WinFuture Webtipp: Musik aus Pandoras Büchse

Internet & Webdienste Willkommen zum WinFuture Webtipp der Woche! mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Echt kewl das teil, hab das vor ca. nem monat im fernsehen gesehen und gleich mal probiert =) - also an sich ne nette sache.
 
wenn man die addin-dateien löscht, dann "vergisst" pandora die 10-stunden-begrenzung übrigens wirklich.
 
@FutureCrasher: Was sind Addin-Dateien?
 
@FutureCrasher: wo finde ich die addin dateien auf meinen system? =)
 
sowas gibt auch auf www.last.fm man muss sich nur kostenlos dort anmelden. ganz nett ich nutz das teilweise sogar.
 
@arykk: probiere gerade last.fm aus, ist allerdings nicht immer treffsicher mit der songauswahl. ist pandora da besser.
 
pandora.com ist großartig. lastfm hab ich auch schon genutzt, allerdings werden hier nur artverwandte bands gespielt, die songs sind aber meist ganz anders (dann kommt mal ne ballade von ner metalband, die aber nicht in die fav-liste passt usw.).
 
wer keine kohle ausgeben will, dem sei itunes von apple nahegelegt. es wird zwar nicht nach kriterien wie skips etc. gespielt, aber man kann dort zum beispiel indem man songs wertet oder anhand der abspielhäufigkeit eine playlist erstellen ...
 
Sieht echt nicht schlecht aus, kann man lassen!

Mal sehen, ob man daraus auch Programme machen kann, die z.B. die eigene Musik analysieren, in eine persönliche Datenbank sortieren und wo man aus dem Internet nur noch die Vorgaben z.B. von pandora.com herunterläd. Für Leute mit großer Musiksammlung und wenig Übersicht über selbe wäre das doch ideal. :)
 
Hört sich ja ganz nett an, aber wenns denn auch funzen würde. In sachen Trance findet das gute Stück nun überhaupt nicht, und bei der Eingabe von "Armin Van Buuren" (Einer der Trancegötter überhaupt) kommen zwar ganz nette Sachen bei raus die zum teil nu garnichts mit dem Stil von Armin Van Buuren am Hut haben. Andererseits lernt man dadurch aber neue und unbekannte Stücke kennen, die zum Teil auch nicht von schlechten Eltern sind... :-))
 
Kann mir jemand sagen, was es mit diesen Flash - Addin Dateien aufsich hat? Wäre toll
 
Damit kannst Du (soweit ich es verstanden habe) Songs (die sich bereits in der DB befinden) dem von dir eingegebenen Track/Künstler zuordnen. Ob das eine gute Idee ist weis ich nicht, da Du theoretisch auch bösartig Zuordnungen machen könntest. Außer das System überprüft das vorher, aber weiter als bis zum Cancel bin ich damit auch nicht gekommen...
 
@Awake, und wo finde ich diese Dateien auf der Festplatte? Den Tipp von Future-Crasher möchte ich nämlich gerne nutzen.

gruß
 
@Jefferson:

Unter C:\Dokumente und Einstellungen\*Dein Nutzername*\Anwendungsdaten\Macromedia\Flashplayer\*****\pandora.com

Den ganzen Ordner restlos löschen, das sollte es gewesen sein. Den Ornder "Anwendungsdaten" siehst aber nur wenn du die Option "Alle Dateien anzeigen" eingeschaltet hast (was sowieso der Fall sein sollte)
 
@Nuclear: die dateien werden bei mir aber immer wieder neu erstellt! durch das löschen, ist es nur so etwas wie eine "anullierung" des zählers? damit ich immer 10 stunden nach dem löschen hab?
 
Interessant ist das man die .dat dateien in .mp3 umbennen kann und dann das komplette lied auf der festplatte hat..... befinden sich unter windows xp im ordner
C:\\Dokumente und Einstellungen\*Dein Nutzername*\Lokale Einstellungen\Temp\plugtmp bei mir heißen die dateien access
Viele Grüße
 
@JMaster: cool =) thx für den tipp!
 
@JMaster: bei mir gibts den plugtmp gar nicht! :-( und .dat bzw. access kann ich auch nicht finden.

Hat jemand eventuell einen Tipp, wo ich das Zeug finden kann?
 
@TDDSnakeBite:

Die Mühe mußt du dir schon machen, alle 10 Stunden die Dateien zu löschen.

Dafür hast du mit Master's Tipp Gratismusik, ist das nicht toll?

Danke Master :-)
 
@Nuclear: thx nochmals! wollte nur auf nummer sicher gehen =)
 
man kann auch den TCP transfer sniffen und dann die mp3 direkt runterladen. schuster das ganze grad in ein kleines java tool. aber auch ohne diese möglichkeit bleibt pandora.com eine super sache.
 
net schlecht. nur, dass das gute stück auch ein paar rechtschreibschwächen in sachen artists hatt: "Ektomors" statt Ektomorf. tse tse peinlich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!