BVerfG: Entscheidung zum Fernmeldegeheimnis

Internet & Webdienste Es ist eine der zentralen Fragen seit es die neuen Medien gibt und jetzt bahnt sich eine Grundsatzentscheidung des Bundesverfassungsgerichtes (BVerfG) an. Die Rede ist vom Fernmeldegeheimnis, das in der Verfassung der Bundesrepublik in Artikel 10 ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieso sollte das bei Handy anders sein? Es wäre gut, wenn Handys und Mails mit eingebunden werden, schliesslich wickelt man schon fast seinen ganzen "Briefverkehr" übers Internet ab. Ansonsten wäre ja jeder freiwild und man sollte sich überlegen, ob man nicht seinen ganzen Mailverkehr verschlüsseln sollte. Wobei man das sowieso machen sollte.
 
@Meryl: die amis mit ihren sch**ß spionage-diensten wollen und kommen überall rein....
 
@Meryl: Man IST doch momentan Freiwild! Jede einzelne Mail geht unverschlüsselt einmal quer durch das Internet. Das ist wie bei Postkarten, man appelliert an das Gute im Postboten sie nicht zu lesen...
Was kann man dagegen machen? Ganz einfach, man steckt sie in Briefumschläge. Das hält nicht alle fern, aber die meisten. Warum macht man das im Internet nicht? Warum verschlüsselt nicht jeder seine Mails? Das hält auch nicht alle fern, aber eben die meisten!
 
@Meryl: Also ich hab weniger Probleme das Polizei oder so meine Mails durchleuchtet, Was soll es denn?? Wenn man nix zu verbergen hat is es doch sch**ß egal ob die durchleuchten oder net, doof wird es dann, wenn z.B. mein Nachbar das ganze lesen kann, oder sons wer den die Daten nix angehen. Wenn die Polizei die Daten bei sich halten kann is mir das egal, hab nix zu verbergen
 
Tja, solch ein belauschen und bespannen kann Jede und Jeden treffen, Richterinnen, Minister und Bundeskanzlerinnen, Ausnahmen sollte es keine geben! Aber es sollte nachgedacht werden, ob das belauschen und bespannen überhaupt zum Bestandteil unseres Lebens gemacht werden sollte. Warnendes Beispiel sollte schon "1984" von George Orwell sein. Niemand möchte Terror Opfer werden, auch nicht von Bespitzelungsterror! Gruß, Fusselbär
 
Es geht hierbei doch nicht darum ob Sie es lesen oder nicht,sondern ob Sie das gelesene gegen Dich verwenden können.
Denn die par Verschlüsselungsprogramme die Ihr laden könnt werden vom BKA BND MAD usw. in bruchteilen von Sekunden entschlüsselt.
 
@protheus: genau, vergiss CIA KGB Stasi BfV und MfS nicht ... rohf
 
Jungs, ich will nicht Klugscheißern, danke dass ihr meinen Kommentar eingearbeitet habt, aber: Die Bundesrepublik hat formal gesehen keine Verfassung, sonder nur ein Grundgesetz. Wie gesagt, wollte es nur mal anmerken.
 
@SpaceHorsti: Ja, Deutschland = GG ... aber Bundesländern (da selbstständig) = Länder-Verfassungen. Wir haben ja auch ein "Bundesverfassungsgericht".
 
@SpaceHorsti: Sehr richtig, TobWen, die Länder haben Verfassungen, der Bund das Grundgesetz. :-) Und da wir das Niveau ja hier ein bisschen hoch halten wollen, sollen die Informationen ja auch korrekt gestreut werden... :-) So lernt man hier sogar noch was. Winfuture ist schon doll..... :-)
 
@TobWen : Es gibt nur drei Bundesländer die eine Verfassung haben. Und zwar die drei Freistaaten Thüringen, Sachsen und Bayern! Habe es gerade mal gegooglet, die anderen Länder haben auch Verfassungen aber ob alle eine haben weiss ich nicht
 
und wenn es hier schon um genauigkeit geht: BVG ist die falsche Abkürzung für das Bundesverfassungsgericht, richtig ist BVerfG
BVG ist die Abkürzung für Bundesversorgungsgesetz.
 
@SpaceHorsti: Dessen bin ich mir sehr wohl bewusst, allerdings ist nun mal der Begriff "Verfassung" im Zusammenhang mit dem Grundgesetz in aller Munde. Bestes Beispiel ist ja das "Bundesverfassungsgericht", auch wenn es korrekt "Bundesgrundgesetzgericht" heißen sollte.
 
@SpaceHorsti: abgeseh davon, dass das Grundgesetz 1990 (Wiedervereinigung) zur Verfassung des gesamten Deutschen Volkes geworden ist...
 
@SpaceHorsti:
Verfassung ist der Oberbegriff. Die Verfassung der BRD heisst Grundgesetz. Der Begriff "Verfassung" ist also nicht falsch.
 
Interessant, was alles in dem Bundesversorgungsgesetz (BVG) drin steht! Die Abkürzung für Bundesverfassungsgericht ist eineindeutig BVerfG. Das ist wichtig!
 
hab mich schon gewundert was die BVG damit zu tun hat hihi www.bvg.de
 
verwirrende news, als berliner dachte ich es ist was über die berliner verkehrs gesellschaft :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen