Aus Windows AntiSpyware wird "Windows Defender"

Microsoft Das Anti-Malware Engineering Team von Microsoft, welches für die Arbeit an dem Programm gegen Schad-Software zuständig ist, hat über sein Weblog bekanntgegeben, dass der zukünftige Name von Windows AntiSpyware wohl "Windows Defender" lauten wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade. Der alte Name hat mir super gefallen.
 
Ist dann die Konkurrenz zu dem kostenlosen LinuxDefender von Softwin ^^ MfG CYA iNsuRRecTiON
 
"Derzeit ist man damit beschäftigt, die Oberfläche der Software an den neuen Markennamen anzupassen und hat bereits damit begonnen, über Microsoft Update Signaturdateien anzubieten, um für die neue Beta gerüstet ist." ->lol

"In den nächsten Tagen sollen erste Screenshots der neuen Version veröffentlicht werden. " -> 2. lol

"Man darf übrigens auf rechtliche Auseinandersetzungen gespannt sein, denn interessanterweise gibt es eine recht beliebte Software die - zumindest bisher - den Namen "Windows Defender" trägt."

3. lol
 
@Dodger: und mehr is dem nicht hinzuzufügen, außer...lol
 
@Dodger: wir können lesen-> dein Kommentar?? 3X LOL soll wohl heissen-> L ies O bigen L isteneintrag? Haben wir Danke!
 
woran erinnert mich das nur (grübel) - ach ja: "Raider heisst jetzt Twix" ....
 
@nickname: ist dein kaffee auch so lecker wie meiner heute morgen? das wird ein spitzen-threat. achso, bevor ichs vergesse: lol
 
@Runkelrübe: Ja das wird es wohl. lol
 
>>>um für die neue Beta gerüstet ( ist. ) @nim , ich will ja nicht meckern und bedanke mich für die Info . Aber so ein Fehler sticht doch ins Auge . lol
 
@con_er49: Plenker! *kreisch*
 
Windows Defender... das klingt so werbemäßig nach "Windows Defender verteidigt ihr Windows Home System gegen die bösen Mächte von Open Source Software und Linux. Holen auch sie sich den Windows Defender nach Hause, JETZT!" lol Wobei das sogar halbwegs zutrifft :) Wer Firefox nutzt und das Tool mal laufen lässt kriegt eine Sicherheitswarnung bezüglich Firefox und den Tipp Firefox durch einen sicheren Browser, wie den Internet Explorer auszutauschen :D das ist hart, oder? :) Hatte mal n Screenshot in einem "Was Lustiges Thread" im Forum gepostet, unlauterer Wettbewerb ist das, naja MS halt.
 
@sffox: echt jetzt das mit firefix? ich hab das programm nie benutzt und werd das auch nie tuhen!
 
*seufz* Auch wenn "Defender" absolut lächerlich ist für ein Programm, das prinzipbedingt keine Schutzfunktion erfüllen kann, brauchst du nicht mit einem FAKE-Screenshot zu argumentieren.
 
@Rika: du stellst aber auch jedes faktum adabsurdum !? für wen hälst du dich denn. das antispywareprogramm meldet immerhin an die 60 veränderungen in kritischen systembereichen die für malware interesannt ist , das ist also keine schutzfunktion?
 
@Kalimann: Das mit Firefox stimmt natürlich nicht, sffox wollte nur ein bisschen flamen.
 
@swissboy: Btw., weißt Du eigentlich, ob der neue "Windows Defender" auch gegen das "Sony R00tkit" verteidigt? *sncr* Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: Nein, weiss ich nicht.
 
@Fusselbär : das tolle Sony DRM ist doch eher was für dich :) "Cheater verwenden Sony CDs zum betrügen bei Onlinespiele" http://www.pcwelt.de/news/sicherheit/123507/index.html
 
@voyager: Es meldet diese Veränderungen, nachdem sie erfolgt sind bzw. nachdem die Malware bereits zur Ausführung gekommen ist. Das ist also keine Schutzfunktion. Was mal ganz abgesehen daß man mit eingeschränkten Rechten gar nicht in diese kritischen Systembereiche schreiben kann und einige ohnehin via Policy verbieten sollte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!