Microsoft und Intel unterstützen HD-DVD-Format

Microsoft Microsoft und Intel haben bekanntgegeben, dass die beiden Firmen bei den neuen hochauflösenden DVD-Formaten vor allem auf HD-DVD setzen. Damit erhält Toshiba zwei weitere schwergewichtige Partner im Konkurrenzkampf mit dem von Sony entwickelten ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ok, ab sofort bin ich für HD-DVD.
 
@Kirill: wegen ms oder weil du net fernsehen kannst ^^
 
@Kirill: Falls es nur wegen dem Kopierschutz ist, dies kommt wohl bei beiden Formaten am Schluss fast auf das selbe hinaus.       Lies mal diesen heise Artikel: http://www.heise.de/newsticker/meldung/63577
 
@Kirill: Da haben sich ja die Betrüger gefunden MS und Intel. Bessere Gauner gibt es nicht!
 
Ich sage nur: "Preise runter, dann werden auch die meisten Leute es kaufen. Schutzmechanismen kosten Geld und sind schon bei der Entwicklung veraltet".
 
@eseno: Ich denke man kann davon ausgehen daß Kokurrenz das Geschäft belebt und durch die,auch von meiner Seite unbeliebten, Blue Ray Disk die Preise fallen werden. Bei aller Kritik sollte man allerdings Microsoft für diese Entscheidung auch mal loben, schließlich haben sie sich für das Verbraucher - freundliche Format entschieden !
 
@eseno: Die Industrie rechnet anders. Sie setzt die Kosten für die Entwicklung von Kopierschutz-Massnahmen in Relation zu den zusätzlichen Einnahmen die durch die Verhinderung mit solchen Massnahmen erziehlt werden konnten. Da rentiert dies für die Industrie schnell einmal, selbst wenn schlussendlich nichts unknackbar sein sollte.
 
@swissboy: dir sollte mitlerweile bekannt sein, dass es der aufwand für die kopierschutzmassnehmen, in keinem verhältnis zu dem "gewinn" durch diese steht!

das einzige was bisher passiert, ist eine verzögerung der hacks.
der "verbraucher" wird mit übertriebenen preisen, die er unter anderem den ausgaben für diese kopierschutzmassnahmen zu verdanken hat, zur zurückhaltung beim kauf "gezwungen".

So gesehen richtitet sich der Preis schon nach dem standard, der einfacher und damit kostengünstiger zu realisieren ist.
 
@Nazar: Ich bin nicht dieser Ansicht.
 
Oh mann, wann blicken die endlich, dass die Verkrüppelung von Datenträgern durch sinnlose (weil leicht umgehbare) Kopierschutzmechanismen nicht den gewünschten Effekt erzielen wird? Ich glaube kaum, dass sich HDDVD und Blu-Ray durchsetzen werden, wenn die Nutzungsrechte der Konsumenten derart krass beschnitten werden.
 
@ElGrande-CG: So einfach wie bisher werden sich die neuen Kopierschutz-Massnahmen wohl nicht mehr umgehen lassen.
 
@swissboy: CSS bei DVDs galt auch lange als unknackbar, heutzutage stellt es allerdings keinerlei Hindernis mehr dar. Und so wirds wahrscheinlich auch bei den DVD-Nachfolgern laufen. Was mir aber so richtig gegen den Strich geht, ist die Tatsache, dass Datenträger und Abspielgeräte von außen gegen meinen Willen deaktiviert werden können.
 
@ElGrande-CG: Siehe Kommentar [o8] [re:1] von overflow.
 
...es wären wirklich mal über einen Boykot nachzudenken , wenn nur Leute diese geschützten Produkte kaufen die sie wirklich lebensnotwendig brauchen, der große Rest nicht dann würde schnell was geändert. Nur den meisten Verbrauchern ist es egal wenn der Automat nur funktioniert (wenn man nach einwurf des Geldes wenigstens einmal eine Leistung erhält).
 
ich sage der kopierschutz hällt MAXIMAL 4 wochen
und ich wette damit poker ich schon verdammt hoch

warum?

ganz einfach, weil es zwischen den cracker gruppen ein wettrennen geben wird wie bei jedem neuen kopierschutz

wer es zu erst schafft erntet die ruhm in der scene ,,+

4 wochen .. nich mehr ,...

mfg
 
@Conos: mit insiderwissen dauerts dann nur noch 2 wochen :-)
 
toll, somit ist klar was sich durchsetzen wird...

war ja seinerzeit mit video2000 und vhs das gleiche (auch wenn video 200 besser war) ->sony machte große vhs kampange -> und schon war jeder nach sony's vhs verrückt.

tja ... dumm dumm die leute
 
@Wahnsinniger: Ich dachte, VHS hat sich wegen der höheren Spielzeit der Cassetten und der billigeren Preise durchgesetzt!?
 
@Wahnsinniger:
Video 2000 war schon ein Hit, Tape umdrehen und schon hatte man doppelte
Laufzeit.
Nur es war nicht Sony, die das Rennen machten, sondern JVC....

Es war 1976, da wurde VHS von JVC auf den Markt gebracht.
Sony kam mit Video 8 später heraus. War auch ein qualitativ besseres
Produkt als das VHS. Und Video2000 war von Grundig/Philips 1978 auf dem
Markt.
Nur es nutzte alles nix, VHS war schon zu verbreitet und so ging Video 2000
den Bach runter, und Sonys Video 8 setzte sich nur noch bei den qualitativ
hochwertigen Camcordern durch und wurde 1990 durch Hi8 bei den Cam´s
ersetzt.
Es setzte sich also nicht das bessere Produkt durch, sondern das, was als
1. auf den Markt kam und entsprechend verbreitet war.
 
@faltti: Sony ging nicht mit Video8 sondern mit Betamax ins Rennen um den Heim-Videorekorder-Markt..
 
@overflow
ja, hast Recht, ich hatte den Namen vergessen.

Video 2000 konnte sich auf dem Markt gegen die Konkurrenten VHS und Betamax nicht durchsetzen. Obwohl es leistungsmäßig überlegen war, hatten die Geräte wegen einer übereilten Markteinführung anfangs mechanische Konstruktionsmängel, die dem System einen schlechten Ruf einbrachten. Zudem erwies sich die Marktpolitik des VHS-Entwicklers JVC, Lizenzen zur Produktion zu vergeben, als durchsetzungsfähiger.
 
ich sach wie immer, das was die porno industrie nimmt, das gewinnt ! basta
 
die kopierschtz mechanismen sind in erster linie dazu da denn laien pc user abzuschrecken der einfach eine dvd kopieren will mit nero.

Da scheint das auch zu funktionieren da solche benutzer nach der ersten fehlermeldung aufgeben.

richtige bastelfreaks und profis schreckt kein kopierschutz der welt ab.
 
@Tomato_DeluXe: glaub blos nicht das das diesmal so leicht wird wie mit CSS, die Industrie hat davon auch gelernt und es sind ja jetzt schon etliche Tools zum Umgehen von CSS vom Markt. Das wird für laien user wie für freaks gleichermaßen schwierig...
 
Sorry Leute
Ich verstehe diesen Hype um "den" DVD- Nachfolger wirklich nicht.
Was soll das? Ob HD-DVD oder BR-DVD ist doch schnuppe.
Was soll ich mit diesen megatollen riesengroßen Medien,
wenn ich damit nicht in der geringsten Weise vernünftig arbeiten kann.
b.z.w. ich mir erst einmal für zig tausend Euronen neue Geräte anschaffen
muss, damit ich auch nur halbwegs etwas davon habe. Verstehe ich echt nett!
 
@roots: Sehr richtig. Ich als potenzieller Kunde frage mich auch seit einiger Zeit, warum überhaupt ein neues Format nötig ist (abgesehen vom Kopierschutz). Die Bildqualität und der Klang einer "herkömmlichen" DVD ist doch schon brillant, sofern man nicht 20 cm vor dem Bildschirm klebt oder die DVD an sich von schlechter Qualität ist.
 
Wenn man sich dann die Geräte irgentwann einmal leisten kann, wird sich hoffentlich schon preislich herauskristalisiert haben, was wofür sinnvoll ist. Ich glaube nicht das es eine Einigung auf ein Format gibt, denn die grossen Starrkopffirmen wollen ja alle ihr Produkt und ihren Kopierschutz an den Markt bringen. Die einzigen die eine Einigung auf ein Format erwirken könnten wäre zB die Fimlindustrie, die bestimmt nicht alle Filme doppel auf den Markt bringen will um einmal drann zu verdienen.
 
@Sir Alec: Wir haben bis heute keine + oder - Einigung und die Preise sind total fair mit 50 EUR für Brenner und 50 Cent für Rohlinge, oder?
 
jojo...... ab jetzt rockt das HD-DVD-Format !! :D
 
:D Sony wird irgendwie doch von Intel und M$ gefickt, oder? Man hat es Sony schon bei Beta Max oder das hieß nicht gegönnt und VHS hat sich durchgesetzt. Naja, auf jeden Fall werden wohl unsere Sony PS3 Gamer Blu-ray Brenner kaufen, um vielleicht ein Paar Spiele zu kopieren oder Filme draufzugucken. :)
 
@Tomato_DeluXe
wie gesagt maximal :) habe mich mit dem schutz nicht wirklich beschäftigt weil ich nich gern über ungelegte eier diskutiere ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links