Windows: Heute vor 20 Jahren begann alles

Windows Heute genau vor zwanzig Jahren kam die aller erste Version von Microsoft Windows auf den Markt. Auch wenn es eigentlich zu allen Jubliäumsreden gehört, dass man die negativen Fakten außen vor lässt, so müssen wir doch einige vermerken, wie dass ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Alles nur geklaut! Ich lob mir das original, (stolzer iBook-Besitzer) :D.
Te Quiero Puta!
 
@johanneshahn: Diese großkotzige Großkozigkeit der großkotzigen Appleuser kotzt mich an.
 
@johanneshahn: Und ohne Microsoft hätte der (Apfel)Saftladen nie überlebt! ;-)
 
@johanneshahn: Man kann das auch anders sehen: Seit Jahren setzten PC'S auf Intel. Erst JETZT fängt APPLE damit an :-) Anonsten ist das ziemlicher Käse, den Du schreibst. Es gibt nunmal für einfache Lösungen meist nur einfache Lösungswege und die Enden meist in ein und der Selben Lösung. Das ein Feature in einer später releasten Softeware ähnlich einem anderen ist, heißt noch lange nicht, dass es geklaut ist.
 
@johanneshahn: TJa leider hat Apple wie alle anderen Software-Hersteller gepennt und Windows kam zuerst mit dem grafischen GUI und mit passender Software. Außerdem ist Apple viel zu teuer.
 
@johanneshahn: "alles nur geklaut" ist verleumdung erster klasse. ganz im gegenteil war halt jemand zu dämlich sein system zu entwickeln und zu geldgeil. und wenn dann die kumpels gates und ballmer nen guten riecher haben ist daran nichts schlimmes zu sehen.
 
@johanneshahn: Nicht Apple hat die GUI erfunden, sondern Xerox.
 
@johanneshahn: Apple ist ne andere herangehensweise.
aber mich kotzt solch eine meinung auch an...
ich hab nen windowsrechenr daheim, der läuft gut ( mit wenigen aushnahmen )
und schaff auf der arbeit auf apple und muss sagen das wenn apple auf die ganzen scheiss animationen verzichten würde das system gut wär.
an sich ist es aber für mich der grösste scheiss !
 
"Erfunden" hat die GUI wie schon gesagt Xerox. Steve Jobs (Apple) hat die GUI bei einer Demo gesehen, fand die Idee gut und baute eine eigene GUI in Apples OS ein. Bill Gates dagegen setzte vorerst weiter auf ein textbasiertes Betriebssystem, also DOS (was Microsoft im wesentlichen auch nicht selber entwickelt sondern gekauft hat, aber das ist ne andere Sache). Als Bill dann allerdings merkte, dass die GUI bei Apple sehr erfolgreich war musste er seine Entscheidung revidieren, und entschied sich OS/2 (also das Betriebssystem das Microsoft zusammen mit IBM entwickelte) doch eine GUI zu verpassen. Später hat Microsoft sich aber dann doch entschieden eine eigene GUI zu machen und hat MS-Windows als Produkt für DOS entwickelt. (Und so hat die Katastrophe dann seinen Lauf genommen...)
 
Immer wieder lustig, wie schnell man eine brennende Diskussion lostreten kann! Das alte Thema. Und so sinnlos. Naja, macht ja nix. Zur Info: Ich habe jahrelang mit Windows und Apple "gearbeitet", und ich kann nicht sagen, was ich besser finde. Nur das Design bei Apple ist ungeschlagen. Und die Preise leider auch... btw: wenn windows, dann nLite!
 
ich gebs offen zu: ich mag windows
 
@copyshopz: ich auch.
 
@copyshopz: Ich liebe mein XP MCE SP2 - Perfekt konfiguriert, läuft alles stabil & schnell, was will ich mehr? Nein redet mir nicht ein ich muss mit OpenSource glücklicher sein!
 
@copyshopz: Ich auch.
 
@copyshopz: Ich auch! Linux is ja alles schön und gut aber es ist einfach nicht das gleiche in der Benutzerfreundlichkeit...
 
@copyshopz: ich nicht
 
Windows 95 war noch halbwegs nett un innovativ, aber was danach kam ist einfach nurnoch Bullshit. Alle Änderungen sind entweder woanders ne Selbstverständlichkeit, oder sie sind ein vollkommener Schwachsinn wie "personalisierte" Startmenus (wow. Nette Sprechblase "Wo sind meine Programme?"...)
 
@copyshopz: ich auch!!
 
@copyshopz: Ich auch, will nix anderes mehr haben, es sei den bei Vista bauen die arg viel scheisse, was ich aber net galub
 
@copyshopz: ich auch nicht :D
 
@ wrtlprnft: ich finde win95 war das beste os überhaupt.
es konnte im gleichen augenblick starten und abstürzen
 
Die habe doch eigentlich so ziemlich alles Apple nachgemacht oO
Aber haben sich trotzdem durchgesetzt
 
@Abbadon: ... siehe die Antworten zu Kommentar [o1].  :-)
 
Und nach 20 Jahren ist auch irgendwie der Saft raus. Gibt mittlerweile besseres.
 
@Meryl: Der Saft raus? Die fangen doch gerade erst richtig an.
 
@ APOXDESIGN: Das mag deinen Bedürfnissen genügen, meinen nicht. Mittlerweile gibt es fast für jedes teure Produkt von MS genügend Alternativen. Man ist nicht mehr nur auf Windows oder anderen MS-Prdukten angewiesen, diese Zeiten sind endgültig vorbei, auch wenn das einige nicht wahrhaben wollen.In meinem Bekanntenkreis sehen das viele ähnlich. Eigentlich sollte man meinen, MS hat dazu gelernt, aber das Gegenteil ist der Fall. Termine werden überhaupt nicht mehr eingehalten, die Produkte werden halbfertig auf den Markt geworfen und der dumme Käufer darf sich als Betatester versuchen, ohne es zu wollen. Dass war bei Windows xp so und Windows Vista wird vollends den Vogel abscheisse, schliesslich wird nicht annährend das produziert, was vollmundig versprochen wurde. Ich weiss nicht wie man sich von bunten Schachteln so blenden lassen kann.
 
@Meryl: Tatsache ist, bei mir geht alles so wie ich es will und wie ich es brauche, und eins kannst mir glauben ich bein kein verblödeter User, der nur den PC als Schreibmarschine benutzt! Dircet X, alles wunderbar!
 
@Meryl: ... wäre enttäuscht gewesen wenn von einem Linux-Fan wie dir ein anderer Kommentar gekommen wäre!  :-)
 
@ swissboy. Und auf deine dummen Kommentare muss man auch nicht lange warten. Hauptsächlich oberflächlich und pro-ms. Aber von einem Linux-Hasser ist nichts anderes zu erwarten.
 
@Meryl: Leider falsch, die meisten "Alternativen" für Linux erfüllen nicht im geringsten meine Anforderungen, darum werde ich auch so schnell nicht nach Linux wechseln.
 
@Meryl: Ich bin werde Windows-Fan noch Linux-Hasser. Aber ich würd ihm leben nicht derzeit mein XP gegen irgendein Linux eintauschen wollen. Da muss noch einiges getan werden, bis das passiert.
 
@Meryl: microsoft hat schon ne steile kariere gemacht und die software für die masse gemacht. mittlerweile ist linux sehr wohl ein konkurenzprodukt geworden, selbst microsoft hat da mittlerweile die lila brille abgesetzt und eine extra "linux-abteilung" gegründet. ich hätte vor 2-3 jahren auch nicht gedacht, dass linux mal so weit kommt. mittlerweile hat es bei mir einen festen latz und je mehr man sich damit beschäftigt, desto weniger will man windows. ist komisch, aber ist so. wobei ich selbst auch nicht ganz auf windows verzichten kann. kommt immer drauf an welche anforderungen man stellt. meine mutter beispielsweise ist zufrieden, wenn sie chatten, mailen und surfen kann, da hab ich ihr doch glatt mein suse raufgemacht und bisher hat sie noch nicht gemeckert. im gegenteil, selbst ihre briefe schreibt sie unter linux. der vorteil für mich? ganz klar, keine viren, weniger arbeit. abstürze gibs quasi garnicht und ans system darf sie sowieso nicht. aber was solls, windows hat auch seine vorteile... man kann prima damit zocken.
 
Danke Bill!
 
@pOOrbOy: Danke Bill für die für einen Schüler nahezu unbezahlbaren Programme.... Danke Bill für die Monopolstellung die du hast.... Danke Bill das Windows auf jeden Rechner vorinstalliert ist, obwohl ich selbst entscheiden möchte was "drauf" soll..... Danke Bill für die Vielen Jahre der Monopolausnutzung..:Dnake Bill für den Klau von GPL Code (about:mozilla im IE 5) Danke Bill...
 
@NX-01: "Danke Bill für die Monopolstellung die du hast" Wer hat es denn soweit kommen lassen? Richtig, die Käufer. "Dnake Bill für den Klau von GPL Code (about:mozilla im IE 5)" Ja, was passiert da? Bei mir zeigt er da ne dunkelblaue Seite ohne Text an.
 
@pOOrbOy: 1. Mitlerweile kannst du Bill nimmer alles vorwerfen! Ich sage danke Bill, dass 3 PCs in meinem Haus stehen, danke Bill für mein funktionierendes Windows System. @ NX-01: Schulversionen? Klassenraumlizenzen? Muss man als Schüler MS kaufen wenn einem reicht OpenOffice reicht? Muss man komplett PCs mir Windows kaufen, oder vielleicht mal die Hänler anschaun? Was kann Bill dafür dass PC Hersteller Windows anstatt Linux lieber vorinstallieren? - Danke für die Kostenlosen M$ V(C++,C$,B,J$,ASP) Express Editions! ///Meine Tastaturen sind auch von MS :P
 
@[Elite-|-Killer]: nur eine kleine bemerkung. Billyboy hat bei MS nichts selber programmiert. aber pssst muss ja keiner wissen
 
@pOOrbOy: Stimmt, dennoch beschweren sich alle über ihn, warum?
 
Naja Billi is der Chef (gewesen) jetzt isset ja der Balmer..... Naja mal zu eueren Komments...Also die Sache mit den Schülerlizenzen...Auf den Papier ist das ja alles so einfach zu machen..... Aber Pustekuchen..:Selbst mit einer Schulbescheinigung und einem Schülerausweiß weigerte sich ein Blauer Softwarehändler mir die XP Pro.... zu verkaufen.... Argument.... machen wir nicht..... Ok ist dernen Schuld und nicht die von MS.....ok dachst dir.... Machste das per versandhädler ging nicht die handeln nicht mit Minderjährigen Schülern...Naja und so blieb mir nix anderes übrig als mir nen komplett PC mit XP zu kaufen..... Zum Thema IE: Du musst die Version aus 98 nehmen und es dort eingeben.... Wurde allerdings mit einem Sicherheitsfix wieder ausgepacht....Musste mal googlen da findest du screenhots und "beweise"...Und zum Thema aussuchen....Guckt euch mal die großen PC Bauer an die bekommen Rabette auf XP wenn Sie es vorinstallieren und kein anderes OS draufmachen..... (Preis = Systembuilderversion / 2).....Und wer spielt dann schon nochn Linux drauf?
 
@pOOrbOy: für mich sind es dieses Jahr 13 Jahre Microsoft. Windows allerdings auch erst seit 3.x. Es gab viele höhen und Tiefen, aber ich bin immer dabei geblieben.
 
@pOOrbOy: Also mit Schulversionen, (Office 2003 Professional, VS2003, XP Pro, Studio MX - k ist jetzt nicht von MS) hatte ich keine Probleme sie zu bekommen, mit nachweis von meiner Schule halt :)
 
@Schulversionen: Schüler und Studenten können von jedem Produkt (Software & Hardware) maximal ein Stück gegen Vorweis ihres Schüler- oder Studentenausweises von einem Microsoft Authorised Education Reseller (AER) beziehen. WinXP gibt es nur als Upgrade Version und die Kosten liegen bei ca. 98.00 EUR incl. MWSt. Schulen die einen Lizenzvertrag mit MS haben kommen i.d.R noch günstiger an die lizenzen. Weitere Informationen über http://tinyurl.com/8onnn
 
@NX-01: "Zum Thema IE: Du musst die Version aus 98 nehmen und es dort eingeben" Geht auch da nicht (98 SE). Alles was ich dazu im Web finden konnte, ist, dass da mal eine Animation drin war, die zeigt wie ein IE-Logo ein Netscape/Mozilla-Logo zerstört oder so ähnlich. Wo das allerdings ein Diebstahl von GPL-Code sein soll, ist mir schleierhaft.
 
@Tiku & NX-01:
Also das mit dem abou:mozilla geht auch mit neueren IE-Versionen (habe mit IE 6.0 SP2 getestet)... Allerdings muss man jetzt res://mshtml.dll/about.moz eingeben. Dann kommt eine komplett blaue Seite.
 
@NX-01: Man sollte auch nicht einfach in einen Laden gehen und seinen Schülerausweis vorzeigen! An unserer Schule gibt es ein sogenanntens MSDNAA Paket(google danach ma)! Dies bedeutet, man muss 20 € blechen und erhält serials für alle Software Produkte die Microsoft produziert und produzieren wird, solange man an der Schule ist. Wenn man von der Schule geht hat man die Serials natürlich immer noch! Nur alles was dann kommt bekommt man halt nicht mehr! Aber ich finde das ist eine absolut faire wenn nicht sogar unglaubliche Sache von MS! Diese Software die wir bekommen hat einen wert von ca. 5000 € und wir bekommen alles für 20 €! empfiehl das ma deiner Schule!
 
@pOOrbOy: bei win 2003 enterprise server mit sp1 kommt:
And so at last the beast fell and the unbelievers rejoiced. But all was not lost, for from the ash rose a great bird. The bird gazed down upon the unbelievers and cast fire and thunder upon them. For the beast had been reborn with its strength renewed, and the followers of Mammon cowered in horror.

from The Book of Mozilla, 7:15

das fenster ist übrigens rot
 
wo wären wir ohne BillGates heute ?
wahrscheinlich immer noch beim apple und Co .. und würden uns über jeden pixel freuen der sich animieren lässt...
 
@faber38_2: Wie ich schon mal gesagt habe, Direct X & Open GL sind feine Sachen, aber leider nur für/von Linux? :rofl: - Appel wurde nur durch M$ gross, ohne Gegner hätten sie auch keinen Entwicklungsdrang gehabt!
 
die maus ist um den faktor 100 billiger geworden, windows aber nicht :)
 
@voyager: ... aber der Code von Windows ist seither auch sicher fast um Faktor 100 (grob geschätzt) umfangreicher geworden.
 
@voyager: Vergleiche mal den Entwicklungsaufwand, P.S.: Logitech & M$ & Razor Mäuse kosten immer noch 40-80&$8364:
 
@voyager: Ich versteh nicht warum immer alle auf den Preis für Microsoft Produkte rumhacken. Viele Schüler sagen, dass sie scih mit ihrem Taschengeld kein WinXP leisten können. Für mich ist das völliger Schwachsinn, denn das Geld für Games haben sie allemal. Wenn ich aber daran denke, dass ein Betriebssystem ein vie viel besseres Kosten/Nutzen Verhältnis hat, als ein Game, das meistens nach 40-50 Stunden langweilig wird, ist dies für mich nicht zu rechtfertigen. Ein BS ist eine Investition für 3-4 Jahre, da sind doch die € 240 ein Schnäppchen, im Vergleich zu denn Games.
 
@rechro: Windows XP Home kriegt man als OEM für 70€...Von wegen 240€... Ich habs mir au selbst gekauft!
 
@Jared: Er meint sicher WinXP Home als Boxprodukt. Vorteil einer FPP Version - 2 "kostenlose" anfragen- eine kostet 49,00 € + 16 % MwSt. pro Anfrage. Ob das wirklich ein Vorteil ist :-) sich eine FPP zu holen, ist jedem selbst überlassen. Für die anderen Leser: Jared meint System Builder Version diese sind deutlich günstiger beinhalten aber nicht die 2 "kostenlosen" anfragen bei MS.
 
Zum Thema bei Apple geklaut: So ganz richtig ist das ja auch nicht. Beide (Apple und MS) haben sich von Xerox (Alto und Star) inspirieren lassen. Dass Apple (1984) schon eine weit brauchbare Umsetzung als Microsoft (1985) hatte, kann man wohl jedoch so stehen lassen... Doch im Laufe der 20 Jahren wurden die Karten eben neu gemischt. Und trotzdem nutze ich persönlich lieber Geräte von Apple... denn irgendwie hört man noch immer den Geist von Jef Raskin ein leises "keep it simple" flüstern :)
 
Ich mag zwar den Konzern Microsoft nicht, aber:
1. MS hatte einfach die bessere Strategie -> Begründung: So ziemlich jeder hat MS Software daheim.
2. Windows ist definitiv ein gutes OS, auch wenn es Macken hat. Macken hat jede Software.
3. MS sind trotzdem A-Löcher, weil sie versuchen dem User vorzuschreiben was er zu tun hat.
4. Alle anderen Konzerne sind genauso.
5. Vista wird saugeil!
 
@Trancepole: Richtig! / Leider werden jetzt alle Microsoft hasser & alternativen Fans auf dich, bzw jetzt auch mich einschlagen und versuchen die Meinung zu unterdrücken :rofl:
 
@Trancepole: Vista stehe ich äußerst kritisch gegenüber. DRM bzw TCPA, keine OpenGL mehr. Und bestimmt noch einige nicht gerade tolle Überraschungen.
 
@unbound.gene: Bitte nehmt doch endlich einmal zur Kenntnis das TCPA als Begriff und auch sonst in seiner ursprünglich geplanten Form längst gestorben ist. Bringe doch dein Wissen mal auf den aktuellen Stand.
 
Vista... lassen wir das lieber.
 
@unbound.gene: "keine OpenGL mehr" Gehts noch uninformierter? Vista WIRD OpenGL unterstützen und zwar genaugenommen besser als Windows XP.
 
Happy Birthday Windows! Viele lästern gerne darüber, aber trotzdem benutzen es fast alle.
 
@swissboy: Ich mag dich mein Windows, Alles Gute ²! (An die ganze Family) - Einschliesslich Vista! Edit: P.S.: Was mir gerade so eingafallen ist: Ohne Windows kein Winfuture!!!!
 
@[Elite-|-Killer]: aber auch ned ohne Linux :)
 
Cool, schön 20 Jahre alt^^ Nun wird windows langsam Erwachsen! Schönen Sonntag noch!
 
@nils16: hier ist man mit 18 Erwachsen, in den USA aber erst mit 21. :D
 
@nils16: Wenn man bedenkt dass Windows noch immer teilweise auf den Code von früher setzt finde ich das gar nicht so cool...
 
@soulflare: Das ist dich eigentlich bei jedem Betriebssystem so. Warum sollte man auch das Rad neu erfinden.
 
@nils16: amit es eckig wird und man merkt, dass die neue Erfindung nix war :P, Zum 21: Vista ist dann aber erwachsen :)
 
@swissboy: Wir reden hier aber von alten Holz-Rädern die so langsam mal durch Gummi-Reifen ersetzt werden sollten um es mal bildhaft auszudrücken.
 
@soulflare: Ich kann deine letzte Argumentation nicht nachvollziehen. Ich wiederhole mich: Das ist dich eigentlich bei jedem Betriebssystem so.
 
@ unbound.gene: Allgemeines Falschdenken mit 18 ist man Volljährig, Erwachsen biste auch hier erst mit 21 ..... also, nächstes Jahr wird Windows erst voll straffähig :-)
 
@swissboy:das liegt daran das du einfach zu doof bist etwas nachzuvollziehen was gegen ms ist .dich haut es doch schon aus der bahn wenn jemand den blauen pfeil nicht benutzt wie willst du dann solche zusammenhänge verstehen ...grosses LOL von mir
 
Tja, Happy Birthday Windows!
Und auch wenn die Politik von denen teilweise recht scheisse ist, und mich auch so manche andere Sache an denen stört, muss ich doch zugeben, dass Windows nunmal das beste OS ist, dass es für einen Otto Normal Heimanwender gibt. Denn es vereint einen Arbeitscomputer perfekt mit einem Spielecomputer.
In diesem Sinne wünsche ich Windows noch weitere 20 Jahre und auf dass es immer besser und lückenloser wird ^^
 
Ich mag Windows. Ich mag Microsoft. Ich mag Microsoftprodukte in jedweder Form. Und seit Windows 3.0 bin ich dabei. Und ich kann sagen das für mich jedes neue Windows immer ein Schritt in die richtige Richtung war. Selbst das verpöhnte ME fand ich im Vergleich zu seinem Vorgänger einen Fortschritt. Die Treibererkennung und Installation war auf jeden Fall besser als bei W98. Wo wären wir heute ohne Windows?
Zum einen schon mal nicht auf winfuture.de. Zum zweiten wäre der Computer bis heute für den einfachen Homeuser nicht bezahlbar, da er bei weiten nicht so verbreitet wäre. Die einfache grafische Oberfläche und die daraus resultierende leichte Bedienbarkeit ist die Grundvoraussetzung das der nicht Student sich überhaupt an ein System heranwagt. Und genau das stellt Windows zur Verfügung. Plug and Play. Die alternativen OS jammern immer über die Monopolstellung von MS. Denen kann ich nur sagen, wenn ihr ein OS anbietet welches die selbe Einfacheit für den User zur Verfügung stellt wie Windows, dann könnt ihr die Monopolstellung aufbrechen. Solange ich aber für ein Gerät xy den Treiber erst kompilieren und anpassen muss, solange wird es keine alternative zu Windows sein. Der Bäcker, Koch, Bauarbeiter, Kraftfahrer und und und hat nicht das Now How um in der Konsole Module und Treiber zu implementieren. Die die über KlickiBunti schimpfen, denen sage ich nur es funktioniert. Die zunehmende Verbreitung anderer OS basiert nur darauf das diese die KlikiBunti von Microsoft imitieren. Das angebissene Obst ist MS in vielem zwar ähnlich in punkto Benutzerfreundlichkeit. Kann aber beim Preis und in der vielfältigkeit der Anwendungen MS nicht das Wasser reichen.
 
@andreas726: Windows ME ist leider nichts anderes als ein Point Release für Windows 98, welches nichts anderes als ein Point Release für Windows 95 ist, welches nichts anderes als ein Pointrelease für Windows 3.11 ist ....Ich meine die Windows 9x-Serie ist nichts anderes als eine 32-bit GUI auf einem alten 16bit Betriebssystem, trotzdem verkauft(e) Microsoft es als vollwertiges 32-bit OS. Und ich bitte dich, die Treiber die Windows mitliefert sind in den meisten Fällen nichts gegen die Originaltreiber. (als Beispiel die Treiber für meinen HP-Drucker, automatische Papiererkennung funktioniert nur mit den HP-Treibern und davon kann ich viele Beispiele nennen). Normalerweise käme hier jetzt ein Absatz, den Winfuture allerdings ignortiert..

Treiber selber kompilieren unter Linux musste ich schon ewig nicht mehr...Sogut wie alle Treiber gibt es bereits vorkompiliert in .deb oder .rpm packages und sind einfach zu installieren. Dazu kommen noch gewisse Vorteile, dass man bei Treiber/Software-installationen nicht das gesamte OS neu booten muss, etc.
 
@andreas726: Dass ME eher ein reinfall war muss ich bestätigen, nur ein doch etwas billiger Windows 98 Klon, da sind die NT Basierenden besser geworden, obwohl ich WIndows 98 auch mach, nur ME ka =)
 
@soulflare: Es ist klar die die mit Windows mitgelieferten Treiber meist nur Generic-Treiber sind. Es wird wohl aber auch niemand bestreiten das es für Windows ein weitaus grösseres Treiber-Angebot gibt.
 
@ swissboy: ach swissboy. tu doch bitte nicht so, als wäre die treibervielfalt ein kind von microsoft. sieht man wirklich mal nur das "rohe" windows, kommen einen wirklich die tränen. die hardwareerkennung ist schlecht, teilweise miserabel, selbst bei markenprodukten wie haupauge...alles in allem ein trauriges, mageres, schlechtes os ohne anstündige hardwaretreiber. die treibervielfalt kommt nicht von irgendwo. ohne windowstreiber, kein hardwareverkauf. schön dass namhafte hardwarehersteller wie ati und nvidia einen linuxmarkt bedienen, denn nun knallt es kräftig in der performance. installier dir mal windows (ohne zusätzliche treiber) und danach eine susedistrubtion. wetten das windows da uralt aussieht?
 
Zum 2. Absatz: Schön wär gewesen, wenn man jetzt noch ein Vergleichspreis eines üblichen Handelsgutes genannt hätte, damit die mündigen Leser unter uns eine ungefähre Vorstellung haben, welchen Wert das Geld zur damaligen Zeit hatte. Denn 1700 DM sind nicht gleich 850 EUR.
(und was mir nebenher noch auffällt... was ist das für eine krumme Rechtschreibung und Satzstellung in diesem Newsbeitrag, wird der vorher nicht Korrektur gelesen? [Sorry, aber Kritik wird ja wohl erlaubt sein :)] )
 
windows 20 jipie endlich wird was gutes mal 20 dann is windows nach amerikanischem gesetzt ja fast volljährig
 
MS hat nur das glück der dummen, als windows erst raußkam gab es viel bessere produkte auf dem markt nur wurden die nicht so gut vermarktet und dann bekamen sie noch die unterstützung von großen hardware firmen (Intel,ibm,....). ich selber verwende Windows aber ich hab mir meine version zurechtstutzen müssen und noch immer rennt sie nicht rund. das problem gibt es bei MacOs und bei Linux nicht. ich versteh die ganzen leute nicht die MS vergöttern habt ihr euch mal die Vista Beta angeguckt die systemvoraussetzungen sind viel zu hoch. die beta belegte bei mir über 6gb, auf die optischen spielerein kann ich verzichten ein OS ist nicht dazu da um schön auszusehn.
im großen und ganzen ist MS Windows der ärgste SCH.... als normaler User kann man ja damit noch zurechtkommen aber wenn man etwas anspruchsvoller ist kann man das OS von MS vergessen.
 
@stOjo: Warum nimmst dus her wenn du es nicht bedienen kannst/magst? Zur Beta: Ich hab sie angeguckt, die 6GB sind denke ich auch kein Problem mehr in der Zeit von 250GB Festplatten, das ist nur in der Relation gestiegen, und auf meinem System lief es wunderbar, mit den entsprechenden Beta treibern nicht langsamer als XP, (PCGH kam zu einem ähnlichen Ergebnis). Und wer auf einem 266MHz Rechner XP installierte ist auch nicht ganz richtig im Kopf gewesen, die Software entwickelt sich nunmal auch, deshalb sollte man nicht erwarten, dass es mit 1,5GHz rennt. Mit einem Sempron @ Athlon 2800+, 1024MB Ram & ner 9500Pro tut es das aber schon recht schön!
 
@stOjo: wieso das Glück der Dummen? Wenn etwas "gut" ist, setzt es sich durch. MS hat klein angefangen und sich durchgesetzt - wenn sich andere OS nicht durchgesetzt haben, dann hat der Kunde und Käufer so entschieden, so läuft das in der freien Wirtschaft. Und wenn MS heute immer noch an der Spitze steht, liegt das einzig und allein daran, dass die Konkurrenz nicht fähig ist, etwas besseres abzuliefern. Natürlich kommen dann immer Neider und reden das schlecht, was ganz oben steht, aber so ist das ja überall, gelle? :)
 
@stOjo: Sehe ich auch so, da wird viel zu viel Mist installiert, den der größte Teil der user überhaupt nicht braucht. Was haben zum Beispiel Spiele auf einem System zu suchen, welches sich Windows Xp Professional, ich wiederhole _PROFESSIONAL_, nennt zu suchen? Die Spiele alleine machen den Braten nicht fett, aber viele kleine Dinge läppern sich. Der Computer in der Appollo-Kapsel hatte 32 KB Ram und das hat gereicht um Menschen auf den Mond zu bringen, mit Windows braucht man 1 Ghz um eine eMail an seine Oma zu schreiben....
 
@stOjo: "MS hat nur das Glück der Dummen ..." Dass ich nicht lache! Wenn Windows sooo schlecht wie du behauptest gehört ganz schön viel Cleverness dazu es so gut zu vermarkten das es einen so erdrückend grossen Marktanteil einnimmt.
 
@ [Elite-|-Killer] : also wenn du jetzt mit deine system angeben willst muss ich dich leider entäuschen ich hab ein besseres. (3200+ @ 3800+, 2*512 Corsair DDR CL 2-2-2-5, 1*200gb Sata2, 1*160gb, 1*80gb und ne 9800er XT aber das ist auch unwichtig) glaub mir ich kann mein OS gut bedienen sonst wär ich im falschen zweig in meiner schule aber ok das ist ja auch nicht wichtig, du hast trozdem meine frage nicht beantwortet warum braucht ein mensch den ganzen optischen scheiß mir ist es egal ob meine oberfläche glänzt oder nicht mein OS soll nur länger als 2 tage stabil laufen.
 
@swissboy: ich muss dir da rechte geben beim vermarkten sind die Leute von MS sehr gut und sie bekommen sehr viel hilfe von außen IBM und INTEL zwei sehr große konzerne die MS unterstützen.
 
@stOjo: Brauchen oder nicht, viele Anwender legen grossen Wert auf diesen "optischen Scheiss". Microsoft entspricht damit letztlich nur Kundenwünschen. Lese mal die Kommentar hier zu Windows Vista News. Zur Optik gibt es fast immer die meisten Kommentare.  PS: IBM unterstützt Microsoft schon lange nicht mehr, oder nur noch minimal.
 
@swissboy: Was vielleicht auch daran liegt, dass im wesentlichen optische Änderungen vorgenommen wurden und man auch hauptsächlich diese auf den Screenshots sieht.
 
@swissboy: nur die frage ist was für benutzer stellen diese wünsche ich kenne sehr viele leute die sich etwas nur kaufen weils schön aussieht dafür kann es aber nichts
 
@stOjo: :rofl: deshalb geb ich die Daten vom PC02 an, weil man mit nem Sempron System angeben will. Ich will nur sagen, wenn es auf dem Sempron Sytsem geht, dann geht es bei meinem Athlon XP-M 2800MHz mit 3*512MB Corsair DDR3200 CL2-2-2-5 erst recht (6800Ultra, 2*250GB Maxtor IDE - 2*250GB WD SATA), aber das hat nimmer viel mit Windows zu tun, eher Nethands Profile & Co, dann haben wir AMD vs. Intel, nVisia vs. ATI anstatt Windows vs. Linux^^
 
@xploit: Hey, super, alles was gut ist setzt sich durch? Hmm, wo bekomm ich denn heute noch einen Video2000 oder Betamax Videorekorder, oder gar ein DMC-Walkman. Alles Sachen, die überlegen waren, sich aber z.B. durch schlechtere Promotion nicht durchgesetzt haben, soviel also zum Thema alles was gut ist setzt sich durch...
 
@[Elite-|-Killer]: Meine Güte, hast du aber einen riesigen ePenis :-)
 
@stOjo: Wer sagt dir, dass ich mändlich bin? :rofl: Stimmt aber!
 
@stOjo: Also zu Dir fallen mir jetzt echt nur noch 3 Worte ein: Dumm, dümmer, dämlich. 1) Wenn Du Windows XP nicht zum "Rundlaufen" bekommst machst irgendwas falsch. Einfacher gehts nicht mehr und bei mir läuft XP schon seit 4 Jahren 1A und das trotz heftiger Ausreitzung des Systems in alle Richtungen. B) Was hast Du verdammt nochmal gegen ne schöne Optik wie sie windows hat? Das wollen doch außer Dir alle Menschen. Was würdest Du nehmen wenn Du die Wahl hast, nen Ferrari der aussieht wie nen Ferrari oder nen Ferrari, der aussieht wie nen Trabbi? Das Auge isst mit und wenn die Leute nunmal schon den ganzen Tag vor der Kiste hocken, dass soll das gefälligst auch schön und schick aussehen und net alles im schlecklichen 80er Coumpter-Grau-Look. Also wenn ich noch ein Wort von irgendjemand wegen der Optik höre, dann flippe ich irgendwann mal aus...das treibt mir die Zornesröte in die Augen. So, ich geh jetzt in den Wald mal ne Runde Schreien und Du kannst dich weiter an deinen tollen PC aufgeilen und über dein ach so tolles MacOS oder Linux.
 
@ The Sidewinder: ist diese asiton in der windowsgemeinde so üblich? wenn die argumente fehlen, dann schnell mal unter die gürtellinie? schäm dich... du findest das windows ein tolles design hat? scheinst der einzigste zu sein, denn microsoft selbst kopiert die konkurenz ohne ende, in windows vista ist nichts mehr vom super look der alten tage übrig.also wirst du es hassen, denn es sieht aus wie apple oder KDE. so, jetzt schnell wieder raus in den wald und schreien, oder beschwerdebriefe an microsoft schreiben, was denen einfällt alles gute zu kopieren.
 
@ The Sidewinder: uhh also glaub mir ich hab mein windows zurechtgebogen damit es auf speed läuft aber trotzdem genügt es nicht ich kann mein windows nich länger als 5 tage durchlaufen lassen wenns länger läuft kommen die ganzen zugriffsfehler,usw. und das passiert bei linux oda so was sicha nicht nur der nachteil ist das fast die ganze software industrie auf windows fixiert ist. und das mit der optik das lass ma liba, denn ich weiß nicht ob die blaue taskleiste mit einen grünen start so schön wie ein Ferrari ist das bezweifle ich aber sehr ok wenns einem gefällt gut lass ma das thema.
@ [Elite-|-Killer]: dein system ist besser ich muss es zugeben nur bei den ram würd ich mir eine andere konstellation nehmen aber das ist auch egal ich muss dir rechtgeben es geht hier um Windows und nicht um die Hardware
 
@schwammdrüber: Ich hab doch nirgends behauptet, dass MIR PERSÖNLICH der Standard-Windows-Look gefällt. Und von mir aus kann den ja jemand wie Du hässlich finden. Es gibt aber genügend Leute, denen gefällt er so wie er ist. Ich habe selbst ne komplett andere Optik dank WindowBlinds. Aber um was es mir ging sind die ständigen Aussagen mancher Leute, die sich darüber beschweren, dass es zu viele optische Spielereien gibt: "...warum braucht ein mensch den ganzen optischen scheiß mir ist es egal ob meine oberfläche glänzt oder nicht mein OS soll nur länger als 2 tage stabil laufen...". Windows wird hier kritisiert, weil es optisch zuviel bietet. Ganz alleine um diese Aussage ging es da oben. Und das hab ich jetzt schon öfters gehört, dieser sogenannte "Klicki-Bunti-Scheiß". Also wer sowas kritisert, der sollte sich am Besten irgendwo verstecken und sich ja nichts neues anschauen auf dieser Welt. Design ist nunmal ein Zeichen der Zeit und ändert sich ständig. Wer seinen tristen 80er-Jahre-Grau-Desktop haben will soll ihn haben. Aber man soll sich nicht beschweren, wenn andere ne schöne Optik beim Arbeiten haben wollen. Wie gesagt, nen auto kauft man sich ja teilweise auch der Optik, ebenso wie Kleidung usw. Das Auge ist nunmal mit. Wer es nicht brauch, bitte. Aber das ist doch kein Kritikpunkt, wenn man es zusätlich dabei hat. Und wo war mein Ton "asi"? Ich hab gesagt, solche Aussagen ärgern mich wirklich sehr, weil sie total "dämlich und dumm" sind, dabei bleib ich auch. Dahinter steckt kein Argument. Ich hab wiederrum meiner Meinung nach entsprechende Argumente aufgezählt, die Du aber wohl nicht gelesen hast.
@stOjo: Also Zugriffsfehler hatte ich noch nie. Es soll hier jetzt keine Diskussion geben, was besser ist. Ich bin der Meinung sowohl Windows als auch Linux haben beide Ihre stärken und Schwächen und man sollte beide ihre Daseinsberechtigung geben. Ich hatte zumindest noch nie (oder sehr selten) Probleme mit windows und wenn doch dann war es selten ein Problem von Windows selbst, sondern eines Drittherstellers oder meiner Unfähigkeit :-). Und nochmals, es geht nicht um Windows und seine Standard-Optik. Dich stören genrell jegliche Art von Optikverschönerungen, siehe Zitat von Dir oben. Grün und blau schmückt die Sau, das weiß man ja. Aber man kann problemlos das Schema wechseln oder durch Zusatzprogramme genau den Style finden den man mag. Sehr viele User möchten den "Optikscheiß" zumindest nicht mehr missen, ich auch nicht.
 
Auf die nächsten 20 Jahre Windows !!!!!
 
Pünktlich zum Jahrestag gibt es in Japan auch ein Windows Packet- Siehe: http://tinyurl.com/bq7cy. Coole Sache. Ich würde es kaufen, wenn es nicht zu teuer ist. XP muss auch nicht im paket enthalten sein- hat ehe bereits jeder. Wer noch kein WinXP und sich überlegt zu aktualisieren kann evtl an der Rabattaktion teilnehmen Siehe: http://tinyurl.com/cl5la. Und wer die Windows History noch nicht kennt -> http://tinyurl.com/2akt
 
Dann zeig mir ein BS auch dem alles laufen tut.Ich brauch in Betriebssystem auf dem alles auf Anhieb laufen tut,also nutze ich Windows und das seit der version 3.11.Bin kein Linuxhasser oder so hab es schon getestet aber es entspricht nicht meinen ansprüchen aber was nicht ist kann ja vieleicht noch werden.

 
@Powerreptile: Ich will ja nicht gemein sein, aber Pisa lässt grüßen... :o)
 
@Powerreptile: Jo, das entkräftet aber die Argumente nicht:D nur die Deutsch Kenntnisse
 
edit: ja aber am anfang als MS noch ganz klein und unwichtig war wurde es von IBM großgemacht. das ist das wichtige jetzt ist MS so groß da brauchen sie die hilfe von IBM nicht mehr da sie den markt fast zu gänze kontrollieren
 
Allen Lästermäulern zum Trotz: Windows ist gut, auch wenn es Macken hat.
Wenn Autos Macken, siehe Rückrufe, haben und du baust einen Unfall dann hast du schuld und nicht die anderen
 
@coyotero: genau und wenn Du dir Viren aufm Windows System einfängst bist Du auch selbst schuld und nicht M$ :)
 
Na ja , bin auch schon seit 3.0 dabei und mus sagen das es immer besser geworden ist.
Klar gibts auch andere Systemprogramme aber keine besseren !
Am schlecht laufendem Windows ist auch nicht MS schuld sondern der DAU vorm PC.
Warum glaubt eigentlich jeder in nem Betriebsysytem alles Manipulieren zu können um dann drauf zu schimpfen wenns nicht mehr stabiel läuft.
Das ist ja ungefär genau so als ob ich einen OTTO Motor mit Diesel betanke.
Ja und zum Autofahren brauch ich schließlich auch viel übung,warum sollte ich ein BS auf anhieb beherrschen ??
Also denkt mal drüber nach ich binn mit MS zufrieden.
 
@protheus: In gewisser Weise hast Du schon Recht, aber MS versucht halt den User zu manipulieren (erfolgreich). Das tun alle anderen zwar auch, aber seit mir Outlook mal eine Meldung gebracht hat, ich könnte einen exe-Anhang nicht öffnen, da könnte ja ein Virus drin sein, und diese Einstellung lässt sich selbstverständlich auch nicht ändern, da hats mir schon gereicht. Ich meine, wenn jemand bestimmt welche Daten ich öffne, dann ja wohl ich allein. Wenn ich mir damit den PC zerschieße, bin ich natürlich selber schuld, keine Frage. Insofern hast du also Recht, aber trotzdem versucht einem MS schon sehr viele Entscheidungen abzunehmen... Zu viele
 
Hallo, von mir dann mal herzlichen Glückwunsch zum 20-jährigem Jubiläum. Das Windows 3.1 hatte ich auch. Es lief, aber es war umständlich. Für Anwendungen mußte man oft händisch die autoexec.bat und config.sys ändern, und dann rebooten. Aber Windows lief so lange halbwegs zuverlässig, so lange es nicht mit dem Internet in Kontakt kam. Mit Internet ist die Nutzbarkeit von Windows leider vorbei. Es sei denn, man betrachtet den Arbeitsaufwand solch ein Windows halbwegs "sicherer" zu bekommen, als Zeitvertreib mit Spaßfaktor. Ein wohliges gruseln "hats mich jetzt erwischt, oder ist es heute noch mal gut gegangen" ist der ständige Begleiter, falls man Windows mit dem Internet verbindet. Aber ich denke mal, Windows und die Viren werden uns wohl noch eine Weile erhalten bleiben,
da Windows als Anfängersystem oft bereit vorinstalliert ist. Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: Wieso darf eigentlich ein Monobolsystem vorinstalliert werden? Zb. bei Alienware, Dell usw. kann man nicht auswählen ohne Betriebssystem.

PS. Meine natürlich ein Betriebssystem mit Monopolstellung.
 
@Fusselbär: ka was alle immer für ein Problem mit Viren haben, ich hatte die letzten 12 Monate Über 5TB Traffic, ca 6Monate war der PC ununterbrochen onlien, und kein einziger Virus hat mein System lahm gelegt, BitDefnder 8, mitlerweile 9, das reicht vollkommen für die normale Anwedung :roll: & Sicherheitslücken hat Linux genauso also ^^...^^
 
@ floerido: Vielleicht, weil es nicht verboten ist? Aber es ist ja auch kein Monopolsystem! Jedoch ist das Vorinstallieren sicherlich der Weiterverbreitung recht förderlich. :-) Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: windows und viren werden auch in zukunft untrennbar miteinander verbunden sein, dass ist jedenfalls so sicher wie das amen in der kirche. @ [Elite-|-Killer]: ich weiss ja nicht aus welchen töpfen du dein wissen löffelst, aber vielleicht ist es dir entgangen, dass windows nicht nur einen marktanteil von knapp 90 prozent hat, sondern auch die programmierten viren letztendlich nur für windows gebaut wurden. ich würde sagen es sind 97 prozent der gesammten computerviren. wie man sich da so entspannt zurücklehnen kann, ist mir schleierhaft, aber nun gut. selbst wenn viren nicht ihr unheil treiben, so sind es doch die windowseigenen eigentümlichkeiten wie activx und der IE die die kiste mehr als unsicher machen.
 
@ [Elite-|-Killer] : Kannst Du bitte auch noch Deine Schuhgröße posten .. oben welche Systeme Du hast, hier wieviel Download Du hast ... :) Ich war letztens bei bekannten die haben noch Win98 installiert .. hab mal einen Virenscanner drüberlaufen lassen und da waren ca 20 Alarme gemeldet worden .. insofern ist die 98er Schiene schon nicht so sicher wie es einige glauben machen wollen ..
 
@Fusselbär: @schwammdrüberAlso, tatsache ist nurnmal, dass, wie du sagts 90% Windows nutzen, und das nunmal eine wesentlich bessere Angriffsplattform bildet, als der Rest, der sich wiederum in X verschiedene Plattformen unterteilt, und Tatsache ist Linux hat ebneso wie Windows und jedes andere System seine Sicherheitslücken. Aber ich habe dennoch mit Virenscannern & entsprechenden sachen keinelei Probleme auf meinen 2 Plattformen und 3 Systemen gehabt, und das obwohl mein Datenverkehr alles andere als bescheiden ist. @Balu 2004: Zu dem hochqualifizierten Kommentar: Überleg mal warum ich mein System Poste, Idee? Ja? Genau! Weil man daran sehen kann wie die Vista Hardwareanforderungen abzuschätzen sind. Und zur meiner Internetstatistik: Die soll nur verdeulichen, dass es trotz hoher Nutzung Problemfrei sein kann! MFG - Schuhgrösse 42-44 ka
 
muss ja doch mal meinen senf dazu abgeben.ms hat sich durch die fehleinschätzung vom förderer ibm zu einem quasimonoplolisten entwickeln können und später durch die koppelung an intel, also jedesmal durch die strategische anbindung an den jeweiligen monopolisten in sachen hardware.das erste mal war glück (IBM), aber danach war es einfach die richtige strategie bis man selbst zum monopolisten wurde und alles aufkaufte oder vernichtete, was nach konkurrenz roch. ich denke, noch heute nimmt ibm es sich selbst übel, ms erst zu diesem aufstieg verholfen zu haben und setzt alles daran es rückgängig zu machen durch unterstützung von konkurrenzprodukten. aber jede art von konkurrenz ist gut für uns als nutzer. jedoch haben andere firmen nicht die möglichkeit so schnell die marktmacht von ms zu erschüttern, solange die ms-produkte quasi für jedermann kostenlos erhältlich sind (außer für firmen). darum hat sich ms windows auch so lange erhalten. wenn es nicht crackbar wäre, müssten viele menschen wohl umdenken und auf kostengünstigere produkte ausweichen. aber auf windows läuft eben wegen des monopols fast alles, da jede andere firma, will sie übeleben, ms unterstützen muss. auch die öffentliche verwaltung setzt ms ausschließlich ein zu horrenden preisen, statt auf open source umzustellen, was heutzutae ohne probleme machbar ist. aber für lle spieler bleibt ms zunächst erste wahl. mit dem vielen geld kann ms auch wirklich sehr ansprechende hardwareprodukte herstellen, wenn ich an mäuse und tastaturen denke, die wirklich ausesprochen gut sind. lassen wir uns doch überraschen. aber ms wird in zukunft mit dem betiebssystem einfach nichts mehr verdienen, da immer meh länder ihre verwaltungen auf alternative programme umstellen aus kosten- und sicherheitsgründen. keine regierung oder verwaltung möchte, dass durch iesog. Hintertürregelung der US-Regierung in ms-produkten, dass die geheimdienste un damit auch die us-wirtschaft alles mitliest. darum werden ms-produke auch nur noch an den endgeräten für die umlernunwilligen ms-produkte eingesetzt, während an der schnittstelle linux-programme fü sicherheit sorgen. dies alles hat auch ms erkannt und entsprechende planungen schon vorgenommen( schaut euch die letzten nachrichten und gedankenspiele von ms an) und die richtigen zocker und netz- oder hardwareverrückten denken nicht im traum daran, einen "pfennig" in ms-programme zu stecken. darum denke ich das auf kurz oder lang zumindest im betriebssystembereich die ära windows in zukunft zu ende geht. aber ms bleibt uns erhalten. lassen wir uns überraschen. alles gute zum geburtstag natürlich dennoch.
 
@briansparing: Ich hoffe mal dass Windows so bald kein Ende findet!
 
@briansparing: richtig das ist die historische Entwicklung von MS .Das Ms den status quo erhalten möchte ist doch logisch und nachvollziehbar .Was zudem erwähnenswert ist , Bill Gates mit seinem ernormen Vermögen ist der größte private Geldspender für soziale Projekte in den USA (zb für jedes Klassenzimmer einen PC)das macht ihn in meinen Augen sehr sympatisch .Desweiteren wie sähen den die Preise zb.für Hardware aus ohne MS (auf ähnlich hohem stand wie 1985 )Massenverbreitung senkt in der Regel die Preise ein aüßerst positiver effekt .Und noch eine Laze möchte ich brechen es mag ja so scheinen das Ms Produkte unausgereift sind aber welche Aufgabenstellung kann man mit MSprodukten nicht lösen ? Auch wenn ich kein MS Nutzer bin so muß ich doch anerkennen dass Sie sich bemühen besser zu werden .Von dieser stelle von einem Linux(nutzer) einen Gruß zum Geburtstag.
 
@ protheus: ich bin ganz deiner meinung!!! ^^
Auf hoffentlich weiter 20 Jahre!!! Lang lebe Windows!!! ^^
und Windows ist genau 17 Tage älter als ich, das ist doch gemein!!! ^^
Mein System: P43,2GHz@3,8GHz, 2*512MB Corsair DDR3200 CL2, Raedon 9800 Pro, 30GB,80GB,120GB,250GB(extern) und damit läuft die vista beta ohne probleme!!!
 
Schaut hier mal: http://www.winhistory.de/
Nette Seite zum Thema.
 
herzlichen glückwunsch windows,hab dir lieb gewonnen...
 
Ich finds lustig, wie einige sich einreden, sie würden ein harmonisches Leben in einer Welt voller Windoofs führen... Meinetwegen bleivt doch da, aber lasst eure Agressionen nicht an friedfertige Linux-Bastler oder Mac User aus.
 
@cmaus@mac.com: Ich gehöre mit sicherheit nicht zu denen, ich hab nix gegen Linux, nur dass mir jemand einreden will dass mein Windows nicht perfekt läuft ist absolute scheisse, sry für die Wortwahl
 
@ [Elite-|-Killer]: Du versuchst aber auch jeden der mal Linux gut findet einzureden das es dort auch Sicherheitslücken, Probleme etc. gibt. Da bist du immer einer der ersten die sich zu Wort melden...
 
@cmaus@mac.com: NEIN! Eben nicht, ich sage nicht ich mag kein Linux, oder ich hasse es. Das sind deine Träume, tatsache ist, ich hab nix gegen Linux, ich nutze es & mag es sogar, wenn mir auch Windows lieber ist. Das einzige was ich "gegen" Linux sage ist: Windows ist für mich genau so gut, & Linux hat auch Sicherheitslücken & dass es ein Betriebssystem ohne diese gibt ist ein dummes Gerede von selbsternannten Fachidioten, die in einer Traumwelt leben! Ich sage nur gleiches recht für alle Systeme, also sag bloß nicht ich wäre gegen Linux overflow, stimmt nicht!
 
@[Elite-|-Killer]: Ich hab ja auch nicht behauptet das du Linuxhasser bist, aber wenn jemand z.B. etwas positives über Linux sagt, z.B. das er damit zu frieden ist(genauso wie du mit Windows), oder das er/sie es Benutzerfreundlich findet bist du der erste der Anfängt, das Linux auch Sicherheitslücken hat und das DU Linux überhaupt nicht hübsch findest etc.
War ja auch nicht als starke Kritik anzusehen, nur das du manchmal etwas viel persönliche Meinung als Tatsachen verkaufst :-)
Naja und die Fachidioten gibts ja wohl für jedes OS, sogar Zeta(wenn man das als OS ansieht..) hat da einige...
 
@cmaus@mac.com: Ich sag ja, MIR PERSÖNLICH liegt die LINUX oberfläche nicht so gut wie die von Windows, das verkaufe ich aber nicht als Tatsache
 
@overflow: es ist nun mal so, dass [Elite-|-Killer] noch nie mit einer linuxdistrubtion ernsthaft gearbeitet hat. das die oberfläche (KDE) um längen benutzerfreundlicher ist, entzieht sich also seinem kenntnisstand. er redet immer von der "linuxoberfläche", aber wüsste er wovon er redet, würde er das nicht sagen. konsolenlayout ist natürlich etwas langweilig.
 
@cmaus@mac.com: @schwammdrüber: Mal ne Frage? Hast du was an den Augen? "Ich sag ja, MIR PERSÖNLICH liegt die LINUX Oberfläche nicht so gut wie die von Windows, das verkaufe ich aber nicht als Tatsache" Staht da dass ich es als benutzerunfreundlich entfinde, NEIN. Das ist was mich hier aufregt, solche Leute, die nur weil sie andere Vorlieben haben die der anderen Niedermachen. Das ist sowas von dämlich, woher willst du wissen womit ich arbeit und was mir gefällt? Lern mal lesen und scheiben, dann reden wir weiter darüber was ich wie benutze, und was mir meh liegt, und über meine Gründe darüber. Shut UP!
 
@[Elite-|-Killer]: anstatt dich hier so aufzuplustern, solltest du lieber mal deine kritik präzisieren, damit kann niemand was anfangen. ..." MIR PERSÖNLICH liegt die LINUX oberfläche nicht so gut wie die von Windows, das verkaufe ich aber nicht als Tatsache" ... daraus entnehme ich, dass sie dir nicht so gut gefällt. das ändert aber immer noch nichts an der tatsache, dass linux an sich KEINE vergleichbare oberfläche besitzt. du meinst sicherlich KDE. KDE ist aber nicht linux. jetzt verstanden? weniger aufregen, dafür mehr inhalte, dass wäre doch mal was.
 
@cmaus@mac.com: Eben, deine Inhalte waren dass ich Linux nicht kenne, was ich jetzt, mal mit Inhalt 0 gleichsetze, und ich sage nur ich bevorzuge meinene Windows explorer.exe gegenüber KDE, Gnome etc. Präzise genug? Nochmal: Ich liebe meine exploere.exe, Tatsache (für mich - merken) die ist mir lieber als alles ähnliche. Das hat jetzt folgende Aussage: KDE, Gnome, scheiss egal, die exploere.exe ist mir lieber. Folge für dich: Ich hab keine Ahnung von Linux. Schön. Interessiert mich aber nicht was du sagst, dass ich keine Ahnung habe nur weil ich am glücklichsten mit der exploere.exe bin. P.S.: Die ist genausowenig Windows alleine, wie KDE & Gnome Linux sind!
 
@cmaus@mac.com: "Ich finds lustig, wie einige sich einreden, sie würden ein harmonisches Leben in einer Welt voller Windoofs führen... Meinetwegen bleivt doch da, aber lasst eure Agressionen nicht an friedfertige Linux-Bastler oder Mac User aus." Jaja, die "friedfertigen" Linux-Bastler, die schon ein Problem haben, Microsoft, MS und Windows zu schreiben/auszusprechen und nicht einsehen wollen, dass es Leute gibt, die Windows besser finden als Linux (und dabei KEINE DAUs sind). Die Mac-User sind oftmals auch nicht viel besser.
 
@schwammdrüber: "das die oberfläche (KDE) um längen benutzerfreundlicher ist" Ansichtssache. Ich finde bspw. KDE nicht benutzerfreundlich, deshalb nutze ich unter Linux Gnome.
 
Nur mal so: Ihr DOSen-Benutzer habt immer was zu meckern, wenn ich in ein Mac-Forum gehe, ist man da wesentlich tolleranter, und vor allem, über dieses Mac OS WinDOS Theme zu streiten gehört definitiv nicht in ein Mac-Forum, sondern in den Kindergarten zurück in den Sandkasten.
 
@cmaus@mac.com: In der Regel schlagen alle auf MS rum, nicht umgekehrt!
 
@cmaus@mac.com: Also ich würd jetzt auch eher sagen, dass des genau umgekehrt ist. Also für Mac-User kann ich jetzt nicht reden, aber wenn man in ein Windows-Forum geht und ne (auch noch so dämliche Frage hat, bekommt man meist immer ne höffliche zufriedenstellende Antwort). In nem Linux-Foum wurde ich schon mehrmals angepöpelt. Oder in der Linux-Newsgroup, wo man mich schon dumm anmachte, weil ich mit Outlook meine Mails damals geschrieben habe...Mein Eindruck war bisher fast immer, dass sich Linux-User für was besseres halten und Windows-User nur müde belächeln oder gar als Windoofs und was auch immer beschimpfen. Wenn Sie damit glücklicher werden bitte.
 
@cmaus@mac.com: Poste mal in nem Mac-Forum etwas was auch nur ansatzweise "Sektenführer" Steve Jobs oder Apple im Allgemeinen kritisiert (und ich rede hier von sachlicher Kritik). Da wird man teilweise schneller gebannt als man klicken kann.
 
@The Sidewinder: "Mein Eindruck war bisher fast immer, dass sich Linux-User für was besseres halten und Windows-User nur müde belächeln oder gar als Windoofs und was auch immer beschimpfen. Wenn Sie damit glücklicher werden bitte." Seh ich auch so. Mir machen solche Pöbeleien Linux nicht ansatzweise schmackhafter, im Gegenteil, es treibt mich eher weg.
 
Einige Unschönheiten aus uralten Zeiten hat Windows bis heute mitgechleppt. So reagieren zum Beispiel Verzeichnis-Fenster, in die man per GUI etwas reinkopiert oder -verschiebt, bis zum Abschließen des Vorgangs auf nichts anderes als minimieren. Oder wenn man direkt nach dem einlegen einer CD/DVD darauf zugreifen will, reagiert Windows komplett auf gar nichts mehr, bis entweder die Scheibe gelesen werden kann (sprich das Laufwerk soweit ist) oder man sie wieder rausholt, so dass Windows eine Meldung diesbezüglich ausgibt. Mal abwarten, ob sich daran mal irgendwann was tut. :-)
 
Wow... eine NEws für swissboy... aber mal ehrlich zurückgedacht... als Windows 1.* kam und zusammen mit Maus über tausende DM kostete... konnte man bereits mit Mäusen an SUN und Unix Workstations hervorragend arbeiten und kann es noch immer besser als an Windows Workstations... bis zum nächsten 0er Geburtstag werden sich noch einige Wundern wie sich die Zeiten ändern können.
 
@Chuck: 120% Marktanteil für Microsoft?
 
@[Elite-|-Killer]: In welchem Bereich? Gesamt gesehen... wenn die 0 weg ist passts.
 
@Chuck: die weichen wurden längst gestellt. open source produkte sind rasant auf den vormasch in die profiliga. die fangen ja jetzt erst richtig an interessant zu werden.
 
Zumindest der Preis für die Maus ist gelogen. Es gab 1986 bereits Atari ST Rechner mit GUI im Rom für ca. 500 DM. Also was soll der Unsinn hier? Und die Maus war nicht viel teurer als heute. Wer schreibt hier so einen Mist????
 
20 Jahre ... Und immer noch nicht erwachsen ... :-)
 
@Dat-Katzer: In dt. chon, in der USA braucht es noch ein Jahr :)
 
Wow Paint sieht aus wie vor 20 Jahren :)
 
@icetea: Dieser Screenshotausschnitt auf dem User Guide ist ja echt mal ein Kunstwerk. Also wer es so hinkriegt mit Paint so ein Bild zu zeichnen, der hat meinen vollen Respekt :-D.
Bis jetzt lässt sich zwar einiges Negatives über Windows sagen, aber eigentlich ist es doch ganz in Ordnung. Jeder wie er es braucht und z. Zt. ist mir Windows ziemlich nützlich, so dass ich auch ohne Linux auskommen würde. Alles läuft auf Windows und es entwickelt sich ja ganz ordentlich weiter. Schade nur, der DRM-Schutz der mit Vista verstärkt eingeführt werden soll.
Bei Apples Mac muss man sagen, dass sie es in einer Hinsicht ja erheblich leichter als Windows haben. Windows muss auf unzählig verschiedenen Rechnern laufen und die Hardware unterstürtzen, wobei die Hersteller meist mit ihren eigenen Treibern kommen. Bei den Macs ist es eine überschaubare Hardwareausstattung, für die das OS konfiguriert werden muss.
Ansonsten noch Happy Birthday liebes Windows. Ich hör' mir gleich ein Geburtstagslied im WMA-Format an.
 
trotzdem H G watt hätten wir wohl damals gemacht mit nen amige ins netz gehen oder c64 ..:o)
 
Jedem was er versteht und gerne benutzt. Happy Birthday.
 
Ich freu mich den 20. Geburtstag zu erleben, schade finde ich es jedoch dass Microsoft selbst keine News dazu hat..
 
@S.a.R.S.:Microsoft startet sogar ein Gewinnspiel. MS Presse http://tinyurl.com/d8jsy
 
Also ich hab angefangen mit Dos win3.11 95 a b c 98 98SE ME 2000 XP 2003server
alles durch was es da so gab

und ich kann sagen ICH MAG WINDOWS, Linux hat genausoviele lücken wie windows auch wenn das von der ach verliebten comunity gerne wechgewischt wird

mein windows läuft Stabiel, man muss nur wissen was man tut, bei jemandne der keine ahnung hat läuft jedes betreibsystem irgendwann nicht mehr

so long ....
 
@Conos: Linux hat aber leider nun mal nicht so viele Sicherheitslücken als Windows. Da gibt es nix zu verheimlichen...
 
@overflow: ... oder sie werden einfach weniger gesucht und es wird nicht ein so grosser Aufstand darum gemacht. Wenn ich so ab und zu mal einen Blick in die Changelog zu Linux-Kernel-Updates werfe habe ich allerdings nicht das Gefühl das es weniger sind.
 
@swissboy:ach hör doch auf ...du hast doch keine ahnung was das alles bedeutet was da drinn steht ...du musst doch für jedes wort googeln
 
@swissboy: Ach swissboy, nicht jeder fix im Kernel ist auch gleich ne Sicherheitslücke. Aber die neuesten Tests bestätigen ja sogar das Linux sicherer als Windows ist, aber das ist nun wirklich nicht das Thema der News hier :-)
 
die aufschrift auf den Disketten: "Windows.....for high quality software"................naja
 
die aufschrift auf den Disketten: "Windows.....for high quality software"................naja
 
Naja, wer einen 64 bit Prozessor hat und auf richtige Anbindung in Programmen hofft der kommt mit Windows nicht weit. Dafür nutze ich Linux, tatsache ist das die meißten neuen Spiele unter Linux auch besser laufen als auf Windows. Windows, nee, das war mal ganz gut entwickelt sich aber immer mehr richtung schrottplatz.
 
tja, mal wieder eine super windows flamer-krieg :/
wir kenn doch alle die vorteile und nachteile von windows oder? es ist benutzerfreundlich, gute hardware unterstützung und 95% aller software laufen auf einem windows system. Sicherheitslücken sind halt die nachteile aber wem das nicht passt oder wem windows zu teuer ist der kann sich ja gerne Linux holen. andere ausweichmöglichkeiten gibt es ja genug. also mault nicht rum, (noch *g*) müsst ihr nicht windows benutzen. :D
genug davon ich denke das thema können wir abschreiben.

Glückwunsch an Microsoft und Co. Immerhin waren Sie damals clever und haben die sachen richtig erkannt.

 
@synler: Das hat nix damit zu tun und die Oberflächen von Linux kann man ausssuchen, man kann es komplett wie Windows aussehen lassen ( soviel zum Thema benutzerfreundlichkeit : Windows kann mann nur Skinnen aber nicht die komplette GUI Austauschen). Die meißten Anwendungen die ich getestet habe laufen unter Linux Besser so auch MS Office etc.....
 
hm...war lustig einige Beiträge zu lesen :D
aber mal im Ernst o_O die meisten benutzen Windows..also warum meckern die? :p tz tz tz ich hab KEINE probleme mit Windows..klar gibt es immer Fehler ^^ aber darum gibt es ja auch neue Versionen im Laufe der Zeit, um diese Fehler, die man als User hat :) behoben werden evtl.
Windows ist bla windows ist doof..man man man..wenn ich das höre...dann programmiert doch selber ein Betriebssystem..das könnt ihr dann gestalten wie ihr wollt :D und ich wette mit euch...es hat AUCH FEHLER wie Windows...es gibt niemals ein Programm was Fehlerfrei ist...denn da wir schon Menschen sind :p machen wir Fehler genug ! von daher ^^
Windows sieht Optisch sehr gut aus..Linux auch..aber ich find Linux zu komisch gestaltet vom aufbau "start >programme" O_o aber so hat Linux auch was :p aber ich bleib bei Windows *g* bei mir läuft alles wie ich will. Man sollte natürlich aufpassen das man keine Viren runterlädt :p dann ist klar das Fehler auftreten könnten ne? :D

PS: ALLES GUTE WINDOWS :p

und was die Zukunft bringt, weiss keiner :) weil man nie weiss wie sich der Martk entwickelt, die Technik usw ^^
 
@StefanB20: Man darf nicht über Windows meckern weil man es benutzt? Keine Kritik = Keine Weiterentwicklung = Keine Zukunft. Es gibt mehr als genug Dinge die verbessert werden müssen. Von der fehlerfreien Hardwareunterstützung, der fehlerfreien Softwareunterstützung, Admin/User Konzept, Dateisystem, Rechteverwaltung, Leistung, Sicherheit und und und... Das sind Fehler die JETZT existieren und mit denen die Leute JETZT leben müssen. Sollen alle die Klappe halten wiel ja in 20 Jahren die Chance besteht das diese Fehler weg sind? Würde sich Microsoft nicht so für ihre Produkte schämen hätten sie ein offenes BugTracking System und Fehler könnten besser zentral gesammelt und dokumentiert werden. Heute ist es leider so das BugReports an Microsoft im Nichts verschwinden und Security Meldungen ignoriert und darauf folgende PoCs mit Klagen bedankt werden.
- - -
Fehler gibt es überall... nur an anderen Stellen werden diese Fehler ernst genommen, mit Verantwortung behandelt, besprochen und gefixt... und nicht links liegen gelassen. DAS mein Bester ist der Unterschied. Microsoft hat locker die Resourcen um 10 BEtriebssystem zu entwickeln und zu pflegen... es ist die Naivität und Arroganz des Monopolisten weswegen die Fehler nicht behoben werden. Und wie Linux aussieht... im Gegensatz zu Windows ist man hier nicht beschränkt... ein perverses Beispiel? -> http://xpde.com/shots/startmenu.png - - - Mit den WindowManagern ist alles[tm] möglich.
 
Hi ihr Linux Userlein da draußen,warum kommt ihr hier hin und redet uns Windows mies ??
Das auch noch in einem Forum das Winfuture heißt.......
Hab drüber nachgedacht vieleicht schafft ihr ja gerade nur Linux zu insallieren und das wars schon,ehrlich das ist hier ein Windowsforum und es interresiert nicht wie ach so toll ihr euer Linux findet.
Denn wenns so gut wäre hätte es MS schon vom Markt verdrängt, aber es ist halt nur Patchwork.
Na ja schauen wir mal wie das mit 20 Jahre Linux aussieht :-).
Bis dahin könnt ihr ja mal an einem Forum namens Linfuture basteln und dort könnt ihr dann ja Windows runtermachen.
 
@protheus: ähm: http://lf.winfuture.de/index.html Wie soll ich es sagen? Gibts schon!
 
@protheus: 1A blamiert... mit einer der besten Kracher des Tages... wirklich... Respekt.
 
@protheus: Ach, eine Linux news gabs hier wohl noch gar nicht, wie? Vorallem hast du schonmal Linux getestet? Sicherlich nicht, aber gleich wieder als Patchwork ablegen. Und wenn jedes überlegene Produkt ein unterlegenes vom Markt drängen würde, hätte jetzt fast jeder einen Betamax oder Video 2000 Videorekorder, und keiner würde mit einem Ipod rumlaufen
 
GLückwunsch MS!
Zu allem anderen Gelaber fällt mir hier nur ein WOrt ein: Kindergarten!

Achja, in meiner Firma laufen die genannten Systeme hier alle wunderbar parallel (Windows, Mac u. Linux) - weil jedes eine ganz bestimmte Nische abdeckt (oder wie war das mit Darwin gleich nochmal ?!)
 
Also 399 DM, umgerechnet 204 EUR. Denke auch so wird das neue Windows Vista im Rahmen liegen. Ich stehe zu Windows und bin damit zufrieden. Mir egal was andere sagen, wie schlau andere sind. Mir reicht es und man kann sehr gut mit C++/Delphi darunter programmieren. Glückwunsch zum 20. Billi ist zwar der reichste von allen, spendet aber auch am meisten...
 
@Bobbie25: & VB :D
 
Es ist wie beim Video 2000 gegen VHS, nicht immer setzt sich das momentan beste durch. Wenn ich an den Amiga denke, der mit echtem Multitasking zu seiner Zeit alles in die Tasche gesteckt hat, den Atari, der im Musikbereich und mit hohen monochromauflösungen glänzte und den Apple, der versuchte das "Windowssystem" dem gutbetuchten, designorientierten näher zu bringen, zu einer Zeit wo der PC noch aus dem PC-Speaker piepste und mit 16 Farben glänzte. Aber Onkel Bill hat ganz gut zugesehen und versucht sich aus ellen Systeman dan Beste herauszupicken, das zwar nicht schlecht, aber echtes Multitasking gibt es immer noch nicht.
 
@ Chuck:

du laberst immer den gleichen müll wenn es um microsoft geht - das langweilt...!!! lass dir doch mal was neues einfallen, ok!?

cu
CreutZFeldT
 
@CreutZFeldT: suess^^
 
@CreutZFeldT: Posten ohne Argumente - Hier gehts weiter -> http://tinyurl.com/857a7
 
Was für Preise damals... Naja Windows 1.0 is ja mittlerweile Antik, das kost bestimmt jetzt wieder genausoviel wie damals xD xD
Windows ist ja schön und gut, aber find MacOS mittlerweile besser :)
 
@indiana_jones: Vor 20 Jahren fing also das Unheil an?!? Auf weiter 20 Jahre voller Abstürze, Bugs, Viren, Trojaner, Fehlermeldungen usw. :)
 
@indiana_jones: Och, deine Viren, Würmer und Trojaner kann man dir für jedes OS coden, solang du online gehst, und wie gesagt, ich habe in der Regel, weder unter LINUX noch unter WINDOWS Probleme mit solchen Schädlingen & & &
 
@ [Elite-|-Killer]: interessanter beitrag. wie soll eigentlich der virus heissen, der gleichzeitig alle linuxdistrubtions verseucht? sowas zu programmieren ist fast unmöglich, dazu ist linux zu vielfältig. also linux im gleichen atemzug mit viren zu verbinden, ist schon fast lächerlich und zeigt, dass du absolut keine ahnung hast. windows ist und bleibt, dank seiner monopolistischen monokultur, viren/wurm/trojanerschleuder nr.1.
 
@indiana_jones: Du hättest es nicht besser formulien können: 1. Ich sage nicht alle Distributionen auf ein mal. 2. Die Monopolisierung hat mehr als die Qualität von Windiws schul. 3. Linux ist genau so voll von Lücken wie alles andere auch, auch der Kernel! 4. Es gibt Linuxviren, du magst es kaum glauben. 5. Du hast soeben selbst gesagt warum es für Windows so viele Viren gibt aber für Linux nicht. Du bsit genial :P :rofl:
 
@[Elite-|-Killer]: Hmm, wird ganz schön schwer sein die Leute davon zu überzeugen einen Virus zu starten in dem sie erstmal der Virus-Datei ausführbare Rechte geben und dann auch noch mit root-rechten laufen lassen...
 
@[Elite-|-Killer]: schonmal daran gedacht, dass "Linux" nur ein Kernel ist :P. Dazu sage ich nur: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten! BTW es existiert nichts anderes was Linux heißt, außer ein Kernel.
 
@[Elite-|-Killer] ich finde VB ist keine Native-Programmiersprache, wie ASM, Cobol, Watcom, Fortran, C, Pascal. Java halte cih nicht für eine Programmiersprache an sich, es ist aufgrund seiner plattformübergreifenden Form genauso wie C$ eher ein Zwitter :)
 
@Bobbie25: genau genommen ist java eine objektorientierte programmiersprache....
 
@Bobbie25: Ich hab auch nie gesagt, dass es eine Native Sprache wäre, dennoch bietet sie für die meisten aufgaben mahr als genug möglichkeiten, kurz geagt: In der regel kann man fast alles damit machen (grössere Projekte mal aussen vor). Pascal, ASM sind im Moment ja nicht gerade die Wirklichen alternativen :D
 
@Bobbie25: Wie definierst Du "native Sprache"? Auch bei VB (bis 6.0) kann man die Programme zu nativem Code kompilieren. Die Runtime wird dann nur noch als Bibliothek genutzt, so wie bspw. MFC, ATL, QT...
 
Muss hier auch noch kurz was los werden... Nachdem ich hier im Forum bereits ne Windows - Linux Diskussion hinter mir hatte musste ich zugeben, ne Distr. wie Debian hatte ich noch net komplett getestet also mal ran an die Sache... Nur um die 2 DVD zu downloaden habe ich soviel Zeit investiert wie für XP installieren, klar jetzt wo ich weiss wie es funzt gehts in 3min. trozdem musste ich erst herausfinden das HTTP gleich knicken kannst, Bittorent keine seeder hat und das jinbo oder wie es heisst nicht sauber funzt ausser man mapt es als Netzlaufwerk!!! In der Installation angekommen wurde mir bestättigt was ich immer sagte macht man die Standart installation unter Debian hat man garnix nicht mal ne grafische oberfläche und wenn ich desktop auswähle hab ich wieder 1000 tools!!! Danach wollte ich meine Graka installieren und was war ein Wunder ich musste den Kernel neu komplieren... Ok hat geklappt nun VMWare installen.. UPS falscher Befehl verwendet um zu starten also nachschauen... ./ ist der Startparameter ok Install startet und bricht ab mit VMWare schon installiert... JUHHHU Nochmal von vorne beginnen, da weder bei den Paks noch in der Konfig was von WMWare gefunden... WASN SCHEISS... Alle die in einer Form Windows und Linux vergleichen haben nen brutalen Schaden...
 
@2StoNed2ThiNk: Sorry aber wenn du Unixoide Systeme nicht verstehst, hast du dich einfach zu wenig belesen und informiert, außerdem brauchst du deinen Frust hier nicht kundtun. Ich finde es aber auch besser so, dass nicht jeder DAU Linux installiert - wo kommen wir denn dann hin :/.
 
@2StoNed2ThiNk:Windows benutzt jeder - es ist einfach zu bedienen, Treiberinstallation selbst für Laien kein Problem und seit Windows XP ist es auch absturzsicher. Soweit die Legende: In Wahrheit, das weiß SPINNER-ONLINE-Autor Mirko Tasler nur zu gut, ist das proprietäre Betriebssystem selbst für alltägliche Aufgaben unbrauchbar. LüberWindows gab ihr den entscheidenden Tipp. "Du mußt den Key HKEY_LOCAL_MACHINE\ SOFTWARE\ Microsoft\ Windows\CurrentVersion\... ändern, den Treiber nochmal über den alten Treiber installieren, rebooten, Treiber entfernen, nochmal rebooten und dann die Treiberversion 19.619.31-sp2-3 installieren. Dann funzts." So kommunizieren User im Forum. Kein Wort zuviel, kein Fachdeutsch zu szenig.

Zwei Wochen später dann BabyGurls Antwort: "War harte Arbeit, aber jetzt geht's!" Sie hat einfach das "Windows neu installiert", danach ein "lokales System-Update" durchgeführt, da "ohne Firewall die Würmer sonst schon beim Updaten zugeschlagen hätten", und schließlich den "AntiVirus ausm Esel geholt" und "nen Crack dazu gezogen", das Ganze sogar "ohne Bluescreens".

Kaum zu glauben, aber BabyGurl und LüberWindows sind keine Computerfreaks. Über die Probleme, mit denen sie sich herumschlagen, würde ein Profi nur müde lächeln. BabyGurl und LüberWindows sind gewöhnliche Computer-Nutzer, die sich in einem Internetforum über profane Dinge wie Trojaner, streikende TV-Karten oder plötzliche Abstürze austauschen. Aber wozu dann der gewaltige Aufwand, die ewige Quälerei, der angelernte Hacker-Jargon, die Code-Namen?

Weiter? -> http://tinyurl.com/7jl4y
 
@2StoNed2ThiNk: lol ich find euch linuxianer so funny... Echt ihr seit zum todlachen ihr kommt immer mit den selben argumenten, obwohl ihr genau wisst das es nicht war ist auserdem labbert ihr absoluten scheiss und merkt es nicht ein mal... Der eine sagt linux ist benutzerfreundlich der ander findet:"ich finde es aber auch besser so, dass nicht jeder DAU Linux installiert" ausserdem nenn einen informatiker net dau... Es ist und bleibt so, wer bock auf stress und ne menge arbeit hat nimmt linux... und wenn ihr jetzt noch 1000 comments hinschreibt im endefekt bestätigt ihr nur was ich sage weil ihr linuxianer von einem anderen planet kommt auf dem realität zweitrangig ist.
 
@2StoNed2ThiNk: Dann hast du definitiv den allergrössten Schaden, denn du gehst mit Windowsansprüchen an Linux :))) Wer so schnell aufgibt sollte bei Windows bleiben. Über sowas könnte ich mich jedes mal totlachen.... Nadine hats geschafft http://tinyurl.com/7jl4y
 
@2StoNed2ThiNk: Wie sagt man so schön... "Unix ist Benutzerfreundlich... das bedeutet nicht das es Idiotenfreundlich ist." ... Wer zu dumm ist gehört vom PC entfernt. Du vergleichst Windows XP mit Debian? Das zeigt Dummheit. Windows XP ist trotz des 3klassigen Patchmanagements eine Enterprise Version die auf leichtes Installieren/Einrichten ausgelegt ist. Wenn du vergleichen willst... vergleich es mit einer Enterprise Distribution die ebenso dafür ausgelegt ist. Ansonsten vergleich die Vorteile von Debian ggü. XP die du nicht genannt hast. Wie lautet der Konsolenbefehl für Windows XP um das komplette System zu aktuallisieren? Oder um ein Upgrade durchzuführen? Wo muss man klicken um bei Windows XP den Kernel neu kompilieren zu können um mehr Leistung und Sicherheit zu erhalten? Wo ist bei Windows xP das Installationsmenü um sinnfreie Pakete zu löschen? Merke: Wenn du keine Ahnung hast, keine Ahnung haben willst oder resistent gegen Ahnung bist, dann lass solche Vergleiche. Danke.
 
@2StoNed2ThiNk: 1. FUCK YOU könnt ihr auch etwas anderes als gleich persönlich angreiffen? 2. Seit ihr wohl zu deumm zum lesen das ist ein Microsoft Treath und jeder der hier mit Linux ankommt stellt automatisch vergleiche dar deshalb sage ich ja wer es tut hat nen schaden! Und nun nochmal zu linux: @ chuck " Wie lautet der Konsolenbefehl für Windows XP um das komplette System zu aktuallisieren? Oder um ein Upgrade durchzuführen? Wo muss man klicken um bei Windows XP den Kernel neu kompilieren zu können um mehr Leistung und Sicherheit zu erhalten? Wo ist bei Windows xP das Installationsmenü um sinnfreie Pakete zu löschen?" Bist du einfach nur dumm oder wie siehts aus? Ausserdem schieb dir den Kernel sonst wo rein ich brauch den bei win garnaicht erst anfassen!!! @Meryl"Wer so schnell aufgibt sollte bei Windows bleiben. " wer hat aufgegeben zu dumm zum lesen!!!!
 
@ 2StoNed2ThiNk: Wenigstens gehen dir die Schimpfwörter nicht aus, wenns an vernünftigen Argumenten mangelt. " Dann hast du definitiv den allergrössten Schaden" und wieso das so ist, hast du selbst demonstriert.
 
@2StoNed2ThiNk: Ich hab mit dem aufgehört mit dem ihr Linuxianer angefangen habt nämlich zu beleidigen... Das Ding mit den Argument kannst dir gleich selber vorschmeissen, lies mal was du schreibst, dann fällts dir evt. auf aber sehr wahrscheinlich dann doch net denn das erfordert weiteres denken als nur bis zur nasenspitze und in dem seit ihr nicht gerade die grössten
 
@2StoNed2ThiNk: "1. FUCK YOU könnt ihr auch etwas anderes als gleich persönlich angreiffen?" Ein Widerspruch in einem so kruzem Satz... beeindruckend... "Bist du einfach nur dumm oder wie siehts aus?" Wie war das noch einmal mit den persönlichen Angriffen?... "usserdem schieb dir den Kernel sonst wo rein ich brauch den bei win garnaicht erst anfassen!!!" Hey schon das dritte Mal... Respekt. - Erst hast du bewiesen dass du keine Ahnung hast... und nun hast du bewiesen dass du auch keine Argumente und kein Benehmen hast. EOT
 
@Chuck: is schon ok wahrscheinlich ist dir das gehirn be ner linux session durchgebrannt.... Ich hab kein bock mehr auf Kinder wie euch echt labbert hier was von hirn und argumenten und benehmen dabei habt ihrs selber zu hause vergessen!!!!
 
@2StoNed2ThiNk: Und erneut hast du der WF Redaktion gezeigt was von deinen Postings zu halten ist. Eine sachliche Diskussioin oder gar Argumentation ist dir nicht möglich? Ich dachte immer das könne nur bond7. Aber scheinbar hat er einen würdigen NAchfolger gefunden. Viel Spass noch beim Trollen.
 
Erstmal R-O-F-L ,immer wieder Lustig sich die Kommentare zu geben, wenn es um Win oder Linux geht ^^ :D :P !!
Ich benutze Windows ,seit ich als kleiner Hosenscheißer auf dem 386er von meinem Dad, DooM (1) gespielt habe ,was einige hier sicher nicht kennen werden ^^ !
Ich hatte mit Windows noch nie Streß ,ausser mit ME, von dem ich vorher schon wußte, ich hätte es nich installen sollen :D !! (naja man lernt ja drauß)
Ich für meinen Teil mag Windows sehr ,es ist einfach ,und bei mir läufts 1a.
Ich beschäftige mich trotzdem mit Linux (im moment mit Kanotix/debian),weil Windows mich langweilt ,es läuft einfach ^^ !
Und es mir spaß macht rumzukämpfen ,bis mal nen WinGame unter Linux läuft (nein ich habe keine Domina !! :D ).

Naja...jedem das seine ,und mir das was mir gefällt...Happy B-Day Windows....Und auf das Linux die Marktreife von XP erreicht... *duck* ^^
 
Schon eine lustige Sache das Microsoft so alt ist wie ich es bin *hehe Und dafür sollte MS um einiges besser geworden sein als es jetzt der Fall ist... *hoffnung
 
Warum diese Kritik an Microsoft, Windows oder Bill Gates? Versucht es doch selbst und ihr werdet sehen, dass das richtig in Arbeit ausartet. Das neidische Motzen kann wirklich nerven!
 
@mileuro: Gates hat es auch nicht allein gemacht, also Klappe zu! So ein Schwachfug-Argument!
 
Windows ME ein reinfall?? Ich fand das toll, das lief 1,5 Jahre ohne Neuinstallation. Das 98 war nach 4 Wochen kaputt.
 
@sladaloose: Windows ME Toll! ich glaub ich höre nicht richtig..... (nicht persönlich gemeint) __ der letzte Mist! läuft am Anfang SUPERFLOTT und wird nach Installation von ein bischen Standart-Software immer langsamer. Nach par monaten "Benutzung" (ohne INstallation von Irgendwas so langsam, das mans fast nicht mehr benutzen kann.
(liest man auch in vielen Foren)

Zwangsabgeschaltetes DOS __ obwohls vorhanden is und 100% drunterliegt wie bei Win95/98
(nur durch Mod zugänglich)

Ich bin seit Windows 3.0 dabei __- aber WinME war ein echter Reinfall!

Lang lebe Windows 2000!

______________________________________________________________________________

falls sich jemand nochmal die alten Windows Versionen mal näher ansehn oder gar Downloaden will: visit

http://www.winhistory.de/

super Seite mit guten Inhalten (und Downloadmöglichkeiten :) )
 
@ urmel: Nette Seite, aber (lang lebe "ein Produkt"), ist schon bisschen daneben, schliesslich handelt es sich hier nicht um ein Lebewesen.
 
@ Meryl: Sollte eher ein Aufruf sein und hat nix mit der Lebenseinstellung zu tun. :)
 
Hmmm, ich verstehs einfach nicht: Was treibt Ihr mit Euren Rechnern, dass er immer wieder abstürzt? Ich bin Windows-User seit der ersten Stunde (OK, seit der Version 3.1, die vorher bezeichne ich nicht als wirkliche Betriebssysteme :-)) und nutze XP schon seit der Einführung. Bei XP hatte ich genau 1 (!) Absturz, an dem ich aber selbst schuld war (merke: nimm keinen Win95-Treiber für XP *g*). Und Linux? Naja, ich schau gern auch über den Tellerrand, aber solange Linux nur mit größtem Aufwand noch nicht mal alle Hardware unterstützt (Scanner, TV-Karten, Drucker etc.) ist es für mich keine Alternative. Und ich will jetzt ehrlich gesagt nicht hören: nimm diese oder jene Linux-Distribution, Ihr dürft mir glauben, ich habe schon sehr viele durchprobiert und keine traf wirklich meine Bedürfnisse. *ironiean* Naja vielleicht liegt es daran, dass ich 16 Jahre älter als Windows bin und deshalb meine Flexibilität nachgelassen hat. Ich bin nun doch wohl schon 18 Jahre in der IT-Branche tätig dürfte dann wohl zu lang sein.*ironieaus* Nichtsdestotrotz alles Gute zum Burzelbaumtag, Windows, möge Dir noch ein langes und erfolgreiches Leben beschieden sein :-)
 
Hier kommt noch mein Senf zu der ganzen Sache: Allein zockertechnisch gesehen geht es nur mit Windows (Konsolen mal aussen vor gelassen). Gut, bei 3.11 war das noch nicht so, aber bereits seit Win95 machte das Zocken mächtig Spass. Das ist zwar nur indirekt Microsoft zu danken (OS, ich meine nicht MS Spiele !) aber irgendwer muss eben die Platform machen.
 
@Bioforge: Zockertechnisch gesehen kann man auch unter DOS viel Spaß haben. Ich habe mir extra ne 486-er Möhre besorgt und mit DOS ausgestattet um Spiele wie Commander Keen zu zocken. Commander Keen macht auch heute noch sehr viel Spaß.
Damals gings bei den Games eben noch um den Spaßfaktor. Heute gehts oft nur noch um ne "fette Grafik". Soll nicht heissen, dass die Games heutzutage keinen Spielespaß bieten. Aber ich bin der Meinung, dass die Prioritäten anders gelegt werden als damals.
 
hoi!
also grundsätzlich bin ich GEGEN DIE HOHEN PREISE BEI MS.
aber__-ich find windows me und 2000 einfach nur "angenehme" Os.
an linux hatte ich mich auch mal rangetraut.
ok, es gibt mittlerwiele ne stange software. die äquivalent zu werden scheint.
ABER ...

das gros der guten (auch teueren) programme kann man für linux suchen gehn....
kein mensch der welt kann behaupten,dass es dieselbe linux-version für ALLE ms-versionen gibt...

ausnahmen (adobe z.b.) erfreuen mich, aber sind selten...

ich bin seit win 3.0 dabei, und hab mich bis winme nicht nur einmal übern systemstillstand geärgert...
me und 2000 sind die besten Ms-OS die es gibt (sofern die hardware optimal konfiguriert ist)

nur 2 OS-bedingte freezer in 12 monaten !
insgesamt 13 systemabstürze durch konflikte zw. treibern (meistens vxd)...
einfach resetten un ferdisch...

ansonsten läuft das teil wie ne eins

bei linux weiß kaum ein anfänger, welche software nützlich und welche "scrap" ist. bei windows gibts den scrap eh dabei, und man weiß, wenn man sich n office-paket kaufen geht, dann is kein müll dabei...

ich hab sowohl os als auch offic e von Ms gekauft...
ich bin schuldig... :-)

ich kaufe alles,was ich für gut befinde, und es für kaufenswert halte.
office-alternativen habe ich auch (immerhin muss man solche wenigstens mal installiert und ausprobiert haben,gell)...

ich finde, windows hat sich gut weiterentwickelt.
vista allerdings halte ich für einen "fehler"...bzw. für eine gefährliche entwicklung, die bei xp schon anfing..

dieser drm.scheiss geht mir aufn kieker.
ich kauf doch nichtz software, um mir von denen sagen zu lassen "diese mp3 löscht sich nach maligem spilen von selbst....das umgehen des löschmechanismus ist illegal...möchten sie diese mp3 mehr als 4x hören, dann laden sie sich neu herunter, für nur 99 cent"

VERARSCHE

von daher.
happy birthday win

@SUPERREICHI
yo, stimmt, keen war genial.
genau wie CIV oder lemminge...das konnte/kann man spielen bis zum umfallen..macht auch heute noch spaß
 
lol ? seit ihr bald hier fertig? :p jeder nimmt das was er am liebsten mag und mit umgehen kann ^^ die einen Mögen Techno, die andren Hip Hop, ist das gleiche Thema, technofreaks findne hip hop scheizze und umgekehrt... so ist das bei win und linux auch..also ruhe jetzt hier man !!! -.- Ich hab kaum Probleme mit Windows von daher bleibe ich bei Windows...die Linux haben sagen das gleiche, weil sie damit umgehen können was Windows User nicht unbedingt können, weil sie sich auf Windows spezialisiert haben. ISt wie Handy..Nokia Siemens :p..Nokia bedieneroberfläche ist anders als bei Siemens und da kann man sich auch streiten..man kann sich immer streiten o_O
 
Ist schon etwas älter aber...
Hab in meinem müden Forum dazu mal was geschrieben:
http://www.orthy.de/orthy/modules.php?name=News&file=article&sid=244 bye PCO

 
Kann man eigentlich auch den Kommentar von allen Usern mit einem Klick negativ bewerten?
 
@s41: Nein, geht nicht, das musst schon bei allen klicken
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles