Start-Up will Markt für Server-CPUs aufmischen

Hardware Nach Jahren geheimer Entwicklung hat die Firma P.A. Semi, die einige der führenden Entwickler der Alpha-Prozessoren von DEC, zu ihren Mitarbeitern zählt, einen leistungsstarken und dennoch stromsparenden 64-Bit Prozessor vorgestellt, der auf der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wow, was für Werte.
Das sollte eine gute Konkurrenz für AMD und Intel werden.
Damit sinken die Preise weiterhin (wie heute erst wieder bei AMD).
Nur Schade das es noch so lange hin ist, aber damit kann man richtig Strom sparen (wenn die Werte auch real so sind).
 
Mal davon abgesehen, dass man wie üblich die Leistung nicht anvon Taktraten festmachen kann und somit erst ein Benchmark sowie Aussagen über Zuverlässigkeit und Support betrachtet werden müssen (wo diese Start-Up FIrma wohl klare Nachteile hat, da ihre Servicestruktur unbekannt ist, sie keine Lobby/Image hat und Mundpropaganda sowieso fehlt): das Prinzip, die Verlustleistung - und damit Abwärme - zu reduzieren, ist richtig und kommt weit vor einer Einführung ähnlicher Prozessoren seitens Intel oder AMD. Wobei Intel die Orientierung in diese Richtung bei der nächsten Generation schon angekündigt hat. Das dürfte dann auch so manche Klimaanlage im Rechnerpark einsparen. Auch ein klarer Kostenvorteil. Ich persönlich halte die Strategie des Plattform-Prozessors allerdings auch für den Heimanwendermarkt geeignet. Zumindest die Northbridge zu integrieren wäre sinnvoll. Wenn man heutzutage einen neuen Prozessor kauft, muss man sich ja gleich ein neues Mainboard kaufen, da der Sockel anders ist, die Northbridge sowieso usw. usw. Es mag zwar teilweise (z.B. bei einigen AMD) noch auf älteren Boards funktionieren, aber man hat dadurch schon leistungseinbußen, z.B. über einen zu geringen FSB. Dabei sind Steckplätze, Anschlüsse und das ganze Multimediadrumherum eigentlich noch garnicht veraltet. Auch wenn es manchem unbedeutend erscheinen mag, so könnte man dadurch möglicherweise auch etwa sweniger Computerschroot verursachen.
 
@stamfy: Gerade Intel hat bis jetzt immer so getan, als ob nur die Taktrate zählt! Das die Leistung eines baugleichen Prozessors nur Prozentual mit der Taktfrequenz zunimmt, jedoch die Leistungsaufnahme und damit die Abwärme um ein vielfaches steigt, hat Intel aus "markttechnischen" Gesichtspunkten immer zurückgehalten. Ein P4 mit 3GHz ist gegenüber einem sonst baugleichen P4 mit 2GHz eben nur 50% schneller und nicht mehr. Intel hat dies natürlich nicht so gesagt, aber die GHz-Zahl ist schon bewußt werbewirksam in Szene gesetzt worden. ... Ich bin froh, wenn sich der neue Hersteller etablieren kann.
 
@stamfy: "Wobei Intel die Orientierung in diese Richtung bei der nächsten Generation schon angekündigt hat." Ja, nachdem AMD vorgelegt hat, sieht auch intel langsam ein, dass Takt nicht alles ist. SCNR
 
@stamfy: stimme dir zu 100% zu. zum thema computerschrott: das is einfach nur gewollt meiner meinung nach. mann soll sich den ganzen schrott nunmal alle 2 jahr neu kaufen... diese praxis findet man heutzutage überall. wenn irgendetwas nicht durch neuentwicklung ersetzt werden kann, wird es halt nicht mehr so haltbar gemacht. fängt beim fön oder toaster an und geht bis zum ölfilter für autos, usw, usw... aber wir wollen es nicht anders, immer schön billig unsterstützt dies natürlich
 
Wenn sich das Reparieren von kleinen Defekten nicht mehr lohnt, weil das die Kosten für ein Neugerät übersteigt, läuft was ganz gewaltig falsch in diesem Land.
 
@ Mr. Cutty: in diesem land ist genau das richtige stichwort. neuproduktion findet naemlich im gegensatz zur reperatur nicht hier in westeuropa statt. von daher sind die kosten einer reperatur meisst hoeher als der tausch gegen neuware. willkommen in der globalen marktwirtschaft und den oestlichen billiglohnlaendern ...
 
Okay, das Ding basiert auf der PPC Architektur, aber läuft damit automatisch auch PPC-kompatible Software (PPC Linux) drauf? Oder ist die Architektur auf Software Seite unterschiedlich? Wenn ja, haben die wohl kaum Chancen.
 
ich glaube kaum, das dieser hersteller am weltmarkt mitmischen kann.
schließlich muss er sich ja auch gegen die größten prozessorhersteller behaupten (meinesachtens intel, AMD, IBM wobei die reienfolge KEINE rolle spielt) können.
 
Ich kann mir auch vorstellen, dass es die Firme arg schwer haben wird. Aber ich wünsche ihnen alles Gute und viel Erfolg. Konkurrenz belebt das Geschäft. Und genau die fehlt im CPU-Markt leider. Es gibt ja quasi nur zwei, die für Heimanwender interessant sind (AMD und Intel), Via ist mit den Epie-Boards und -CPUs kaum ernstzunehmen (wenn auch nicht uninteressant), dann noch IBM mit den PPCs (die ja ab sofort auch noch aus den Macs raufliegen) und noch ein paar andere im Serverbereich. Bei Grafikkarten ist das doch genauso: Nvidia und ATi bedienen den Enthusiasten- bzw. Massenmarkt und Intel hat - dank Onboardgrafik - das Gesamtmonopol bei Grafikkarten, bedingt durch die vielen Millionen Workstations, die es ja nun mal weltweit gibt. XGI hat den Sprung mit den Volari-Karten (Stichwort: Dual-GPU) leider nicht geschafft und auch Matrox ist im Spielersegment weg vom Fenster. Sehr traurige Entwicklung meiner Meinung nach :o(
 
@FuNKeR: Hier geht es ja eindeutig um Server CPUs. Da sind nicht nur AMD und Intel , sondern noch einige mehr, die wir als Heimanweder gar nicht als CPU Hersteller kennen. . . . Außerdem vergisst du, dass es bei Grafikkarten nicht nur Spieler gibt und da mischen noch ganz andere mit. SIS, Intel, nv, ATI, Matrox, um die bekanntesten zu nennen.
 
also ich fände eine wirklich große veränderung könnte warscheinlich nur ein x86/x64 prozessor bringen, da seit mit apple sich die letzte große OS firma vom PPC/PP+ verabschiedet hat, ist der markt an ppc software einfach zu klein, solaris und linux reichen als os nicht aus um die platform am leben zu halten. schade das NT4.0 das letzt MS OS war das auf ppc lief
 
Wenn die wirklich so wenig Energie benötigen, dann können die auch ruhig um einiges teuerer sein! Bei Servern, die ja ständig laufen, hat man die Mehrkosten schnell wieder reingeholt :)
 
stamfy____________________________________________________________________________
"...Zumindest die Northbridge zu integrieren wäre sinnvoll. Wenn man heutzutage einen neuen Prozessor kauft, muss man sich ja gleich ein neues Mainboard kaufen, da der Sockel anders ist, die Northbridge sowieso usw. usw...."
"....Auch wenn es manchem unbedeutend erscheinen mag, so könnte man dadurch möglicherweise auch etwa sweniger Computerschroot verursachen...."
....................................
bwd______________________________________________________________________________-
"...Ein P4 mit 3GHz ist gegenüber einem sonst baugleichen P4 mit 2GHz eben nur 50% schneller und nicht mehr. Intel hat dies natürlich nicht so gesagt, aber die GHz-Zahl ist schon bewußt werbewirksam in Szene gesetzt worden...."
.....................................
YOYOYO sag ich da nur
__________________________________________________________________________________-
__________________________________________________________________________________-
andreasm__________________________________________________________________________
"...Wenn die wirklich so wenig Energie benötigen, dann können die auch ruhig um einiges teuerer sein! Bei Servern, die ja ständig laufen, hat man die Mehrkosten schnell wieder reingeholt :)..."

...NÖ, andreasm
das hieße ja, daß amd cpus ruhig teurer sein dürften (z.b. x2 3800+), nur weil sie weniger abwärme produzieren als ein in etwa leistungstungsmäßig gleichwertiger dualcore von intel ?!!!!!?!!!!?!!!!

QUARK
je billiger,desto besser, solange die firma 5-10% gewinn (nSt) macht, sollten die preise moderat bleiben.

immerhin ist diese "plattform-prozessor"-tech nicht uninteressant für "normalsterbliche".
amd will ja auch nen 4x/8x desktop-cpu herausbringen....

den 4x denk ich mal evtl noch ende nächstes jahr ??? anfang 07??
also ist man bez. der richtung nicht soooweit auseinander, lediglich der stromverbrauch unterscheidet sich da sehr deutlich.

greez
obi
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen