Zeitung: AMD-basierte Dell-Produkte in Entwicklung

Hardware Laut der chinesischen Zeitung "Economic Daily News" haben die Vertragspartner von Dell - Foxconn, Asus und Quanta - begonnen Produkte für AMDs Prozessorplattform zu entwickeln. Damit deutet sich erneut die Einführung von AMD-Systemen in Dells ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na das wird ja auch mal Zeit!
 
na toll! AMD hat seine Prozessoren ja wohl auch überall mitdrin. Ich fande es eigentlich ganz in Ordnung, dass Dell sich nur auf Pentium Prozessoren spezialisiert hat.
 
@Martin Kühn: willst damit sagen AMD sei schlecht und hätte es gar nicht verdient? dann jedoch wunderts mich, dass sie anteile am markt gut machen. btw meine 3 amd-rechner funzen tadellos =]
 
Die Zeiten das AMD "instabil" läuft sind doch längst gegessen. Das ist ein Vorurteil aus alten Tagen, dass schon seid der Einführung des Ahtlon Thunderbird lange Geschichte war. Ich hatte seinerzeit noch ein K6-2 und der lief rund und ohne Probleme. Da bekomm ich nämlich auch die Krise, wenn ich einen Firmenchef über Hradware reden höre, die eiern nämlich immernoch auf den achsotollen Maxtor-HDD´s und Intel-Systemen rum. Schwachsinn alles...
 
@Martin Kühn: *lol* Eigentlich ist es AMDs Problem, dass ihre Prozzis gerade _nicht_ überall mit drin sind! Im Server-Markt und Pro-Markt ist nur Intel! Bei Saturn, Media Markt, Dell etc >nur Intel. Bei Vobis gibs Fertig-Sys mit AMD und bei Lidl. Sonst sind die nur im Komponenten-Handel. Jetzt interessiert sich endlich Dell und direkt kommt "AMD hat ihre Prozessoren auch überall drin."
 
@ Qnkel: bei Pro-Markt gibt es AMD Systeme. Saturn und Media-Markt haben ein Vertrag mit Intel, das sie nur Intel Systeme anbieten dürfen.
 
@Martin Kühn

Wieso das denn im Entefekt ändert sich ja nichts es wird bloss für den Kunden besser denn er kann wählenb was er haben will,

Auserdem ist die Ausage ja wohl von Ar*** den Intel hat sie auch überall mit drin.

Jeder muß halb selber wissen was für ihn zutrifft oder auf Welches CPU er aufbauen will und das denke ich auch gut so.

Auserdem hat DELL auch schon früher AMD verbaut es bloss nicht Officel gemacht bzw Intel war ist Vertragspartner.
 
Solange AMD nicht aufhört mit irgendwelchen "+"-Zeichen herumzufuchteln und irgendwas von "genauso schnell wie" zu behaupten, kommt mir kein AMD Prozessor ins Haus. gf
 
@felixfoertsch: Genau, mein neuer Computer ist ebenfalls ein Intel :-)
 
@felixfoertsch: Nur weil AMD etwas mehr aus den MHZ rausholt sollen sie sich nicht vergleichen dürfen??? Die Bezeichnungen wurden genau wegen Leuten wie DIR eingeführt, die nur auf MHZ achten und dann gleich denken "AMD ist aber schlecht...."
Zahl du ruhig mehr für deine Intel Proz. und glaub weiter die Märchen von Intel :-)
Nix für ungut...
 
@felixfoertsch:
so ein schwachsinn einen prozessor wegen der bezeichnung nicht zu kaufen. der reale Ghz-Takt steht ja sowieso auf der Packung - dann vergleich doch mal einen 3500+ A64 (2.2 Ghz) mit nem P4 mit 2.2 Ghz.
warum sollte dell nicht auch AMD-Systeme anbieten, die Firmen werden ja wohl noch selber entscheiden können ob sie weiterhin auf Intel oder eben dann auf AMD setzen.
 
@UDDR: Nur das diese Ratings nicht die Bohne mit dem Produkten übereinstimmen mit denen sie - zumindest inoffiziell - verglichen werden wollen. Ich sag nur Dual Core 4800+ Hallo? Gehts noch? Gesetzt der Fall man würde einen intel Single Core auf 4800 MHz hochtakten, so würde er diese Dual Core Möhre bei derzeitigen Anwendungen um längen schlagen. Anders herum gab es natürlich auch ein paar AMD Modelle die mit der Bezeichung ein klares Understatement abgegeben haben.
Aber letztendlich ist es mir recht das DELL jetzt auch AMD Prozessoren hat - ich suche nähmlich eine Notebook mit Turion Prozessor...
 
@felixfoertsch: Sorry, aber ich finde das gar nicht mal so schlecht. Man nehme als Beispiel: Pentium 4 531. Aha, interessant. Und wenn man jetzt nicht auf die genauen Spezifikationen schaut hat man 0 (null) Ahnung wie in etwa die Leistung des Prozessors ist. Gegenbeispiel: Athlon64 3000+. Na das ist doch schon besser. Erstens hat man eine ungefähre (wenn auch ungenaue, aber immerhin) Taktbeschreibung, desweiteren weiss man von vornherein das es ein 64bit-Prozzi ist. Sorry, aber ich bevorzuge die AMD-Bezeichnungen. Auch wenn die 3000+ nicht wirklich 3000MHz gleichkommt, ein Hinweis ist es allemal. Nicht so "531".
 
@felixfoertsch: Islander zustimm! Du erzählst hier einen von +-Zeichen und merkst net, das Intel-CPUs jetzt völlig anonym sind durch Nummern...
 
@felixfoertsch: Ich gebe mal zu bedenken das die AMD bezeichungen nur so lange überhaupt einen Sinn gemacht haben wie Intel eine MHz Zahl als Bezeichnung hatte. Und wenn demnächst der P4 in rente geht ist die AMD bezeichnung in etwa noch so Sinnvoll wie eine Warze am Fuss.
 
wer Ahnung hat, sieht schnell: Intel ist teurer, kann weniger. Basta
 
@The Man The Legend: *zustimm* :-)
 
@The Man The Legend: Wer so pauschal verallgemeinert hat sicher schon einmal gar keine Ahnung.  :-)
 
@The Man The Legend: wer ahnung hat postet nachdem er überlegt hat.
 
@swissboy: à propos Verallgemeinerungen: Wer im Glashaus sitzt .... :o)
 
Bevor das hier wieder ne FLAME Intel vs AMD Disko wird jeder soll das nehmen was er für besser hält oder ? Ich habe zum beispiel beides und mir ist aufgefallen das einige SPiele besser aufen AMD Laufen anderre besser auf Intel also beide haben was und beide taugen was also nicht für ungut
 
@CrashOverride: Eigentlich kann man AMD und Intel gar nicht richtig vergleichen, da Intel CPU´s zum Großteil im Officebreich verbaut werden und AMD halt verstärkt im Homebereich. Und diese 5% Leistungsunterschied kratzt auch nur die fanatischen Intel ist besser, AMD ist besser" User. Deswegen... wie Du schon meintest, jeder soll nehmen was er für richtig hält.
 
@ swiss: ich bin auch pauschal auf den blöden vorkommentar eingegangen. und ahnung hab ich, und das sag ich dreist heraus :P
 
@The Man The Legend: Wie soll ich dir das glauben das du Ahnung hast wenn du nicht einmal die Antwortfunktion (blauer Pfeil) hier beherrschst!?  :-)
 
@The Man The Legend: ganz einfach: weil ich hier seit 1 woche oder so angemeldet bin, und die fkt ** finde, die ist zu unübersichtlich.
 
@The Man The Legend: Du solltest da die anderen Leser denken, ausserdem steht es auch in der Netiquette.
 
Ich kann gar nicht mitreden ich hatte noch nie ein Intel System und weiß daher nicht ob AMD nun besser ist als Intel. Aber ich bin mein Leben lang mit AMD Sehr zufrieden gewesen und bei meinen Freundn die Intel hatten war mein Computer bis her immer schneller.
 
gerüchte in welt setz: jeah dell wird dazu gezwungen zu amd zu wechseln weil intel bald garkeine normalen PCs und prozessoren mehr herstellt, die werden nämlich demnächst von apple aufgekauft und verkaufen nur noch appleintels, amd gehört dann alleine (via zählt da net) die pc welt, ende des gerüchts :o)
 
@pixelschnitzel: Wohl eher die Wahnvorstellung eines AMD-Managers unter Drogen als ein Gerücht.  :-)
 
@swissboy: bist heute aber argumentativ ganz mies drauf ... (schlecht geschlafen?)
 
@nickname: reizt heute wohl gerne andere mit unnötigen fragen? schlecht geschlafen?
 
wer mal nen pentium 4 mit nem athlon (ab thunderbird) verglichen hat weis wie lahm die p4 sind, in einem heisebericht wurde das mal genauer erläutert, das liegt daran das die p4 features eingebaut haben die heute immernoch keiner nutzt, rein rechnerisch waren die pentium 3 die schnellsten cpus von intel (rein megaherztechnisch nicht mehr vergleichbar, aber von der effizienz) naja das verstehn die 90% kiddies hier eh nicht was ich mein hehehe also überlest es einfach ^^ um es etwas deutlicher zu formulieren: ein p3 mit 1ghz ist ca. so schnell wie ein p4mit 1,6ghz wobei der athlon 600 in den meisten alltäglichen dingen schon genau so schnell ist (wobei die via 266 chipsätze da wieder einen strich in die rechnung machten, bei den athlons)
 
Der Prozessor mit der schnellsten proMHZ Leistung ist momentan von Intel und nennt sich Dothan (PentiumM)
Die Pentium4 CPUs sind wirklich nicht gut, und die Technik total schlecht. Sau heiß, weniger Leistung. Was man einst von AMd sagen konnte, kann man jetzt von Intel sprechen. Wenn Intel den Yonah und dessen Nachfolger im Desktop Markt anbieten wird, könnte sich einiges ändern!
 
Was für hitzige Kommentare. Ich habe vor ca. 2 Jahren meinen PC auch mit einem Athlon bestückt, (athlon XP 2600+ 2,048 MHZ) hochgetaktet auf 2,14MHZ, Betriebstemperatur bei Doom 3: 52 Grad. War damals ne günstigere Alternative zum Pentium und bin bis heute ein Fan der AMD Prozessoren. Den nächsten PC bestücke ich auch wieder mit AMD.
 
im laptop bereich setz ich lieber auf intel cpus da dort die geschwindigkeit nicht an erster stelle für mich steht, sondern andere aspekte intel den vorrang geben, im desktop bereich selbstverständlich amd
 
allgemein lässt sich sagen das AMD und Intel gleichziehen,
In den meisten Benchmarks liegt AMD leicht vor Intel, der wiederrum hat Vorteile im Audio/Video sowie im Mobilen Bereich.
Allerdings verlieht Intel immer mehr von seiner ehemaligen Überlegenheit. AMD wird im allgemeinen als die CPU mit dem besseren Konzept akzeptiert. Intel befindet sich im Zugzwang, ich denke da wird noch einiges kommen.

Gruss "klein van"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.