Musikvideo nur mit Handy-Kameras gedreht

Telefonie Die Rock-Band "The Presidents Of The United States" hat bei dem Dreh ihres letztes Musikvideos vollkommen auf die Verwendung von Handy-Kameras gesetzt. Das Video wurde vor kurzem im amerikanischen Seattle innerhalb nur eines Tages aufgezeichnet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die idee ist sehr geil, jetzt bin ich aber auf die umsetzung gespannt ^^
 
@mastre1: du weißt schon, dass das alles schon passiert ist?
 
@meatwad: dein kommentar ist überflüssig... das nervt mich hier bei winfuture, kaum schreibt man halt was was vielleicht nicht ganz richtig geschrieben ist, wird man verbessert.. das brauchts nicht... klar da kann winfuture überhaupt nichts dafür
 
@amorosicky: Kommentare wie deiner verbessern die Situation auch nicht - sie fallen genau in die Kategorie Kommentar, die du selbst verurteilst. Im Prinzip kann man jeden Kommentar als unnötig hinstellen, wozu brauchen wir die Kommentarfunktion denn überhaupt noch? (btw: bei winfuture ist es nicht schlimmer als bei den anderen seiten...)
 
@mastre1: sind die kommentare denn nicht einfach dafür da, dass leute wie wir was zu lesen haben und manchmal auch lachen können wie der eine über den anderen herfällt nur weil er z.B. nämlich mit H schreibt! :D ich find das immer ganz lustig und les mir auch immer nur die kommentar e durch wenn mir langweilig ist!
 
Das Problem seh ich einfach mal bei dem Tv - Anstalten. Nur qualitative, teure Clips werden doch heute noch ausgestrahlt. Ohne das nötige Kleingeld kommt keine Band auf MTV oder Viva! Man brauch sich ja nur die etlichen Indipendent Bands anschauen, die wirklich gute Musik machen.Bin gespannt ob sich das, wenn dann natürlich nur als einmalige Angelegenheit, aus Gründen des Marketing trotzdem mit dem Video machen läßt.
 
@Dario: blödsinn es wird jeglicher dreck gespielt das die zielgruppe möchte es kommt absolut nicht auf die qualität des videos an
 
@stinkvieh: Sorry, aber dann hast du wirklich keine Ahnung was es noch so alles an Musik gibt und eine Handkamera kann sich inzwischen doch wirklich jeder leisten! Wenn Du aber ein MTV/VIVA fähigen Clip abliefern willst musst du schon an die 15 000€ investieren und das heißt dann noch lange nicht, daß es gespielt wird. Man mag ja die Major Labels viel lieber. In dem Falle hier wird meiner Meinung nach wirklich nur auf den Marketing Erfolg dieser Aktion spekuliert.
 
@Dario: Wir zahlen zwischen 30.000 und 50.000 EUR dafür (inkl. Crew)
 
@TebWen: Okay hatte mnoch eine Zahl von 30 000 im Kopf dachte das wären D-Mark, gut dann waren es wohl Euro. Sagl mal, habt ihr keine Kamera im Handy ??? *lach*
 
Ich denke stinkvieh wollte sagen, dass die Sender prinzipiell die Musik(videos) spielen, die die Kunden "sehen" wollen. MTV und Viva haben nicht die Absicht, irgendwelchen unbekannten Interpreten ein Sprungbrett zu liefern, sondern sie wollen Einschaltquoten. Btw: War nicht Schnappi auch auf MTV oder Viva? Wie teuer war denn da das Video im Vergleich zu anderen?
 
Na ja, für die Zielgruppe von Quartals"musik" wohl völlig ausreichend, weil die heutzutage selbst mit miesester Bildqualität in Verzückung versetzt werden können. In spätestens 3 Monaten kräht kein Hahn mehr danach und in einem Jahr fragen "Fans" von heute, wer war das eigentlich?
 
@Sele: Du weisst schon, dass es diese Band seit über 15 Jahren gibt? http://tinyurl.com/89tkk
 
hör sich ja toll an ... aber wollen wir miniclips im TV... oder is das nur ein werbegag...
 
Das ist doch kein Handy mehr ! Handys sind nur zum Telen und net um einen Film zu drehen oder so !
 
@Holdboy: dann dürfte man mit einem rechner aber auch keine spiele spielen können ... nur weil eine funktion über die ürsprüngliche funktionsweise des gerätes hinausgeht, heißt es noch lange nicht, dass das gerät nicht mehr das ist, was es eigentlich sein sollte :)
 
Ja da hat mastre1 schon recht. Oder ein OS (Betriebssystem) dürfte auch keine Spiele unterstützen oder software um Medien zu wiedergeben.
OS = Operating System = Frühere Operatoren schrieben sich Tools und vereinigten diese in einem Operating System, so das fehlertächtige Aufgaben von einem Rechner erledigt werden konnten :-)

Also kein DirectX & OpenGL für Spiele *g* Mfg RmS
 
wenigstens erkenn ich dann die Gesichter net....
wohl eher as für UMTS"HandyMTV"
 
ach das wird jetzt nur mal so kurz ein Trend so wie das voreiniger Zeit mit den Nachtsichtkameras... aber angucken würde ich mir das trotzdem gerne mal (sofern es nich 120x240 Auflösung is *ROFL*)
 
die idee is ja gut, aber ich denke die umsetzung ist bestimmt nicht allzu prickelnd. vllt is es aber was für jamba :)
 
wenn man der handy-werbung glaubt - wird das ganze eine wahnsinnsqualität haben - gestochen scharf etc. pp. :>

sowieso voll die verarsche - was die displays inner werbung immer fürn geiles bild ham... die pixelmonster o_0
 
@dWLkR: eben :D wozu brauchen wir eigentlich noch normale digicams und videokameras? :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.