Windows XP Service Pack 3 ohne Internet Explorer 7

Windows Nachdem WinFuture vor wenigen Tagen über Neuigkeiten bezüglich des geplanten Service Pack 3 für Windows XP berichtet hatte, wurde im Microsoft Beta Chat bekannt, dass Microsoft Internet Explorer 7, entgegen zahlreicher Spekulationen, nicht darin ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
man sollte solche nachrichten von ms nicht ernst nehmen. wobei das fehlen des ie7 dxas sp3 sicherlich etwas aufwertet :-)... abwarten und tee trinken. im moment klappts ja nicht mal mit vista...
 
Na ganz toll, da arbeiten die mit Hochdruck an einem sicheren IE und verpassen es, den für alle nOObs da draussen mit zu integrieren oder zumindest es zu versuchen.
Bis November 2006 ist allerdings noch Zeit. Denke mal eher, das ist wegen diesem WGA-Müll. Nur für "ehrliche" Menschen... naja...

Have a nice day!
 
Der IE7 für Windows XP wird voraussichtlich im März 2006 fertig sein. Die welche den IE7 wirklich wollen, werden ihn grösstenteils bis zum Erscheinen des SP3 wohl eh längst installiert haben.
 
@siwssboy: Denk ich mir auch. Somit wird den Usern die Entscheidung überlassen, genau das, was sowieso alle wollen - und trotzdem kommen wieder ein paar dmit nicht klar. War ja zu erwarten.
 
@Swissboy: er soll schon Ende des Jahres bzw. Januar 2006 fertig sein..! MfG CYA iNsuRRecTiON
 
@iNsuRRecTiON: Das glaube ich dir nicht. Aus welcher Quelle hast du diese Informationen (Link)? Meine stammen von Paul Thurrott, siehe hier: http://tinyurl.com/9ejbp
 
Ein herber Verlust. Wie soll ich das bloss verkraften. Da muss sofort Vista her !
 
Ich fände eine Integration für sinnvoll, allerdings vielleicht auch ein überlegter Schritt von MS. Monopolmissbrauch ik hör dir trapsen... :)
 
@ukroell: Unter dem Gesichtspunkt "Monopolmissbrauch" macht es ja eigentlich keinen Unterschied ob IE6 oder IE7. Dies wird wohl kaum der Grund sein.
 
Ich meinte jetzt eher, überhaupt einen Browser im SP zu integrieren.
 
Könnte es eventuell sein, dass IE7 nicht drinne ist, weil Microsoft z.B. mit der EU divere Probleme hatte? SP3 wäre dann keine Zwangsverbrowserung seitens MS.
 
@Antiheld: Ich vermute eher, dass Microsoft die Firmenkunden nicht vergraulen will. Viele Intranet-Webserver setzen auf spezielle Eigenschaften des IE 6 und werden mit dem "sicheren" IE 7 nicht mehr gleich funktionieren. So ist Microsoft "aus dem Schneider", weil die Benutzer den IE 7 selber nachinstallieren müssen.
 
@Antiheld: Das hat sicher nichts mit der EU zu tun, ob IE6 oder IE7 wäre ja ist unter diesem Gesichtspunkt ja eigentlich egal.
 
@Antiheld: dann sollen sie eben 2 Versionen des SP3 rausbringen wie damals bei SP1, eine mit IE7, wer will und eine ohne, halt wegen Monopolscheiß oder wer den IE7 halt nich will. MS sollte auch gleich noch den WMP11 mitintegrieren, so erspart man sich lästiges nachrüsten und hat bei der Integration des SP3 in sein XP gleich ein komplett frisches, aktualisietes System das durchaus mit Vista mithalten kann. :)
 
@S.I.C.: Das SP1 gabe es nur mit und ohne Microsoft Java Virtual Machine (SP1a), dies aber auch nur aus lizenzrechtlichen Gründen.
 
Noch schöner wärs, wenn das ServicePack3 einen vorhandenen IE6 komplett deinstalliert...
 
@S.I.C.: Ja, "Release" ist grammatikalisch feminin.
 
@Hauner: jo, hast recht :) und: könntet ihr so'nen antwort-pfeil nicht auch an die bereits als antwort stehenden kommentare anbringen?
 
@Hauner: sicher nicht, es heißt "das Release". dachte, der duden wäre der beste freund des redakteurs... mach mal nachschlagerchen :-)
 
es heißt "das release"... kann ich so nur unterschreiben!
 
das ändert sich sowieso wieder und nächstes jahr heisst es dann das er doch drinn ist.
 
ich glaub im sp3/4 von win2k war der ie6 auch nich drin. würde es aber gut finden wenn man ihn mit reinpackt. so muss man nich ständig alles manuell per hand noch nachinstallieren. selbst wenn ich persönlich nich auf den browser angewiesen bin, werden sicher kurz nach release einige programme den ie7 als installationsvoruassetzung haben (windows update??) somit kommt man da nich wirklich drumherum.
hoffe nur das der media player 11 dann auch mit drin is und das dotnet gedöhnse auch.
 
Ich finde es gut das der IE7 nicht im SP3 integriert ist. Dies enspricht eigentlich auch der bisherigen Service Pack Politik. Insbesondere Firmen werden darüber froh sein wenn sie die freie Wahl haben wann sie den IE upgraden wollen. Es ist aber schon komisch, wenn der IE7 intergriert worden wäre, gäbe hier sicherlich einen lauten Aufschrei von wegen "aufgedrückt bekommen". Wird wie jetzt bekanntgegeben das er nicht integriert wird ist es einigen auch nicht recht. Wie heisst es doch so schön: "Es allen Leuten Recht getan, ist ein Ding das niemand kann!"
 
@swissboy: Schon lustig, wie Du immer alles befürwortest, was MS gerade sagt oder tut. Zitat (von Dir): "Das der IE7 dann aber auch noch im SP3 enthalten sein wird ist nur logisch." (http://www.winfuture.de/news,21785.html) Dieses Posting jetzt steht im krassen Widerspruch zu der Aussage. *g* Ich entschuldige mich an dieser Stelle dafür, dass Du eine erhöhte Aufmerksamkeit meinerseits hast und mir sowas bei Dir auffällt, bei anderen aber evtl. nicht. :-)
 
@Aldaris: Die Aussage von damals war unbedacht und eben nicht logisch. Ich entschuldige mich dafür.
 
@swissboy: WinXP SP2 hatte auch WMP9 mit drin. Ich hab niemand schreien hören, weder Firmen noch sonstwen.
 
@Lofote: Keine Regel ohne Ausnahme. Ich denke Microsoft will einfach auch nicht drei verschiedene WMP-Versionen auf Ewigkeit supporten. Der Unterschied zwischen WMP8 und WMP9 war ja auch nicht sooo gross.
 
@Aldaris : es ist ja nicht nur das end-anwendungsprogramm was im IE7 vorhanden ist, es sind auch viele neue sichere systemkomponenten die dann mitinstalliert werden von daher ist es günstiger . niemand bekommt den ie7 aufgedrückt weil heute auch schon fast jeder einen anderen webbrowser neben dem IE6 laufen hat .
 
@voyager: Fast jeder? Ohne hier einen Krieg entfachen zu wollen, aber das stimmt nun wirklich nicht.
 
@swissboy: solltest wirklich mal weniger ms nachrichten lesen und weniger unsinn schreiben. weniger ist manchmal mehr :-)
 
@schwammdrüber: Ach schwammdrüber ...  :-)
 
@voyager: Stimmt, ich hab Maxthon :-)
 
naja man könnte ihn durchaus integrieren und den benutzer fragen.
willst du den ie7 mit installieren? ja/nein.
das gilt übrigens für alle kernkomponenten.
da lob ich mir win95 wo man noch ein benutzerdefiniertes setup machen konnte um einige sachen von vornherein auszuschließen. heute geht das zwar auch, aber nur über den umweg der selbst kreierten setup cd die ich bei jedem neuen update bzw. sp neu anlegen muss.
 
@Rikibu: Bisher gab es noch nie ein Service Pack mit Installationsoptionen. Das finde ich auch besser so, dann ist es wenigstens klar definiert was er drauf hat wenn jemand z.B. schreibt "ich habe XP mit SP2" (Support).
 
@Rikibu: imho verwechselst du da die Installation des Basis-Systems mit dem Servicepack. Das Servicepack dient in erster Linie dazu, vorhandene Fehler zu korrigieren. Nur sehr selten integriert Microsoft auch zusätzliche Features (wie zB die Firewall beim SP2). Microsoft macht das aus gutem Grund so, denn jede neue oder geänderte Funktionalität ist ein potentielles Problem für die Kunden. Vllt erinnerst du dich noch, dass nach SP2 viele Anwendungsprogramme einen Patch brauchten, bis sie wieder korrekt funktionierten - solch ein SP ist für Sysadmins ein Albtraum!
 
Naja irgendwie logisch, dass MS das macht, weil sonst kommt die EU wieder auf die Idee MS zu verklagen, weil sie den Nutzer zwingen den IE 7 zu installieren.
 
@friedi: Diese Argumentation ist Unsinn, siehe Kommentar [o5] und Folgekommentare.
 
Das verstehe ich nicht. Warum baut MS gerade solche wichtigen Features wie IE7 nicht in das SP ein? Die ganzen n00bs und Senioren, die davon keine AHnung haben und mit Zombie PCs durchs Leben gehen, hätten von einem neuen IE gerade großen Nutzen. Demnach folgt auch kein WMP 11 und AntiSPyware. Also nur ne reine Bugfixrelease wie die SPs von W2k. Schiet, mir hätte es zumindest Installzeit erspart. :D
 
@The Knight: Es gibt neben n00bs und Senioren eben auch noch Geschäftskunden (Firmen). Für n00bs und Senioren gibt es ausserdem auch noch Microsoft Update bzw. Windows Update, einfacher geht es wohl nicht.
 
@Swissboy: Bei mir wurde WMP10 aber nicht in WinUpdate aufgelistet. Das und noch einiges andere, ergo? Und was sollen Firmen gegen den IE7 haben? Meine Firma ist ohne IE aufgeschmissen, in allen anderen Browsern geht die Industriesoftware nämlich nicht. :D
 
@The Knight: Ich habe noch eine Testinstallation mit SP1 und WMP9, da wird mir der WMP10 sehr wohl über Windows Update angeboten (optional).
 
naja, bleibt man halt beim firefox ....
 
Also mich würdes nicht stören wenns mit drin wär... Der IE is ja sowieso auf der Platte auch wenn ich ihn ned verwend....
 
Hey,
"Fest steht bislang nur, dass das Service Pack 3 im Laufe des nächsten Jahres erscheinen wird - und zwar erst nach der Vista-Release." -Das steht sicherlich nicht fest..zwar kommt erst erst definitiv nach dem Vista Release, aber es wird bestimmt nicht mehr 2006 erscheinen, denn Vista erscheint Frühestens Oktober 2006 eher November/Dezember 2006 und in der kurzen Zeit wird bestimmt kein SP3 für Windows XP erscheinen bzw. wenn überhaupt keine Zeit mehr in 2006 ist.. MfG CYA iNsuRRecTiON
 
In den Servicepacks sollen an sich keine Funktionserweiterungen auftauchen. SP2 für XP war da eher eine Ausnahme von der Regel. Die Windows 2000 Servicepacks haben auch nichts am IE gemacht, auch mit SP4 ist der IE immer noch ein IE5.wasweissich und kein IE6. Genauso wird der Mediaplayer und andere Software nicht auf eine komplett neue Version gehoben. Im Normalfall ist ein Servicepack bei Microsoft immer nur die Korrektur der Komponenten, die im serienmässigen Lieferumfang auftauchten. Somit ist die Entscheidung, nicht zwangsläufig durchs SP3 für XP einen IE7 zu integrieren, eigentlich nur logisch und völlig verständlich.
 
@der_ingo: Nur das Problem ist der IE ist so tief im System integriert (Explorer usw.) das eine Sicherheitslücke im IE auch gleich eine fürs System ist. Daher wäre es auch gut möglich das gleich ein Update durchgeführt wird auf IE7 um vorhandene Lücken zu schliesen. Vielleicht kann man aus dieser Aktion hoffen das der IE7 nicht mehr so tief im System verzahnt ist.
 
@floerido: Da hoffst du vergebens, wie die Preview bereits gezeigt hat.
 
verständlich auch, daß es die FF User kaum jucken wird, daß der IE7 fehlt :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles