Hochschule Karlsruhe: Erster deutscher HDTV Kanal

Ab dem 25. Oktober soll es endlich soweit sein. Dann startet der erste Deutsche HDTV (High Definition Television) Kanal. Doch nicht etwa ProSieben oder Sat 1 stellen den ersten HDTV Kanal auf die Beine, nein, es ist die Hochschule Karlsruhe. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
5mal räumlicher ist schon falsch -> sqrt(5)-mal, wenn überhaupt, aber an der Farbbrillianz ändetr sich genau gar nix. Außerderm stinkt 1080i zum Himmel, da wäre 720p doch wirklich schöner.
 
@I Luv Money: Die wollen damit sicherlich nur für ihren Kanal werben...
 
es gibt genug fernseher die 1080i darstellen können. zudem macht 1080i wesentlich mehr sinn als 720p. 720p ist am monitor schöner, nicht am fernseher. hast du dir das mal angesehen? selbst auf nem supertollen plasma-fernseher sieht man die streifen nicht. dafür ist das bild schärfer. 1080i ist kein schwachsinn, so wie du es hier wieder darstellst. zu den LCD-Fernsehern kann ich nur sagen, das die Leute selber schuld sind wenn se sich nen fernseher kaufen wo vielleicht steht das sie "HD-Fähig" seien. Es gibt ein Einheitliches Logo für die Auflösungen. Die Skalierungen sind eh eine Sauerei. Diese Fernseher haben und werden sich nicht etablieren. Letzte Woche war ja auch hier im Saturn so ne Veranstaltung wo se mit 1080i-Tv's geprahlt haben. Das ist (ich mein, es ist Saturn......^^) ein Zeichen, das solche Fernseher auch langsam zu normalen Kunden gelangen. Also mach hier nicht 1080i nieder, sondern geh auf ne Messe und gucks dir an. Es macht Sinn!
 
Was Rika wohl meint: Neue LCD Fernseher sind in dieser Hinsicht cleverer. HD-Signale als Vollbilder mit 1280x720 Pixeln (720p, progressiv) können in der Auflösung ohne weitere Konvertierung angezeigt werden, Halbbilder im Interlaced-Verfahren (Zeilensprung) von 1920x1080 Pixeln (1080i, interlaced) werden nur auf die Bildschirmauflösung von derzeit üblichen 1366x768 Pixeln umgerechnet.
 
Kurzum, Rika hat einfach recht damit!
 
@kingbonecrusher: Nur weil sie noch nich HD komplett unterstützen, sind sie cleverer??? Wenn ich mir ein HD Fernseher kaufe, dann mag ich doch das der alles unterstützt und kann was zu HD gehört und nich nur die kleinen Standards.
 
Wird man auch HDTV via Kabel-Anschluss anschauen können?
 
@Hakan: natürlich ... sonst würde es ja nicht von Kabel BW unterstützt werden ...
 
ja also ich glaube nur dort. in anderen bundesländern (==andere anbieter) wird es daher denke ich noch startschwierigkeiten geben. mal schauen. es wird aber denke ich kein problem werden, da die privaten ja ne ausnahme sind.
 
Wohin entwickelt sich jetzt nu eigentl. DVB-T wenn man darüber kein HDTV empfangen kann? Hieß es nicht mal wolle Kabel gegen DVB-T austauschen?
 
@Awake: Es gibt auch Menschen, die Fernsehen nicht in 1280x720 Pixeln gucken wollen. DVB-T ist "Überall-Fernsehen". Die Datenrate kann erhöht werden, auch wenn es momentan (Testbetrieb) unrentabel ist.
 
@Awake: nen hdtv macht ja auch schon sinn wegen den dvd´s oder einer xbox 2..z.b.
 
naja, HDTV über DVB-T... :) das kannste erstmal vergessen. ich glaube nicht das man das Kabel damit ersetzen kann. Es wird sich an der aktuellen Lage denke ich nicht allzu viel ändern. Es wechseln allerdings mehr Leute zu DVB-S von DVB-C. Umgekehrt wäre ja auch dämlich. Nur viele sind in den Haushalten an ein Kabel gebunden. Daher haben die Kabelanbieter momentan ein Rückrad. Habe ja gehört, das sich DVB-T hier in Kassel um 1 Jahr verzögern wird. Hört sich nicht so schön an.
 
Wieso nicht gleich UDTV. Achja hier in Deutschland geht ja alles langsamer.
 
jow. und wer bezahlt das? ich denke wenn HDTV hier standard ist, haben wir VIEL gewonnen. damit kann man erstmal eine Weile auskommen. Natürlich geht es immer weiter, jedoch ist deutschland total hinten. die meisten gucken hier noch analog, daher wäre HDTV als standard schon ein riesen gewinn. würde gar sagen ein traum^^
 
@XDestroy: Aber ich frage mich wieso es keine Röhrenbildschirme mit HDTV Unterstützung gibt. Wieso nur LCD, Plasma und Rückprojektoren.
 
ich was garnicht bwas ihr alle so geil dadrauf seit. hdtv musste entwickelt werden, da die fernsehr schon leinwandgröße angenommen haben. und hdtv sieht auf nen monster tv aus wie normales tv auf nen kleineren fernsehr... 52cm oda so. ich glaube viele überbewerten das ganze nen bissle
 
@Kalimann: ich finde die bildqualität von hdtv eindeutig besser - ich schaue über dvb-s an mein rechner mitn 17" tft - und bei normalen tv (768x576) zu bei mir leider nur 1280x1024 ist schon ein riesiger unterschied.
Getestet auf ASTRA-HD.
 
@Leute: Nix für ungut.... ich weiß, nicht jeder hat das Geld haufenweise
unter dem Bett.
Allerdings solltet Ihr, bevor Ihr Euch Meinungen um die Ohren haut, richtig informieren.
Guckt Euch mal die neuen Geraete von beispielsweise LOE** an.
Die sind beispielsweise 1038p darzustellen. Theoretisch.
-Soll heißen, 1080i ist nen klacks.
Nur mal zur Info Ihr Motzer :)

VLG Chris

PS: HDTV ist auf HDTV-Entsprechenden Endgeräten ein Schritt, wie vom Schwarz/Weiß zum Farbbild. Die Farben wirken deshalb brillianter, weil die Farbmischung, die theoretisch im Auge stattfindet, mehr Informationen auf gleicher Fläche bekommt.

Anstatt hier rumzulamentieren obs sinnvoll ist oder nicht, solltet Ihr mal
für ne Woche in eine Höhle ziehen, damit Ihr euch zuhause dann wieder über den Strom freut. :) Ihr seid anscheinend einfach techniksatt.

Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen