Google erweitert Entwicklerteam um Sean Egan

Internet & Webdienste Google kommt nicht aus den Schlagzeilen. Bekanntlich befindet sich Google seit geraumer Zeit auf Einkaufstour und zieht dabei immer wieder dicke Fische an Land. Der ständig wachsende Mediengigant wildert in allen Ressorts, die als aufgeteilt galten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich kann dazu nur sagen Goggle an die Macht :-) Unglaublich was die alles machen. Nasa das und jenes...bald heist es: Win Google Vista
 
@Giuseppeb: Google bleibt unabhänig. Dann gibt es Google.com GooglOS :D :D Guter Name, oder??? Aber lieber Mr. Google: Schön, was du alles machst, aber wenn FF und Gimp darunter leiden, gibs auf Fresse!
 
Hmm, wird bald Zeit für ein eigenes OS.
 
@icetea: Hehe, na das kann was werden. Geld an MS für den Doppelklick, das gleiche an IBM für den Fortschrittsbalken... Aber warum denn nicht? :-)
 
@icetea: klar, da wird dann halt eben noch linus torvalds eingestellt :-)
 
@icetea: Doppelklick? Fortschrittsbalken? Nie bei Google gesehen. Kommt also net in GooglOS
 
@Pirattt: oder sie kaufen gleich OS/2 von IBM auf, dann können sie es GooglOS/2 nennen und sparen sich die Lizenzgebühren an M$ für den Doppelklick und der Fortschrittsbalken ist auch schon inklusive.
 
@icetea: da google sich im gegensatz zu msn an bereits existierende standards hält (z.b. google talk, was auf jabber basiert), wird das OS höchstwahrscheinlich ein Unix/Linux/BSD OS werden. Kann mir vorstellen, dass GNOME Storage als Google-Dateisuche dortdrin benutzt wird.
 
weiter so ^_^ ich nenn mein sohn Google >_
 
@LittelD: ne, net weiter... google "nervt" langsam aber sicher... die breiten sih in alle richtungen aus... vor allem immer das gerede a la " google wird lagsam zu konkurrenz für microsoft oder was auch immer" ich mein... es is ne SUCHMACHINE, die nebenbei auch ne toolbar anbietet und n'paar freaksachen wie google-earth... aber ansonsten? wo ist die konkurrenz????
 
@S.i.C.: Google hat Geld und damit macht andere fimren aufzukaufen... kleines beispiel ist der kampf um AOL. konkurenz im instand messeging. Microsoft versucht mit dem messenger und dem service geld zu verdienen. alleine die suchmaschine ist ne konkurenz... MSN hat auch ne suchmaschine.
 
nicht zu vergessen die ganzen Informationen, die Google hat. (ok, darf keiner wissen usw.)
 
Hmm... dann wird wohl auch bald ein Google-Browser kommen... :) Googlefox oder so. :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen