Mozilla feiert 100 Millionen Firefox-Downloads

Software Wie die Mozilla Corporation am Mittwoch mitteilte, wurde der alternative Web-Browser Mozilla Firefox seit dem Erscheinen der Version 1.0 vor fast genau einem Jahr mehr als 100 Millionen mal heruntergeladen. Damit seien die Erwartungen bei weitem ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
.., und alle feiern mit :-) Gratulation!
 
@ReensKe: und 100 Millionen haben den gleichen Scheiß drauf :) .
 
Die wählen halt das kleinere Übel. :)
 
@texer: stimmt die 100millionen wollen endlich den sch. IE nicht mehr nutzen :) .. nichts destro trotz .. super sache weiter so
 
Naja, ist ja auch kein Wunder, wenn man bei jedem kleinen Update gleich die ganze Installationsdatei runterladen muss :)
 
@Kuli-: xitimonitor bescheinigt alleine in Europa bei der letzten Messung eine Userzahl von ueber 30 Millionen. Gerechnet auf die Updates ein sehr guter Wert... wie gesagt, nur Europa.
 
mein Glückwunsch
 
Herzliche Gratulation Firefox! Trotz aller Euphorie darf man aber nicht vergessen das die Zahl mit insgesamt acht Final-Versionen (und zusätzlich noch Betas) zustandegekommen ist und damit nicht wirklich viel aussagt. Fast jeder hier hat doch Firefox seit der Version 1.0 schon mindestens 5 Mal heruntergeladen (grosszügig gerechnet), dann wären wir so bei 20 Millionen.
 
@swissboy: es gibt aber auch inoffizielle downloads (chip, wf, ...) und auch auf heft cds ist der firefox des öfteren beigelegt, somit würd ich mal sagen, das gleicht sich aus
 
@swissboy: Ich habe Firefox nicht ein einziges Mal runtergeladen... ich beziehe es von einem anderen Hersteller. Zu den Userzahlen siehe der andere Post.
 
Wenn man nachrechnet, wie viele Service Packs so ein Internet Explorer immer braucht, bis er einen halbwegs akzeptablen Sicherheitsstandard hat, kommt man auf ähnliche Ergebnisse, Mr. Windowsfan...
 
@mastre1: WinFuture verlinkt z.B. auf die Mozilla-Server. Bis Heft-CDs erscheinen habe es sich die meisten schon heruntergeladen. Ein Ausgleich ist das sicherlich nicht, aber auch wenn wir nur 3 Mal rechnen kommen wir nur auf etwas 35 Millionen. Weltweit soll es übrigens geschätzt etwa 500 Millionen Windows-PCs geben.  @tuxman2: Microsoft hat noch nie mit Downloadzahlen Werbung gemacht.
 
@swissboy: seit wann darf man Windows denn Legal runterladen?
 
@swissboy: Alleine Download.com hat Firfox über 6.000.000 vertrieben. Dazu die anderen Downloadportale die eigene Mirror nutzen und die HEftCDs sowie der Vertrieb über Distributionen... da kommen noch einmal etliche Millionen zusammen.
 
@Seb-(lx&XP): Ich habe nichts "von Windows herunterladen" geschrieben. Die geschätze Anzahl Windows PCs habe ich nur erwähnt um eine Grössenrelation zu erhalten.
 
Lässt die Downloadzahl irgendwelche Rückschlüsse auf die Nutzerzahlen zu? Also ich meine konkrete... das bezweifle ich. Vor allem weil es a) zig Distributionswege gibt und b) viele Leute ihn bereits mehr als 5 Mal runtergeladen haben. Die Frage ist also: Warum überhaupt mit Downloadzahlen werben?
 
@ mibtng: Wie du siehst klappt das ganz gut !
Von mir auch ein fetten dank an Mozilla auch wenn manche noch Mozilla verabscheuen !
 
@swissboy: was willst du mit deinem geschwafel eigentlich erreichen? es wird ja garnicht bestritten dass er mehrmals runtergeladen wird. das ändert doch noch lange nichts am erfolg von mozillla. "Fast jeder hier hat doch Firefox seit der Version 1.0 schon mindestens 5 Mal heruntergeladen (grosszügig gerechnet), dann wären wir so bei 20 Millionen"...das ist "leider" nur ein wunschdenken von dir. die felle ziehen davon :)...
 
@schwammdrüber: Ach schwammdrüber ...  :-)
 
Ich hab es auch bestimmt 3 oder 4 mal runtergeladen, alleine ab V. 1.0 an Finals.

Trotzdem, Glückwunsch"best Browser of the World" :)
 
Mozilla Corporation????
 
@Pedro86: ja, der kommerzielle arm der mozilla foundation, der vor allem für die aquise neuer geldmittel zuständig ist.
 
@nim: ok :) hatte ich vorher nur noch nie gehört...
 
@Pedro86: Einfach mal auf "News suchen" gehen. :-) http://www.winfuture.de/news,21698.html
 
gratz du feuriger fuchs :) und nich auf den loorbeeren ausruhen. dafür das viele user noch nichma wissen das man das internet auch mit nem anderen explorer exploren kann, is das doch gut :)
 
@sunset: es ist immer noch ein "Kleiner Panda" und kein "Fuchs"
 
@John-C: ups ja sorry *g so kann man sich vom wortlaut verleiten lassen.
 
@John-C:
Auf dem Icon ist es aber eindeutig ein Fuchs oder nicht?
Also für mich isses jedenfalls der Feuerfuchs :D
 
@ArionZ: Nein, auch auf dem Bild ist ein Kleiner Panda zu sehen. Du kannst ihn trotzdem nennen wie du willst, nenn den Browser doch Herbert oder Günther...
 
Was so etwas Werbung bewirken kann ist ja Wahnsinn, MS etwas schlechter machen und schon läuft die halbe Sitte in ein anderes Sicherheitsloch, ohne zu wissen, dass wen man bei IE einige Einstellungen vornimmt es sicherer ist als Firefox. Ich bin kein IE Fan und benutze es auch nicht genau so wie Firefox.
 
@Maras: Lies mal Secunia.com
 
@Maras: das glaubst du nciht wirklich oder oO
 
@macbeth_xp: aber sicher meine ich es wirklich, aders würde ich es auch nicht schreiben.
 
Viel interessanter wäre die Zahl, wieviele den auch wirklich noch einsetzen. Nachdem ich mich nun einige Monate mit dem Teil rumgeärgert habe, ist er bei mir wieder von der Platte geflogen ..........
 
@ john c heute schon wikipedia gelsen?

„Firefox“ ist die englische Übersetzung der chinesischen Bezeichnung h&$468:o hú &$28779:&$29392: („Feuerfuchs“). Damit bezeichnet man im allgemeinen den Rotfuchs, aber auch den (rotbraunen) Kleinen Panda. Die Mozilla Foundation ließ sich bei der Umbenennung ihres Browsers „Firebird“ (vorher „Phoenix“) in „Firefox“ von einer japanischen, mit „Firefox“ untertitelten Rotfuchsabbildung inspirieren.
Sun hat also gar nicht so unrecht

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Mozilla_Firefox
 
@Forum: Na ich weiß nicht... irgendwie vertraue ich dem letzten Bericht in der c't mehr als der Wikipedia...
 
ich gehe davon aus das die von mozilla zählen können und wie ihr das auch immer sehen wollt (nicht das es mich interessiert)100 millionen ist eine stolze zahl.weiter so denn konkurrenz belebt das geschäft .
have a nice day
 
Congratulations !
 
Auf jeden Fall ist es eine achtbare Leistung die die Leute von FF erreicht haben. Auch wenn mann die Zahlen wie in anderen Comments schon erklärt relativieren muss. Jedoch muss man ebenfalls zur Kenntnis nehmen das der FF auch nicht das Non plus Ultra ist wie die vergangenen Sicherheitsnews gezeigt haben. Ich persönlich bin wieder ein IE Nutzer und stehe dazu. Ich nutze Microsoft OS und vertraue diesem, also warum sollte ich dann dem integrierten Browser eine Absage erteilen. Und kommt mir nicht mit der Sicherheit. Auch mein IE lässt sich mit eintsprechendem Wissen sicher machen.
 
@andreas726: warum sollte man nen anderen als den integrierten benutzen??? ganz einfach weil der andere besser/komfortabler/sicherer ist. btw, bin auch überzeugter windows nutzer aber bevor ich wieder auf den ie umsteig muss microsoft da echt erstmal was reißen :P
 
@chrono - naja, ct bzw. heise haben ihn auch oft genug Feuerfuchs genannt. Siehe z.b.

http://www.heise.de/ct/Redaktion/ghi/retch/html/AchtetbitteaufIE7.html (Juli 2005)
oder auch http://www.heise.de/software/default.shtml?prg=19416&art=24920 (zugegeben im Jahr 2004). Sei es Panda, Feuerfuchs, oder das Mozilla Ihre Produkte nach Typbezeichnungen von einer Autofirma benennt, welche bereits einen Thunderbird und auch Firefox haben :-) Ich mag den Firefox und mich freuts wenn er gut ankommt.
 
Den Firefox kann man doch nicht mal inkrementell auf den neuesten Stand bringen. Man muss immer den ganzen Installations-Käse runterladen. Da wundert es mich nicht, dass sie auf 100 Millionen heruntergeladene Feuerfüchse kommen. So eine blödsinnige Statistik, oder was auch immer diese Behauptung sein soll.
 
Version 1.5 kann das. Und ich wage zu behaupten dass das die Downloadzahlen nicht merklich senkt.
 
@tuxman2: Sicher, weil dann die inkrementellen Versions-Updates einfach bei den Downloadzahlen mit eingerechnet werden.
 
@swissboy: Unterlasse bitte deine haltlosen und provokanten Lügen. Nicht einmal die Updates der 1.0.* wurden mitgezählt, warum sollte man nun die Updates zählen? Lass es sein, du kannst bei MS News genug troillen. SFX hatte zu dem Thema bereits Stellung bezogen.
 
@Chuck: Inwiefern wurden die Updates von 1.0.x nicht mitgezählt?
 
@mibtng: Keiner der über die Update Funktion angeforderten Downloads wurde mitgezählt was auch die Statistik von Xitimonitor bestätigt.
 
Da passen diese News auch ganz gut :-D (http://tinyurl.com/8pss8) , (http://tinyurl.com/7gunl). Nicht das Ich dem FF die tollen Downloadzahlen nicht gönne. :-D
 
@species: Immer wieder das selbe Getrolle... ok... erster Link... Statstiken... Xitimonitor zeigt das Firefox weiter stark gewinnt. zweiter Link... Heise postet einen Zuwachs von 20.1% innerhalb eines Jahres. WEr sich mal anstrengt und informiert wird feststellen das NetApplications IMMER negative News zu diesem thema bringt... reche dir selbst aus wer da bezahlt.
 
@species: ja wirklich trollig, was auch immer das beweisen soll. ich hoffe nicht, dass dein ganzes leben nach quantität strebt :)
 
@Chuck: Hast Du auch die Überschriften gelesen ?? laut xitimonitor 14% LOL wieso bestätigt das Mozilla nicht ? Du suchst dir auch immer das passende glaub Ich. @Schwammdrüber: Beweisen soll das gar nix, es kann sich jeder seinen Teil dazu denken. (Ich sehe 100Mio Downloads und einen sinkenden Marktanteil.) Bevor Du über trollen sprichst, solltest Du deine eigenen Beiträge in MS-News nochmals durchlesen, und dann ganz still sein. P.S. Ich benutze auch den FF (aber nicht nur), aber das non + ultra ist er noch lange nicht.
 
@species: Lesen... 35Mio Anwender alleine in Europa... du weisst schon das es hinter Europa noch weiter geht oder? Und dass diese einen steigenen Marktanteil zeigen wie etliche Seiten und Statistiken siehst du auch nicht. NAtürlich suchst du dir die eine Statstik raus wo es Rückläufig ist... du bist so ein schlechter Troll.
 
hmmm, mozilla firefox...nö danke...den brauch ich nicht.....ich warte mal auf den ie7..............also keine glückwünsche von mir.
 
@smarty2003: dann bleib halt beim iexplorer :P viel spass dabei
 
hey, das hab ich mal bei uns im Nachbargarten gesehen... da sind alle um nen Firefox (brennenden Fuchs) nackt rumgetanzt und haben über dem Firefox gegrillt.
 
Als du noch ein Vogel warst, habe ich dich kennen gelernt. Es war Liebe auf den ersten Blick.
Nach und nach lernte ich auch deine inneren Werte kennen, aber das machte dich nur noch sympatischer.
Nach dem du dich zum Fuchs umwandeln hast lassen, konnte und möchte ich nicht mehr ohne dich sein.
Dein nettes äußeres und deine zahllosen Erweiterungen machen mir immer wieder Spaß.
Das es bei dir sicherer ist als bei Anderen gefällt mir auch gut.
Ich hoffe du entwickelst dich so weiter wie bisher.

Gratulation auch von mir.
 
@kxxx: Sich in Software zu verlieben ist mir neu. :-)
Aber du hast Recht, Firefox ist wirklich der beste Browser auf der Welt.
 
@kxxx: so an sich stimm ich dir ja zu auch wenn ich es nicht ganz so formuliert hätte :) leute gibts :D
 
@kxxx: Du hast vergessen, dass es das Kind eines Monsters (Netscape) ist... :P
 
100 Millionen,ich sag nur die Leute wissen halt was gut ist!!
 
firefox hat das Internet wieder einwenig sicherer gemacht und andere browser in sachen innovation weit hinter sich gelassen. auf lücken wird schnell reagiert und er wird ständig weiter entwickelt. so lange die so eine gute arbeit machen, habe ich keinen grund den browser zu wechseln. man könnte auch sagen: firefox ist der erfolgreichste browser 2005. hoffen wir das es so weiter geht. herzlichen glückwunsch und toi toi toi... weiter so!
 
@schwammdrüber: Kannst du mir mal ein paar Innovationen vom Firefox aufzählen? Ich bin mir da gerade nicht immer sicher und möchte mein Wissen auffrischen.
 
einfach ausprobieren. innovtiv ist ganz bestimmt die benutzerfreundlichkeit, das übersichtliche menu und nicht zu vergessen die sicherheit. kurz gesagt alles das was der IE nicht mal ansatzweise hat. einfach downloaden installieren und staunen. :-)
 
... staunen wieviele Extensions man sich zuerst zusammensuchen muss und was die alles für Probleme bereiten können.  :-)
 
@swissboy: nicht alle user sind zu dumm dazu sich ihre extansions zusammen zu suchen. und das mit den problemen hast du irgendwo mal aufgeschnappt, davon stimmt nicht mal 1 prozent. unterlass doch deine provokationen und such dir dein lieblingsthema MS.
 
@mibtng Die größte Inovation ist meiner Meineung nach, das er sehr schlank ist und mit den Erweiterungen auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann.
Man stelle sich ein schlankes Auto vor was max. 70km/h fahren kann (und nur 2-3l auf 100km verbraucht) und mit den entsprechenden erweiterungen dann für schnellere Geschwindigkeiten für mehr Personen, für Lastentransport, für sportliches fahren erweitert werden kann (natürlich steigt der Verbrauch dabei auch an).
 
Also mal ehrlich, wenn es eine Innovation ist, dass die Extensions nach jedem Minor-Update nicht mehr gehen, wenn es eine Innovation ist, dass es kaum umständlicher geht, alte Bookmarks, Cookies und Einstellungen in den Browser zu übernehmen, ja dann ist er wirklich innovativ. Ne mal im Ernst... ich suche nach einer richtigen Innovation. Ich meine Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit, das sind alles Schlagwörter, die jeder für sich anders definiert. Ich hab lange Firefox genutzt, aber mir wurde es einfach mal zu dumm bei jedem Update die Extensions, die Skins usw wieder zusammenzuschen. Es mag sein dass ja heute alles wieder viel viel besser geworden ist, aber ich nutze jetzt Maxthon...
 
eMule hat laut statistik von sourceforge.net insgesamt: 141,826,845 downloads. also ca. 142 millionen downloads! nur mal so zur info... http://tinyurl.com/9uul7
 
Ich kann auch nur gutes von Firefox berichten. Das mit den Erweiterungen ist wirklich eine tolle Sache.
 
cool 100 MIllionen die so schlau sind und firefox nutzen =)
 
Gratulation an den Feuerfuchs :-)
 
Von mir auch Gratulation an den Feuerfuchs :-)

*feier*
 
Die news habe ich gestern morgen schon eingeschickt, oder war's sogar noch früher? Warum tut mihr mir das an? Wollt ihr meinen Namen nicht unter den News zeigen, oder was? Ist schließlich nicht das erste mal gewesen. :(
 
@voks: Gestern Morgen war wohl schlecht möglich da die 100 Millionen gestern Abend um 17:13:40 UTC erreicht wurden.
 
@swissboy: Es ist sehr wohl möglich, wenn man statt in der Vergangenheit in der Zukunft schreibt.
 
Danke Mozilla, Euer Firefox gefällt mir sehr gut! 100 Millionen? Das ist ja schon bald eine Milliarde :))
 
Hätten die doch bloss das Produkt für 1€ "verkauft". Das wäre doch ne Stange Geld gewesen. Naja, man kann nicht alles haben...
 
@bwd: Gar keine schlechte Idee. Dann wüssten wir nämlich jetzt zuverlässig wieviele Installationen es tatsächlich gibt, nicht nur eine so nichtssagende Downloadzahl.
 
ist ja der Hammer wie einige drauf sind. Laut einer guten Quelle habe ich erfahren das der Firefox bald zum Firefurz umbenannt werden soll also, schnell mit dem Kopf gegen die Wand und downloaden die Zahlen müssen stimmen. Einige lassen sich aber Sachen einreden hier zu behaupten, dass der Fox so ein schlanker Browser ist doch totaler Unsinn, ohne Erweiterungen ist das Teil ja wirklich nicht viel Wert und mit den ganzen Erweiterungen ist das Ding nicht mehr so klein wie es immer behauptet wird. Da kenne ich aber andere Browser die mit 3,7 MB mehr drauf haben als der Fox mit 4,9MB ohne Erweiterungen.
 
Glückwunsch von einem OperaUser. Ist schon lustig, wie manchen einer
abgeht bei den Downloadzahlen.*gg*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles