Können wir Bücher bald bei Google online mieten?

Wirtschaft & Firmen Nachdem Amazon mit Amazon Pages den Stein ins Rollen gebracht hat, will jetzt auch Google kräftig mitmischen. Es handelt sich um die Möglichkeit, Bücher anstatt als Ganzes zu kaufen, nur Teile davon zu kaufen (Idee hinter Amazon Pages) oder Bücher ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na super, da ich eh keine Bücher lese, ist das wohl unrelevant für mich. Aber ich glaub nicht, dass sich meine Freundin nur wegen einem Buch stundenlang vor den PC setzt...lol
 
@b3g1nn3r: In den meisten fällen bevorzuge ich "offline" Bücher, wenn ich Infos brauche bekomm ich die Sachen online auch meitsens kostenlos, Google.de :)
 
@b3g1nn3r: Würdest du etwas mehr lesen, würdest du wissen dass es irrelevant heißt. [/klugscheiss]
 
@b3g1nn3r: ka, wo ich das geschrieben habe. Ich weis, dass ich nicht gerade der dt. Rechschreibungsspezialist bin, hab aber bei postings auch viele Tippfehler, muss ja schnell gehen, denn Zeit kostet ja bekanntlich Geld :D, und ich lse eigentlich schon viel, v.a. Programmiersprechen, Webentwicklung & Hardware...
 
@b3g1nn3r: lol, er meinte mich, aber ich hab kein duden gefressen und ich denke mal, dass unrelevant nicht wirklich falsch war. Aber ganz ehrlich gesagt interessiere ich mich halt für andere Dinge! Ich bastle lieber daheim zwei Wochen am Rechner rum, während Mr. Klugs...... "deen" Harry Potter liest :-)
 
@b3g1nn3r: LoL² Das erklärt jetzt so maches :D
 
@b3g1nn3r: was haste denn gegen harry potter??? schonmal gelesen??? ach nein, vergessen, du liest ja nicht^^
 
@b3g1nn3r: man man, sind wir heute wieder witzig... Naja, dann lies weiter fleißig dein Harry Potter, vielleicht kannste dann auch irgend wann mal zaubern :-) ich bin nunmal aus dem Alter raus, sorry ^^
 
@b3g1nn3r: klar kann ich zaubern, du etwa nicht^^ außerdem ist das nicht das was ich regelmäßig lese aber ich hab sie wenigstens gelesen und kann mir ne meinung drüber bilden :) rein objektiv gesehen wäre ich aus dem alter übrigens glaube auch raus :) achja: simsalabim
 
@b3g1nn3r: 1. Lesen bildet . 2. Wärst du wohl auch stinksauer , wenn deine Freundin deinen PC stundenlang in beschlag nehmen würde . Ein gutes Buch ist wie ein Film !
 
@b3g1nn3r: Ein gutes Buch ist besser als ein Film :-) Trotzdem, online würde ich es auch nicht lesen wollen, da bin ich auch eher altmodisch, ich brauch das Papier in der Hand, auch bei Harry Potter, selbst wenn es mehr kostet :-)
 
@b3g1nn3r: Harry Potter hat nichts mit dem Alter zu tun. PC-Spielen auch nicht. Lesen hat nichts mit PCs zu tun. Bildung hat etwas mit Büchern zu tun. Dazu eine einfache Frage: Kennst du dich Arbeits- oder Arbeitslosenrecht aus? Kennst du dich mit deinen Gesetzen und der Politik dieses Landes aus? All das erfordert früher oder später das lesen von Büchern :)
 
Ich hab schonmal ein buch als e-book gelesen (nein kein comic oder so .. ein richtiges 400 seiten schwerer roman) Und muss sagen ich bevorzuge auch "richtige" Bücher denn so ein langes buch zu lesen dauert schon seine zeit. Und bevor ich das ausdrucke da lohnt es sich eher das buch einfach zu bestellen .. ein echtes buch läuft nämlich nicht irgenwann ab :P
 
@DekenFrost: agree
 
Ansich eine schöne Idee aber...Die haben doch schon GooglePrint und naja da kann man sich die Bücher fast kostenlos anschauen !
 
Ich find die Idee ganz gut, gerade für Schüler und Studenten, die für ein Referat rechachieren müssen oder so ist das glaub ich hervorragend. Aber ich bin mal auch sehr gespannt wie Google das umsetzen will, wenn man sich das Buch noch nichtmal herunterladen kann, wie soll man es dann lesen? :) Schliesslich muss es ja in den Tempordner geladen werden und wenn man schon bezahlen muss, auch wenn es nur ein Bruchteil des Orginalpreises ist, hat man auch das Recht die bezahlten Zeilen zu behalten oder Kinder? was meint Ihr dazu ? :) MfG.
 
ich wage mal zu behaupten, dass es nicht möglich ist, ein ausdrucken zu verhindern. und wenn man den bildschirminhalt per screenshot erfassen muss, irgendwie ist das bei windows XP schon möglich und bei linux sowieso...
 
@alecs: glaub ich auch....
 
Ich konte mich noch nie damit anfreunden, ein Buch am Rechner zu lesen, egal ob am Desktop-PC oder Tablet-PC.
Das ist doch total unpraktisch, strengt die Augen mehr an und ist sowieso total überflüssig.
Ein Buch kann ich in meine Tasche quetschen, es braucht keinen Strom und ist recht unempfindlich gegenüber Regen, Hitze usw. Was soll also dieser neumodische Hokus-Pokus?
 
schön - da freu ich mich schon auf nette screenshot action :)

oder => datei => drucken => freePDF :)
 
Ich denke mal, wenn es Sinn macht, dann nur bei Fach- / Sachliteratur. Die ist oft extrem teuer, wird meist nur kurzzeitig benötigt für Ausarbeitunge usw. Die Sach- / Fachliteratur bekomme ich in der Bibliothek oft auch nur zeitlich begrenzt, ist öfters nicht vorrätig und müsste ich vorbestellen oder per Leihverkehr beziehen (kostet auch Gebühren). Notizen könnte ich gleichzeitig am PC in einem anderen Programm (notfalls Word) niederschreiben.
 
@uechel: jo da hast du allerdings recht. kenne das von unserer uni bibliothek. aber sach/fachliteratur würde echt mal was hermachen. vor allem kann ich mir nicht vorstellen, dass viele leute (mich eingeschlossen) ganze bücher am pc lesen würden
 
Ich bin zwar nicht gerade ein Bücherwurm, aber ich kann mir kaum vorstellen dass es sich jemand der einen guten Roman lesen will abend vorm PC gemütlich macht anstatt auf der Couch... Bei Fach literatur vielleicht, aber zu mehr taugt diese "Vision" nicht.
 
mein vater kauft ohne ende bücher, viele davon hab ich gelesen. wenn mir ein autor besonders gut gefällt, suche ich seine anderen bücher online.
ich schätze dass man bei emule über 10.000 eingescannte deutsche bücher findet.
 
@Siamkat: Nur ist diese Art der Bibliothek/Büchersammlung nicht legal, auch auf Büchern ist Copyright und ich finde bei den meisten Büchern ist das Preis/Leistungsverhältnis noch OK, sonst geht man zur Bibliothek, obwohl es schon einen Unterschied macht sein eigenes Buch ins Regal zu stellen oder eins zu lesen welches 100 andere schon angefasst haben.
 
man muss die bücher natürlich ausdrucken, mit fineprint, 4 oder 2 pages auf eine blattseite und nachfülltinte.

einwegbücher
 
Die Idee ist ja wohl sehr bescheiden. Wenn ich ein Buch online bestelle, kann ich es 2 Wochen lang zur Ansicht behalten und dann zurückschicken. Ich bekomme mein ganzes Geld wieder und hatte es in der Hand. Ist doch 3mal besser und kostet nichts.
 
runterladen oder ausdrucken kann man vielleicht nicht, aber es gibt nen nettes plugin fürn FF das sogenannte "screengrab!", da die gesamte seite als bild speicher (dabei scrollt es selbständig natlos runter...)
 
Bücher 1 Woche mieten?? Zu kurz! Ich les gern aber ich brauch grad ewig für n buch... und außerdem kann man(n oder frau) sich auch nen bücherreiausweis für maximal 2,50 machn lassen und dann so viele bücher wie man will für 4 Wochen oder nach verlängerung noch länger ausleihen. und bücher am pc lesen macht eh keinen spaß.
MfG Caitlin
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte