Microsofts neue Shared Source Lizenzmodelle

Microsoft Der Redmonder Softwarekonzern hat drei neue Lizenzmodelle vorgestellt, die teilweise den in der Open Source Gemeinschaft üblichen Lizenzen durchaus ähnlich scheinen. Die neuen Lizenzen sollen im Rahmen der "Shared Source" Initiative den Kunden und ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
also kann sich MS nicht einfach mal aus dem projekt herraushalten?
die ****** versuchen überall die finger zu haben.
naja ....hab mir bis jetzt noch wie was von MS gekauft... und wird auch so bleiben^^
 
@leo549: schau mal zu Heise, da werden immer Trolle gebraucht und haben sogar eine eigene Wiese *kopfschüttel*
mehr Info: http://www.golem.de/0510/41138.html
 
@leo549: Sogar Georg Greve, Präsident der Free Software Foundation Europe (FSFE) hat sich postiv dazu geäussest. Zum Glück gibt es auch Leute die nicht zum vornherein mit Vorurteilen behaftet sind und auch mal dazu stehen wenn Microsoft etwas gut macht.
 
@leo549: Schön das das mal einen auffällt und es einer sagt !
 
die einschränkung es nur auf ms-sytemen laufen zu lassen zeigt den wahren hintergrund. microsoft wird sich niemals wirklich öffnen, dass ist alles nur schminke und blabla.
 
sag mal kannst du nicht lesen?? vorletzter absatz... aber hauptsache noch über microsoft herziehn...
 
@tehace: du meinst das mit der "abgeschwächten variante"? das sagt ja wohl alles und unterstreicht meine theorie. das ist nur politik.
 
@ schwammdrüber: was unterstreicht das deine theorie? abgeschwächt heisst das es nicht so streng wie die normal ist.. und wenn auch nur für ms system ist... ich denke mal 90% können und werden sich das sowieso nicht holen... oder man lädt sich halt runter.. dann hat man sowieso nix darüber zu maulen...
 
@leo549:

du schriebst:

- hab mir bis jetzt noch wie was von MS gekauft... und wird auch so bleiben

hmm.... aber geklaut oder ? ... bzw. nutzt du MS-Produkte dann illegal !!! Ist es das, was du uns mitteilen wolltest ?
 
@leo549: "also kann sich MS nicht einfach mal aus dem projekt herraushalten?" Aus welchem Projekt? Es geht hier um OpenSource-Lizenzen und nicht um ein konkretes Projekt.
 
@Faith: *buh* Überraschung... man kann problemlos komplett ohne Microsoft Produkte leben... überrascht?
 
Mcih stört eigentlich nur "darf nur auf der Windows Plattform..." das ist dohc lächerlich! wenn microsoft einen fairen wettstreit wollte gäb es diese Lizenz nicht.
 
kapitalimus, profit.. jemand von euch das schonmal gehört ???? das leben ist nicht fair also warum MS ????
 
Prinzipiell ist es gut was M$ da vorhat und auch das positive Feedback. Jedoch sollt man auch zuerst mal abwarten welche Software unter welche Lizenz gestellt wird.. Die Einschränkung auf Windows ist zwar legal zeigt aber auch die Absicht die eigene Position zu stärken.. Aber wenn man sich vor Augen hält das Linux bzw. Open source auch mal als Krebsgeschwür titutliert wurde ... Es könnte auch sein das M$ Open Source mit den eigenen Waffen (Lizenz) schlagen will und dies könnte Imho schon ein Initiator sein :)
 
@ Faith: öm ... ich würde mir wünschen das andere OSs genau so weit verbreitet sind wie ms . bzw stärker als jetzt. und das sie einfach mal mehr unterstützt werden.
und nein , windoofs hab ich mir nicht illegal angeschafft.
die würde mir mit zu meinem OEM rechner geliefert.

hat noch jemand was auszusetzten?(bin nicht streitfreudig)
 
@leo549: "die würde mir mit zu meinem OEM rechner geliefert." Also hast Du Dir doch schonmal etwas von Microsoft gekauft oder glaubst Du, Du hast das nicht bezahlt?
 
Find' ich gut. Obwohl die Lizenzen überwiegend auf Windows-Plattform eingesetzt werden dürfen ... ich mein' was anderes hätt' ich auch nicht erwartet, wäre auch zuviel des Guten ...
 
Versteh ich nicht. Erst wird immer auf Open Source rungehackt und plötzlich ist das alles eine tolle Idee. Irgendwie weiss man bei Microsoft nie woran man ist. P.s ich würde mir auch nichts von MS kaufen. 1. überteuert (ich steh nicht auf bunte Schachteln) 2. bekommt man das meiste eh alternativ umsonst und 3. Werde ich ab nächstes Jahr zum anderen Ufer wechseln (damit ist Linux gemeint). Beim Kumpel sah das jedenfalls richtig geil aus und spielen tu ich sowieso lieber mit meinen Freunden :)
 
Politik und Marketing... mehr ist das Ganze nicht. Solange Microsoft nicht konsequent Software/Biliotheken etc unter den Lizenzen veröffentlicht ist dies nur ein Werbegag. Man bringt Entwickler die rein unter Win32 entwickeln die Möglichkeit eine Microsoft GPL Version zu nutzen. Welchen Vorteil die beiden ganz freien Lizenzen gegenüber GPL oder LGPL haben? GAr keinen... es steht nur MS davor... Politik und Marketing.
 
@ TiKu: den rechner habe ich geschenk bekommen....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen