Intels neue Laptop-CPUs: Mehr Leistung und Wärme

Hardware Die Planungen von Intel, was den Release der neuen Yonah Dual-Core Prozessoren für Notebook-Computer angeht, sehen derzeit den Wechsel auf das bereits vor kurzem angekündigte neue Bezeichnungsschema vor. Auch das Logo der Centrino-Plattform wird ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Ti1400 mit 1,83 GHz hört sich doch ganz lecker an. Ab wann werden erste Laptops mit den neuen Prozessoren auf dem Markt sein?
 
@uhmie: anfang nächsten jahres solls losgehen.
 
@uhmie: Schade, dass es wieder in Richtung Stromfresser geht, dann halten die Akkus wieder weniger lang, oder die Noteooks werden schwerer... das geht in die falsche Richtung! Für Desktop-PC's ists ja egal.
 
Wow, das ist jetzt aber schnell gegangen. Naja, mein nächster Laptop wird vielleicht so einen haben (oder das Nachfolgemodell). Aber im Moment bin ich mit meinem kühlen und leisen Pentium M 740 sehr zufrieden..
 
@burning-joe: Und wieso willst du dir dann einen schnelleren Laptop ins Haus holen, bei dem wieder 2 Lüfter aufheulen, um Grafikkarte und Prozessor zu kühlen?
 
Ist das neue Logo denn schon bekannt?
 
@ukroell: Also die Musik zum Prozessor kann ich mir schon vorstellen. Dang Ding Dang Ding bliblibli
 
Verdammt, wieso kapiert niemand, dass ich keine Dual-Core-Leistung im Notebook haben will? Ich will da 6 Stunden am Stück mit in der Uni sitzen und einfach nur Tippen. Nicht telefonieren, nicht spielen und auch nicht 5.1-Sound hören.
 
@TobWen: Ja, du vielleicht, aber es gibt noch viele andere die wollen gerne mal zwischendurch ne Runde spielen oder telefonieren (was hat dass denn mit dem Prozessor zu tun?).
 
@TobWen: kauf dir ne Schreibmaschine
 
@Lord Frost: Der war gut, dafür gibt es direkt ne positive Bewertung.
 
@burning-joe: Dann sollten sie Prozessoren für den Gamer- und für den Office-Bereich herausbringen.
 
@ Lord Frost: Hör' doch endlich mal mit dem Dummgelabere auf. Du weißt genau, wie ich das meine. Was bringt mir eine CPU, die mehr Hitze erzeugt und mehr Strom verbrät? Dann habe ich wieder laute Lüfter ... eine Schreibmaschine ist nicht gerade leiser.
 
@Maniac-X: DFTT
 
@TobWen: Dann leg dir halt einen Laptop mit "Ultra Low Voltage" CPU zu. Der ist klein, nicht laut und du kannst ewig tippen oder bei einem TabletPC schreiben. Ich versteh dein Problem nicht.
 
@ mailbox73d: Ganz einfach: die Dinger verschwinden langsam vom Markt.
 
@TobWen: ich meine aber, da gibt es echt gute kompromisse mitlerweile. ich mein, ich hab einen 740 centrino mit ner 6800er geforce und ich mein, wenn ich den in den flüster mode fahre und runtervolte und die geforce auf stromspar pack hab ich immer noch fast 2 1/2 stunden akku, aber ihc kann auch noch black&white 2 auf 1440*900 mit alle details flüssig spielen. und ich mein, für leute, die echte extremdinger wollen in sachen akku die können sich ja nen lovolt via subnotebook kaufen.
 
Das erinnert mich an eine alte Geschichte: http://www.pcwelt.de/news/vermischtes/27515/ ...
 
@TenderingQuarx: Au, das klingt schmerzhaft. Aber normalerweise sollte man es schon bemerken, wenns da unten rum ziemlich warm wird... :)
 
@TobWen: du hast recht ! akku-leistung von heute - cpu-leistung von gestern !
dazu möchte ich schon noch wlan an der uni nutzen !
 
@leopard: Eher andersrum: Die CPU-Leistung ist von heute und die Akku-Leistung ist von gestern. Die CPUs haben vielleicht 2-3 GHz, wie ein Desktop, aber trotzdem sind sie nach 2-3 Stunden leer. W-LAN habe ich extra nicht dabei geschrieben, ist nützlich und wichtig (Recherchen, Scripts & Arbeitsblätter runterladen). Nur solche Sachen, wie DVB-T sind in einem Office-Laptop echt überflüssig.
 
@tobias:

Gut, dass Du das entscheidest, was wichtig ist und was nicht. Ansonsten würden andere noch die falschen Dinge als nützlich empfinden.
 
@ BigJim188: Schade, auch Du hast es nicht verstanden. Die Entwicklung geht eindeutig zu mehr Geschwindigkeit und mehr Funktionen. Die Akku- und Stromverbrauchsentwicklung bleibt jedoch auf der Strecke und genau DAS kritisiere ich.
 
Hmm wenn die Dinger so langsam vom Markt verschwinden, dann mag das daran liegen, dass die Nachfrage scheinbar zu gering ist. Sorry TobWen, aber der Markt richtet sich leider nicht alleine nach dir. Die meisten wollen wohl den besten Kompromiss zwischen Laufzeit und Leistung.
 
ich brauch dann doch nen ganz neuen laptop oder? die kann ich nicht in meinen alten reintun oder`? bei ner neuen CPU generation isn bios update dohc witzlos oder?
 
@TobWen: das low-voltage vom markt verdrängt wird glaub ich kaum! solange die Akku Leistung nich deutlich steigt wird es weiterhin ULTRA-LOW Voltage prozis geben für leute die lange tippen wollen wie du!
und es wird auch (da kannst du nix gegen machen) schnelle cpu's geben für leute die ihr labtop als desktopersatz nutzen wollen!
einige leute wollen so andere anders selbst ein nachfragemonopol wird meist noch bedient (zum entsprechenden preis)
das muss dich nich aufregen ... den eindruck hab ich da hier ja jeder zweite post von dir is :)
 
Ich finds gut! Ich hab meinen Desktop Rechner auch ausrangiert und mir nen Notebook geholt mit dem ich Quake 4 daddeln kann :>. Endlich den Riesenrechner weg *froi*. Hängt bei mir eh an der Steckdose, sieht halt nur besser aus und nimmt weniger platz aufm Schreibtisch weg. Weiter so. Wenn du nur schreiben willst hier die Lösung: Papier und Kugelschreiber ( Laufzeit von mindestens 500 Stunden ) *joke*
 
so so ... mehr leistung und mehr wärme. nun, in anbetracht der stetig steigenden heizkosten doch garnicht schlecht. *lol*
in dem zimmer, in dem mein rechner steht, hab ich schon seit jahren keine heizung mehr an. selbst bei angekipptem fenster wirds da im winter nicht kalt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links