinnlos... Und es gibt bestimmt Leute, die sich diese Arbeit machen - wo sollten sonst die ganzen CDs herkommen? Ein einzelner macht nie mehr als drei Kopien einer CD - aber wenn man doch noch eine mehr machen möchte, z.B. wenn mir der Rohling im Auto verreckt ist, dann steht man aufm Schlauch...
 
@Hans Hugo: naja gx transcoder oder db Power amp reicht eigentlich auch bei den meisten cds völlig aus.und da kann man wählen zwischen original wave,mp3,ogg,wma uvm.
 
Und? Was lernen wir daraus? Kopierschutz ist schlecht! Schlecht für die Sicherheit des Systems und schlecht für die Benutzbarkeit, jedenfalls auf meinen CD Abspielern (CD-Abspieler der Anlage, CD-Portable Abspieler) Lernt die Unterhaltungsindustier daraus? Am besten abwarten, und der Unterhaltungsindustrie mit vornehmer Kaufzurückhaltung die erforderliche Zeit geben. *fg* Ich halte Kaufzurückhaltung ja lange aus, meinem Portmonaie tut das nicht weh.. Gruß, Fusselbär
 
"könnten Angreifen Zugriff zu dem PC des CD-Käufers erlangen" = "könnten Angreifer Zugriff zu dem PC des CD-Käufers erlangen"
 
Wie gut das ich schon sein bestimmt 2000 keine musik cds kaufe .
Ich nehme über internet radio alles auf auser dem gibt es ja keine dj live set cdsund wenn dann immer nur irgend was zusammen geschnittendes.
soll die so viel schutz drauf machen bis kein gerät die scheibe abspielen kann is mir wurscht.
 
das zwingt einen gerade dazu p2p zu benutzen
 
Zum Glück interessiert mich die Musik die unter dem Sony-Plattenlabel erscheint eh gleich null, somit bin ich nicht unmittelbar betroffen, aber was da Sony abzieht ist echt nicht in Ordnung. Ich hoffe mal dass der Kopierschutz für kleine Labels zu teuer ist und mir das dann erspart bleibt. Sicherheitslücken in einem Kopierschutz ???????? Langsam wirds mir zu bunt mit Windows
 
@infernus: Nein, eine Sicherheitslücke im Kopierschutz MediaMax der Firma SunComm. Das hat mit Windows höchstens insofern etwas zu tun, das da die meisten Anwender (leider) mit uneingeschränkten Rechten arbeiten.
 
@swissboy: mir will das einfach nicht in den Sinn wie man eine Sicherheitslücke in einen Kopierschutz programmieren kann. Eine Lücke um ihn zu umgehen klar, hat die Vergangenheit ja oft genug bewiesen, aber ein Lücke dass es möglich wäre das Dritte, womöglich noch übers Internet, Kontrolle über den eigenen PC erlangen könnten - das soll mir mal einer bitte im Detail erklären wie das zustande gekommen ist. Windows muss da einfach eine teilschuld tragen...
 
Stellt dir vor, du installierst unter Linux einen Treiber, der einen Buffer Overflow enthält. Der Treiber läuft natürlich im Kernel-Mode. Jetzt lässt du Karl Arsch mit einem Gast-Account an deine Kiste. Schickt der jetzt was an den Treiber, das den Buffer Overflow auslöst, kann er beliebigen Code im Kernelmode ausführen und sich so erhöhte Rechte verschaffen, um dann u.a. in deiner Pr0n-Sammlung zu stöbern und das deiner Freundin zu erzählen. Ist jetzt Linux daran schuld, daß das möglich war? Oder liegt's daran, daß man idR Treiber aus Performance-Gründen leider mit hohen Rechten ausstatten muss? Mit Windows hat das also relativ wenig zu tun. Verantwortlich ist in jedem Fall derjenige, der hohe Rechte hatte und den Treiber installierte.
 
finde es bei dem neuen SoaD album lustig, da steht hinten drauf das die CD nicht CDkonform ist... naja, außer dieser band hat sony glaube ich auch nicht allzuviel für mich im programm... gibt es zufällig ne liste wo ich mir ansehen kann welche cds von denen den neuen schutz haben falls welche davon in deutschland veröffentlich worden sind?
 
@macbeth_xp: http://sonybmg.com/mediamax/titles.html
 
@swissboy: hmm danke aber der link ist oben auch und bezieht sich auf usa und kanada wenn ich das richtig sehe und imporieren mach ich bei audiosachen eher selten :)
 
@macbeth_xp: Siehe Kommentar [o1] [re:3].
 
Alarm SONY BMG will sein angekacktes image aufbessern! Auf der Webseite steht dazu: SONY BMG hat sich zusammen mit vielen anderen prominenten Medienvertretern, Firmen, Künstlern, Journalisten, Fotografen, PR-Profis, Regisseuren, Redakteuren und Textern entschlossen die Aktion "Deine Stimme gegen Armut" zu unterstützen!!!!!!

Ganz klarer Fall, nach diesen Kopierschutzdebakel will man die Fresse halten und gutes tun, damit man jaaaa keine Kunden verliert :S
 
@lord-greg: Für SONY-BMG sind Kunden Raubkopierer. Immer wenn ich ins Kino gehe oder TV schaue, sehe ich wie man mich umwirbt um ein noch besserer Kunden zu werden.
 
entweder können oder wollen die ihr root-kit nicht vollständig entfernen... mein verdacht liegt aber bei bei wollen nicht...
 
erfolgreich ists ja, die masse will aus angst ihre cds nich mehr in ihren pc stopfen, ergo weniger raubkopien :E
 
Das hat sich die Musikindustrie bzw Sony ja toll eingebrockt. Und dann wird sich beschwert das User sich Musik o.ä. aus dem Netz saugen. Selber Schuld!
 
nur eines sei gesagt wenn die musik online börsen die titel billiger (wie in amerika 39 cent) anbieten würd währe dieses thema garnicht nötig.
die machen sich doch alles selber mit ihre abzockerei kapput. wenn die die titel billiger zum download geben würdn wäheren auch mehrer bereit zu bezahlen und einen kopierschutz wo auch noch software auf meinem rechner installiert wird die schiecke ich eh umgehend zurück.
 
Also ich besitze das Progi Acronis Privace Expert Suite und das ist in der Lage den Root Kitt von Sony zu entfernen und das ohne Props!
Konnte mich selbst davon überzeugen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles