MS: Auflagen aus Kartellverfahren besser einhalten

Microsoft Nachdem Microsoft für einen Marketing-Plan kritisiert wurde, der möglicherweise den Windows Media Player bevorzug hätte, hat das Unternehmen gegenüber einem Bundesrichter beteuert, dass man versuche jede Art von wettbewerbsschädigendem Verhalten ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja klar. Ein Mitarbeiter. Ganz allein und gegen den erklärten Willen der Geschäftsführung, die derlei Verhalten selbstverständlich sofort zu unterbinden sucht und alle seine Mitarbeiter immer wieder zu Wohlverhalten ermahnt. OOOhhhhh. Besser konnte es das arme vöölig unschuldige Unternehmen doch wirklich nicht machen und dann sowas ... ROFL ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen