MS ergreift Maßnahmen gegen Nigeria-Connection

Microsoft Wie Pressesprecher des Redmonder Konzerns gestern mitteilten, werde Microsoft weitere Maßnamen gegen die Nigeria-Connection treffen. Man wolle der nigerianischen Polizei relevante Fortbildungen in Sachen Sicherheit und Enttarnung anbieten und sie in ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wäre gut, wenn man da was gegen macht. Habe auch schon so einige Mails von der Nigeria-Connection bekommen. Die langen zwar immer im Thunderbird-Filter aber trotzdem nen wenig nervig.
 
ich will ja nicht lästern, aber wie blöd oder geldgeil muss man sein, wenn man sich auf sowas einlässt?
 
"Man wolle der nigerianischen Polizei relevante Fortbildungen in Sachen Sicherheit und Enttarnung anbieten und sie in Rechtliches einweisen." ja ne, schon klar. weltpolizei ms, typisch amerikanisch. im eigenen land scheint man ja keine möglichkeiten zu haben spammer dingdest zu machen... vielleicht sollten wir den amerikanern mal rechtliche unterstützung anbieten, schliesslich kommen die meisten spams von übersee zu uns. sorry, wer auf mails antwortet, deren inhalt einen schnellen reichtum versprechen, ist ja wohl selbst schuld. das tun andere genauso, nur gibs da wohl für ms nichts zu verdienen. es handelt sich übnrigens um den sogemannten "Vorschussbetrug". gibs hier in deutschland auch in kleinanzeigen für arbeitslose. wer auf sowas eingeht... naja, nepper-schlepper-bauernfänger ..."Die Geschichten sind, wie gesagt, phantastisch. Und schon lange sind sie nicht mehr auf Nigeria beschränkt — auch wenn die Autoren weiterhin meist aus Nigeria stammen. Andere afrikanische Krisengebiete eignen sich genauso, um Märchen über Petroleum-Millionen, Diktatorenwitwen, verschwundene Bestechungsgelder etc. zu erzählen." ...http://www.nigeria-connection.de/ ... ms will mal wieder den schnellen dollar machen.
 
@schwammdrüber: Dein letzter Satz ist absoluter Unfug! Die Anderen sind nicht sehr viel besser. Na ja, der typische MS-Meckerer eben.
 
@schwammdrüber: endlich mal ein grund um das bewertungssystem zu nutzen. du hast schon mitbekommen, dass durch neue gesetzgebungen in den usa überhaupt erst spam zu einer gesetzeswidrigkeit wurde? bis vor einigen monaten sah dies in vereinzelten bundesstaaten noch anders aus. aber nörgel kann man nicht nur - man muss, oder wie? ms hätte auch eigentlich einen teuren spamfilter erfinden können und an outlook besitzer verkaufen können, stattdessen nutzen die ihre gelder um einfach diese kriminalität zu bekämpfen. du solltest mal etwas gegen deinen tunnelblick tun. schwache leistung, was du für einen unfug von dir gibst. mal ganz davon abgesehen, dass internet-neulinge, wie z. b. mein opa, gar nicht verstehen, dass jeder x-beliebige deren emailadresse bekommen kann und somit die mails gar nicht persönlich an denjenigen ist. ganz abgesehen von der rechtslage... aber schwamm-drüber, werd wach und lies deinen kommentar nochmal - die edit-funktion findest du unter "mywinfuture".
 
@mileuro: wo steht, dass ich ms hasse? @ thefab: ne, schon klar. und weils in amiland verboten ist, gibs ab soofort keine spams mehr. komisch nur, dass sich bisher nichts getan hat ,nichts tun wird, weils technisch unmöglich ist sowas einzudämmen. "ms hätte auch eigentlich einen teuren spamfilter erfinden können und an outlook besitzer verkaufen können, stattdessen nutzen die ihre gelder um einfach diese kriminalität zu bekämpfen. " schon klar. wie soll denn der spammfilter aussehen? und was kann der, was andere UMSONST-spamfilter nicht auch könnten? bisher habe ich nur unfug von dir gelesen. aber für deine drohung mir eine schlechte bewertung zugeben, bekommst du glatt mal eine von mir. du hast es nicht anders verdient."mal ganz davon abgesehen, dass internet-neulinge, wie z. b. mein opa, gar nicht verstehen, dass jeder x-beliebige deren emailadresse bekommen kann und somit die mails gar nicht persönlich an denjenigen ist. " ... dann solltest du mal deine oma aufklären, meine weiss das und geht auf fremde mails nicht ein. mal davon abgesehen, dass sie einen UMSONST-spamfilter besitzt. und nun mach dich an die arbeit, einmal hast du deinen post ja schon bearbeitet. wird zeit, dass du den rest deiner peinlichkeiten löscht. :-) schönes wochenende, ich fahr jetzt auf mein landsitz, da wo es kein internet gibt und ich nicht solchen mist lesen muss :D
 
@schwammdrüber: Wo Du Recht hast...., habe Hasser korrigiert. MfG
 
@schwammdrüber: Der Link ist jedenfalls ganz witzig. Die Mails sollte man sich echt mal angucken.
 
@schwammdrüber: wow, noch so eine geniale leistung, du kannst weder zitieren noch interpretieren. oma und opa innerhalb von 2 sätzen zu verwechseln... nicht schlecht. und dein zitat, dass "ms hätte outlook-besitzer verkaufen können" - herrlich. weißt du was? ich halte dich für eine null und du mich, belassen wir es dabei, auch wenn ich leider keinen landsitz habe. aber um beim thema halbwegs zu bleiben, allein die erneuerten gesetze ließen in den letzten monaten mehrere verurteilungen gegen diverse spammer zu.
 
@Meryl: so siehts aus. erst mal lesen, dann urteilen. @ thefab: versteh dich nicht. was willst du eigentlich von mir? "lach"...
 
@schwammdrüber: Wie immer versuchst du noch nebenbei Microsoft an's Bein zu pinkeln, selbst wenn kein Grund dazu besteht.
 
@swissboy: ich liebe microsoft. :-)...
 
@schwammdrüber: dein landsitz hat ja doch internet :-D
 
Na ist doch gut wenn überhaupt jemand was macht, aus welchen Beweggründen auch immer. Aber ob das auch was bringt? Mir kommen diese Spamheinis wie Drücker vor.
 
Kann man nicht die emails, wenn man über eine Millionen verschickt kostenpflichtig machen... Weiß garnicht, was geht, wenn ich jetzt eine Millionen Mail verschicken möchte, was gmx dann dazu sagt...

schönes Gedankenexperiment...

mfg TITANsteel
 
Sers. Seit das Gesetz verabschiedet wurde, und ich bin echt froh darüber. Da ich selber einen Mailserver betreibe und auch selber für den Nötigen Schutz sorge, haben Spams allgemein sehr nachgelassen, demnach bin ich auch Glücklich darüber das Spamassassin und AmaVis hervorragend zusammearbeiten. Vor allem hatte ich mit Yahoo zu Kämpfen, wo ich letzten Jahr noch 90% Spams über Yahoo bekommen hatte, sind daraus mittlerweile gerade mal 15% geworden. Ich bin der Meinung das das Gesetz auf ganzer Linie gefruchtet hat. Gothie
 
@Gothie: gesetze sind toll, wenn sie funktionieren. leider tut es das keines falls. 2004 waren 60 prozent der e-mails spam. 2003 erhielt der durchschnittliche e-mailversender 2200 spammails, dass sind täglich 6 spammails. 2007 werden es voraussichtlich 3900 werbemails sein. 60 prozent aller spammails kommen aus den usa, aus china 6, aus korea aus eurpa 6 prozent. von den gesamten spammails, sind lediglich 6 prozent betrügerische mails. mal davon abgesehen, dass jede spam den adressat mit fragwürdigen informationen füttert. da die spam-server immer besser werden, wird die erkennungsrate der spamfilter geringer...
 
Hat Nigeria nix besseres zu tun, bzw. grössere Probleme, als die Dummheit von ein paar westlichen Email Lesern? Man fragt sich manchmal schon. Und wenn jemand aus Geldgeilheit auf solche Betrüger reinfällt, meine ich trifft es den Richtigen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen