Sygate Personal Firewall wird eingestellt

Wirtschaft & Firmen Gut drei Monate ist es her, dass Symantec seinen ehemaligen Konkurrenten Sygate aufgekauft hat. Den Webseiten von Sygate und Symantec ist nun zu entnehmen, dass Symantec kurzerhand zum 30. November die Sygate Personal-Produktlinie einstellt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Toll, und welche Firewall verwend ich dann in nächster Zeit?
 
@pax85: Schnell noch eine aktuelle CT kaufen, darin ist eine kostenlose 1 Jahres Lizenz für NOD 32 - finde ich persönlich auch viel besser als die Sygate-Produkte
 
@pax85:
... oder wenn du wirklich "sicher" sein willst eine Hardware Firewall
 
@pax85: oder wenn du komplett sicher sein willst.... stecker ziehen:-P :o)
 
@ Fallen][Angel haha, vor allem, weil NOD32 ja eine Firewall ist.....
 
@Krond:
Während AMON, der vielleicht bekannteste der NOD32 Schutzmodule, permanent und in Echtzeit Dateioperationen (und noch etwas mehr) auf Ihrem System überwacht, besteht die Aufgabe des Internetmonitors IMON darin, Traffic zwischen Ihrem System und der äußeren Welt, dem Internet, zu kontrollieren.

 
@blackbyte: Ah ja, das macht aus NOD32 eine Firewall. Mensch erkundig dich doch selbst einmal. Das ist ein http-Scanner, der Malware erkennt, bevor sie auf deiner Maschine abgelegt wird, mehr nicht. [Edit]: Zitieren kann ich auch: "In der vorliegenden Version 2.5 von NOD32 werden durch IMON die Protokolle POP3 und HTTP unterstützt. Da IMON auf Winsock-Ebene arbeitet, ist die Funktionsfähigkeit normalerweise sofort nach der Installation hergestellt. Dies ist mit Blick auf die E-Mail-Überwachung eine wesentliche Vereinfachung gegenüber dem POP3-Proxy-Vorgänger mit dem dort erforderlichen Portmapping"
 
@pax85: Heino, mußte halt deine "alte" firewall setup-exe in den softwareordner tun und diesen bei Neuinstallation sichern. Mach ich auch so. Habe so an die 50 Programme gesichert.
 
@pax85: F-Secure Internet Security!
 
Am besten so einen Müll wie Software Firewalls direkt weglassen und www.dingens.org benutzten. Dann brauchst du keine Firewall. Es bedarf einiger Überwindung das zu glauben, aber PFW sind wirklich ein Sicherheitsrisiko und kein Schutz. Du kannst den Usern hier im Forum glauben. Sie bringen nichts. Benutz mal www.dingens.org und geh mal Heise.de wo du diesen Sicherheitscheck machen kannst. Du wirst feststellen, dass du save bist.
 
@pax85: Softwarefirewalls sind ej alle fürn arsch und Augenwischerrei der Softwareindustrie indem sie die Angst der User dazu benutzen um Produkte zu verkaufen die nicht ansatzweise das erfüllen was sie vorgeben erfüllen zu können.

Auf Softwarefirewalls kann man in der regel scheißen. Bessere altrnative: Einfach nen router zwischen klemmen.
 
Krass aber so kann man die Konkurenz auch ausschalten....
 
das ist echt mal schade, weil sygate viel bessere Produkte macht als Symantec...
 
Super, dasselbe Ding wie bei Adobe vs. Macromedia. Ich denke, dass ich mich dann von meiner Sygate-Firewall verabschieden werde. Schade...
 
@Herian: Welche freie Firewall nimmt man denn nun, nachdem Kerio die Entwicklung auch noch eingestellt hat???
 
@Herian: Warum verabschieden ? Die aktuelle SPF läuft doch wunderbar, daran wird Symantec auch nix ändern. Und wenn du SPF wirklich wechseln willst, nimm die Outpost FW Freeware und Deutsch.
 
@Herian: Hey,
eine Alternative ist die Jetico Personal Firewall, ist Freeware und auch ganz nett.. www.jetico.com MfG CYa iNsuRRecTiON
 
@Herian: @species: @iNsuRRecTiON: Danke Euch beiden für die Tips, werde ich gleich ausprobieren. Bye.
 
@ iNsuRRecTiON: geiles teuil, die Jetico Firewall, habe sie gerade installiert und weitgehend konfiguriert. Nichts für anfänger, sag ich mal. für netzwerk und pc-erfahrene user, die ihren installierten anwendungen nicht ganz vertrauen und einen grund haben nur ausgewählte anwendungen ins netz zu lassen, ist diese firewall optimal! danke fürn tip
 
Hehe, kein Problem, immer schön den Danke-Button (Plus-Button (positiv)) drücken :-P MfG CYA iNsuRRecTiON
 
War ja klaro. Alles was besser ist als Norton, wird aufgekauft und eingestampft. Und dann noch rumlügen damit die Verbraucher noch weiter das Norton Zeugs kaufen. PFUI...
 
Ich halte es mit denen wie mit Sony, Boykott 4ever. Die gelbe Seuche kommt auf jeden Fall nicht mehr auf meinen Rechner. So long...:-)
 
Was solls....macht euch doch nen kleinen Rechner fertig (P2,128,2GB HD) und macht euch den Softwarerouter von http://www.clarkconnect.com/ drauf, basiert auf Linux, und bietet Firewall, Samba, VPN usw. alles andere ist imho eh Sinnfrei (sprich Softwarelösungen).
Und die max. 50€ für ne alte Mühle sollte doch jeder übrig haben!
 
@Lgee: Bezahlst Du die Stromrechnungen ??
 
@redlabour: Ach komm stell dich nicht so an, was verbraucht ein so kleines System schon.Wenn du es so genau nimmst, dann kannst du ja alle anderen Geräte die zu Hause auf Standby laufen ganz vom Netz nehmen, dann solltest du es wieder drin haben :-)
 
@redlabour: Das macht doch nichts aus! Lösch in leeren Räumen das Licht aus wenn du hinausgehst und schon hast dus wider wett gemacht!
 
@Lgee: Nicht jeder bzw. die meisten Anwender wollen dafür nicht einen extra Rechner. Die Gründe dafür sind fehlende Hardware, Platzverbrauch, der zu erwartende Konfigurationsaufwand und wie auch schon gesagt der Energieverbrauch. Irgendwie macht es für einen Notbook-Besitzer nicht so recht Sinn wenn der Firewall grösser ist als sein Notebook.
 
@Lgee: Da müsste man ja direkt einen an der Waffel haben, wenn man bedenkt, dass man für 40 € nen nagelneuen Hardware Router(ohne WLAN) bekommt, der ne richtig gute Firewall mit eingebaut hat. Bei den Preisen für Router, hab ich schon längst das Software Firewall zeugsl geschmissen, ein Router ist einfach super praktisch, erledigt alles von Firewall, VPN, DYNDNS always connect.....
 
@Lgee: Es weiß nicht zufällig jemand wie zuverlässig die Firewall im DrayTek Vigor 2500 WE ist? Den hab ich nämlich, wär ne gute Sache wenn die reicht
 
Ihr Rechner ist langsam, braucht 3 Jahre zum starten, ist Virenversucht, ein offenen buch für alle???? ach so sie benutzen Norton ..
 
@Conos: Mein Rechner ist nicht merklich langsamer geworden, er ist jünger als 3 Jahre - kann somit keine 3 Jahre zum Starten brauchen(uih, doch nur 45 Sekunden), "Virenversucht"-kenne ich nicht, "ein offenen buch"- kenne ich auch nicht - ach, sie können kein Deutsch.
 
@Conos:
Du hast noch die Extra Programme zum deinstallieren vergessen, sonst stimme ich dir voll zu:-)
 
Wo ist das Problem? Man kann die Sygate Firewall die jetzt noch da ist, solange nutzen wie Sie halt noch funktioniert. wer bisher keine Fehler damit hatte, kann Sie weiterhin nutzen, da er wohl auch kein Support benötigt. Das symantec die Firma dicht macht, war klar, hab tagtäglich drauf gewartet...
 
Früher, da gabs nak deb Norton Commander für DOS. Der war toll. Danach kam nur Müll.
 
@einsteinchen: Es gab auch noch den NortonComander für Windows, den fand ich auch nicht schlecht. Darüberhinaus habe ich Norton PartitionMagic 8.0 installiert. Das gefällt mir auch gut, aber außer dem kommt mir kein Symantec/Norton auf den PC. Hatte mal diverse Produkte von denen getestet, die allesamt fürs Klo sind.
 
@SchroederX: Das Symantec Powerquest aufgekauft hat ärgert mich persönlich am meisten. Die Powerquest-Produkte (DriveImage und PartitionMagic) sind bzw. waren wirklich gut. Zum guten Glück habe ich noch die letzten Versionen davon als es noch echte Powerquest-Produkte waren.
 
@ swissboy: """ Das Symantec Powerquest aufgekauft hat ärgert mich persönlich am meisten. """
Genau das ärgert mich auch sehr. Als ehemalige Betatester (einer der 10 Besten SMILE) von Powerquest war ich total geschockt das die Apotheke Symantec diese guten Produkte aufgekauft hat.
Habe auch noch die Originale. Die Symantec Versionen kommen bei mir nicht drauf.
 
Also ich find' die Windows-Brandmauer prima. Und hinter meinem billigen RP614 kann mir ohnehin nichts passieren. Ihr seid entweder paranoid oder euer gesunder Menschenverstand hält sich in Grenzen!
 
/klugscheiß Und wenn man einen NAT Router verwendet und/oder Dienste abschaltet dann braucht man auch keine Firewall!! /klugscheiß
 
Von mir auch ein großes PFUI. Sygate ist für mich die beste kostenlose Firewall. Aber so schaltet man heute wohl die Konkurenz aus die bessere Produkte hat.Auf meinen Rechner kommt mir kein Symantecmüll mehr rauf. Hatte mal die Antivirussoftware von denen. Hab nen Freund mal paar gepackte Dateien geschickt und vorher damit gescannt. Nix gefunden. MeinKumpel hat Antivir das hat angeschlagen . Es waren gleich mehrere Viren enthalten. Soviel zu Symantec......
 
Schade, dass viele noch Desktop Firewalls vertrauen. Ich will keinen belehren, jedoch sollte jeder mal den Test machen und sich davon überzeugen, dass die Destkop Firewall gar nicht hilft. Testet einfach mal www.dingens.org . Mit einer DFW / PFW macht ihr euch vor, ihr hättet Sicherheit. Es ist wie ein Placebo. Schlimm, dass manche dafür Geld bezahlen :(
 
@The_Jackal: Das hast du ja schon einmal erwähnt und ausserdem ist eine Personal-Firewall-Diskussion eigentlich gar nicht das Thema hier.
 
@swissboy: Stimmt schon, aber wo er Recht hat, hat er Recht. Denn viele haben die Tatsache, dass es dingens.org gibt, ja scheinbar noch nicht mitbekommen, insofern...
 
@DON666: Dazu gibt es verschidenen Meinungen und es ist bekannt das solche Diskussionen hier fast immer in Endlos-Streitereien enden, darum wird auch hier bei Personal-Firewall-News normalerweise die Kommentarfunktion gleich gesperrt. Wäre doch schade wenn es hier auch dazu kommen würde obwohl es ja eigentlich nicht das Thema war, Sygate hatte ja noch andere Produkte.
 
@The_Jackal: Eine Firewall ist auch nur ein Paketfilter. Das diese auch umgangen werden und Angriffsfläche bieten, ist klar. Aber ein vernünftiger Umgang ist nicht unbedingt schädlich. Eine gute Firewall bemerkt Änderungen an Dateien und kann schlimmeres verhindern. Allerdings sollte das Ändern von Dateien sowieso nicht gestattet sein, also stimmt dann sowieso irgendwas nicht. Ich hatte mal eine Weile Zonealarm drauf. Das ewige Warnen hat mich allerdings total genervt. Jetzt nutze ich einen Linuxrouter und arbeite mit eingeschränkten Rechten.
 
Und wieder ein gutes Produkt weniger welches vom markt verschwindet. Schade.
Aber das war mir schon bei der news klar , als ich Symantec las :(
 
Mal an die "Klugsch......", die Desktops-Firewalls für unsinnig halten:

Schon mal was davon gehört. dass manche die PF als Internetkontrolle für "Nicht-Schadenssoftware" einsetzen möchte?
Das Trojaner usw. die PF leicht umgehen können ist ja klar, aber "normale" Software wird normalerweise nicht so programmiert, dass diese die PF abschalten, zumindest ist mir noch keines untergekommen!

Schade drum, aber die aktuelle Version tut ja Ihren Dienst. Was soll ich dann nach einer anderen, kostenlose PF schauen...

PS: In der c't 23/2005 ist/war die Vollversion von Outpost Pro 2.7
 
Mal meinen Senf dazu geb': Zu den ganzen Norton-Kommentagen: Damals unter Win95/98/ME waren die Norton-Utilities bzw. Systemworks wirklich super doch jetzt sind die nicht mehr der Renner. Hatte mir auch (per Ebay!) günstig(!!) die SystemWorks 2004 Pro gekauft, sind auch noch installiert, aber verlassen tue ich mich da mehr auf die guten (alten) TuneUp Utilities 2004 und die Fix-It! Utilities 4.0. Gelunge ist lediglich Norton Ghost (aber das Lob müste dahingegend wohl eher an Powerquest gehen!!). Ich nutze Ghost 9.0 eigentlich sehr erfolgreich. Aber Antivirus und Firewall von Norton sind wirklich besch....eiden. Die bremsen enorm aus - bringen nicht grad viel. Ich nehme zu meiner Sicherheit folgendes: NOD32 (C'T Version! 3 Euro - 1 Jahreslizens!!), als Firwall hab ich meine AVM Fritzbox Fon-Wlan 7050 zudem noch die AVM Softwarefirwall - außerdem hab ich die Windowsfirwall nicht deaktiviert! Abgerundet wird das ganze noch durch Microsoft Antispyware - fertig!
 
PS: Bin grad erst von der Arbeit heimgekommen - drum die Rechtschreibfehler. :-)
 
Welch bitterböse Ironie. Normalerweise kauft Symantec ja _gute_ Konkurrenzfirmen auf, und die brauchen halt eine Zeit, bis sie eingangen sind. Bei dieser hier jedoch ging's bemerkenswert schnell. :-)
 
also leute, die ihr (genau wie ich) die einstellung von sygate-fw bedauert: [nachgeplappertes gesülze]wisst ihr denn nicht, dass software-firewalls böse sind?[/nachgeplappertes gesülze]. wenn ihr den traffic kontrollieren wollt, dann nehmt doch tcpview. das zeigt zwar nur tcp an, aber es ist nicht böse, weil es keine software-firewall ist. also schämt euch alle.... und sowas bei winfuture, ne ne ne
 
lustiges völckchen hier , zu was die firewalls heute alles gut sind wissen die wenigsten und von würmern abschalten klappt auch nicht mehr bei jeder software , auch das wissen die wenigsten :)
 
Dafür weißt du offensichtlich am wenigsten über Windows-Programmierung. Sonst wüßtest du, das ein Abschalten mit Admin-Rechten immer eine Trivialität bleibt.
 
@Rika : ach rika , installiers doch einfach und dann versuche es "abzuschiessen" , aber wehe du manipulierst vorher was an der software rum ich trau dir schliesslich jeden schmutzigen trick zu nur damit du im recht bleibst :)
 
BTDT mit so ziemlich jeder bekannten PFW. Meist reicht es sogar schon, einfach ein paar der Dateien zu löschen, den Treiber zu deaktivieren und beim nächsten Reboot den Rest von der Platte zu fegen.
 
@Rika: wenn du darauf anspielst das es schädlinge gab die diese software-updatedateien incl. folder gelöscht hatte um ein updaten der software unmöglich zu machen , der trick geht in der neuen software-version auch nicht mehr , all diese dateien in dem folder lassen sich jetzt nichtmehr löschen . probiers einfach mal aus und rate nicht so rum .
 
@voyager:
In der Tat. Irgendwer (vielleicht sogar ein Mitglied der Router-Industrie?) hat mal die Behauptung aufgestellt, Software-Firewalls würden nichts taugen und verbreitet diese These nach wie vor auf gewissen Websites, und mittlerweile plappert es jeder wie ein dummer Papagei nach. Dabei muss man sich nur mal etwas mit der Materie beschäftigen, um zu erkennen, dass das schon deshalb nicht stimmen kann, weil eine Hardware-Firewall gar nicht alle Funktionen einer Software-Firewall, v.a. nicht applikationsabhängige Entscheidungen, bietet. Der einzige, allerdings relativ theoretisch, Schwachpunkt einer guten Software-Firewall, etwa der von Sygate, ist, dass sie im Prinzip von einem Schädling deaktiviert werden kann. Nur muss dieser Schädling erst einmal eingedrungen sein. Und wenn der User ihn nicht selbst eingeschleppt hat, verhindert eben dies die Software-Firewall.
 
@voyager: Was für ein Unsinn. Erstmal mit AdjustPrivilegeToken() aus SYSTEM-Rechte hoch, den Prozess suspenden, alle FileHandles schließen und dann löschen. Gerade eben probiert, funktioniert einwandfrei. @BartS: Unter dieser Annahme brauchst du eine PFW gar nicht.
 
Ich benutze auch keine PFW mehr, seid dem ich mit dingens.org fast alle Dienste abgeschaltet habe.
Bei mir laufen 4 Dienste (oder Ports): 3x der Regenschirm und die FW von XP SP2.
Aber tazDE hat schon recht mit der Traffic Kontrolle. Ist schon manchmal erstaunlich wer da alles "nach Hause" funken will. Aber die Sygate hat mir (vor dingens.org) gut gefallen.
 
Die haben doch schon mal ne Firewall gekauft um daraus das jetztige produkt zu basteln! Ich komme aber nicht mehr auf den namen!
 
@Ryo: Die haben das damalige beste Produkt aus diesem Bereich aufgekauft und die erste Version bestand auch nur daraus mit bissl geänderter GUI und das Produkt heißt ATGuard :D MfG CYA iNsuRRecTiON
 
Ich habe den Bitdefender 9.0 Profeesional. Da ist alles mit bei.
Aber trotzdem schade für denjenigen der diese gut Firewall genutzt hat oder noch nutzt :-(
 
Post war schon in Eurem Update enthalten. Daher "Gelöscht"...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles