Kopiergeschützte Musik-CDs installieren "Root Kit"

Im Kampf gegen illegale Kopien ihrer Produkte geht die Unterhaltungsindustrie offenbar immer seltsamere Wege. Wie die Kollegen vom Inquirer unter Berufung auf Mark Russinovich, Chefentwickler von Winterals Software, berichten, installiert der auf ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
einfach unverschämt sowas, solche CDs sollte man einfach meiden. Blöd nur, dass man das den CDs nicht ansieht!
 
@andreasm: definitiv NICHT KAUFEN!!! Das Programm versteckt alles was mit $sys$ anfängt. Damit setzt Sony seinen Kunden der Gefahr aus, dass auch Virenschreiber sich durch selbige Benennung ihrer Dateien mit Sonys Hilfe ganz einfach tarnen.
 
Was? O_O! Das ist ja mal übelster Betrug. Der PC is dein Eigentum und die haben soweit ich weiß an sich kein Recht irgendwelche Programme zu installieren ohne das du zustimmst, oder vertue ich mich da? Wäre das dann nicht Strafrechtlich verboten?
 
@Zephiris: Es ist eine Straftat und sollte dies mit z.b. mit Sony-CD'S nachgewiesen werden können wären die Folgen Fatal für Sony. Es handelt sich hier eindeutig um mutwillige und heimtückische Sachbeschädigung fremden Eigentums
 
Diese "Dreckspatzen" provozieren ja regelrecht einen Boykott ihrer Produkte mit solch hinterlistigen Machenschaften...
 
Naja ich kanns jedenfalls verstehen. Hier davon zu reden das das Illegal ist wenn sie dir Software Installieren ist auch ne Frechheit. Schlisslich sind viele ja auch so frech und klauen sich die Musik auch im Internet und dann kopieren und tauschen sie alles. Ist das denn Legal ? Ich will hir keine Predigt halten aber ist halt so. Sobald es einen Selber betreffen könnte schreit man aber solange andere betroffen sind schaut man zu oder macht noch mit.

Leute fasst euch mal an den Kopf !!!
 
@merlin1999: fass dich selber am kopf. die betroffenen sind ja eh nur die ehrlichen käufer.
 
@merlin1999: Dadurch werden nicht die Klauer bestraft, sondern die ehrlichen Kunden, die sich die Original CD kaufen. Also vollkommen kontrapoduktiv und unverständlich. Warum sollen ehrliche Käufer bestraft werden - also keine Sony CD's mehr kaufen ...
 
@merlin1999: ....Aha, und da viele illegal Musik runterladen berechtigt es SonyBMG dazu jeden zu kriminalisieren und deren PC´s mit irgendwelchen zweifelhaften Programmen zu belegen und Teile der PC´s auf Dauer lahm zu legen? Ist das gleiche wie ALLE Hartz4 Empfänger sind Betrüger und Schmarotzer. Die Musikindustrie verliert seit langem schon den Boden der Tatsachen unter ihren Füssen, und dies hier ist nur mal wieder ein weiterer Schritt davon. Eine Industrie, die ihren Großteil des Umsatzes mit beschissesenen Klingeltönen macht mittlerweile. Die Leute sollten endlich mal anfangen nachzudenken was sie die letzten Jahre versäumt und verbockt haben. Das sie gegen Filesharing vorgehen ist das eine, aber mir vorzuschreiben WO und WANN ich meine gekauften CD´s abspiele, fällt nicht in deren Recht.
 
@merlin1999: Und weil Mr. X mich ausgeraubt hat, ist es legal wenn ich dafür auf den PCs aller Menschen einen Virus einschleuße? Es wäre nicht mal legal, wenn es nur der Rechner von Mr. X wäre.
 
da hilft nur eines: die Playersoftware einfach nicht installieren. Da bin ich sowieso immer skeptisch... die CD einfach im Audio-CD Player an der Stereoanlage hören und fertig!
 
@snoozer: lol?
 
@snoozer: ...Du hast wohl was nicht verstanden. Es wartet nicht darauf das DU was installierst, sondern Du legst die CD in den PC ein und dieser Rotz installiert sich von selbst.
 
@snoozer: andere frage: hast du eigentlich keinen mp3 player? trägst du im mp3 zeitalter noch immer einen klobigen stromfressenden audio cd player mit dir rum?
 
kann denen nicht jemand eine geladene pistole schenken? wenn sie sich gleich selbst das hirn wegblasen, geht's einfacher und schneller.
 
Und unter anderes Betriebssystemen funktioniert die "CD" dann gar nicht erst oder wie? Naja, solche Un-CDs boykottiere ich ohnehin und ich hoffe das machen auch genug andere, sodass Sony es irgendwann vll. mal einsieht.
 
@TiKu: Würde mich auch interessieren ob das mit Linux geht. Dann Knoppix oder Suse Booten und Musik hören.
 
@TiKu: welche kommision vergibt egtl das recht eine cd als cd-audio zu benennen? um sich einen solchen stempel aufdruecken zu duerfen bedarf es doch der einhaltung gewisser standards. und diese cd's drucken es sich auf ohne ihn einzuhalten. habe schon mehrere cd's deswegen zurueckgegeben, aber irgendwann sollte es auch mal rechliche konsequenzen haben - weshalb existiert denn ein ganzes bundesministerium fuer solche angelegenheiten???
 
Hurra! Sony programmiert ein Virus und packt ihn auf die CDs. Verklagen!
 
@Qnkel: Vielleicht sogar Spyware? Wer weiss was da alles ausgeschnüffelt wird. Die Klange welle wird rollen, nicht nur in Deutschland. In den USA wittert man sicher Morgenluft, denn dort heisst es "Klage wenn du kannst!".
 
Ja sowas ist doch echt krass - wie kann so etwas Gesetztlich ok sein?
Das sit Computersabotage!!!
 
das ist kein Virus, sondern "RootKit Software" welche leider viel zu oft mißbraucht wird..
 
Ein Grund mehr Linux zu benutzen :-D
 
@Domino: denkste für linux ist eine solche software nicht schreibbar?
 
@Domino: Das heißt unter Linux funktioniert das noch nicht? Wäre positiv. Funktioniert denn die Installation, wenn man die CD unter seinem eingeschränkten Konto (Hauptbenutzer) einlegt? Denn immerhin wird ja ein Dienst installiert.
 
@blue32: Unter Linux funktioniert dies nicht, da
a) Für ein Rootkit root Rechte notwendigt sind, im Regelfall arbeitet man unter Linux nie als root. b) Bei Audio-Cd's greifen die Player meistens im 'Raw-Modus = keine mounten der Cd' auf die Cd zu. c) Es gibt keine vergleichbare Zentrale wie die Systemsteuerung. Das sind einige Gründe, welche mir auf die schnelle eingefallen sind, es gibt sicher noch mehrere.
Das mit den User-Rechten unter Windows würd mich auch interessieren.
lg
 
@Domino: unter linux wirst du mit solchen methoden kein glück haben. Fabiolla hat es ja schon ausgiebig erklärt. linux ist definitiv das system der zukunft, auch wenn es nicht so verbreitet ist wie windows. windows kommt mir nicht mehr auf die platte und wenn doch, dann nur noch als image in einer geschützten umgebung, wo ich jederzeit blitzschnell wieder alles auf null stellen kann.
 
@Fabiolla: ja und wer unter Windows nicht mit Admin Rechten arbeitet, dem dürfte das Tool doch auch erstmal nichts anhaben können, weil es sich gar nicht installieren kann. Nur wer arbeitet unter Windows schon _nicht_ mit Admin Rechten?
 
@Fabiolla, Schwammdrüber: ohne eure Linux-Begeisterung schmälern zu wollen: Habt ihr schon überlegt, woher wohl der Name "root kit" stammen könnte? - genau! (siehe auch: http://en.wikipedia.org/wiki/Rootkit )
 
was soll der sch... , einfach dem unbedarften User Software unterschieben und sagen: das muß so sein, das ist der Kopierschutz. Zumal was soll der kopierschutz, geknackt wird der doch eh früher oder später. Sollen sie es doch wie die Ärtzte machen, die benutzten keinen Kopierschutz und verkaufen troztdem mehr als genug CD´s.
 
>>>>> anzeigen > boykottieren > bei Konkurrenz einkaufen
 
ich weis garnet was ihr euch so aufregt... gegen die aller simeplste methode kann man garnichts machen... cd rein in den discman, vom kopfhörerausgang in den line in eingang.... und recorden... fertig ^^
 
wobei ich wie gesagt jede CD irgendwie kopieren kann und wenn ichs auch nur analog grabbe oder per SPDIF gehe.
 
der Inquirer Link ist falsch (http://www.http://www.theinquirer.net/?article=27351)
 
man die regen mich derbst auf.gegen wen wollen die vorgehen?gegen filesharer welche die cd als .rar datei downloaden?sony packts glaub ich nicht ganz.keiner macht nä cd ins laufwerk und brennt mit seinem brenner x tausend cds und verkauft diese.sony...diese zeiten sind vorbei.spinnen die.jetzt muss ich,wenn ich mir nä cd kaufe sogar noch schauen ob die von sony/bmg ist.super echt.
 
@makaveli: nun ja die zeiten sind leider nciht vorbei. in deutschland ist das nicht so crass, in anderen ländern ist das aber gang und gebe.
 
Wohl dem der seine MP3 Quellen hat. *augenroll*
 
könnt ruhig mal dazu schreiben vom wem die news is !! :-(
 
so ich werde mal die erste Abmahnung schreiben lassen von meinem Anwalt :) Andersrum machen es die Anwälte der MI und FI ja auch!
 
@Bobbie25: die musikindustrie hat untersuchungen angestrebt, die besagen, dass die kopierschutzmechanismen zwar gemein sind, aber der teil der kläger sehr gering. drum sieht die musikindustrie keinen handlungsbedarf ihre machenschaften ein enden zu setzen. und das zukünftige windows vista wird diese methoden mit einer video- und audiosperre voll und ganz unterstützen. moralisch und technisch, versteht sich.
 
ich sehs schon kommen , bis ende der woche gibts viren und würmer die ein $sys$ am anfang des dateinamens tragen. sony tarnt diese schadsoftware dann gleich mit und die malwareschreiber reiben sich fest die hände weil sie sich erstens arbeit gespart haben und zweitens die viren länger überleben könnten.
 
@voyager: hoffen wir mal, daß schnell eine neue virendefinition kommt. :) das wird sicher sony und co freuen! :))
 
ich frag mich gerade, was die künstler davon halten. vor allem die band, von denen mark die cd gekauft hat, und durch die dieser skandal jetzt ans tageslicht gekommen ist.
 
Die schneiden sich doch damit ins eigene fleisch. wirde ich musik hören dan wirde ich sie dan erst recht nicht mehr legal erwerben weil so balt ich sie auf mein com abspiel habe ich so ein blödes programm drauf ...
 
@AlbertLast: Richtich! Und anstatt ihre Ressourcen in so blöde Mechanismen zu stecken, die keinem wirklich nützen, könnte man lieber die verfügbaren, legal zu erwerbenden MP3-Downloads um ein kleines Stückchen günstiger machen, damit diese interessanter werden.
 
Meine Motivation noch einmal eine Audio CD zu kaufen liegt gerade bei null
Wenn ich nochmal was haben will, besorg ich es mir ab jetzt aus anderen Quellen

So vertreibt man Kunden, aber das kommt ja immer mehr in Mode
 
http://tinyurl.com/auh7h
das die Antwort von F-Prot. Software gegen Software :)
 
@Bobbie25: Wie soll das nur weitergehen, wenn man bald für immer mehr Software andere Software installieren muß, die erstere kontrolliert? Usability -> 0
 
Da stellt sich die Frage , Wo bleiben da die Wächter der EU? MS wurde vor den Richter gezogen weil sie ein offizielles Programm in ihr Produkt integriert haben. Sony manipuliert hier offensichtlich Privateigentum. Und zwar durch Urheberrechte geschütztes Eigentum. Ich spreche da nicht von dem Rechner selbst. Sondern das Betriebssystem, Treiber und Programme sind Eigentum der Lizenzinhaber. Somit verstößt Sony selbst gegen das Urheberecht auf welches sie immer pochen. Wo sind die Internetanwälte welche sonst so klagewütig sind.
 
@andreas726: Dann muß MS die verklagen. Schließlich wurde das Betriebssystem geändert. Das wird sich kein Rechteinhaber nehmen lassen. Klagt, so oft es geht!
 
Also das ist wirklich das Letzte.
Ich kaufe eine Musik-CD, will die zum Beispiel in iTunes reinkopieren und dann packt man mir einfach ein Programm auf den PC, das ich gar nicht will.
 
Habe jetzt irgendwie lust bekommen mich mit euch zu verbünden und Sony zu verklagen! :D
 
Microsoft ist genauso schlimm mit ihrem DRM. Diese ganze Kacke ist Müll. Ihr könnt euch auch auf andere Weise verbünden und einfach kein Windows mehr nutzen, alles schön über Linux machen :-D
 
@Domino: prima, alles ueber Linux machen, das kann/ist nicht die Loesung des Problems, denn immernoch (und noch lange zeit) ist Windows das fuehrente OS :)

solche "Pro-Linux-Aussagen" sind denke ich hier fehl am platze.
 
nun ja, er hat doch aber recht. das zukünftige windows wird solche vorgehensweisen unterstützen und prahlt doch jetzt schon damit rum. und mal so nebenbei, ICH kann zu 95 prozent auf windows verzichten. das hat lange gedauert, aber man muss es nur wollen.
 
meiner Meinung nach hätte die musik und filmindustrie alles so belassen sollen wie es war...das soll nicht heissen das ich illegale downloads gut finde aber mit deren machenschaften und dazu noch kopierschutze,drm,und weiss der teufel was es sonst noch gibt fordern die einen ja regelrecht auf keine musik und filme mehr legal zu kaufen.
ich lasse mich jedenfalls nicht von denen einschränken dafür machen die mit mir dafür auch keinen cent kohle mehr.ich bin sowieso der meinung das man wieder mehr ins kino gehen sollte das man mit den leuten wieder enger zusammenrückt und nicht seine halbe freizeit oder mehr vor dem pc verbringt.und wozu sollte es gut sein musik zu kaufen? die neuen songs hört man eh alle 30 minuten im radio.und webradio aufnehmen ist nicht illegal ...da gibts für jden den richtigen sender und die richtige musik.fazit:tauschbörsen verbieten ja und im gegenzug sollte keiner mehr eine musikcd oder einen film kaufen.natürlich ist das meine persönliche eigene meinung.
 
Autostart der CDs zu deaktivieren hat noch mehr Vorteile
ist bei mir sowieso. Oder ein OS nutzen, welches das "Prog" der CD nicht unterstützt, win3.x zum Beispiel.
 
Wenn beim einlegen der CD die linke Shift-Taste gehalten wird, wird der Autostart temporär unterbunden. Das sollte das unmittelbare Problem umgehen und ist keinerlei umgehung eines Kopierschutzes, höchstens eine Umgehung des Autostarts... :-)
 
@Capt.Blaubär: oder man schirmt seinen computer in zukunft so ab, dass solche heimliche aktivitäten erst garnicht installiert werden können, indem man die recht extrem einschränkt, was meiner meinung nach der beste weg ist. ein guter weg ist auch, dass man sich solche cd`s erst garnicht kauft.
 
auf der f-secure seite ( http://tinyurl.com/auh7h) heißt es sie haben das rootkit auf in den usa seit März05 verkauften cds gefunden. gibts das schon in de? wenn ja auf welchen cds?
 
@contaque: ruf doch mal bei Sony an. Vielleicht haben die ne Liste :)
 
normalerweise hilft da jede firewall abhilfe ... mein ZoneAlarm fragt ständig nach Systemzugriff ... auch bei Dateien von CDs. Deshalb ist es gut zu wissen wie die Datei heisst ... wenn die Firewall nach fragt ... einfach Zugriff verweigern ...
 
@CologneBoy1989: das gleiche macht das programm TeaTimer von SearchBot & Destroy, was ich sehr praktisch finde.
 
@CologneBoy1989: Das hilft dir hier aber gar nicht. Die Software will nicht ins Internet sondern auf deinem PC deine Laufwerkszugriffe kontrollieren. Das interessiert erstmal keine Firewall. Und selbst wenn Zonealarm sich meldet ist es eh schon zu spät, dann ist das "Rootkit" bereits unentfernbar installiert!
 
@CologneBoy1989: ach wie gut, dass es doch Leute gibt, die ihrer Firewall vertrauen und den Programmen dann explizit Zugriff erlauben, wenn sie so heissen, wie man es erwartet. Auf die Idee, einen Wurm "iexpIore.exe" zu nennen, ist bestimmt schon einer gekommen. Hättest du den auch blockiert?
 
@der_ingo: wenn beim Enlegen einer Musik-Cd die Firewall meldet das ein geändertes Programm namens iexplore.exe ins internet will sollten bei jedem der weiss wie eine Firewll funktioniert, alle Warnlampen angehen. Wer bei sowas ohne kontrolle weiterklickt sollte darüber nachdenken seinen Rechner zu verschenken.
 
@der_ingo : so richtig auskennen tuhst du dich nicht, die firewall merkt das das die iexplore.exe (echt) nicht gleich iexplore.exe (falsch) ist. zumindestens weiss das meine.
 
Für alle, die mit der Bezeichnung "Root Kit" nichts anfangen können, hier eine Definition von Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Rootkit
 
Wie läuft das genau ab? Man legt die CD ein und schon installiert sich der Unfug? Das kann ich mir nicht vorstellen. Würde es daher nicht schon reichen, den Windows-Autostart abzuschalten - bzw. durch Drücken der ALT-Taste beim Einlegen der CD zu unterbinden? Die Software kann sich auch installieren, wenn man keine Admin-Rechte hat?
 
Ich glaube nicht, dass die Geschichte tatsächlich "unentfernbar" ist. Der Dienst, Task oder was auch immer dazu läuft, verschwendet unnütz Systemressourcen, sollte sich aber auch irgendwie beenden lassen. Und spätestens beim "Last-Known-Good"-Start oder Systemwiederherstellung sollte das Dings doch kapitulieren, oder?
 
@SchroederX: es ist aber so , lies die news bei heise oder sonstwo dort steht das ausführlicher da . du alleine wirst es jedenfalls nicht schaffen den malware-kopierschutz von sony zu entfernen.
 
Hurra, endlich hat man mal gleich professionelle Virenschreiber ertappt! Direkt in das Gefängnis mit den Virenschreibern und den Auftraggebenden Managern für mindestens 999 Jahre! Die Polizei sollte bei den Festnahmen auch bitte die schöne Tradition erhalten, mitten in der Nacht die Türe der Täter einzutreten. *sfg* Gruß, Fusselbär
 
Da es ja bekanntlich eine Straftat ist Viren, Würmer, Trojaner etc. zu Verbreiten, sollte doch das Gericht schon eine Unterlassungsaufforderung erlassen haben. Oder ist das jetz der unumstößliche Beweis für die korrupte Hörigkeit der Zuständigen ?
Man sollte ausnahmslos alle Produkte von BMG-Sony boykottieren, bis die Mädels wieder rundlaufen.
 
1. muss keiner die cd im computer abspielen die einen solchen kopierschutz hat. 2. es gibt genug andere möglichkeiten die musik auf den rechner zu bekommen und damit ins mp3 format. der aufwand ist zwar ein wenig mehr, aber......profis erschüttert das nicht. 3. sollte das wirklich gegen geltende gesetze verstoßen wird siche diese kopierschutz nicht durchsetzen oder wieder verschwinden :). man muss halt jetzt einmal abwarten was passiert.
 
Solche unverschämten Methoden erfüllen den Straftatbestand der Computersabotage (§303b StGB). Sony und Sony BMG Produkte werden von mir garantiert nicht mehr gekauft. Im übrigen soll gerade eine Prüfung laufen, ob Kopierschutzmechanismen generell illegal sind, weil sie den Straftatbestand der Datenmanipulation erfüllen (§303a StGB) - http://tinyurl.com/4k9ln
 
also Kopierschutz is das nicht schon längt illegal, weil Du in good old Germany erlaubt ist das jeder eine sicherungskopie anfertigen zu konnen, ohne einen Kopierschutz umgehen zu mussen? denn das wäre ja illegal? Was Sony da macht ist ohnehin illegal, also ich wär für ne Sammelklage :)
 
Quelle: Inqirer nimmt Bezug auf einen Blog eines kleinen Programmierers - ja das nenne ich sichere Quelle. Ich glaube nämlich nicht, dass ein Konzern wie Sony so bekloppt ist, eine Sammelklage z.B. in den USA zu riskieren. Wenn das nämlich wirklich nachgewiesen würde, würde das nämliuch ratz fatz gehen und Sony wäre am Arsch. Außerdem, warum ist das noch keinem anderen Aufgefallen?
 
@mcbit: Also Mark Russinovich würde ich nicht gerade als "kleinen Programmierer" bezeichnen! Wenn du das Blog http://www.sysinternals.com/blog/2005/10/sony-rootkits-and-digital-rights.html selber liest und verstanden hast, wirst auch du weder an seiner Kompetenz noch an den üblen Machenschaften der Kopierschutz-Software zweifeln. Zumal Marks Entdeckung erst 3 Tage alt ist, ist noch nicht viel Zeit für Klagen geblieben. - Sony BMG (USA) würde ich jedoch empfehlen, sich schon mal ein paar gute Anwälte zuzulegen.
 
@mcbit: Russinovich ist alles andere als ein 'kleiner Programmierer' sondern ein international angesehener Spezialist in Bezug auf Programmierung systemnaher Software.
Wenn Du Dich etwas mit der gesetzlichen Materie der USA auseinandersetzt, wirst Du bemerken dass Sony hier definitiv Gesetze übertreten hat - zumindest US Gesetze. Das hat garantiert Folgen.
Ihr solltet mal von Zeit zu Zeit danach Googeln. Die Geschichte weitet sich aus ... http://news.google.com/news?hl=en&ned=&q=Sony+Rootkit
 
Unter Linux funzt das sicher nicht :-)
 
Das Problem mit nicht mehr funktionierendem CD-Rom Laufwerk kann man umgehen in dem man VM-Ware oder ähnliches aufspielt, und hierauf sein Betriebssystem XP oder Win 98 aufspielt. Mann kann beides gleichzeitig laufen lassen und noch weitere Betriebssyteme gleichzeitig laufen lassen sofern man genügend Arbeitsspeicher hat den man entsprechend aufteilen muß. Da dieses virtuelle Betriebssystem im normalen BS nur als eine Datei/Ordner vorhanden ist kann man nach der Installierung des virtuellen BS und der darauf aufgespielten Software für MP3 oder ähnl. einfach Sichern.
Wenn dieses virtuelle BS dan durch diesen Sony+Rootkit schaden anrichtet, kann man dieses mit einen Mausklick löschen und die Sicherung einfach wieder hierhin Kopieren und man hat wieder ein funktionierendes virtuelles BS.
Einziges Problem - Einmalige Kosten für die VM Ware Software. Die sich aber lohnen . man kann hiermit auch ins Internet gehen und ein Virus überträgt sich nicht auf das eigentliche Betriebssystem - sofern man keine Freigabe für bestimmte Ordner auf dem normalen BS erteilt.
Das ganze ist aber ausgesprochen Ärgerlich gegen das der einzelne eigentlich nicht machen kann.
 
Hab gerade auf der Seite von Sly Soft gelesen, dass Any DVD den Kopierschutz von Sony abschaltet. Obs stimmt weis ich nicht aber da stehts geschrieben.
 
Ok - dann werden ab jetzt CD's nur noch gedownloaded... so einfach!
 
@baze: Hast du das nicht auch sonst schon immer so gemacht? :-)
 
@swissboy: nein...
 
@all boykottierer. Leider reicht es nicht nur sony zu boykottieren. Beschwert euch bei unseren Politikern und sagt denen, das ihr mit eurem allgemeinem Konsumverhalten Druck ausübt. Z.B. indem das nächste Auto ein Japaner wird, und ihr somit Arbeitsplätze als Druckmittel verwendet.
Denn die Politiker können Gesetze machen, die Kopierschutz verbieten.
BASTA

Ach übrigens: Wenn sich die software nicht deinstallieren lässt, einfach das letzte saubere Image auf die Platte zurückschreiben.
 
Jungs, ich kann Euch beruhigen. Sony BMG setzt zur Zeit in Europa keinen Kopierschutz ein. Was da überall steht ist eine Ente aus Amerika. Und nun kauft schön ein paar CD's und dann wird es auch nie wieder Kopierschutz geben...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles