NASA und Google starten Forschungsprojekt

Wirtschaft & Firmen Google hat mitgeteilt, dass man eine Partnerschaft mit der amerikanischen Luft- und Raumfahrtbehörde NASA eingegangen ist, in deren Rahmen die Firma auf einer ehemaligen Militärbasis im Silicon Valley ein neues Büro-Gelände errichten will. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, jetzt wissen wir ja, wo die Marktforschungsinformationen einfließen (Anspielung auf die "Deutsche Post"-Werbung) - DOCH bei der NASA (SCNR)
 
So langsam nervt es mit Google. Die haben ihre Finger mittlerweile echt überall drin. Nicht das ich etwas dagegen hätte, aber es nervt halt überall Google zu lesen... Google hier google da...
 
@onki hoerb: Blah, blah, blah. Google ist nicht nur die mit sicherheit beste Suchmaschine die es gibt, sie ist zudem auch vollkommen kostenlos. Nebenbei bietet Google noch weitere coole Dienste an wie Google-Blog, Google-Earth, Google-Talk, Google-Translate (...). Und das alles zum vollkommenen Nulltarif. Also hör auf rumzuflennen, starte dein tolles Linux, öffne dein cooles OpenOffice und schreib da rein was dir alles für Lapalien auf die Nüsse gehen. Danach kannst du es ja löschen, versenden, ausdrucken, anzünden oder was auch immer - hauptsache du verschonst uns mit deinem dummen "ich find alles doof was andere gut finden"-Gequatsche. Danke.
 
@ Zebrahead: Was geht denn mit Dir ab. Erstmal nutz ich kein Linux, Office brauch ich schon gar nicht und es gibt weitaus bessere Dienste als Google Talk. Und meine Meinung von Dir verbieten zu lassen fehlt mir gerade noch.......... "hauptsache du verschonst uns mit deinem dummen "ich find alles doof was andere gut finden"-Gequatsche. Danke." ......... Weisst Du was, Deine Meinung geht mir auch am Arsch vorbei, aber einer muß sich ja immer angesprochen fühlen und weinen. Bitte schön... *taschentuch reich*
 
Resident Evil wird Wirklichkeit... AHHHHHHHHHHHHHH
 
@markox: hmm was genau hatn das mit resident evil zu tun, hab die ersten beide teile auf playsi durchgezoggt aber nix von google zusehn :P
 
Dann war die Mond-Map unter http://moon.google.com/ wohl nur der anfang.
Genau wie Google-Earth kommt dann wohl Google-Moon.
Und dann die anderen Planeten? .moon Domains ?
Klingt doch alles sehr informativ...
 
Jetzt will Google auch noch, daß die Außerirdischen googeln... :-) Wahrscheinlich wollen die von denen die Googel Gewohnheiten herausspionieren. Was suchen Außerirdische?
Eiscreme? Willige Entführungsopfer? :-)) LOL
 
ich finds gut das google in raumfahrt investiert !
 
@voyager: Von bemannter Raumfahrt halte ich persönlich überhaupt nichts. Das hat doch nun wirklich nichts gebracht und wird es in Zukunft auch nicht: nicht mehr, als Unsummen Geldes zu verpulvern und allenfalls das ein oder Medienspektakel auszulösen. Dafür sind die physikalischen Beschränkungen zu enorm. Ich habe auch nichts davon, wenn jemand ein paar Steine vom Mars holt oder von mir aus auch noch weiter weg. Desweiteren bezweifele ich sehr massiv den Sinn der ISS. Ich würde mich darauf beschränken, mit Teleskopen und Sonden zu erkunden und zu schauen, dass man _hier_ einigermaßen klar kommt.
 
@cfroemmel: Meinung ist Meinung, und Deine hast Du ja sogar (lobenswerterweise) begründet. Geld ist eben einfach ein Totschlagargument, solange es Leute gibt, die Hunger leiden...
Allerdings ist meine Meinung, dass - falls alle Menschen so denken würden wie Du - wir immer noch zu Pferde reisen würden (Vmax >30km/h ist ja gesundheitsschädlich), wenn Gott gewollt hätte, dass wir fliegen, hätte er uns Flügel gegeben, und die Ureinwohner Amerikas würden ein enorm friedliches Leben führen - denn warum sollte ich ein Schiff bauen sowie eine Expedition finanzieren, nur damit das Schiff dann am Rande der Welt herabfällt???
Und Maschinen, welche 'Denken' können (Rechnen kann ja nur ein großer Denker...) sind doch glatter Humbug. Da könnte ja gleich mein Kühlschrank sprechen und im Internet einkaufen... :)
Wie gesagt, meine Meinung. Leider lassen sich solche Entscheidungen erst rückblickend nach vielen Jahren (beim Thema Raumfahrt wohl erst in einhundert Jahren, wie auch bei Fusionstechnologie u.ä.) ob ihres Sinnes und ihrer Zweckmäßigkeit beurteilen. Ich bin bereit, nach Lösungen für bereits vorhandene Probleme zu suchen, und wenn der Ansatz zu Beginn noch so abwegig erscheint. Viele Errungenschaften unserer Zivilisation sind 'Abfallprodukte' einer gänzlich anderen Intention. Oder freust Du Dich nicht über Deine Teflonpfanne? Nur ein Beispiel...
 
He he he.. ich finds wirklich schon bewundernswert, was goodle so alles macht.. aber mal ehrlich.. es gibt wirklich nur noch google.. und noch isses kostenlos.. aber wenn andere verdrängt sind, was passiert dann!? Dann können se anfangen geld zu Kassieren. Vielleicht ist Goofgle ja auch ein GEHEIMBUND oder so.. oder aber sowas wie UMBRELLA CORP. wer weis das schon? Die Zeit wird es zeigen!
 
@dergünny: Also ich mag Google. Ich glaube auch nicht, dass die jemals irgendwie kostenpflichtig werden. Scheinen ja so schon ohne Ende Geld zu kassieren. Da wären sie ja bekloppt wenn sie Gebühren erheben würden. Sowas vergrault erfahrungsgemäß locker 80% der Kunden. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Bresser National Geographic