MS verbessert Phishing-Filter des Internet Explorer 7

Microsoft Microsoft hat heute bekanntgegeben, dass man für die Phishing-Schutzfunktionen des Internet Explorer 7 die Unterstützung von drei weiteren Unternehmen gewinnen konnte. Diese Firmen werden nun Informationen zu Phishing-Webseiten für den Phishing ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich halte nicht viel von diesem Schutz. Den besten Schutz hat man immernoch wenn man selber aufpasst. So ein Phishing-Schutz verführt nur dazu, zu denken "Ach ich brauch ja nicht aufzupassen, mit dem Phishing-Schutz kann mir ja nichts passieren.", und dem ist garantiert nicht so.
 
@soulflare: naja,ich hab gerade eben eine mail von der Raifeisenbank bekommen.War fishing + Virus.Der Virenscanner hat zwar gemeldet,da war die Mail aber schon in der Inbox=>Virus blieb trotz löschen vorhanden.Musste erst mal nachgooglen um ihn entgültig entfernen zu können.
 
@meierwella: Ich lösche solche Mails direkt auf dem Mail-Server. Mit IMAP kein Problem. Bei POP3 kann man mit den meisten Mail-Programmen die Kopfzeilen der Mails auf dem Server lesen bzw. vor Ort solche Mails löschen. Für mich sind Phishing-Filter und Spam Filter uninteressant.
 
@soulflare: Es geht bei den Phishing-Filtern auch um unerfahrene anwender, auf die es auch solche mailversender abgesehen haben, erfahrene anwender trifft es eher selten da diese meist auf dem laufen sind und auch aufpassen was für mail das sie erhalten...
 
@fabian86: genau das meint soulflare doch, die unerfahrenen werden nie erfahren werden weil sie sich in Sicherheit wiegen und nicht weiter mit dem Thema beschäftigen.
 
Warum hat dein E-Mail Provider keinen Virus Scanner haben den denn nicht alle?
 
@chrisibook: naja, der provider ist trotz antivirensoftware verpflichtet, die email zuzustellen. streng genommen darf er sie nichtmal kontrollieren... (->Datenschutzerklärung usf.) (zumindest mein provider darf das nicht, da er nicht meine zustimmung hat.) zutrauen würde ich es denen trotzdem!
 
@meierwella: Also wenn du einen Mozilla E-Mail Client hast, musst du so vorgehen: 1. Virenscanner deaktivieren 2. E-Mail aus der Inbox und dann aus dem Papierkorb löschen 3. beide Ordner (Inbox und Papierkorb) komprimieren.
So müsste es eigentlich klappen. (Sorry, wollte eigentlich unter Kommentar o1 posten, bin neu hier)
 
Und sobald die Phisher auf Cross-Site-Scripting umsteigen, ist diese Maßnahme vollkommen wirkungslos.
 
@Rika: diese lücken werden jedenfalls immer relativ zügig behoben und daran ist microsoft auch nicht alleine schuld weil das problem cross.site.scripting bei ausnahmslos jedem webbrowser-hersteller auftritt.
 
Lol? Die Lücken werden nun schon seit Jahren nicht behoben und aktuellerweise ist kein Webbrowser außer dem IE für Cross-Site-Scripting anfällig.
 
Phishing ist mega kriminell. Das wünsche ich meinen ärgsten Feinden nicht. Man muss schon sehr auf der Hut sein, um sich davor zu schützen.
 
@Meryl: niemals persönliche Daten irgendwo eingeben wenn man per eMail dazu aufgefordert wird. Wo soll man da auf der Hut sein müssen?
 
Phishing ist echt toll ... Eine E-Mail von der Deutschen Bank zu bekommen in der drin steht das mein Konto ein neues Passwort braucht(obwohl ich gar nicht bei der DB bin) ... und dass man immer irgendwelche TANs eigeben muss obwohl explizit auf der TAN-Liste steht dass man diese nur zu Kontobewegungszwecke einsetzen soll und zu nix anderem. Man muss nur die AGBs der Banken lesen in denen Zeilen enthalten sind in den gesagt wird:"Wir werden sie NIE über E-Mail über Passwörter, Kontodaten, TANs etc. abfragfen...". Ich lösche aus Prinzip E-Mails von Banken oder (suspekte) E-Mails von E-Bay etc. Der beste Schutz vor Phishing ist immer noch das gute alte "Sei auf der Hut".
 
@Obersturm: Müsste das nicht eher "Sei auf der Huth" heißen :-)
 
@Obersturm: Also Brain 1.0 installieren, und alles wird gut. @overflow: Der war gut.... der Huth.... :-D
 
@overflow: Keine Ahnung ... hatte schon immer ne 6 in rechtschreibung. Aber in Mathe immer ne 1. Also frei nach dem Motto:"Wer Rechtschreibfehler findet, der darf sie behalten und eine Buchstabensuppe daraus machen!"
 
Hi overflow, " Sei auf der Hut!" ist korrekt. "Huth" gibt es laut Duden garnicht. Vielleicht sollte das von dir ja auch nur Spaß sein, dann vergiss meinen Post.
 
@mileuro: Ich glaube overflow meinte solch internet fachchinesischstuff ...
 
@mileuro: http://tinyurl.com/5pec8 sagt euch das was .... LOL
 
@species: Ahh ... I see know!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!