NASA World Wind 1.3.3 - Satellitenkarten der Erde

Software World Wind erlaubt es dem Heimanwender aus der Sicht eines Satelliten auf einen Ort seiner Wahl auf unserem Planeten heranzuzoomen. Das Programm verwendet dazu Karten der Landsat-Satelliten und Daten von Radar Topographie Missionen des Space ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist es besser, schlechter oder vergleichbar mit Google Earth? Würde mich mal interessieren und gibt es dort auch 3D Objekte?
 
@Nysosym:

Obwohl die Programme auf den ersten Blick ähnlich sind, verfolgen sie glaube ich andere Ziele. Persönlich finde ich dass Google Earth gut ist, wenn man mal einfach gucken möchte, aber man kann wenig anderes damit anfangen. WorldWind ist mehr auf wissenschaftliche ausgelegt, du hast verschiedene Satelliten zur Auswahl der Bilder, kannst massig statistische Werte wie z.b. Ozonverteilung usw. überblenden lassen, kannst aktuelle Modis Fotos einblenden usw. Je nachdem was man wirklich braucht sind beide Programme nützlich, mir gefällt WorldWind einfach besser. Die Terraindaten gibts auch in 3D, falls du aber Gebäude meinst, das nicht.
 
@Nysosym: Die Auflösung ist geringer, man kann sogar Gebäude nur teilweise erahnen, dafür ist die Qualität besser, wenn man keine so hohe Auflösung braucht (nicht aus so vielen kleinen Bildern zusammengesetzt) und man kann noch eine ganze Reihe anderer Karten einschalten (z.B. Falschfarben-Bilder, auf denen man dann evtl. manche Sachen besser erkennen kann). Also wie talla schon sagte: Zum gucken (und damit für die meisten) ist Google Earth wohl besser geeignet.
 
@nim: Der Download ist 53.8MB gross (dieser Kommentar kann gelöscht werden).
 
@swissboy: o.O bei mir 55,2MB
 
@Meatwad: Es sind 55'184KB, das sind genau 53.89MB.
 
@swissboy: *auch mal erbsen zähl* Das sind dann aber 53,9 MB. :-)
 
Jetzt wo NASA und Google zusammen arbeiten, wundert es mich, dass sie nicht ihre Ressourcen zusammenstellen und ein Programm dieser Art herausbringen. Beide Programme haben ihre eigenen Vor- und Nachteile, die man gut zusammenführen könnte. Die Auflösung der Satelliten Daten für Deutschland sind bei Google Earth bei weitem besser, wenn leider noch nicht so perfekt wie in den USA.
 
Kann man denn nun schon Deutschland richtig sehen so wie Amerika?
In Amerika kann man ja fast so ranzoomen das man Autos sehen kann. In Deutschland ging das bei mir nie - in älteren Version. Habe nun die letzten 2-3 Versionen nicht mehr heruntergeladen.
 
@hoty3k: Es ist Kartenmaterial zugekommen, aber so hochauflösend wie die USA ist Deutschland leider nicht :( Beeindruckend find ich ein AddOn, da gibts Teile von den USA und Neuseeland mit einer Auflösung von 30cm pro Pixel, da siehst du nicht nur die Autos, du kannst ganz genau sagen was für nen Typ ist :)
 
soweit ich das mitbekommen habe, kannst du mit GoogleEarth näher ranzoomen und die bilder sind schärfer... zumindest im gebiet Amiland, also kam mir so vor.
Oder hat sich da schon was geändert?
 
Nee is noch immer so ... Amerika ist aber in beiden Programm sehr scharf ... in Google Earth etwas schärfer dafür liefer World Wind in anderen Teilen der Erde schärfere Bilder als Google Earth ... naja ich würd mal sagen es gleicht sich aus ...
 
Hi,
habe mal "irgendwo" gesehen, dass es auch eine 170mb version von WW 1.3 gibt. Es nennt sich WW Full 1.3 , wie hier. Weiss jemand was davon? Oder ist es einfach nur ne andere/bessere version, wie bei GE und GE pro usw. ?
 
@ReVo: Das wird das ältere Programm + BlueMarble Paket sein, siehe Beschreibung.
http://worldwind.arc.nasa.gov/features.html __- Also das BlueMarble ist auch für 1.3.3 und 124 MB Groß. Erbsenzählen können das ja andere. :D ______ Meine Frage wäre noch, welches Addon oder wie genau, solche "hochauflösenden Bilder" wie 4 Kommentare über mir von "talla" beschrieben man herbei zaubern kann.
__- Ansonsten braucht man wohl ständig eine Internetleitung und man kann sich etliche Gigabyte Kartenmaterial auf seine Festplatte "durch benutzen des Programms" rauf hauen. Wieviel Gigabyte oder vielleicht eher Terrabyte das sind, keine Ahnung :D. ____ ****UPDATE: Land Sat 7 ist ja schon hochauflösend, laut Beschreibung aber nur "impressive 15 m per pixel resolution." ____ http://www.worldwinddata.com/
 
kriegt das jemand unter server2003/xp x64 zu laufen? bei mir kommen nur Fehlermeldungen.. irgendwas mit JIT Components..
 
@He4db4nger: Die Server-Versionen haben verschiedene Standard-Komponenten nicht aktiviert oder installiert. Mein Tipp wäre, dir die Fehlermeldungen genau durchzulesen und danach zu "googeln" und ggf, zu installieren.
Ansonsten steht bei wikipedia noch intressantes über hochauflösende Bilder und der Datenmenge:
http://de.wikipedia.org/wiki/NASA_World_Wind ____
$ Bilder:
Orthofotos der USA vom USGS mit einer Auflösung von 1 m (in ausgewählten Städten sogar mit 0,25 m)

http://de.wikipedia.org/wiki/NASA_World_Wind
 
@He4db4nger: Die Server-Versionen haben verschiedene Standard-Komponenten nicht aktiviert oder installiert. Mein Tipp wäre, dir die Fehlermeldungen genau durchzulesen und danach zu "googeln" und ggf, zu installieren.
Ansonsten steht bei wikipedia noch intressantes über hochauflösende Bilder und der Datenmenge:
http://de.wikipedia.org/wiki/NASA_World_Wind ____
$ Bilder:
Orthofotos der USA vom USGS mit einer Auflösung von 1 m (in ausgewählten Städten sogar mit 0,25 m)

Die zur Verfügung gestellte riesige Datenmenge von derzeit ca. 4,6 Terabyte erlaubt es nicht, alle Daten auf der lokalen Festplatte zu installieren. Sie werden deshalb automatisch von den Servern nachgeladen, wenn eine Region der Erde detaillierter dargestellt werden soll. Eine gute Internetverbindung (mindestens DSL) ist deshalb fast zwingend Voraussetzung. $$$$ So das intressantere ist aber in der Google Earth - Wikipedia Info:
http://de.wikipedia.org/wiki/Google_Earth
$ Bilddaten
Die Detailauflösung der Rasterdaten beträgt flächendeckend meist 15 m, in US-amerikanischen Ballungsgebieten sind teilweise auch Auflösungen bis zu 15 cm verfügbar. Bei dieser 15-cm-Auflösung sind einzelne Menschen zu erkennen, wobei ein günstiger Schattenwurf hilfreich ist.
$ Datenmenge von Google Earth
Insgesamt greift die Software auf etwa 12 Terabyte Daten zu.
__-
Sollten diese Daten stimmen, greift damit Google Earth auf mehr als die 3-fache Datenmenge zu m Gegensatz zu Nasa WorldWind ( 4.6 TB )
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Bresser National Geographic

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51