µTorrent 1.1.3 - Speichersparender Torrent-Client

Software µTorrent ist ein nur 89 Kilobyte grosser BitTorrent-Client für Windows, der trotz seiner minimalen Grösse mit einer guten Ausstattung aufwarten kann. Die Software wurde entwickelt, um den laufenden Betrieb des Host-Computers so wenig wie möglich zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das derzeit beste tool für bt network.. azureus kannst gegen uTorrent voll vergessen
 
@upLinK|noW: azureus hat wesentlich mehr funktionen als uTorrent. Wer darauf verzichten kann is mit uTorrent sicher gut beraten, aber Azureus kann man deswegen mit sicherheit nicht vergessen.
 
@upLinK|noW: jedoch ist azureus durch seine java zwangsvorschrift zumindest für mich uninteressant. java braucht erfahrungsgemäss viel resourcen. wenn die auch mal ne normale exe ohne java krams auf die beine stellen würden, würden sicher auch mehr leute azureus nutzen.
 
@Rikibu: es gibt mittlerweile genug azureus nutzer... ich glaub nicht das es nötig wäre für die entwickler das sie eine non java variante entwickeln nur um den client bekannter / beliebter zu machen :-)
 
@upLinK|noW: Azureus braucht nicht viele Ressourcen, weil er ein Java Client ist, sondern weil er 1000 Funktionen mehr hat, die andere Clients nicht haben, man kann Azureus auch umconfigurieren, so dass er nicht so viele Ressourcen benötigt, aber dann hat man auch nicht mehr die Vorteile. Aber aufgrund der überragenden Funktionen lässt der Download Performance mäßig auch jeden anderen Client im Regen stehen.
 
@upLinK|noW:

Werde ihn mir mal anschauen, bin zur Zeit bei Azureus, weil der ABC Client der grösste Müll ist der mir je untergekommen ist. Genauso der offizielle Bittorrent Client. Nicht wegen den Resourcen sondern wegen der Downloadgeschwindigkeiten, wo man ohne grossen Upload zu keiner gescheiten Downloadrate kommt. Mit Azureus ist das alles kein Problem, dafür frisst der Client immense Resourcen, das stimmt (wenn ich via Remote auf mein Downloadserver gehe, und Azureus voll am saugen ist, hackt es manchmal schon und das bei einem Athlon XP 2400+ mit 512MB RAM auf XP und einer 1Gbit Ethernetkarte).
 
@[U]nixchecker:
ein großer Teil des Resourcenverbrauchs liegt schon daran, das Azureus in Java programmiert ist. das is doch allgemein bei jeder Anwendung so... liegen tut das eben auch an Java selbst und Multiplattform-Fähigkeit :o)
und Azureus ist auch nicht schneller als andere BitTorrent-Clients wie BitComet,etc - sind die Tools richtig konfiguriert, geben sie sich wenig, in Punkte Geschwindigkeit!
 
@ [U]nixchecker "Aber aufgrund der überragenden Funktionen lässt der Download Performance mäßig auch jeden anderen Client im Regen stehen.": Über solche Aussagen lässt sich streiten. Halte es da eher mit dasBo's Aussage: "Azureus ist auch nicht schneller als andere BitTorrent-Clients wie BitComet,etc - sind die Tools richtig konfiguriert, geben sie sich wenig, in Punkte Geschwindigkeit!"! Ich sehe es ja auf meinem LossLess 'Haustrracker'. Dort bin ich mit dem guten alten burst! immer ganz vorne dabei.
 
@all Jungs hat dieser Client z.B. Trackerless Support, nö oder? Jeder der schon mal richtige Vergleiche mit Downloadgeschwindigkeiten gefahren hat wird feststellen, dass Azureus einfach besser ist, das hat nix mit Konfiguration zu tun sondern einfach mit dem, dass Azureus sämtliche Features des BT Protokolls unterstützt und teilweise schon features drin hat, die noch nicht mal offiziell sind, z.B. war Azureus der erste, der das Trackerless Feature implementiert hatte. Azureus cached viel, daher auch der Ressourcenverbrauch, aber dadurch wird z.B. die Festplatte nicht so belastet, wie bei anderen Clients, die jedes kleine Byte auf die Platte schreiben, vor allem bei fetten Downloads, rattert da die Platte nur noch. on daher gibts für mich auch nur Azureus, auch wenn die Gui lahm ist und er RAM säuft ohne Ende.
 
@[U]nixchecker: Richtig getestet. Ja, da bist der einzige, der weiss, wie so etwas geht. Warum nennst du dich eigentlich nicht gleich [A]lleschecker. Denn du weisst doch 'eh alles besser...
 
@all: uTorrent kann man doch nicht mit anderen vergleichen, lol, guckt euch mal die Dateigröße an, das ist einmalig! Oder welcher andere BitTorrent-Client ist so klein? MfG CYA iNsuRRecTiON
 
@cray, guck dich mal in Foren etc. um, 90% der User werden dir genau das gleiche sagen an den Downloadspeed von Azureus kommt niemand ran, da hilft auch das beleidigen nix. Wenn du Azureus nicht bedienen kannst oder dein PC zu schwach auf der brust ist, dann nutze halt nen anderen Client.
 
@[A]lleschecker: Geh einfach mal in die richtigen Foren, dann wirst du auch keine "Boah eye, der Azureus saugt viiiiel geiler" Postings finden! Zu deinen anderen Aussagen fällt mir nur eines ein. Das wird's sein...
 
morgen mal angucken. einen disk cache scheint der jedenfalls nicht zu haben, dadurch scheidet er schonmal aus... meine platten will ich nur ständig schreib und lesezugriffe von ein paar kB nicht killen bzw unnötig verschleisen.
 
@raky: Es gab mal ein Ramdisk tool, wenn der client da drauf liegt sollte eigentlich nix passieren.
 
@raky: hmm dann brauchste aber ne ziemlich große ramdisk, wenn du entsprechende dateien ziehst und mehr als 1gb werden die meisten nich haben. auf der anderen seite ist dann alles weg wenn du neustartest...
 
@raky: Unter den 'Advanced Options' kann man eine 'Write Queue' einrichten. Außerdem gibts bei den 'Torrent Options' sowohl scraping als auch space pre-allocation (schönes denglisch...). Deiner Disk sollte es also auch weiterhin gutgehen.
 
@ladiko: Es kommt auf das RAMdisk an, ob es nach einem reboot verschwunden ist! Beim SuperSpeed RAMdisk Plus gibt es eine Option, das ganze wieder herzustellen.
 
sieht ganz nett aus, allerdings denk ich, dass 4 MB geflunkert sind. Ich lade gerade samba runter und der ram Verbrauch des prozesses liegt bei knapp 8MB.
UPDATE: kurz pausiert um den Beitrag zu schreiben und nun wieder aufgenommen: zack liegt der prozess nur noch bei 2MB, komisch (alles gemessen im Vordergrund)
 
@zivilist: sieht auf den ersten blick recht interessant aus.... gerade für eine PE CD stelle ich mir das ding recht praktisch vor... auch wenn meine schon mit nem bitcomet bestückt ist
 
WF Team: prüft bitte mal euren DL link... der scheint nicht zu funktionieren (bitte nicht gleich mit sägen schmeißen, ich behaupte nur das er bei mir zur zeit nicht funktioniert)
 
Schade das es keine Deutsche Sprachdatei für dieses Programm existiert!
 
@pckopat: Gibt es doch, siehe hier: http://tinyurl.com/9hqk6
 
Ich bleibe bei Azureus. Ich habe keine Performanceprobleme damit und bekomme mit Azureus die besten Downloadgeschwindigkeiten.
 
läuft doch ganz gut, paar funktionen fehlen mir noch, aber prinzipiell find ich das Ding sehr angenehm
 
Trotz identischer Port-Einstellung wie Azureus bekommt der utorrent bei mir leider keine Verbindung zustande. Schade.
 
mldonkey ist auch ganz nett. zumindest unter linux was konkurrenzloses.
 
danke, kannte das ding noch nicht, habs gerade getestet, mit wenig auslastung, ist es das perfekte ding für MICH, azu hat mir zuviel weggefuttert.
 
Jo,das ding ist Spitze. Super Speed,kann locker mit Azureus mithalten. Bye bye Azu!!
 
die datei größe ist echt der hammer. Kann das Programm auch nur gewisse Dateien von Torrents laden (so wie bei BitComet) oder geht das derzeit nicht?
 
super programm, löst bei mir abc ab weils noch kleiner ist und downloadspeed ist derselbe, upload ist konstant, was will man mehr. weiter so! :)
 
höhö ich kann mich net beklagen ich hab BT noch nie genutzt und werd es vorerst auch net tun wozu :D darum kann ich hier net mitreden.
 
@bengerman: Aber hauptsache mal einen Kommentar abgegeben ne:-))

Also zum Progg... ist wirklich in Ordnung. Hat bei mir jetzt auch Azu abgelöst und finde, dass uTorrent genau so schnell im Download ist wie der Azu. Kurz um, bin zufrieden bei der geringen Sys Auslastung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!