Releasedatum für World of Warcraft AddOn

PC-Spiele Für das auf der BlizzCon vorgestellte AddOn für World of Warcraft, The Burning Crusade (wir berichteten), scheint ein Realeasedatum festgelegt worden zu sein. Zumindest berichtet das die amerikanische Shopseite gamestop.com, welche das AddOn für ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
dachte soll anfang 2006 erscheinen und nicht mitte 06..naja egal...freue mich drauf und hoffe das es nicht zu teuer wird :)
 
Also, ich werde es mir auf jeden Fall zulegen.
Ein genials Vergnügen.
Ich freue mich auf jeden Fall (vor allem wenn das Release-Datum eingehalten wird)
 
wer es braucht:)
 
Laut Gamestop.com und diversen anderen US-Seiten wird sich der Preis für das Addon, genau wie für das Spiel selbst, auf etwa 49.90 ,- Euro belaufen.
 
@pleasuregarden: Hab das mal mit reingenommen! Ganz vergessen... Danke! :)
 
Dafür müssen die aber ein Addon bieten, was einem Main ebenbürtig ist. Geldmacherei, nicht mehr. Verdienen ja so wenig mit WoW.
 
@Spooky: die sollten sich ein beispiel an nc soft mit guild wars nehmen... game gekauft und online spielen ohne abos... und anfang 2006 kommt das erste kostenpflichtige addon...
 
@Spooky: Ich weiß ja nicht ob du selber WoW spielst, aber was die mit den letzten Patches an kostenlosem Content mitgeliefert haben is schon eine Menge und es wird wohl noch mehr kostenlosen Kontent vor dem Addon geben, laut einem INterview werden wohl die Spielerhäuser vor dem Addon als Patch kommen. Ich finde das ist schon eine ganze Menge was Blizz da kostenlos bietet und das Addon hat einen Umfang wie ich es bei noch keinem anderen Game in dem Genre gesehen habe.
 
@melron: Kostenlos ist bei dem Spiel wirklich gar nichts. Die verdienen sich dumm und dämlich an den unverschämt hohen Spielgebühren. Das Addon ist reine Geldmacherei. Die müssten das so anbieten.
 
Es gab da vor ein paar Tagen eine nette Diskussion auf einem Newsportal, in zusamenhang mit der Nachricht das Vivendi dank WoW ein 150%iges Umsatzwachstum hat (= 158 Millionen Euro), und das nach nur 3 Quartalen. Ich hatte es dort schon gesagt, und tu es hier auch. WoW ist Verarsche, was den Preis angeht. Die ganzen Unterhaltungskosten und Serverkosten wären alleine durch den Verkauf schon gedeckt. Die monatlichen Gebühren, vor allem in den aktuellen Höhen (25DM!!) sind Geldmacherei, und die Ausrede vom nachträglichen Content zieht nicht, wie schon erwähnt geht es nämlich auch kostenlos, siehe Guild Wars. Deswegen werd ich auch keinen Cent an Vivendi verschenken. Sorry.
 
@mat: Das Addon ist keine reine Geldmacherrei. Blizzard werkelt sehr lange an dem Addon - und haut dort so viel Inhalt rein, wie andere Firmen in 3-5 Addons packen würden. Man sollte sich erst informieren, bevor man dumm rumplappert :p
@Island: Nur schau dir mal GW an. Das ist im Grunde nur ein PvP "Rollenspiel". Den PvE Content, kannst du dort doch zum großen Teil abhaken. Noch dazu kommt, das NC Soft wohl kaum so viele Server am laufen hat, wie Blizzard. GW ist nen nettes Game - und das es kostenlos ist, finde ich sehr gut. Nur sollte man nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, wie mancher es hier tut. WoW ist meiner Meinung nach nicht mit GW vergleichbar...
 
Melron, tu ich.:)

@TTDSnakeBite: WoW mit GW zu vergleichen ist unter aller Sau, zu dem gibt es den Internetmehrspielermodus nicht erst seit gestern. Tut nicht immer so, als wer umsonst im Internet spielen eine grundlegende Errungenschaft.
 
@Spooky: hat hier einer schonmal einen cs, quake oder sonstwas server bezahlt? die stehen auch nicht ohne kosten im internet. ob man sich an denen jetzt selbst beteiligt oder nicht ist eine andere frage. aber eine kostenfreie dienstleistung wird man in diesem bereich nicht finden. zwar sind die kosten fuer wow wirklich sehr hoch, jedoch bekommt man ein tolles spiel, viel inhalt und imho perfekten support - und in diesem fliesst sicher einiges an geld.
 
@Spooky: Mein Problem ist das doppelte Abkassieren, erst teuer für das Spiel zahlen und dann noch monatlich abdrücken. Schonmal überlegt, daß das von einem unheimliches Maß an Arroganz und Selbstüberschätzung zeugt. Vor allem, wenn man das Spiel vorher nicht einmal testen kann. So etwas gab es vielleicht vorher nur vom "Branchenprimus" Microsoft. Dazu kommt aber noch, daß die Gebühren viel zu hoch sind und das Abrechnungsmodell total blödsinnig ist. Demnach müßte man schon Schüler oder Arbeitsloser sein, um das Game ideal nutzen zu können. Aber in meinen Augen ist Blizzard nach dem Weggang der Diablo-Entwickler sowieso nur noch einen Dreck wert. Und wie Snake schon sagte, die machen es jetzt wieder vor. Ich überlege schon länger, ob ich diesen Winter nicht lieber GuildWars spiele, wenn sich bald an der arroganten Haltung seitens Blizzard nichts ändert.
 
ist keine offizielle Info, also nicht wirklich bestätigt.
 
ist das dann ein stand-alone oder wird man das original WoW auch brauchen? 50€ für ein addon ist extrem viel. Die Blizzardianer sind ja noch geldgeiler wie EA.
 
@Skyh4wk: nunja, wenn es wirklich so extrem viel bietet denke ich mal könnte der preis gerechtfertigt sein. vor allem rechne mal aus was du für ne kinokarte bezahlst, da haste 2 stunden unterhaltung. für 50€ wirste bei dem spiel überproportional mehr unterhalten werden
 
Ein chinesischen Mädchens, das unter dem Namen "Snowy" bekannt war, soll nach tagelangem Spielen von Blizzards Online-Rollenspiel World of Warcraft gestorben sein. Quelle Joystiq:
http://www.joystiq.com/entry/1234000947066552/
 
@swissboy: weiss Du eigentlich wieviele Menschen jeden Tag durch Verkehrsunfälle sterben ?
 
@Sir Alec: Dümmer hätte der Kommentar dazu nicht sein können ! Lesen -> Denken -> Posten!
 
@mrfreestyle: Das ist in diesem Sinne kein Kommentar (ich habe meine Meinung dazu ja nicht gepostet), sondern ein aktuelle News (mit Quellenangabe) zum Thema World of Warcraft. Jeder kann sich ja eine eigene Meinung dazu selbst bilden.
 
@swissboy:
1. Der Nickname war Snowly' trug & Nan Ren Ghu Shi

2. Wer selbst so dämlich ist, und keine Pausen machen will, der ist auch selbst dafür verantwortlich, wenn man vor der Kiste stirbt. Das sind aber extremfälle, und du kannst Blizzard den Tod der beiden nicht in die Schuhe schieben. Und wo waren die Eltern der beiden? Warum haben die nichts unternommen?

3. Du kannst auch durch pausenlosesn TV genuss sterben - wenn du da keine Pausen einlegst. Dee Liste lässt sich endlos fortsetztn.
 
Oh man! 49 euro? Haben die einen an der Waffel? Nach dem ganzen Scheiß, denn die verbockt haben war es das für mich mit WOW, Acc gekündigt!
@melron: Kostenloser Content? Gehts noch? Wo ist der Inhalt kostenlos? Was meinst du warum du jeden Monat Abogebühren abdrückst! Eigentlich ist es jedem selbst überlassen! Aber ich denke gerade in der letzten Zeit hat Blizzard gezeigt, dass sie weder in der Lage sind auf Probleme angemessen zu reagieren noch haben sie eine vernünftige Informationpolitik! Von dem was anfänglich für das Hauptgame versprochen war sind vielleicht 2/3 im Spiel und selbst davon musste die hälfte über Patches nachgereicht werden! Das andere drittel wird jetzt über ein Addon rausgebracht und kostet genau so viel wie das spiel selbst! Schön blöd, wer sich so abzocken läßt! Blizzard ist einfach unfähig und das beweisen sie von Tag zu Tag! Das einzige, was die interessiert sind euere schwer verdienten Euros!

Nichts desto trotz wünsche ich euch viel Spaß mit einem unfertigen Addon bei dem, wie beim Hauptspiel auch erstmal einige Patches für Content (nicht kostenlos) und Fehler gezogen werden müssen!
 
@DaCapo: ich hab WoW wirklich mal spielen wollen, dann hab ich nach dem release die enttäuschungen vieler Spieler gelesen... die Kosten decken wahrscheinlich 20x die Unkosten ab, die Blizzard hat... ich hab gehört es soll schon wieder Trainer, etc. geben frag ich mich, warum soll ich das dann noch spielen? da wird zuhauf gecheatet, also bezahl ich noch Geld, dafür das ich beschissen werde, weil der Producer des Spiels es net hinbekommt mal ein System zu entwickeln, was dem vorbeugt? nein, das is net mein fall, ich war wirklich mal blizzard anhänger wegen Warcraft und Diablo, Starcraft... aber mit WoW is das nur noch der blanke Kommerz...
 
@DaCapo: Kann mich euch nur anschliessen. Das Ganze ist nur reine Abzocke. Ui ui ui, sie wollen jetzt gegen Geld auf Level70 aufstocken. Sind ja auch erst Unmengen an Spielern seit Monaten Level 60 und zocken vor lauter Langeweile ein und dieselbe Instanz, um an einen dämlichen Gegenstand zu gelangen.90 % der Spielzeit läuft man blöd durch die Gegend herum, um Quests zu erledigen, wobei es eigentlich nur 2 Quests gibt- bring xy um oder besorg Gegenstand abc- wobei man dafür auch erst jemanden umlegen muss. Wow, sehr einfallsreich. Für die Kohle müsste man nur noch Wow zocken, damit man denen die Kohle nicht völlig umsonst in den A.... schiebt. Und dafür ist mir meine Zeit irgendwie zu schade.Nach einem halben Jahr hab ich dann den Account gekillt...
 
Nur was ist passiert, dass dieses Mädchen gleich stirbt :> ?
 
Dieses AddOn wird alle Verkaufsrekorde brechen.
 
@AnnaFan: Leider, und deswegen Vivendi noch mehr bereichern. Siehe [o5 re:4]. Wie war doch gleich dieser Song? Lasst Euch nicht verar...
 
@AnnaFan: vivendi?
 
was ist denn bitte das für eine Abzocke? Die Leute bezahlen 12€ im Monat und sollen noch 50€ für ein addon bezahlen!? ...ich weiß jetzt warum ich lieber Guild Was spiele :).
 
Alles nur Geldmache. Und die monatlichen Gebühren sind ein Witz, vor allem bei den Preisen, die Blizzard für das Addon verlangt. Ich glaube kaum, dass alle WoW-Spieler im Durchschnitt diese 15$ Traffickosten im Monat verursachen die Bliz haben will. Außerdem hat Bliz schon Ende der 90er bewiesen, dass es auch kostenlos zu machen ist und damals waren Serverkapazitäten, Bandbreite und Traffic um ein Vielfaches teurer als heute. Von mir aus sollen sie Werbebanner in die Loginmasken ihrer Spiele integrieren (wie bei StarCraft und Diablo II) Aber eine Monatsgebühr? Nein Danke.
 
@ElGrande-CG: Natürlich ist es weder der Traffic noch die Hardwareinfrastruktur, die den Grossteil der Kosten ausmachen, sondern die Kosten für die Software (Support, Wartung, Updates) und die Aufrechterhaltung des Spielbetriebes, was beides sehr personalintensiv ist. Mir ists trotzdem zu teuer und ich spiele deshalb auch kein WoW, aber viele denken darüber offenbar nicht so. Und wenns der Markt hergibt, warum soll Blizzard dann weniger verlangen? Afaik sind karitative oder wohltätige Zwecke keine Unternehmensziele eines Entwicklungsstudios sondern die Erzielung von Gewinn. Ich bin froh, dass ich die Battle.net-Server umsonst nutzen kann und wenn WoW weiterhin gut läuft, wird sich daran auch nix ändern :-)
 
@master61: Kosten für Support, Wartung, Updates und die Aufrechterhaltung des Spielbetriebs haben alle anderen Anbieter auch, aber seltsamerweise bekommen die das ohne die Zwangsgebühr hin. Den einzigen Vorteil, den Bliz hat, sind Fans, die sich dumm und dusselig bezahlen, nur um die Spiele spielen zu können.
 
@ElGrande-CG: am besten siehst du einmal zu, wie sehr sich mmropg's von normalen spielen unterscheiden(guildwars zählt nicht als mmorpg, da die serverplattform komplett anders ist, wie bei normalen mmropgs): Also 1. ist der support der gamemaster wesentlich umfangreicher, als es jemals ein support der kostenlosen spielen sein wird(oder hast du schon jemals einen bezahlten gamemaster in warcraft 3 gesehen?). 2. Der traffic ist im gegensatz zu allen anderen spielen wesentlich höher, da blizzard selber die server stellt, im gegensat zu warcraft 3, bei der battlenet nur die server(also die spieler) miteinander verbindet). und 3. ist die serverstruktur ungemein größer als es im aktuellen battle.net ist. 4. gibt es für das geld auch massig contentpatches, und der content der bisher nachgereicht worden ist, ist schon ein ganze menge, soviel bringen manche entwickler nicht einmal für ein addon hin.
Trotzdem spiele ich im momentan aber nicht wow, da ich nicht soviel zeit dafür aufwenden kann und will und mir es auch zu eintönig geworden ist. Aber wenn das addon kommt(wobei weder das releasedatum noch der preis fix sind, und es in der news trotzdem den anschein hat, als ob es jetzt schon entgültige preis wäre bzw. das boxcover) werde ich vermutlich wieder dabei sein.Nur wer weiß wie lange, auch wenn es viel gegenleistung gibt, 15 euro im monat sind nicht zu verachten, nur muss jeder selber wissen, was er mit seinem geld macht. Und solange es 4 millionen spieler gibt, wird sich daran auch sicher nichts ändern.
 
Ach wie schön das ich alle die jetzt groß meckern nie in WoW zu gesicht bekommen werde *g*

Aber nur zum Thema Addon & Kaufen: Es wird keinefalls Pflicht sein, mit dem Addon zu spielen. Es wird weiterhin möglich sein, ohne Addon zu zocken, nur hat man dann halt nicht dessen vorzüge.

Und GuildWars - das einzig positive daran ist, das man es nur einmalig kaufen muss, und dann kostenlos zocken kann. Das wars aber auch schon an positiven an diesem Spiel.
 
alle die hier teuer schreihen, hab ter euch mal die online gebühren von everquest angeschaut?
und gildewars mit wow zu vergleichen? hallo? gildewars gibs soweit ichw eis 20 level dann is schluss
das schaft man in 2 tagen und auch ansonsten is die spielwelt winzig im vergleich vvon wow, genauso die spielerzahl pro server
 
@Conos: Hä? Ich glaube Du hast da einen grossen Teil vom Spiel verpasst. Der PvE-Teil ist nicht das Hauptaugenmerk. PvP, Gildenkämpfe (daher der Spielname). Dort halten sich auch die meisten Spieler auf die den PvE-Teil durch haben. Und du kannst die Spielerzahl nicht vergleichen. WoW ist ein Sucht-Spiel, gerade durch den Rollenspielteil. Und wenn man bei Level60 angekommen ist (der Level ist bewusst so hoch damit man länger davor sitzt) wird es auch langweilig, das ist Tatsache. Guild Wars hat inzwischen auch weit mehr als 1 Million Spieler.
 
Also wenn ich 12€ pro Monat bezahlen soll, will ich das komplette Spiel gratis. Totale Abzocke.

@Conos: Die Server die Blizzard da hat sind 10 mal abgedeckt alleine mit dem Erlös durch den Verkauf des Spiels alleine. Die ach so ewige Entwicklungszeit ebenfalls. Und von den 12€ pro Monat haben sie 11,50 reingewinn, 50cent gehn wenns gut geht für serverwartung und angestellte drauf. Wenn man bedenkt wie viele Leute sich von denen abzocken lassen is das nur traurig...
 
@Skyh4wk: Ich bezweifel ernsthaft, dass du nur ansatzweise Ahnung davon hast, was so eine Spielentwicklung kostet. Normale Games verschlingen schon mehrere Millionen Dollar. Spiele in der Größenordnung eines WoW´s + der ewig langen Entwicklungszeit dürften wesentlich mehr Kohle verschlingen. Die unzähligen Server die Blizzard da aufgestellt hat, dürften ebenfalls nicht ganz billig sein. Dazu wird das Game ständig weiterentwickelt, was auch wieder Kohle verschlingt. Ein normaler Programmierer meinte mal, dass das entwickeln eines Patches (für ein ganz normales offline Game) ca 50.000€ kostet. Wenn man sich anguckt, was Blizzard in ihre Patches an Content bringt (und wie lange sie daran entwickeln), dürfte das die 50.000€ um einiges übersteigen. Sicher macht Blizzard gut Gewinn - jede Firma ist Gewinnorientiert. Nur hat Blizzard bisher immer Top Spiele entwickelt. Man kann ihnen also wirklich nicht mangelnde Qualität vorwerfen. Deine Rechnung dürfte absolut nicht aufgehen...
 
@Skyh4wk: Mal abgesehn davon. Ihr vergesst alle, daß Blizzard nicht mehr eigenständig ist und dem entsprechend nichts mehr zu melden hat. Wenn VU sagt, dann ist das Gesetz, genauso wie bei EA. Soviel zum Monopol :)
 
Ich finde es gar nicht so teuer, überlegt doch mal was ihr sonst bei einem Spiel für 50 € bekommt, da ist man nach ca 1 Woche durch und spielt es nie wieder (meistens).
Bei WoW kann man Jahre zoggen und es ist doch immer wieder anders....
 
@tavoc: Naja...bisserl übertrieben wäre/ist der Preis schon. Normaler Addon Preis liegt bei ca 30€. Es mag sein das man WoW Jahre zocken kann - dennoch ist es nicht immer wieder etwas anderes. Blizzard baut aber genug neue Spielinhalte ein, die den Kauf des Addons rechtfertigen werden.
 
Der Preis für das Add-on ist definitv krass hoch.

Werde mir sehr sehr gut überlegen das zu kaufen. WoW ist schon sehr gut aber für Spieler die keinen lvl 60 char haben ( habe lvl 46 Krieger ) ist es dann eher kein " must have " da es dann nur ab lvl 60 Sinn macht. Das ewige Jagen nach exp macht mir schon länger nicht mehr sehr Spass zudem die Instanzen wo es gut Punkte gibt für Chars wie meinen zu heftig sind, und ich kenne nicht viele Chars mit lvl 60 die einem Char wie meinem helfen würden in einer Instanz durchzukommen um Exp zu bekommen.

Die neuen Rassen werden aber sicher viele dazu verleiten das Add-on zu kaufen und das Schönste werden sicher die gesockelten Gegenstände. Wenn ich da an Diablo2 denke dann war das schon sehr goil ein dickes Schwert noch aufzupeppen :-)

Mal schauen , bis zum Erscheinen schaff ichs vielleicht auch noch bis lvl 60 :-)
 
Och Leute muss man sich echt über solche News aufregen, nur weil ein Shop meint mit irgendwelchen Fantasie-Infos als erste das Addon anbieten zu müssen? Ausserdem kommen auch bei diesem Shop Peissenkungen immer gut an, von daher ist ein höherer Preis am Anfang immer besser. Und zusätzlich ist da auch noch die Rede von $ und nicht € ...
 
Ich finde, dass der Preis, wenn er denn so sein wird wie angegeben, vollkommen in Ordnung ist. Ausserem finde ich, dass die Abo-Kosten ruhig noch höher sein sollten, damit die ganzen Quengel-Kids draussen bleiben und weiter CS zocken.
 
@J0KeR: damit gehörst du mit deinem comment auch zu den "Quengel-Kids" hier wenn ich deinen post lese.
____
das mit dem 12-15€ ist übertrieben.die content patches erinner bei WoW stark an Ms patches.Nach jedem patch werden neue fehler mit eingeführt.Die Addon politik von WoW is auch fürn arsch.Nach jedem Wow update/patch muss man auch seine Addons auf den neuesten halten und wenn jemand WoW mit Addons zugemüllt hat kann man nur hoffen das die Addon schreiber ihren stuff auch immer aktuell halten (da die Addons ja dann nicht mehr mit der neuesten versionen funcen "Nicht auf alle bezogen") was bei den vielen Addons schwer ist.........wenn man seine lvl 56-60 erreicht hat macht man da eh nix mehr als in den instanzen zu farmen.es gibt da keine herrausforderung mehr im spiel.Wenn man glück hat kommt in 1 monat eine neue instanz was man aber auch in 1 woche da alles durch hat und der farm/spiel- alltag wieder die überhand gewinnt.Also was macht man da??Neue chars erstellen und den ganzen müllnochmals durchspielen usw usw...und dafür geb ich dann geld aus??@shadi:du hasst vielleicht recht das Bliz neue spielinhalte reinbaut.Jedoch kommt das meiste nicht alszu gut an wie von Bliz hochgepuscht wird.Bis auf neue instanzen kann man doch alles knicken.(pvp ausgenommen.da is alles willkommen).
wer macht da denn alles noch beim angelwettbewerb mit ?(nur um 1 davon zu nennen).das sind alles eintagfliegen.@ljob:das die serverplattform von guild wars nicht so ist wie die von WoW seih dahingestellt.immerhin ist es einie PLATTFORM was KOSTENLOS zur verfügung gestellt wird.was ich dir aber zustimme ist NUR der Bliz support.das kann kein anderes game bieten.zu 2. deinerseits das Bliz die server selber stellt:Um auch da kosten zu sparen Sollten die das nicht machen.man sieht es in anderen spielen das es auch anders/billiger geht.zu 3. hab ich keinen argument da die aussage sehr arg ist von dir.zu 4.:die c.patches sind noch laaaaange keine 12-15€ wert.....allein die masse an spielern sollte doch einen leichten preissturz bringen.......was ich mich aber immer frage.Warum die vielen server???ich sehe immer wieder das viele server nichtmal annähern belastet sind und Bliz trotzdem noch mehr server zur verfügung stellt.Man kann auch iin diversen foren lesen das viele user von "wenig bevölkerten servern" transveriert werden wollen weil es eben wenige spieler auf den server gibt (was Bliz aber verweigert).
ich sehe da noch genug einsparpotentiel.Der support ist auch nicht was es mal war...man wartet schon stunden-tage auf ein "supportticket" (das sollte weniger mit den 4 Millionen spieler zu tuhen haben.da ich ja genau auch für sowas meine gebühren zahle).........ok ich glaub das reicht mir...p.s. das spiel wird (wie auch von Ljob beschrieben) nach einer bestimmten zeit sehr eintönig.(im highlvl).das war eines der hauptgrnde weswegen ich damit aufgehört hab.
 
ich bin IT-Techniker und programmiere selber, und fakt ist für so einen viel programmiertes ist das gerechtfertigt. Das Programmieren solcher sachen ist nicht so einfach wie sich das manch einer vorstellt, da ist ne große komplexität dahintert.

daher ist der Preis k und die Abos auch (weil die ja immer wieder neue sachen dazu bauen)

und @J0ker die "Quengel-Kids" können ja auch spiele, ist ja n Spiel für alle und so solls auch sein. Wenn du sowas net magst, kauf dir n Spiel und spiels im Einzelspielermodus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

60 Tage Game Time Card im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles