EU-Direktive zur Datenspeicherung auf dem Weg

Das Komitee für Bürgerrechte des EU-Parlaments hat den neuesten Entwurf der Direktive zur Speicherung von Einwahldaten genehmigt, so dass diese im Dezember vom EU-Parlament abgesegnet werden kann. Die neue Version der Regelung soll wesentlich ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich sehe die Sache mit dem speichern der Verbindungssache sehr skeptisch...
"Weiterhin heisst es, dass nur ein Richter den Zugriff auf die gespeicherten Daten erlauben kann, was in der bisherigen Version der Direktive nicht enthalten war. " ... Wie sieht es denn zur Zeit aus?
 
@Onyxus: atm steht ein Richter zwischen Deinen Verbindungsdaten und den ermittelnden Behörden. Und das ist auch gut so!
 
@master61: Ja, aber im Moment werden die Daten nur so lange gespeichert, wie sie für die Kostenabrechnung erforderlich sind, und nicht pauschal 6 oder 12 Monate.
 
@ElGrande-CG: Richtig, wobei dann bei einer Flat-Rate überhaupt keine Daten benötigt werden und eine Speicherung dann sogar gegen BDSG verstossen würde. Kann aber sein, dass das in jüngster Vergangenheit geändert wurde. Aber künftig wird dies ja ohnehin (zum Schlechteren aus Sicht des Datenschutzes) geändert.
 
"Weiterhin heisst es, dass nur ein Richter den Zugriff auf die gespeicherten Daten erlauben kann, was in der bisherigen Version der Direktive nicht enthalten war." Das wird doch am Ende sowieso nicht wirklich eingehalten. Es wird wohl nicht mehr lange dauern bis wir personalisierte Werbung bekommen, die sich nach dem Inhalt unserer Telefongespräche und e-Mails richtet. *kotz*
 
@TiKu: Tja, da hilft wohl nur noch überall verstärkt auf Verschlüsselung zu setzen! MfG CYA iNsuRRecTiON
 
@TiKu: Inhaltsdaten sollen nicht gespeichert werden, sondern nur Verbindungsdaten. Es wird also zwar gespeichert, mit wem du telefoniert hast, aber nicht, über was ihr geredet habt.
 
@ElGrande-CG: Das Speichern des Inhalts ist dann der nächste Schritt. Es läuft doch ganz offensichtlich so, dass in kleinen Stücken immer mehr Überwachungsmaßnahmen durchgesetzt werden. Oder hast Du schonmal erlebt, dass irgendeine Überwachungsmaßnahme nach ein paar Jahren wieder zurückgenommen wurde? Also es wird eine neue Maßnahme eingeführt und wenn man sich daran gewöhnt hat und keiner sich mehr aufregt, kommt die nächste Maßnahme. So hat man irgendwann den Traum einer jeden Regierung und der Industrie: Den gläsernen Bürger.
 
@TiKu: dann heisst es wohl soviel wie moeglich unsinnigen traffic produzieren. :)
 
Was gibt denen eigentlich das Recht die Daten meiner Gespräche aufzuzeichnen? Da meckern die über China und andere Überwachungsstaaten, wo ohne Begründung abgehört wird. Das ist doch hier nicht anders, nur wird es anders gedeutet. Im Prinzip sind wir jetzt alle unter irgendeinen Tatverdacht. Diese Bespitzelung ist zum kotzen.
 
nim, lern endlich das ß.
 
@nesquik87: Solange in allen Bundesländern die neue deutsche Rechtschreibung nicht einstimmig beschlossen wurde, können wir unsere Artikel genauso nach den Regeln der alten schreiben. :wink:
 
@Hauner: "heisst" ist AFAIK sowohl nach alter als auch nach neuer Rechtschreibung falsch. *g*
 
@nesquik87: Zum glück gibt es nicht nur Deutschland? Andere deutschsprachige Länder verzichten auf das Starke S und dass das so ist finde ich sehr gut :-)
@Topic:
Zum Glück sind auch nicht alle deutschsprachigen Länder in der EU. Und in userer direkten Demokratie käme sowas vors Volk bevor die Lobbyisten so ein Mist bestimmen würden^^
 
@nesquik87: Das ß kann er, siehe Pflichtmaßnahme. Du meinst bestimmt das Wort "stossen" ziemlich am Ende. Das halte ich für einen Flüchtigkeitsfehler.
 
"Allerdings müssen die Regierungen der EU-Länder für die dadurch entstehenden Kosten aufkommen."

.....das heißt dann ja wohl, dass der Steuerzahler dafür blechen muß. Das wird dann sicher gleich von der Lohnsteuer einbehalten bzw. über eine Art GEZ eingezogen. Fakt ist, wir bezahlen unsere eigene Bespitzlung! Prima, fühl mich fast wieder wie in der guten alten DDR.
 
@Thommy_Cool: "Fakt ist, wir bezahlen unsere eigene Bespitzlung!" Geil, nich?
 
@Thommy_Cool: und wir können absolut nichts dagegen tun... ja, es ist definitiv wie in der DDR.
 
@Thommy_Cool: Naja, so kann das nicht weitergehen und deshalb werden sich das die Bürger woanders halt wieder reinholen, d.h. illegale Downloads aus dem Internet, Waren/Gegenstände klauen, Betrug, etc. Die Regierung ist am Untergang von Deutschland doch selbst schuld und provoziert nur solche Handlungen! MfG CYA iNsuRRecTiON
 
...das was uns der Staat legal mit Gesetzen klaut (wie schön das der Staat sich ja seine Gesetze selbst machen oder ändern kann), holt sich der eine oder andere wieder zurück. Auf diesem oder jenem Weg....da ja das Geld zur legalen Anschaffung in die Staatstasche gewandert ist.....
 
""Komitee für Bürgerrechte des EU-Parlaments"" soll das jetzt eu-sarkasmus sein, oder meinen die das ernst???... saftladen.
 
Wenn nim gewusst hätte, was für ein "möchtegern-politischer Dünnschiss" als Kommentare herauskommt, hätte er diese News vielleicht garnicht gebracht. Manchmal reden die Kids hier wie die Blinden von den Farben!
 
@mileuro: genau. nur du weisst bescheid.
 
Auf dem Weg zum totalen Überwachungsstaat....
die diverse Bücher werden Recht behalten....( für die , die nicht wissen was Bücher sind, das sind die CDs aus Papier )
 
Ich hab nichts zu verbergen also stört es mich auch nicht...
 
@thefab: und genau das ist das Problem. Immer wenn wir sagen " Ich habe nix zu verbergen, mich trifft das nicht." geben wir ein kleines Stück Freiheit auf zugunsten einer trügerischen Sicherheit.
 
@pixelmädel: Genau das ist es. Darum mal echt nach dem Motto "Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt"! Stückchenweise wird uns die Freiheit beschnitten, immer so das es nicht groß auffällt.....und irgendwann haben wir nen Chip unter der Haut, damit wir "zur eigenen Sicherheit" überall geortet werden können.

@mileuro: Ich weiß zwar nicht wenn du mit Kids meinst, aber ich bin 36 und hab mit Sicherheit keinen polit. Dünnschiss verzapft. Wie alt Du bist, wage ich mir nicht zu schätzen...... Das einzige was ich von Dir gelesen hab ist, das Du einen ß Beitrag kommentierst.
 
@thefab: Darf ich mir mal Deine Mails durchlesen und Deine Browserhistorie? Und darf ich in Dein Telefon eine Wanze einbauen, damit ich mithören kann? Da Du nichts zu verbergen hast, sollte das doch kein Problem darstellen, oder?
 
@thefab: ...und diesen informationen zu folge kann ich dir doch bestimmt dementsprechende werbung via dritte zukommen lassen. wenn nicht per email, dann auf gutem alten weg..der wurfsendung oder dem telefonanruf! so ein bisschen 'kaltaquise' ist ja auch nicht so schlimm, zumal es dann ja keine mehr ist, gell?....ich weiss, ein wenig fantasievoll, aber was nicht alles möglich ist...tsssss
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte