DSL: Strato steigt in den Preiskampf ein

Breitband Nachdem Congster pünktlich zur Vorweihnachtszeit ein neues DSL-Angebot auf die Beine gestellt hat, zieht nun der Konkurrent Strato, ein Tochterunternehmen der Freenet AG nach und bietet neben neuen DSL-Tarifen auch höheren Upstream an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
da hat wohl congster eindeutig einen vorteil wenn sie ihre flat überall für 4,90 € anbieten :)
 
mich würde mal interessieren, wie weit das absehbar noch geht... telefonieren können wir bereits alle per flatrate - relativ günstig. als damals die erste consumer-internetflatrate rauskam, behaupteten die provider, dies sei kaum finanzierbar und würde sich nicht lange halten. nun bewegen wir uns bald in regionen von 4,99 euro bei allen anbietern. wie günstig geht's, ohne dass die provider draufzahlen?
 
@thefab: Mischkalkulation und sie zahlen heute schon teilweise kräftig drauf, deshalb wird ja auch bei manchen Providern gekündigt, wenn man über 30, 50 oder 100 GB Transfervolumen im Monat hat..
Allerdings frage ich mich auch noch wo das hinführen soll, also ne Flatrate für VoIP und für DSL zusammen für unter 10 EUR kann ich mir gut vorstellen (Arcor verlangt da im Moment 15 EUR..), aber weit weniger geht wahrscheinlich nicht.. MfG CYA iNsuRRecTiON
 
Hoffe das die anderen Anbieter mit der erhöhung des Uploads mitziehen.
Weil selbst bei DSL fühlt man sich ins Modem Zeitalter zurück versetzt,
wenn man mal ne E-Mail mit nem größerem Anhang senden will. Und für den selben
Preis find ich sit es ne edele geste von Strahto.

Frei Markwirtschaft ist was geiles... möge der beste gewinnen.....
 
Allerdings bietet Congster die 4,90 nur im Dezember überall an. Der Artikel vergisst zu erwähnen, daß Strato eine mittlere Ebene 200 mittelgroßer Städten eingezogen hat, wo die Flat 6,90 kostet. Und das nicht nur im Dezember. Ohnehin habe ich nie verstanden, wie man das schmucklose Congster Angebot preislich mit Angeboten vergleichen kann, die wie bei Strato einen leicht handelbaren AVM Router im Wert von > 150 EUR enthalten. Ganz abgesehen von anderen Leistungen wie Domain und Webspace, die anderswo - wenn gewünscht - schließlich auch bezahlt werden müssen.
 
Hey Leute vergesst die ganzen City-Flats bei Getacom kommt jeder in den Genuss einer Flatrate für 3,49 Euro im Monat. Laufzeit 12 Monate Einrichtungspreis 29,49 Euro. Allerdings ist der Monatspreis als Einmalzahlung im voraus fällig.
 
@ducki:
Und wie ist mit der Seriösität von Getacom bestellt? Der Beitrag eines Users namens "schisselhock" im Onlinekosten Forum:

http://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?t=65238&page=2&highlight=getacom

über Vorgeschichte des Gründers mit Verweis auf eine alte Webhostlistdiskussion:

http://forum.webhostlist.de/show/showthread.php?t=8572&highlight=worldnet24

weckt mächtig Zweifel. Ich wär lieber vorsichtig.
 
@hairball: wegen der URLs: ich würde die bei http://tinyurl.com verkleinern lassen.
 
@felix48:

Vielen Dank für den Hinweis.

http://tinyurl.com/7vxjs

führt zum Onlienkosten Thread und da ist dann auch der andere Link drin. :-)
 
Ja Super. Statt die üblichen 19.99€ monatlich wie bei Telekom für den T-DSL 2000, verlangt man bei strato - heimlich, still und im kleingedruckten - mal eben schlappe 21,90€. Ja logo kann man dann bei der Flatrate obendrauf mit scheinbar kleineren Tarifen rumtricksen! Bei solchem Einstieg in den Preiskampf steig ich doch gleich wieder aus...
 
@call_me_berti: Eine absolute Frechheit wenn das stimmt. Kann dir da absolut beipflichten, da ist der Preiskampf bereits (gegen Strato) entschieden bevor die das überhaupt gemerkt haben!
 
@call_me_berti: Ist wirklich bedenklich, aber das machen schließlich fast alle. (Im 1&1 Kundenmenue werden verbilligte Headsets mit einer Versandgebühr von stattlichen 9,90 angeboten). Genausgut kann man sagen, daß Congster mit einer niedrigen Grundgebühr "trickst", weil sie keinerlei Hardware und Zusatzfeatures mitliefern müssen.
 
@hairball: Naja der Unterschied besteht für mich in der Art der Deklaration. Bei Congster weiss ich doch, dass ich da keine HW und auch nur die pure DSL-Flat bekomme, weils doch dick und fett geschrieben steht.
 
@master61: Gemeint war tatsächlich, daß sich Congster niedrige Preise leisten kann, weil sie weder Hardware noch sonstige Zusatzleistungen bieten. Trotzdem sind sie nicht einmal besonders günstig.

Übrigens steht im aktuellen Strato DSL Prospektes (aus der ct) in der Beispielrechnung in der Mitte der Seite 3 fett : "Netzanschluß mtl 21,95". Also keineswegs im Kleingedruckten, wie ich auch gedacht hatte.
 
War jemand schon einmal bei Strato? ISt sie gut?
 
@japsi:
DSL / VOIP basiert auf Freenet. Technisch sollte deshalb alles okay sein.
 
Nun, alles im Grunde genommen nur eine Frage des Geschmacks!
 
Derzeit das beste Angebot ist ganz klar das von Alice: http://www.alice-dsl.de/index.html. Die Flat kostet hier zwar 6,90 € - auch noch super günstig - aber man hat kein 12 Monate, die man absitzen darf. Nur 1 Monat Vertragslaufzeit!! So soll es ein :-) PS: Bis zum 31.12. gibt es auch noch 3 Monate umsonst, und die Einrichtungsgebühr fällt auch weg...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!