Sony BMG stoppt Produktion von "Root Kit"-CDs

Software Nach einer Woche an der es täglich schlechte Presse bezüglich Sony BMGs Praxis seine Musik-CDs mit einer äusserst penetranten Kopierschutzsoftware der britischen Firma First 4 Internet auszustatten, hat die Plattenfirma eingelenkt und die Produktion ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
der zug ist abgefahren lieber musikkonzern, dafür ist es wohl zu spät um den angerichteten schaden beim verbraucher , die gesetzesverstösse und das lostreten von noch schädlicheren virenvarianten ungeschehen zu machen.
 
@voyager: Sagt, wenn man als Gast angemeldet ist, kann sich der Kopierschutz aber nicht installieren, oder?
 
hmmm ein kleienr lichtblick __ wenn nicht der Schutz dann halt ein anderer der "besser" wird
 
Die Sache ist ganz einfach: MAN SOLLTE GRUNDSÄTZLICH NICHTS KAUFEN FÜR DAS WERBUNG GEMACHT WIRD! (Sony gehört dazu).

HUA-HUA.......
 
@Knut: schon mal dran gedacht, das man auf viele Produkte erst durch Werbung aufmerksam gemacht wird?
 
@Knut: schon mal dran gedacht, was durch werbung alles finanziert wird?
 
@Knut: schon mal dran gedacht, was fürn Schwachsinn du verzapfst?
 
Schon mal daran gedacht, daß diese Kommentare wirklich überflüssig waren?
 
@die drei vor mir: Schon mal dran gedacht den Papagei den ihr gegessen habt wieder auszuspucken :D
Knut hat doch nicht gesagt das man Werbung verbieten soll. Tatsache ist jedoch, das die Werbung auch finanziert werden muß und das schlägt sich letztendlich in den Preisen der beworbenden Produkte wieder.
Ich persöhnlich kaufe einige Produkte nur deswegen nicht, weil ich deren Werbung sowas von mies finde!
 
@Knut: naja, wenns klappen würde......die Cd mit der ich mir das Sony-Rootkit eingefangen habe war von Columbia und die Gruppe kennt selbst in Kanada, wo die herkommt, kaum einer, also nicht beworben.
 
@Knut: Stimmt, mache ich auch so, alles was beworben wird, wird von mir gänzlich ignoriert, eben weil es beworben wird.
Wenn mal ein pfiffiger Kopf da ist, der Millionär werden will: Baue einen Kasten, der mittels eingescannten Strichcode den Artikel aus der Werberotation im TV entfernt, so ist sichergestellt, das derjenige, der sich den Artikel leisten konnte nicht nochmal die Werbung ertragen muss.....
 
Scheiss Imperialisten. Und hier schreien sie ständig rum und verteidigen die verdammten Geldsäcke auch noch.
 
Fakt ist, dass grad die am lautesten schreien, die am meisten Geld haben. Die riesigen Plattenlabels haben vielleicht einiges zu wenig (Vernunft, Gewissen), aber garantiert kein Geld.
 
Och wie schade, eine Sammelklage gegen den Konzern in den USA wäre doch schön gewesen...
 
Verklagt werden die doch so oder so, wenn nich in den USA, dann halt wo anders... :D
 
@ Awake: zurecht, wie ich finde!
 
@Scorp: sie werden bereits verklagt. dass sie jetzt den rückzieher machen, ändert nichts daran, dass sie die schadsoftware bereits installiert haben.
 
@ TTDSnakeBite: Ja natürlich zurecht!!! :D
 
@Scorp: soweit mir bekannt ist, bereitet eine new yorker kanzlei eine sammelklage vor.
 
lol also weiter mit emule saugen ohne rootkit und wenn rootkit auch dabei is
dann rootkit remover 1.15 benutzen der killt alles
 
@subway: wer hat denn das Gerücht in Umlauf gebracht, das der Remover auch alles removed ?? Das sit definitiv nicht so, hatte das Rootkit von einer Columbia CD auf dem Rechner und nach dem Entfernen wurde auch nichts mehr vom Testprg angezeigt. Nach dem ersten Neustart fanden einige Programme das DVD-Laufwerk nicht mehr, nach weiterein Neustarts dann tauchte das Laufwerk nicht mahr unter Arbeitsplatz aus und mit einer Fehlermeldung in der Systemsteuerung. Wenn man dann das Laufwerk in der Systemsteuerung anklickte, meldete mein Viruskiller gleich das Rootkit. Habs auch entfernt, dann nach weiteren Neustarts, war dann der ganze IDE-Kanal plötzlich nicht mehr vorhanden und beim Anklicjken in der Systemsteuerung meldete der Viruskiller wieder das Rootkit. Ich hoffe ich habe den Schrott jetzt endlich weg und frage mich gerade wer mir das bezahlt, das mein Rechner 3 Tage lang nicht richtig zu Benutzen war und ich erst stundenlang suchen und Basteln musste um den unerwünschten Schrott wieder aus dem System zu bekommen.
 
@Sir Alec: Symantec hat inzwischen gehandelt: der Antivirenspezialist bietet inzwischen ein Removaltool gegen die Sony - Malware an. Ohne vorhergehende Anmeldung.http://tinyurl.com/72pup.
Die Laufwerke (nur CD und/oder DVD,auch Brenner)deaktivieren und von Windows neu erkennen lassen.
 
@roots: SYMANTEC ?! Vergiss bitte nicht dass sich Symantec mit Sony abgesprochen hatte und das Rootkit bewusst in seinen AV Programmen 'aka Noton AV' SEIT MONATEN ignoriert hatte. Erst jetzt springen sie in letzter minute auf den (ab)fahrenden Zug !
Ich persönlich habe meine Konsequenzen gezogen und werde keine Produkte von einer 'korrupten' Firma Symantec mehr verwenden !(gibt sowieso kostengünstigere und bessere Produkte)
 
pff ..warum ist das eigentlich so ein thema?!kennt ihr irgend jemanden der cd's im pc abspielt?..außer zum rippen villt. :)!ich nich!
...ich finds von sony auch voll scheisse aber ich denke die haben jetzt wohl ihr laster zu schleppen *muhaha* was deppen!
 
@hennsching: Ich höre am PC so gut wie ständig Musik. Und natürlich von CD, damit ich meine Platte nicht so mit .mp3s zu müllen muss. Zum glück habe ich schon seit Jahren nicht mehr viel für Deutsche, bzw westliche Musik übrig. In Japan würde es so ein Problem nie geben, weil die MI da schon längst eingesehen hat, dass Kopierschutz-Mechanismen nichts bringen, und schmeißen schon keine mehr auf ihre CDs.
 
@hennsching: Also meine Stereoanlage besteht aus: Laptop mit Win-XP, als Audiosoftware Mediamonkey und daran hängt der Verstärker bzw. AV Receiver mit seinen Lautsprecherboxen. Wobei ich sagen muß das ich mich sowohl bei Audio alsauch bei Video mit einem 2+1 System begnüge solange es keine Funklösungen bei 5+1 gibt die Gut und relativ billig sind. Ach Ja, der Laptop hängt nicht am Netz daher könnte mich Sony mit seiner Spyware mal gernehaben wenn ich deren Silberlinge kaufen würde.
 
Öhm, dass kann aber nicht alles gewesen sein. Sicherlich wurde Sony dazu gerade die Produktion einzustellen und "gute" Presse zu machen. Ich hoffe das diese illegalen Aktionen mal genauer unter die Lupe genommen werden und strafrtechtliche Maßnahmen ergriffen werden. Und zwar genauso rücksichtslos und konsequent, wie die Musikindustrie ihre vermeindlichen Gesetzesbrecher verfolgt.
 
Der Endkunde ist der Gear*****, gut gemacht Sony ~thunbsup~

Gegen Raubkopierer ! ~Mistgabelraushol~
 
@Onyxus: Gehts noch? Du solltest dich mal schreiben sehen... Für mich ergibt das gar keinen Sinn. Warum ist jeder der eine AudioCD in ein PC-Laufwerk einlegt ein Raubkopierer? Ist man laut deiner Meinung ein Raubkopierer, wenn man AudioCD's einliest und sie als FLAC's auf DVD's archiviert, damit falls mal die CD's kaputt gehen man noch ein Backup hat? Oder wenn man sie zu MP3's enkodiert, um sie auf dem Rechner mit Winamp anzuhören, oder auf einen MP3-Player zu machen?
Ich finde diese Art von "Kopierschutz" total unfair, denn es erwischt sowieso nicht die Leute, die professionell raubkopieren. Diese wissen sowieso über sowas und schalten die Autoplay-Funktion der CD-Laufwerke einfach ab, und schon haben sie Ruhe.
So wie du redest geh ich davon aus, dass du absolut keine Ahnung davon hast, genauso wie die Leute die diesen Mist erfunden haben.
 
@gasmann: Onyxus's Kommentar klingt mir *sehr* ironisch, irgendwie scheinst du das übersehen zu haben :)...
 
@Lofote: Okay, wenn das so ist. Das sah mir irgendwie so offensiv aus :) Naja aber Sinn hat ja mein Posting trotzdem, nur halt nicht im Zusammenhang mit Onyxus...
 
Naja irgend wie nich so gut gelaufen...
Aber er währe sowieso "gecrackt" worden :)
 
sony zeigt hier selber nicht das ehrliche verhalten, das im kampf gegen raubkopierer gefordert wird und handelt nach dem motto: "versuchen kann man es ja mal...". die cds werden übrigens in kurzer Zeit einen kultstatus erreichen und bei ebay zu hohen preisen gehandelt werden.
 
Sehr brav Sony! :)
 
Auch wenn Sony die aktuelle Produktion stoppt...das Rootkit ist ja nun im Umlauf. Ihre Reaktion kommt zu spät, war falsch und wird hoffentlich noch Konsequenzen nach sich ziehen. Hoffentlich aber nur für sony und net für den PC User.
 
$sys$Sony arbeitet an einer verbesserten Version des Rootkits, damit es noch schwerer zu erkennen wird
 
Nur mal ne Frage.... vielleicht ne blöde... aber trotzdem... wenn es im Endeffekt um Tauschbörsianer geht... warum zu Teufel flodden die Konzerne die Tauschbörsen nicht mit Schrott... korrupte Dateien oder so... es muß doch nur so eine Menge sein, das die Community nicht mehr mit dem Melden von Fakes gegenankommt... -Also da müßte doch jeder Sauger die Macke bekommen wenn er nach 3 Tagen wilden verzweifelten saugen bei 6 Mbit nichts als Schrott auf der Platte hat.... -oder sehe ich das falsch...?
 
@JUPSIHOK: wird shcon lange gemacht, aber es gibt halt zu wirkungsvolle Filter
 
Sicher ein riesen Image-Schaden für Sony, das ganze hat die Firma nicht gerade sympathischer gemacht finde ich. It's not a Trick...it's a Sony!
 
@muhviehstar: Ja und vor allem völlig zu unrecht. Die Leute scheinen hier alle "Sony BMG" mit "Sony" zu verwechseln. Glauben die, es hat keinen Grund, dass da hinten noch drei Buchstaben drangehängt sind? Das ist ein Joint-Venture zwischen Sony und BMG, d.h. das ist ne eigene Firma mit eigenen (Fehl-)Entscheidungen, da kann Sony zwar jetzt hinterher einen auf den Deckel geben, aber mit der Orginalentscheidung hatten sie wohl wenig zu tun (ich nehme an, sie wussten es nicht mal).
 
@Lofote: mag ja sein, das das ne abgetrennte firma is, aber wenn ALDI-Süd schlechte Butter verkauft erzählst auch, das du vergammelte Butter bei ALDI gekauft hast :D nur als Beispiel... das is ein Imageschlag gegen ganz Sony und ganz unwissend werden die net sein...
 
@tommy_gun: Naja, aber ALDI-Nord und ALDI-Süd verdienen eigentlich am selben ihr Geld, Sony verdient dagegen an anderen Dingen als Sony BMG. Hast natürlich aber schon irgendwo recht, aber ich kann mir nicht vorstellen, warum Sony da unbedingt informiert worden sein müsste bevor sies gemacht haben. Die tun sich auch nich wegen jeder Sache informieren, is auch gar nicht notwendig. Sony Ericsson z.B. ist natürlich wenn es um Sony-Technologien oder -Namen wie "Network Walkman" am Kooperieren mit "Papa Sony", aber man wird da auch nicht wegen z.B. jeder Firmware mit denen sich absprechen.
 
@Lofote: Mir ist das schon klar.... aber auch bei Sony BMG denken alle eher an Sony als an das BMG dahinter. Der Name Sony an sich hat darunter sicher mehr gelitten als das es was gebracht hat.
 
Gibt es eigentlich eine Liste von den betroffenen CDs? Sind ja angeblich nur in Amerika veröffentlicht, aber es wäre schon gut, da sicher zu sein.

Van Zant Brothers, ... ?
 
ein danke geht hierbei an den netten trojaner programmierer der das so rasch voran getrieben hat
 
Irgendwo bleiben Narben zurück Sony.... Euer Image hat sich zunehmend verschlechtert! Nicht nur das eure Verleihfirmen bei DVDs mehr zur Kasse bitten (wie jetzt bei Columbia-Tristar, MGM) nein, mit solchen Sachen macht Ihr euch echte Freunde!
 
Sony hat geklaut! Teile des Programms wurden als Komponenten des Open-Source mp3-encoders Lame identifiziert:http://tinyurl.com/bw5sd
 
Ich frag mich auch immer noch was der Quatsch mit dem Kopierschutz soll... Die CD´s lassen sich doch trotzdem kopieren. Und wenn nicht direkt, dann eben über den optischen Ausgang des CD/DVD-Players in den Rechner und gebrannt (oder geshared). Schon ist der Kopierschutz wech. Dauert zwar etwas länger als die CD lang ist, aber muss man ja nur 1mal machen und danach hat man ne "saubere" gebrannte CD oder eben Mp3´s.... Gut das ich nicht viel mit Musik am Hut habe. Guter Metal ist sowieso nur übers Internetradio zu kriegen und nicht im "normalen" Laden!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles