WinFuture.de DVB-T Review Teil I - Technik & mehr

WinFuture Zur Einleitung unseres kommenden Hardware-Reviews der DVB-T Einbau-Karte "DigiTV" von Nebula-Electronics, die von uns im Langzeittest auf Herz und Nieren geprüft wurde, präsentieren wir ihnen heute den ersten Teil unseres DVB-T Reviews. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich selbst habe DVB-T und es ist einfach nur GENIAL!
 
@TobWen: Was ist da bitteschön genial dran? Wieviele Programme kannst du denn damit empfangen? 10? 12? Also für meine Wohnung ziehe ich Digitalen Sat-Empfang vor, da hab ich ein ganz anderes Programmangebot. Für mobilies Fernsehen mag es ja noch zu gebrauchen sein.
 
@bib: DVB-T ersetzt in vielen regionen den Analogen empfang. Und darum sollte man im grunde nur den alten analogen empfang mit dem neuen digitalen vergleichen. Es macht keinen sinn DVB-S mit DVB-T zu vergleichen.
Nicht jeder hat eine Analoge oder Digitale SAT Anlage, weil die nicht jeder die ganzen programme benötigt.
 
@bib: Tja, in Dortmund gibbes leider über Kabel. SAT haben hier nur die ausländischen Familien. Ferner bin ich zu faul, immer eine SAT-Schüssel mit in die Uni zu schleppen. Bei DVB-T tu ich die Antenne raus, setze mich in die Vorlesung und genieße das Programm.
 
@VelleX: Stimme ich Dir zu. Es ist sogar großeils verboten, einfach eine SAT-Schüssel aufzustellen und teilweise sogar unmöglich.
 
@TobWen: Nicht zu sehr verallgemeinern, ich komme auch aus Dortmund, bin Deutsch und habe auch Sat und mehrere aus meinem bekanntenkreis auch, in manchen Strassen gibt es halt kein Kabel, weil der Anschluss zu unwirtschafltich für die Unternehmen ist.
 
@TobWen: Also ich hatte erst Kabel und hab mir Sat zusätzlich noch geholt. Wer einmal auf Sat gewöhnt ist findet das Kabel voll der Müll ist, es sei denn ein blizzard zieht am himmel her.Da kann man das Rausch-TV auch noch so als notreserve benutzen. Sat rulez! und ein jeder hat das recht sich frei verfügbaren Informationsquellen zu bedienen, wie es eben auch bei Sat der Fall ist. Besonders als Mieter kann man eigtl davon ausgehen auf jeden sich irgendwo son ding aufzustellen zu können. Guter freund von mir studiert TV Produzent und kaut viel Medienrecht durch.
MfG
 
@ bib:

Wenn Du keine Ahnung davon hast, dann solltest Du auch nicht darüber urteilen. Es sind nicht 10 oder 12 Programme sondern 23, also keine halbwahrheiten verbreiten. Ausserdem reichen 23 Programme für die meisten aus. Schön, dass Du Sat hast, aber nicht jeder Vermieter erlaubt sowas!!
 
also ich hab eine hauppauge novat pci ...und ehrlich gesagt ist die software der ware müllll.... kann man keine andere software nehmen=?
 
Suche einfach mal danach, ich kann dir allerdings nichts garantieren. Ich habe mein Traumpaar mit der Technisat SkyStar 2 und DVBViewer Pro gefunden, sogar mit HDTV-Unterstützung. Ist allerdings DVB-S.
Schön und informativ geschrieben, danke. :)
 
@DMA:
Benutz einfach Vrecord (einfach per google) suchen. beste software für (DVB-T) Karten
 
Naja für mich da ich aus Baden-Württemberg komme ein absolut uninteressantes Thema weils kein DVB-T hier gibt. Ich hab auch wo gelesen wenn es in BaWü startet sollen nur 7 oder 8 Sender Anfangs dabei sein. Auch dann ist es noch uninteressant. Schade das gerade in BaWü die DVB-T Technik so hinter her hinkt.... wo wir doch sonst in Sachen Technik immer ganz Vorn sind.
 
@muhviehstar: Tja, das versteh ich auch nicht ganz!

Aber in unserm tollen BaWü hat halt einfach jeder Kabel oder ne Sat-Anlage ( wie ich)! :-) Natürlich alles digital!
 
@uilop: mag sein, aber mir wärs trotzdem lieber wenn ich mir das Geld für den Kabelanschluss sparen könnte. Hoff mal dass es nicht nur in Stuttgart startet wie sonst immer...
 
@Der Sucher: Ich wills mal so sagen...wir haben hier im Kabelnetz die Sender aus Österreich und der Schweiz auch noch mit drin und bei denen läuft zwischen den Filmen und Serien keiner Werbung. Ich denke nicht das die dann auch über DVB-T zu sehen sein werden. Da bezahl ich gern für Werbefreies Film und Serien schauen per Kabel TV.
 
Also ich hatte bis 1. Nov letzten Jahres nur Analog Antenne mit 7 Programmen und nun möchte ich DVB-T nicht mehr missen. Haben glaube ich 18 Programme (wovon aber auch schon3 für die Tonne sind). Leider habe ich nen billigen Recyver von Skymaster genommen. Macht auf keinen Fall den gleichen Fehler. man spart da wirklich am falschen Ende. Bei mir gibts andauernt Ruckler usw.. Gehe ich aber ein Zimmer weiter zu meinen Eltern mit ihrem schönen Philips Recyver sieht die Welt schon ganz anders aus. Also lieber n paar Euro mehr investieren.
 
@t6|Mr.T: Nutzt du eine Dachantenne? Wenn nicht versuche mal eine andere stärkere Antenne, vielleicht reicht es sogar die Antenne etwas anders hinzustellen.
 
Is ne Dachantenne :)
 
@t6|Mr.T: check mal das Kabel. Vielleicht gibt's Einflüsse von außen.. :)
 
Ich frage mich immer wieder was so besonders an DVB-T ist. DVB-S ist doch besser.
 
@Digicy: Ja dann checkst du das einfach net.
Es gab scho früher analogen SAT empfang, und was hatte ich? Antenne. Mit 7 programmen. Und warum?
1. Weil ich dafür nur ein kabel gebraucht habe, da TV Tuner im Fernseher drin ist, und antenne steht auf dem dach.
2. Weil ich die meisten anderen programme nicht brauchte.

Bei DVB-T braucht man zwar einen zusätzlichen receiver, aber vielleicht wird das bald schon anders sein. Vielleicht hat bald jeder fernseher einen digitalen tuner.

Und wie sieht das bei SAT aus? Man braucht immer ne schüssel!
Und ausserdem sind die DVB-T receiver alleine trotzdem nicht so teuer wie ne komplette SAT anlage, besonders wenn man dann noch nen Twin oder Quad LNB braucht.

Du verstehst einfach net das keiner dahergekommen ist und sagte das DVB-T besser als DVB-S ist.
Aber es ersetzt den alten analogen TV empfang über antenne, und nur darum geht es. Das es besser ist als der analoge empfang, weil ich dann zb nicht nur 7 programme, sondern 24 odero hätte. Das sind dann schon fast alle, die ich auch über SAT gucke.
 
Hab hier auch DVB-T am PC (Raum Bremen). Insgesamt wirklich nicht schlecht. Im direkten Vergleich zu DVB-C oder gar DVB-S schlechter. Jedoch für mich, da ich keine Sat-Schüssel installieren darf und DVB-C aufgrund der monatlichen Zusatzkosten nicht in Frage kommen, die beste Lösung! Ich habe alle wichtigen Programme in guter Qualität, Regionalprogramme. Lediglich das "Vierte" und diese Klingeltonwerbung- ähhhh Musiksender, empfange ich nicht. Aber solange ich arte, Pro7 und N24 habe, bin ich zufrieden!
 
Ich hatte Anfangs eine Technisat Moditel 1 (Laptop) Aber die Software hat mich davon Überzeugt ne neue zu kaufen. Nun bin ich stolzer besitzer einer AVerMedia AVerTV DVB-T USB2.0, extern perfekt für Laptop besitzer. Hammer Programm einfache Bedienung über Fernbedienung. Alles drin was man haben muss. reibungslose Aufnahme auch Timer funktioniert einwandfrei. Habe mein Kabel scho abgemeldet. Ach ja das USB Teil ist HDTV fähig. Einfach klasse. DVB-T Rulez
 
Man solte Nebula für ihre Produkte am Strick erhängen. Bin seit letztem Winter Besitzer einer MicroDigi USB (direktbestellung aus England), bis heute zerhackt die Software ab und zu die Aufnahmen (benutze eine sau alkte Version die bei Unvorsichtiger Handhabung abstürzt oder Bluescreens erzeugt, aber als einzige die Aufnahmen nicht zerstört), BDA Treiber gibts für die USB auch noch keine, und genrell taugt die Software kein bisschen. Und für sowas hab ich damals noch fast 200 € ausgegeben... nie wieder Nebula...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!