IFA: Messe Berlin erwägt jährliche Durchführung

IFA Wie die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" berichtet, überlegen die Verantwortlichen bei der Messe Berlin, ob die "Internationale Funkausstellung" (IFA) in Zukunft jährlich stattfinden soll. Bislang wurde der Bericht noch nicht bestätigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ob das nicht zu teuer wäre, für die Unternehmen?
 
@Major König: Warum? Ist doch sehr gute Werbung....
 
@Jared: Aber eben im Verhältnis sehr teure Werbung, der Einwand von Major König ist da schon berechtigt.
 
@swissboy: absoluter unsinn. werbungskosten kann man absetzen. das ist astreine werbung, alle medienvertreter sind anwesend, ganz zu schweigen von den tausenden besuchern...
 
@schwammdrüber: So ein Quatsch. Die Kosten für einen Messeauftritt kann man nicht als Werbungskosten absetzen. Weißt du überhaupt, was das ist? Werbungskosten sind Kosten, die Arbeitnehmern entstehen, um ihren Arbeitsplatz zu erhalten.
 
@ElGrande-CG: auch quatsch, diese klausel kann man weit dehnen. :)...
 
@ schwammdrüber: Da brauchst du aber einen guten Steuerberater :) Ein paar Euro lassen sich sicher absetzen, aber den Grossteil muss der Aussteller selbst tragen. Aber wie sagt man so schön? Wer nichts wagt, der nicht gewinnt. Ein Verlustgeschäft sollte es nicht werden, aber wenn man gegen Null rauskommt, oder sogar ein paar Aufträge in der Tasche hat, sollte sich in diesen Zeiten glücklich schätzen.
 
@schwammdrüber: einfach nur lustig :) werbungskosten... sorry, aber der ist echt gut. stell mir grad vor wie LG beim Finanzamt ist und seine Kosten für Champus und andere Leckereien geltend macht. ROFL! muss ich gleich mal meinem steuerberater schicken*g - ich hau mich weg!
 
Fänd ich gut wenn des jedes Jahr wär...Dann hat man mehr Möglochkeiten mal da hinzukommen! ^^
 
Wie wäre es die IFA im jährlichen Wechsel, in verschiedenen Messe-Städten statfinden zu lassen. Ich würde gerne mal die IFA in Berlin besuchen, nur sind mir 700 Kilometer einfach zu viel. Bei der Buchmesse klappt es ja auch (Frankfurt/Leipzig).
 
@LUZIFER: Da wäre ich auch dafür. Die eine Messe ist in Berlin, die andere in Hannover. Wir im Süden wollen auch was davon abhaben :)
 
@LUZIFER: da kannst du nicht vergleichen. die buchmessen konkurrieren auch. ausserdem ist die IFA ja letztenendlich ein produkt einer messegesellschaft und die werden einen teufel tun, auf andere messeplätze zu gehen. das ist als ob bmw bei mercedes den 1er montieren liesse
 
Jedes Jahr köme der "schnelllebigen" Branche sicher näher. Gibt ständig so viel Neues da wäre das sicher keine dumme Idee.
 
Sony - ein großes Unternehmen :) - hat eben erst gesagt, dass sie 2006 nicht zur CeBIT kommen, und sich auf andere Dinge konzentrieren wollen. Würde mich nicht wundern, wenn andere Firmen da mitziehen. Wenn dann die IFA jählich stattfindet, würde ich micht nicht wundern, wenn auch dort schnell Firmen aus diesen Gründen abziehen ...
 
@Kai3k: Des weiteren gab man bei Sony aber auch den Kommentar ab, dass solche Messen viel häufiger als 1x/jahr stattfinden müssten. Abhängig von den betroffenen Sparten schlug man dort 3 bis 6 Monate vor - da widerspricht sich Sony irgwendwie selbst: sagt 1 Ereignis ab, wünscht sich aber zeitlich häufigere Messen. O_o Quelle Google News. Lordi
 
@thelord: Da ist überhaupt kein Widerspruch, Sony sagt doch, daß die CeBit nicht mehr das richtige Forum für Unterhaltungselektroniksei. Das hat doch erstmal mit der gewünschten Häufigkeit von Messen (Unterhaltungselektronikmessen!) nichts zu tun.
 
Die Meldung das die IFA jaehrlich kommen soll, taucht jedes mal nach der IFA auf. Ich find die IFA ist nicht mehr so toll wie frueher. Seit 99 ist sie immer schlechter geworden. Zu einem war frueher die Ausstellungvielfalt erheblich hoeher und es gab noch Sendungen die von der IFA kamen (Harald Schmidt,Giga,unzaehlige Sendungen von den oeffentlich-rechtlichen). Auf der diesjaehrigen IFA gab es ja im Prinzip nur HDTV Fernseher und nach der 20. Halle ist man doch ein wenig genervt davon.
 
@BobeleElZorro: Man muss schon hardcore drauf sein, wenn man das jedes Jahr sehen will. Ich meide Massenveranstaltungen sowieso. Aber vielleicht ist das für Händler interessant, wenn sie lukrative Geschäftverbindungen knüpfen können...
 
so bahnbrechende neuerungen wird es da aber nich jedes jahr zu sehn geben wie dieses jahr hdtv usw.
gibt also nich wirklich diese generationsüberholten produkt-trendwenden - somit is das ganze vielleicht auch etwas überzogen jedes jahr diese messe durchzuführen.
 
jedes jahr die ifa.hm.irgentwie wie müssen sie ja die leute nach berlin locken.bringt ja geld.haben ja eine grossveranstaltung verloren.hehe
 
@Ozzy: Um ehrlich zu sagen bin ich froh darüber, dass die Loveparade nicht mehr als Demo durchgeht. Der Steuerzahler spart doch eine menge Geld. Trotzdem sind die Hotels immer gut aussgebucht, da Berlin immer was zu bieten hat. Ich war dieses Jahr dreimal dort und finde das Berlin die aufregendste Stadt Deutschlands ist.
 
@Ozzy: um ehrlich zu sein finde ich berlin besch... und zwar aus dem grund das nichts zentral is. immer nur rumfahren weil alles derb zerstreut is inner ganzen stadt. das is einfach wiederlich nervig.
 
@ Rikibu: Um ehrlich zu sein ist das in anderen Großstädten nicht anders. Paris, New York, London. Das muss man lieben, oder man bleibt mit dem Popo zuhause :-)
 
Die Standmieten der IFA sind seit 2003 um ca. 10 Euro pro quadratmeter gestiegen. Man muss mindestens 12 quadratmeter anmieten, das kostet runde 6-8 tausend Euro für die Zeit. Zuzügliche Strom, Wasser, Klimaanlage, Gas, etc.... Für grosse Firmen sicherlich Peanuts, hat doch Intel vor zwei Jahren gleich eine ganze Halle angemietet. für kleinere Aussteller sicherlich auch nicht uninteressant und im gewissen Rahmen sicherlich auch steuerlich absetzbar. Ob sich das auf Dauer wirklich rentiert, muss man abwarten.
 
In der Zwischenzeit ist es übrigens offiziell, dass die IFA jährlich kommt. Aber es lohnt sich eh nicht hier News einzuschicken...
 
Wenn man jetzt alleine bedenkt was Intel an Neuaufträgen auf der diesjährigen IFA erhalten hat, ist es zumindest für die Großunternehmen ein lohnendes Geschäft.
Man sollte auch nicht vergessen, dass die IFA, in den letzten Jahren immer mehr Firmen aus dem "Unterhaltungsgenre" die bislang nur auf der Cebit vertreten war mehr oder weniger "abgeworben" hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessante IFA Links