Telekom: Platzt die Übernahme von tele.ring?

Telefonie Wie wir bereichts berichtet haben, plant die Tochter der Deutschen Telekom, T-Mobile Austria, die Übernahme des österreichischen Mobilfunkanbieters tele.ring. Die geplante Übernahme könnte jedoch durch die EU ins schwanken geraten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na dann, nochmal 90 Tage Zeit ein paar Geschenke zu verteilen... :)
 
Natürlich werden die Preise angehoben. Wir sprechen hier von der Telekom, der gehts doch nur ums Abzocken. Deswegen liegen wir bei der Breitbandtechnologie soweit hinten und mobile DSL-Anschlüsse werden nur von der Konkurrenz entwickelt.
Telekom ist ein totale Saftladen...
 
@CreeTar: Na du scheinst ja Ahnung zu haben, vllt solltest du dich mal informieren woher die höheren Preise kommen. ~Troll
 
Hehe, ich habe jetzt irgendwie Bock, Aktien zu kaufen. Sollte es zu einer Übernahme kommen, könnte ich mir ein paar Essen mehr in der Mensa leisten.
 
Das war mal wieder so klar, dass sich die EU mal wieder einmischt! Die haben auch nichts besseres zu tun, als Geschäfte zum Platzen zu bringen oder Strafen aufzulegen für nichts und wieder nichts!!! ^^
 
Der zweitgrößte Mobilfunkanbieter will den viertgrößten schlucken, ich denke doch, dass dies nicht so ohne weiteres passieren darf. Ich hoffe der Deal platzt. Telering war maßgeblich daran beteiligt, dass die Konkurrenz die Preise senken musste, und dann kommt der Rosa Riese und will den unliebsamen Konkurrenten einfach durch Aufkaufen stilllegen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!