Telekom senkt Flatrate-Preise für Businesskunden

Internet & Webdienste T-Systems, ein Tochterunternehmen der Deutschen Telekom, senkt zum ersten Dezember die Preise für das Geschäftskunden-Angebot T-DSL-Business. Die Flatrate wird dann bereits ab 5,90 Euro für alle asymmetrischen Anschlussvarianten zu haben sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
WAS? nen 6MBit anschluss kostet 40€ bei der telekom??? oder hat der mehr als die üblichen 512KB Up bei 6MBit down?
 
@LoD14: Nein!?
 
@LoD14: 1. Nicht Telekom sondern T-Systems. 2. Businnestarif = besserer Support und Mehrplatzlizenz !
 
also weis net genau was du mit mehrplatzlizens meinst, aber man darf doch mittlerweile jeden dsl anschluss mit router nutzen. und früher war doch der vorteil von der buisness, dass die höhreren upstream hatte. und ich mien nen 6000er anschluss krichste voanders für unter 35€ und ne 6000er flat für unter 10€ bei super support... strange... telekom halt
 
@LoD14: Ja 40 Euro weil das kein PRIVAT sonder GEWERBLICHER Anschluss ist. Hoffe du verstehst da den Unterschied. 512k Up? Also ich für meinen Fall hab 576 bei DSL6000.
 
Toll, wir sind letzten Monat zu einem anderen Anbieter mit einer günstigen Flat gewechselt. Die T-DSL-Business Preise waren nicht mehr Zeitgemäß. Und nun senken die die Preise.
Aber es ist ein richtiger Schritt. Apropos, weiss jemand ob demnächst eine Preissenkung im Bereich Standleitung stattfindet? Hier sind die Preise ja immer noch - hui.
 
@mr.return: QSC hat soweit ich weiß die preise gesenkt und das inklusive volumen erhöht.
 
@thefab: Danke für den Tipp. Leider nur in Größstädten verfügbar. Wie immer *grml*. Ansonsten ein gutes Angebot. Die Details muss man natürlich noch etwas betrachten. Das Freivolumen ist mit 1GB etwas wenig & die kostenlose Anzahl der IP's.
 
Betandskunden mit der 9,90 Flat DSL 2000 können ebendfalls für ein jahr lang auf 4,90€ runtergestuft werden. danach wird automatisch auf 9,90 hochgestellt
 
schaue dir mal an was SDSL Business bei der Telekom kostet...
 
@zerra: Mit wem redest du?
 
Man beachte was die DSL Leitungen in Österreich kosten: www.aon.at & www.inode.at
 
@Patrick_Oo:
nun ja , auch hier waren die Preise anfangs nicht besser ...
Die meissten von euch kennen nur noch diese Preise scheinbar ..
 
Ihr checkt aber schon, dass T-Systems und der T-DSL-Business Anschluss für Mittel- und Groständige Unternehmen und nicht für euer Heimnetzwerk gedacht ist, oder?
 
@RolfKaese: Die Leute checken ja nicht mal, was bei Ihrem DSL Anschluss von der T-Com und was von T-Online kommt, obwohls eigentlich gar nicht so schwer zu verstehen wäre. Noch was zum Thema T-DSL Resale, obwohl eigentlich hier nicht passt. Der Telekom ist nicht vorgeschrieben worden, dass sie für alternative Anbieter Resale Anschlüsse bereitstellen muss. Das wurde freiwillig gemacht...
 
@155mbit: Stimmt, genauso ist es auch mit dem "Problem", dass Telefone z.b. im T-Punkt teurer sind als z.b. bei Amazon. Hier handelt es sich auch um Resale, die Telekom profiert mittlerweile aber mehr von den Resales als von den Verkäufen in den T-Punkten, weshalb sie es gar nicht einsehen, ihre Geräte dort billiger zu verkaufen.
Und wenn ihr 'ne DSL Leitung von z.b. QSC habt, überlegt mal wer die euch die Leitungen hingebaut hat, QSC aus eigener Tasche bestimmt nicht ~
 
SDSL Kunden werden weiterhing abgezockt. Zum Kotzen. So nach dem Motto die paar die sdsl wirklich brauchen finanzieren die Billiganschlüsse schon mit. Genauso werden die ISDN-Kunden abgezockt. Könnt mich darüber pausenlos aufregen...
 
@infernus: allerdings! mein 2mbit sdsl soll demnächst 346euro/monat kosten inkl flat, weil der traffic so teuer is... aber 6mbit für 5,90 ich könnt auch kotzen! darf mir nun 2 adsl 3000 holen, bezahlen kann dat doch keiner
 
@Kenny: absolut utopische Preisvorstellungen haben die. Ich muß für den 1024-Anschluß 100€ (ohne Flatrate) Grundgebühr hinblättern. Freischalten tut mich die Telekom allerdings bloß(!!!) mit 512kbit - obwohl mir der Techniker schon beim Anschluß der Hardware gesagt hat bei mir währen ohne Probleme 768kbit drin. Man gönnt mir anscheinen nur 512, bezahlen darf ich aber schon den selben Preis wie jemand der die 1024 voll ausnutzen kann.
 
@infernus: solang es keine konkurrenz gibt nutzen die das 110% aus. das is telekom...
 
@Kenny: Nochmal, es geht bei der News um Geschäftsanschlüsse. Und DU würdest es bei einer Monopolstellung in einem Bereich natürlich nicht ausnutzen....
 
Das ist aber schon wahnsinn was die Telekon an Standleitungspreise nimmt... bei mir inner Firma haben wir ne 2MB Standleitung und zahlen 1500 Euro im monat dafür... Das echt der hamma...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!