Service Pack 3 für Windows XP erst nach Vista

Windows Nachdem bereits Anfang Mai erste Gerüchte über ein drittes Service Pack für Windows XP im Internet auftauchen (WinFuture berichtete), äußerte sich Bernard Ourghanlian, seines Zeichens Technical & Security Director bei Microsoft Frankreich, nun ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, wenn IE7 und vielleicht noch das neue Filesystem dann
per SP für XP zugänglich sind solls mir recht sein.
Nen neues OS brauch ich eigggentlich nicht, bin mit XP vollauf zufrieden.
Das erste OS von M$ das absolut stabil läuft :) (ok, 2000 war auch nicht schlecht)
 
@Athelstone: Den IE7 für Windows XP (Final) soll es voraussichtlich im März 2006 geben.
 
Ganz zu schweigen vom FS :-)
 
Ach man genau diese News wollte ich jetzt gerade einsenden! *sniff*
Habe genau das selbe auch gerade gefunden!
Da war wohl jemand schneller :-)
 
""so ist es doch sehr wahrscheinlich, dass mit eben diesem nicht nur Sicherheitslücken geschlossen, sondern auch neue Funktionen ....""
Nun lässt mich hier einfach der Gedanke nicht los, dass man schon jetzt damit rechnet daß besagtes Windows Vista nicht Fehlerfrei auf den Markt kommt. Auf gut Deutsch: Es wird Kinderkrankheiten haben. Aber da man ja schon in Übung ist regelmäßig Sicherheitupdates usw. zu Laden dürfte dies ja kein Problem darstellen. Aber ein erfreuliches hat diese News: Man kennt jetzt schon die "Medizien" die das Windows Vista dann wieder Sicherer macht.
 
@rubberduck: Der Satz bezieht sich aber auf XP, das dort neue Funktionen aus Vista noch hinzugefügt werden.
 
@rubberduck: Hier geht es ja gar nicht um Windows Vista, sondern um Windows XP SP3. Es ist nur logisch das sich die Microsoft-Entwicker jetzt prioritär an Windows Vista arbeiten und damit erst nach dessen Veröffentlichung Kapazitäten für das Windows XP SP3 verfügbar werden.
 
@swissboy: wieso sollte das logisch sein??? Die priorität sollte ohne wenn und aber auf der produktpflege des alten(AKTUELLEN) Systems liegen, wenn sie nebenher noch was neues entwickeln ist das nicht schlecht, aber das aktuelle system sollte bei updates und ähnlichem IMMER vorrang haben. immerhin verdienent M$ mit XP doch sein $$$. will sagen: ICH finde es absolut nicht ok, dass xp updates und servicepacks auf die lange bank geschoben werden, nur um ein paar neue grafikfunktionen und spielereien hinzuzufügen und windows dann unter neuem namen zu verscherbeln.
 
@toco: Windows XP wird ja dauernd gepflegt, mit Updates, Erweiterungem, neuen Versionen von einzelnen Komponenten, usw.
 
@rubberduck: ich kann darüber nur noch lachen. kaum hat man ENDLICH mal ein system (windows xp) was anständig läuft, schon wird ein "neues" gebastelt und der user fängt wieder von vorn an... @ swissboy: "kopfschüttel" was bei dir alles logisch ist... logisch ist für die prioität eines laufenden betriebssystems, millionen von rechnern hängen mit windows xp am netz und microsoft hat nichts anderen zu tun als an vista zu basteln. microsoft hat sich mächtig mächtig überhoben. nichts bekommen die einigermaßen auf die reihe. windows xp läuft ja jetzt, nach jahren erst richtig. bei windows vista ist ja jetzt schon fast alles versprochene verworfen, weil microsoft den mund zu voll genommen hat. windows vista wird ein zusammengeschustertes betriebssystem werden, dass meiner meinung nach noch schlimmere kinderkrankheiten haben wird als windows xp...
 
@schwammdrüber: Ich kann mich bei Windows XP bisher nicht über mangelnde Pflege beklagen.
 
@swissboy: das stimmt, ich erinnere mich noch an die fülle an sicherheitsupdates/patches/hotfixes etc. die beim letzten patch day verfügbar waren... :) halt da war doch wirklich eins... oder? ach nee, das haben sie ja kurz vorher wieder zurückgenommen... - ich finds ja gut, dass ein neues os, mit dem ganzen schnickschnack wie TPM entwickelt wird, aber nicht auf kosten des "running systems"...
 
@toco: Nur weil es bei einem Patch-Day mal keinen Update gab, bzw. er verschoben wurde, kannst du doch nicht behaupten das Windows XP ungenügend gepflegt wird. Den letzten Hotfix gab es ja erst gestern.
 
@swissboy: servicepacks beinhalten für gewöhnlich mehr als "nur" sicherheitspatches. in servicepacks sind meist auch erweiterungen und ergänzungen und verbesserungen enthalten. und ich bin mir fast sicher, dass microsoft gezielt eine spätere veröffentlichung des sp3 gewählt hat. denn die erweiterungen die ins vista verbaut werden, sollen schliesslich nicht vor dem erscheinen von windows vista im windows xp verbaut werden. das wäre marktstrategisch eine dummheit. so sehe ich das.
 
@schwammdrüber: "Fast sicher" ist eben trotzdem nur Spekulation. Ich halte die Begründung "Entwicklungs-Kapazitäten" für den SP3 Termin für durchaus logisch und plausibel.
 
@swissboy: das bedeutet zumindest, dass meine argumente substanz haben. in gegensatz zu dir, der sich wie ein oppositioneller aufführt. na ist ja okay. wenn du meinst :-) und von logik solltest du heut lieber nicht mehr reden. nichts für ungut.
 
@schwammdrüber: Ach schwammdrüber ... :-)
 
@toco: auf welchem Planeten lebst Du eigentlich?? Deine Ansichten sind zwar logisch, aber im Business heute wird anders gedacht und gehandelt.
 
Fehlerfreie Software wäre tatsächlich mal was Neues.
Vor allem bei M$ ^^
 
@Athelstone: Genausowenig wie es fehlerfreie Menschen nicht gibt, wird es auch fehlerfreie Software nie geben. :)
 
dann freu ich mich doch, bis vista endlich rauskommt ...
 
Und ganz nebenbei, kann man den Leuten mit SP3 auch einige der schönen DRM-Komponenten aufs Auge drücken, die in Vista ja schon serienmäßig implementiert sind. Danke Microsoft!
 
@Sir Richard Bolitho: das sehe ich genauso.
 
Sollen lieber erstmal XP x64 supporten, die Hansel.
 
@Spooky: Windows XP x64 wird ja supportet, aber die 32-Bit Version hat sicher zu Recht Priorität. Wer jetzt schon auf Windows XP x64 umgestiegen ist musste aber von vornherein mit gewissen Nachteilen rechnen. Auch wenn es etwas hart klingt, Windows XP x64t ist nur eine Überbrückung zu Longhorn 64-Bit. Damit soll die Anwender-Akzeptanz, sowie die Treiber- Softwareentwicklung für 64-Bit gefördert werden. Ausserdem werden dadurch mehr Anwender bereits jetzt einen 64-Bit Prozessor kaufen. Damit wird dann Longhorn 64-Bit so richtig gute Startvoraussetzungen haben und es geht dann erst so richtig mit los 64-Bit. Kurz ausgedrückt: Windows XP x64 ist der "Wegbereiter" für die 64-Bit Version von Longhorn.
 
@Spooky: Aye, aber man muß ja nicht immer sofort auf den Zug aufspringen. Nicht wahr? :o)
 
Ich denke es kommt in das SP3:
- Internet Explorer 7
- Windows Media Player 11
- WinFS
- WinFX
 
@Paul Krejci: Vielleicht, vielleicht auch nicht. *spekulier*  :-)
 
@Paul Krejci: tja ja, aber erst mal kommt windows vista und dann erst das sp3 für windows xp. kein mensch würde sich vista kaufen, wenn im sp3 diese features enthalten wären. fragt sich, ob die video- und audiosperre auch ins sp3 integriert werden. ob der user das möchte???
 
@schwammdrüber: Nun bewegen wir und aber vollends im Reich der Spekulationen. Ich erinnere daran das im Windows XP SP2 der Windows Media Player 10 ja auch nicht enthalten war.
 
@swissbao: falsch! ich kann 1 und 1 zusammenzählen.
 
@schwimmdrüber: Das kannst du eben offenbar leider nicht. Sonst würdest du die Tatsache das der WMP10 nicht im SP2 intergriert war nicht einfach ignorieren.
 
@msboy: das ist alles was du an argumenten hast? ist ja ganz schön dünn das eis. na lassen wir das lieber.
 
@swissboy:
Im SP2 für WinXP war der Media Player 9 integriert.
 
Ich weiß gar nicht was ihr alle habt .. SP3 kommt doch in Form von vista :) Es ist imho völlig normal das bereits am Nachfolger gearbeitet wird (denke mal die arbeiten intern auch schon am Nachfolger von Longhorn äh vista ) .. jedoch darf das patchen nicht zu kurz kommen. Eigentlich sollten dies nun 2 unterschiedliche development Units sein: 1 für Vista und 1 für sicherheitspatches (ich red hier nur von Windows Vista + XP .. selbstverständlich gibts auch die Office Reihe etc.) Das nun vorrangig an vista gearbeitet wird kann eigentlich nur damit zusammenhängen das man u.U. nicht im Plan ist und daher noch resourcen benötigt .. sieht evtl. so aus als ob das derzeitige Entwicklungsmodell doch etwas träge ist und M$ hier Verbesserungsbedarf hat. Andererseits müssen die Vista termingerecht rausbringen wg. diversen Verträgen.
 
@balu2004: Klar gibt es bei Microsoft eine spezielle Abteilung die sich mit Patches befasst (die wurde sogar mal in einem Channel9-Video vorgestellt). Für ein Service Pack braucht es aber die Windows-Entwickler-Unit auch, und davon gibt es nur eine.
 
Ich sag nur die Jungs und Medels von MS machen das schon. Und zu ein paar anderen hier, Leute bevor ihr über Windows und dir Fehler meckert hab ich nen Tip für euch. Und zwar Programmiert doch euer eigenes OS das wird dann sicherlich Fehlerfrei sein. Den bei soner Dimens an Code und Umfang was im Endefect diese Anwendung ( Windows) hat ist es wahrlich nicht einfach ein Fehlerloses OS auszuliefern. Und nochn Tip wem Windows zu Bugie scheinen mag muss es ja nicht kaufen und auch nicht nutzen.
 
Ich finde es mehr als OK das MS mit dem SP3 noch wartet. Wir haben leider in der IT noch stark damit zu kämpfen den Verantwortlichen die Implementierung von SP2 klarzumachen. Denn leider sind die Entscheider nicht die die wirklich viel von der Materie verstehen. Und die glauben oft noch dem ängstlichen und negativen Geschreibe in vielen Foren und Runden. Der SP2 ist bundesweit noch nicht mal zu 60 % in wirtschaftlichen Umgebungen implementiert. Und Fehler, Lücken und Probleme werden durch Hotfixes und Updates genügend beachtet.
 
@andreas726: mit dem sp2 und kaum integriert hast du recht aus meiner sicht :)
bei meinen kunden wo ich den pc mache und xp drauf soll die wollen meißt auch kein SP2 dazu haben wegen dem was du ansprichts (dem geschrei was war)
 
Ich freue mich, dass ich XP jetzt für meine Begriffe perfekt laufen lassen kann. "Vista" (immer noch neuer, aufgeblähter) interessiert mich einen feuchten Käse. MfG
 
da wird extra gewartet bis das neue win druasen iss und die leut zu weinachten neue hardware kaufen und danach geht es dann immer kangsamer mit der pflege von XP wie beim win98 auch bis auf kleine reste.

ich hab immer noch eine der ersten XP Pro version laufen ohne sp's und die rennt besser als alle anderen.
 
@Sir @ndy: Finde ich zwar leicht 'beknackt', aber wenn es Dir reicht. Des Menschen Wille ist sein Himmelreich .......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles