EDonkey Filesharing-Netz in Kürze offline?

Internet & Webdienste Nachdem Grokster sich erst vorgestern aus der Riege der zu illegalen Zwecken nutzbaren Filesharing-Dienste zurückzog und WinMX das gleiche bereits vor einigen Wochen tat (wir berichteten), scheint nun auch EDonkey ein ähnliches Schicksal bevor zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ironie on/..Ich hoffe das in Zukunft alle Brenner verboten werden, denn damit kann man auch Musik kopieren. Ausserdem alle Tapes und sonstige Aufnahmegeräte. Und bevor man Musik hört, sollte man sich allererst bei der Musikindustrie nen Key kaufen.../ironie off
 
@Meryl:
dann ginge es auch wieder mit der Wirtschaft aufwerts,
wenn die Leute für Kunst und deren Produktion zahlen.
 
@modelcaster: Wie Recht du hast! Ausserdem sollten die CD's nur 1x "abspielfähig" sein und sich dann in Luft auflösen, damit der Nutzer gleich im 10ner Pack seine Lieblingsscheibe kaufen muss. Die Preise könnten sie auch ruhig mal auf zeitgemäße 40-50 €uronen erhöhen. (Schließlich ist die Produktion ja auch nicht umsonst und die Autoren verschlingen sowieso am meisten Geld....) Bei CD-ROMs sollte man noch rigeroser vorgehen und z.B. beim einlegen einer Anwendung gleich den passenden Trojaner mit installieren. (sowas könnte man ja als Rootkit tarnen) Sollte ein(e) Bürger(in) es gar wagen eine Audio-CD in den heimischen PC einlesen zu wollen, sollte das BIOS sofort gelöscht werden und ein permantes "format c:" beim Neustart ausgeführt werden. Hmmmmm.......pro abgespielte Minute im normalen CD-Player könnte man doch auch mal ein Kunststeuer anrechnen.
Ach in good old Germany is soviel möglich, schade hab grad keine Zeit mehr für weitere Kreativgedanken, muss noch ein paar Inseln kaufen.
 
@Meryl:
solche ideen waren schon mal geplant soweit ich weiss, leider hab ich keine passende quelle parat. Aber es waren die amerikaner wie man sich denken kann. ging um ein verbot von vhs rekordern und ist schon was her.
 
@TwoFace: Das war eine Fake-News die da mal herumgeisterte.
 
@TwoFace: Du meinst sicher das Betamax law, das müsste so anfang der 80er gewesen sein...
 
Sowas von sich zu geben, nachdem man selbst den Schwanz eingezogen hat / einziehen musste, zeugt von Realitätsverständnis. Sehr lustig finde ich den "Hinweis" auf die 10 Mio. $ Kosten.
 
Die Musikindustrie hätte tatsächlich einen Sieg davongetragen: einen Sieg über veraltete Technologie. Naja, Filesharing wird sich halt nur nicht so offen zeigen in Zukunft!
 
@yikrazuul: Das ist doch der Zweck der Industrie. Die totale Kriminalisierung des Filesharings. Musst dir doch nur mal die Werbung angucken. Jeder der auch nur daran denkt Daten per P2P zu übertragen, sollte ein Magengeschwür davon tragen...
 
@yikrazuul: Meinst du jetzt die Kad- und I2P-Netwerke, oder völlig neue Technologien wie z.b. ... FTP! Boah, böse! :) Wie war das gleich? www.dyndns.org?
 
@yikrazuul: Da haste recht. Aber aus der Sicht von mir ausgesehen finde ich dass die Musikindustrie leider ein Kampf gegen die Windmühlen betreibt ( verweise auf Don Cichot, hehe). Solange das Internet bzw allg. das Netz gibt, wird es auch immer möglichkeiten geben, warez u.a Musik zu ziehen. Na ja, das wars von meiner Seite aus. Mfg
 
@ abortabrasio: Vielleicht spielt die Strategie auch einfach darauf ab, die absoluten DAUs davon abzuhalten, da diese wohl die größte Fraktion darstellen. Alle anderen werden eh früher oder später ohne weiteres in der Lage sein, solche Maßnahmen zu umgehen.
 
@Chrno: Wird wie früher, die IRC Netze laufen immernoch, wenn es kein einfaches Filesharing mehr gibt, dann werden wieder die Server von Firmen gehackt und die Files dort hingelegt. Wenn das neue Serverlose Netz kommt und die Proxis bekannt sind, naja was wollen sie dann noch machen?
 
@yikrazuul: Hm, am einfachsten wäre es, wenn die industriell gefertigten Produkte, die eventuell illegal geteilt (shared) werden könnten, der Einfachheit halber verboten würden. Das dürfte der effektivste Weg sein. :-D Es bleibt dann nur noch OpenSource wie Linux und *BSD sowie OpenContent übrig, wie z. B.: http://tinyurl.com/des5d :-) Für Musik gibts bestimmt auch so etwas, die Künstler müssen für ihren Lebensunterhalt dann halt einfach wieder Life spielen, um Geld ehrlich zu verdienen, anstatt billige Kopien zu verscherbeln, das dürfe der Qualität sehr förderlich sein. Sony BMG dürfte seine illegalen Rootkit Aktivitäten dann einstellen, auf Hollywood darf die Welt dann genauso verzichten, wie auf Microsoft und Mac. Aber da gibt es ja ohnehin bessere Alternativen in großer Auswahl für. *gg* Womöglich würden dann die Menschen Theater und Opern besuchen, was ja für Künstler auch eher positiv wäre, anstatt irgendwelche Professionellen Industriellen Kopierer zu unterstützen. Klingt doch nach einer angenehemen Zukunft für die Menscheit, wenn das so umgesetzt würde, oder? Gruß, Fusselbär
 
@Chrno: Ich stimme dir zu was du in [re:4] geschrieben hast. Da es aber momentan (noch) sehr bzw. zu einfach ist mittels Fileshareing an illegale Downloads heranzukommen machen wohl DAUs den mit Abstand grössten Anteil am illegalen Fileshareing aus. Wenn die Musikindustrie es schafft die wesentlich zu erschweren hat sie ihr Hauptziel bereits erreicht, dann kann sie sich darauf konzentrieren geziehlt gegen den verbleibenden "Rest" vorzugehen.
 
@ Fusselbär, wir können auch wieder kartoffeln ernten oder.!
 
@swissboy: Träum weiter
 
@swissboy: ja richtig, filesharing lebt vom mitmachen. wir sind uns aber wohl auch einig, daß es immer zahlreiche methoden des datenaustausches geben wird, solange es computer und internet gibt. sollte es nun tatsächlich komplizierter werden, beziehen daus ihre downloads eben wieder über freunde...wie früher, als dsl nonur wenige hatten und brenner sauteuer waren (wahrscheinlich nutzen das viele spezis dann auch wieder, ein paar euro zu verdienen...was ich dann wirklich kriminell finde)...und im übrigen: sollten die "einfachen" methoden eingeschränkt werden - schritt-für-schritt-anleitungen im internet und jeder doofie kriegts gebacken
 
Das ist mal wieder ein Heuchler par excellence :) "Seine grösste Sorge seien die "verstohlenen, im Untergrund operierenden und meist im Ausland befindlichen" Betreiber anderer Filesharing-Netze." loool Abgesehen davon, hatte der original eDonkey-Client (incl. Overnet) sowieso nur noch marginale Bedeutung, seit sich eMule durchgesetzt hat. Und wieso sollte nun das ed2k-Netzwerk offline gehen, nur weil ein mittlerweile unbedeutender Client nicht mehr weiterentwickelt wird ? IMO totaler Schwachsinn.
 
@netwolf: also ich find edonkey um längen besser als emule... aber wie man in verschiedenen foren hört, laufen die 2 tools bei jedem irgendwie anders. aber ich hab ne ratio von ca. 4:1 (wohlgemerkt bei seltener musik und alten serien). ich hab auch mal emule getestet, bin aber dann doch wieder zum "originalen esel" zurückgekommen ^^.
 
Die Industrie vergisst, dass gewisse Leute die das schon eh und je so gehandhabt habem, werden bis zu ihrer Vorurteilung oder ihren Tod weiterhin tun. Und wenn es wieder dahin geht, dass man Rohlinge oder externe HDs herumreicht. Und jene Praxis ist weitaus schwerer von der Industrie zu fahnden als Internetvergehen, denn dort gibt es keine Spuren in dem Sinne.
 
"EDonkey Filesharing-Netz in Kürze offline?" und ich bin jesus...
 
@FrozenJoghurt:
Geht mir ähnlich. Versteh auch garnicht was das mit den Netzwerk zu tun haben soll. E-Donkey basiert ja bekannterweisen auf einer Vielzahl von Servern, die eigentlich kaum alle abgeschalten werden können.
 
@snowwolf3000: und selbst wenn... es gäbe ja noch kad.
 
@FrozenJoghurt: man könnte genauso gut schreiben: Outlook Express wird eingestellt, E-Mail stirbt aus! eDonkey ist einfach nur ein Client, ich wein dem keine träne nach. eMule ist sowieso besser.
 
Pff edonkey können die ruhig abschalten. Is sowieso viel zu langsam.
 
Einer geht und 2 kommen dazu. So war es schon immer und wird es mit Sicherheit auch bleiben.
 
@DeafNut: Zweckoptimismus!?  :-)
 
@swissboy: Nein....Tatsachen
 
Brenner= Verboten, CD,DVD = Verboten
Leben= Verboten, ja wo kommen wir den da hin?
Einschränkungen ,danach gibt es Zensur sind wir nun schon wieder in der Dunklen Zeit angelangt? kann man nicht vernünftig verhandeln?
 
Wie sieht's denn mit eMule aus ? eMule benutzt doch das eDonkey Netzwerk oder nicht ? Ist dann eMule auch sogut wie tot oder was ?
 
@müffler: Ja ich würde vorsichtshalber eMule gleich deinstallieren...
 
@müffler: sehr lustig :-) emule läuft weiter 8-)
 
ah, das ja wieder genau mein thema... also denkt wirklich einmensch das filesharing allgemein eingestellt werden kann? egal ob edonkey oder p2p-progz wie kazaa,morpheus etc. wenn ich mit dieser seite kommuniziere, sende ich daten, diese könnte ich wie oben schon erwähnt auch iwo anders hin transferieren->ftp serv. es ist schlichtweg NICHT möglich filesharing zu stoppen. vll, wie oben erwähnt, sollen die DAUs davon abgehalten werden. ich würde es nicht schlecht finden, wenn sich das "sharen" auf eine eingeschworene elite begrenzt. DAUs releasen eh keine sinnvollen files in meinen augen.

Ich lad Musik. Bei Musicload.de...danke, gruß tru
 
Leider kann man ja ohne jegliche Quellenangabe nicht einmal sagen, ob "EDonkey Filesharing-Netz in Kürze offline?" der lebhaften Phantasie des News-Schreibers entspringt oder ob MetaMaschine dieser seltsamen Meinung ist.
 
@Meryl

Ich frage mich wie alt du bist.Wenn es nach dir geht sollen alle Brenner abgeschafft werden.Das nenne ich wirklich ironie.Hast du dir mal gedanken gemacht über die Legalen downloads oder über die Arbeitsplätze die dabei drauf gehen würden.Da sind so einige Herstelle die es gibt.Nicht nur die Brenner herstellen sodern auch die,die Aufnahmemedien herstellen.Ich denke das ist doch viel wichtiger.Weis du überhaupt was da alles auf dem spiel steht.Die Industrie ist ja nur so empört darüber das es so einfach ist und weil!Ich sage einfach mal jeder zweiter User illegal downloaded.Ich denke darüber solltest du erst einmal nachdenken bevor du sowas schreibst wie ein verbot.Es gibt mittlerweile zu viele verbote.Einige sind sinnvoll andere nicht.
 
@Cybervirii: und wie alt bist du? lese dir a) den kommentar NOCHMAL durch und antworte dann b) über den wunderschön gestalteten blauen pfeil rechts neben dem kommentar... aber vielleicht hast du ja bis dahin gemerkt, dass meryl dies nicht ernst gemeint hat (ironie on/off)... ansonsten hier dein fisch: < ° ) ) ) o >
 
eMule kann aber nicht einfach so verschwinden. Das geht doch garnicht, verdammt.
 
lassen wir die anwälte und richter doch rumgurken und essen weiter unsere bananen. also mich stört das alles nich. geht schon irgendwie weiter...
 
@britneyfreek: ... die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.  :-)
 
@swissboy: richtig.
 
EDonkey-Netzwerk abschalten? Wie soll das gehen? Da es keinen zentralen Server sondern jede Menge Server überall auf der Welt gibt, halte ich so etwas für Schwachsinn, oder sollen etwa alle Server-Betreiber verklagt werden? :-)))
 
Alles Blödsinn, niemand kann Filesharing unterbinden!
Ausserdem sollte man sich mal überlegen was da alles so dranhängt.
Ohne Filesharing werden sicher weniger DVD-Brenner verkauft, ebenso
DSL-Anschlüsse mit hoher Bandbreite. Und wer zum Teufel braucht
ohne P2P Festplatten mit 500 GB ?? ^^
Weiterhin möchte ich auf eine News bei heise.de hinweisen
die in dem Zusammenhang sehr interessant ist:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/66002

Ich hätte diese news ja hier eingereicht, aber das hab ich mittlerweile aufgegeben, da die Redaktion scheinbar nur newseinsendungen von einer Hand voll Leuten akzeptiert zu denen ich nicht gehöre.
Das ist selbstverständlich nur meine ganz subjektive Meinung :-P
 
Auferstanden aus Ruinen.....es kommt alles wieder und besser wie je zuvor. Audiogalaxy,winmx und wie sie alle hießen. Und so wird sich der Kreis des Filesharings nie und nie und nie,nie...nie......nie schliessen.
Legendlich die Namen der Börsen werden sich ändern.
Z.b. Bär-mule, Win-Vista, Glockster(nicht ernst gemeint).
für jede Reaktion gibt es eine Gegenreaktion. Die Filesharer laufen wieder ein Jahr, bis Sie verknackt werden und alles geht von vorne los.
Gruss Goodlife
 
@athelstone: das ist mir auch schon aufgefallen !!! irgendwie kommt NIE ne sendung von mir an, oder das thema wird erst 2 tage später veröffentlicht :( |nunja, zurück zum thema... ich betrachte das ganze eher nüchtern. ich verstehe nicht, wozu das führen soll? k(r)ampf jeder gegen jeden? immer wieder hört man solche news und verurteilungen, aber was passiert? nix! irgendwo ist dann einmal n server weniger, aber dafür wieder gleich 3 neue ?!?! abwarten, tee trinken und munter ne ganze menge Oo-CDs, Linux versionen und jede menge legale dinge saugen *gg*
 
sony schießt sich ja selbst ins bein: stellen techniken wie die blue-ray(disk) her und bieten damit bloß mehr speicher an, wollen aber anteil an den abgaben für zB brenner haben. dann werden noch pcs extra versteuert, und nun sollen auch noch ISPs für mögliche schäden haften. is doch bullshit, schon deswegen werde ich mit purer absicht und dem wissen, dass es nicht gesetzlich legal ist, weiterhin mit amule (= emule unter linux) "arbeiten". wobei es auch nützliches und legales gibt, was man über solche netzwerke laden kann. nur weil da jetzt einpaar "künstler" meinen, sie würden dadurch geschädigt werden, was ja blödsinn ist. alsob jeder tokio hotel und die backstreet boys laden würde - omg, darf ich diese namen überhaupt ohne schriftliche bestätigung nennen? darf ich in zukunft eigentlich noch ohne erlaubnis nichtmal husten..? is doch behindert das ganze. anstatt in anwälte und kopierschutztechniken zu investieren, sollten die erstmal die unnötigen managergehälter und lizenzkosten senken, damit musik auf der scheibe wieder so günstig wird wie früher, dann werden sie auch mehr leute kaufen. ciao
 
http://www.ccc.de/campaigns/music/?language=de
 
@ae: Da hat es aber auch einige Banner mit sehr fragwürdigen Aussagen darunter.
 
@ae: Nette Antwort auf die Mafia Methoden der Multimedia Branche.
 
@swissboy: Aber eine wahre... Daß wir sie nicht brauchen! Folglich passiert das, was mit allen unnützen Dingen in einer Reszessionsphase passiert. Die Leute verzichten drauf, auch wenn sie es nicht irgendwo "illegal" bekommen. Aber das geht nicht in diese Köpfe rein, daß sie einfach auf der Verzichtsliste stehen und vielleicht deswegen ihre Umsatzzahlen schwinden. Von der Qualität wollen wir hier gar nicht erst reden.
 
Back to the Roots heisst es jetzt.
Seht es doch mal so: Die Plattenindustrie will nur euer bestes
(euer Geld, ne Spaß).Sie tun etwas für die Gesellschaft und das Sozialleben.
Jetzt werden wieder Kassetten getauscht
(bildlich gesprochen) und die Menschen kommem sich wieder näher
und haben wieder Gesprächsthemen und eine gemeinsame Basis.

Ich hoffe ihr versteht mich richtig :-)
 
Wenn diese Kack Musik (die im Moment auf dem Markt ist) nicht so teuer wäre,würde ich mir die sogar noch kaufen.Dann soll z.b. der Rapper 50Cent nicht 100 Millionen im Monat verdienen sondern nur 1. Dann würde die Cd auch nicht so teuer sein.War nur ein Beispiel ,höre so was nicht.Genau wie die Schauspieler..überbezahlt.Wissen doch gar nicht mehr wohin mit dem Geld..ausser in den Drogen...pft...
Was meint ihr FALLS Filesharing abgeschafft wird.FALLS es nicht mehr gehen würde...ich weiss das es nicht gehen wird....Dann haut die Musikindustrie richtig Geld drauf um die verluste der letzten Jahre wieder nachzuholen..das gleiche in der Filmindustrie....Ausserdem sollte dieser (beschissener) Staat (Regierung) mal alles ein wenig billiger machen dann kann ich auch mir mehr leisten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
@Hoshie223: Wenn das geschieht wird die menschheit in Hölen sitzen und die Musik wieder slbst trommeln.
Ich geb kein Geld für eine CD aus auf der mir nur ein Song gefällt.
+ die sollen sich nicht beschweren wenn se leute wie Kübel produzieren
 
@Hoshie223: Wieso? All das macht der Statt doch gerade... Arbeit wird billiger für den Arbeitgeber, Arbeitslose werden billiger für den Staat, meien Klamotten werden billiger, da ich weniger Geld habe. Wie weit soll der Staat Deiner Meinung nach denn noch gehen? Lass' den hier mal fein raus!
 
Die Zukunft des Filesharing ist IRC und Usenet. Kennt sicht nicht jeder mit aus, und das ist auch gut so!
 
@Hannes01: was gibts da auszukennen? ausserdem ist usenet kostenpflichtig
 
@ACK: genau, und vorher gab's das noch gar nicht, oder wie? Das Usenet ist quasi der Vorfahre des heutigen Internet, naja, vom ARPA/DFN mal abgesehen... Nur weil eine eher dubiose Firma jetzt fleissig Werbung dafür macht...
 
@Hannes01: Und was sollte die Industrie davon abhalten auch dort das Filesharing zu stoppen?

@ACK: Nein, das Usenet ist nicht kostenpflichtig...
 
@Hannes01: jo klar.....und beides total überlastet..
@ subway: also ich muss sagen...bei deinem comment versteh ich nur BBBBBAAAAHHHNNNNNHHHOOOFFFF......Du sag mal....was hatdenn ein Brenner mit einem Divx Player zu tun??zu der news allgemein..es geht nicht darum ob cih winfuture hiermit auskennt oder nicht,es ist eine news die von wo anders geholt wird um sie hier zu posten (also eine art news sammelstelle)....und nochwas...es gibt schon genügend ed2k versionen die den traffic verschlüsseln (jedoch ohne erfolg).und bitte,versuch doch wenigstens "punkte" zu setzen.....schreiben kann keinervon uns ^^
 
das ist lol, alles wird weitergehen... ich selber denke aber dass bittorrent am besten ist, obwohl die daten da noch lange nicht so schnell aktuallisiert werden wie bei emule, aber bittorrent wird lange leben (wobei die anderen werden sicher auch nicht untergehen...)
 
Naja ich hab seit Windows 95 ausnahmslos jede Software illegal bezogen, die Preise sind eben unverschämt. Ich weiß garnicht wie viel man im Moment für eine CD bezahlt, aber mehr als 15&$8364: ist selbst die beste Scheibe nicht wert. Und meinem Gefühl zufolge zahlt man heutzutage knapp das dreifache :)

Das gleiche gilt für Spiele... Office-SW etc.
 
@axxis: Aha, was hat das mit der News zu tun?
 
Was ist mit Kadmelia ? Nutze emule eigentlich nur noch ohne zentrale Server.
Funktioniert genauso gut.
 
Also mal ehrlich Leute, das EDonkey Netz KANN man nicht einfach abschalten. Da es keinen Zentralen Server gibt, sondern sich jeder bei unterschiedlichen Servern von unterschiedlichen Betreibern anmeldet und dort shared. Man müßte ALLE Server weltweit abschalten, um das zu unterbinden. EDonkey ist ja nur die Software, nicht aber das Netzwerk ansich.
Also keine Panik. Es kann halt einfach nur sein, dass keine neue Version des Programms kommt. Und das kann ich notfalls verschmerzen, die bisherige läuft ganz gut :-)
Oder liege ich da falsch?
 
@Black_Spider: das würde ich auch sagen. abschalten geht bestimmt nicht so einfach. war es doch damals zu napster-zeiten das pro-argument, dezentralisierte server sind nicht so einfach abzuschalten. abgesehen davon wärs mir persönlich ziemlich egal ob dieser leecher-scheiss-club irgendwie dichtgemacht wird. mein lieblingsnetz + n feiner privat-hub und die sache ist gut...
 
Größte mit ß, schließen genauso, bitte mal fixen.
 
Verbot diess verbot das LOL
ich weiss aus guter QUELLEN das es sogenannte ed2k visyonere gint wonach das ed2k systen verschlüsselt werden soll KA wann aber bald soll es ein Update release geben
(wenn man jetz z:b alles verboten würde wie BRENNER oder DVD.Playaer vs CRACKER
was passiert dann schon mal daran gedacht was noch nicht so lange her is aber schon einen guten BOOMMM hatte !!! DIVX PLAYER die INDUSTRIE Braucht Filesharer-zwar nich die Filme und music Industrie aber andere wie geräte hesteller mit Sehr grossen namen LOL
ich möchte dazu sagen SORRY wegen mein deutsch schrifft bitte nich bössesein bin kein deutscher Lessen und sprechen kann ich zwar gut aber schreiben naya geht so
was ich aber nich verstehen tu is von WINFUTURE.de die ÜBERSCHRIFFT
EDonkey Filesharing-Netz in Kürze offline?________________________-
hääää ?? anscheinend kennt sich winfuture nich so gut aus in edonkey2000
edonkey ist ein eigenes netzwerk nicht so wie WINMX dazu können die neusten versionen auch über andere server verbinden RZ2 zum beispiel
wie will man das stoppen ALLES verseuchen durch FAKE datein LOL haha
geht net man wollte schonmal in finnland das emule netz verseuchen aber das were dann gegen das finische gesetz LOL naya bin mal gespannt wie es dann weiter geht
 
ist schon gut wenn es das ganze nicht mehr gibt, dann ist es für die Masse der Leute nicht mehr möglich runterzuziehen und es ist den Leuten gegönnt die sich damit auskennen und die Szene unterstützen. Es wird nicht mehr so viel Terror um das ganze gemacht und die Eingeschworenen haben ihre Ruhe und highSpEEdDownloads :-)
 
mich würde interessieren wie man alle edonkey server abschalten wil. ein verbot in den usa und vielleicht europa wird doch da nicht reichen. dann ziehen die server halt um. vielleicht können die provider das edonkey-protokoll erkennen und herausfiltern?
 
manche sollen eigentlich froh sein das es viele viele DAUs gibt, dadurch haben viele über die Jahre schalten und walten können wie sie wollten. Es wird immer Mittel und Wege geben an alles dran zu kommen wenn man nur will, oder jemand kennt. Mal sehen ob man es schafft die Tauchbörsen abzuschalten. Das wird genau so in die Hose gehen wie die CDs oder DVDs zu verschlüsseln. Aber irgend etwas müssen die ja auch zu tun haben. Seit das Geld nicht mehr nur gewogen wird, hat die Industrie natürlich einen Hals auf alle die sie zum Zählen der Kohle zwingt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles