Plant Microsoft die Übernahme von SAP?

Wirtschaft & Firmen eBay kauft Skype, Siebel wird von Oracle übernommen - die Softwarebranche ist in Bewegung geraten. Lange konnte es also nicht dauern, bis auch Branchenprimus Microsoft wieder in aller Munde ist. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mhh geht es nur mir so oder wissen auch andere nicht was SAP ist?
 
@EMCY: Die SAP AG ist der größte europäische Softwarehersteller mit Hauptsitz in Walldorf. ;)
 
@EMCY: Guckst du hier http://de.wikipedia.org/wiki/SAP
 
@EMCY: hier findest du die richtige Lösung was SAP wirklich heisst: http://www.lan-ks.de/~jochen/sap-r3/sap-kuerzel.html
 
@EMCY: Google ist Dein Freund...
SAP ist der 4.grösste SW-Hersteller und ziemlich führend für Business-Software, d.h. Firmenspezifische Anwendungen die so ziemlich durch alle Bereiche eines Unternehmens gehen. Ich rapportiere beispielsweise meine geleisteten Stunden ins SAP, daraus werden die Projekte belastet, was sich irgendwann in eine Rechnung an den Kunden niederschlägt. Mein Lohn wird auch durch SAP ausbezahlt, und und und...nur ein kleines Anschauungsbeispiel...
 
@pebosi: sorry, der link mag vielleicht lustig sein, für uns bedeutet er jedoch nur eine drohende abmahnung wegen geschäftsschädigung...
 
@EMCY: SAP ist einfach ein Software-Gigant, der vor allem in Bereichen wie Rechnungswesen, Controlling, Warenwirtschaft, etc. bei großen Unternehmen mehr oder weniger Zuspruch findet.
Negative Meldungen über SAP sind vor allem durch die enormen Kosten für Lizenzen, Hardware & Support bekannt. Die Software wird normalerweise auf Serverebene parallel auf 3 Umgebungen aufgesetzt (eine Produktivumgebung, eine Entwicklungsumgebung & eine Testumgebung).
Das System selbst ist modular aufgebaut & kann so individuell an den Kunden angepasst werden. Anfangs wurde oft die Stabilität des Systems angeprangert, was sich aber bei den aktuellen Versionen bzw. nach einer langwirigen Installation & Konfiguration weitestgehend erübrigt hat.
Das Ausmass der Folgekosten dieser Softwarelösung sieht man beispielsweise an der Insolvenz von Grundig vor einigen Jahren, welche eine Folge der SAP-Einführung war.
 
@nim: Jetzt übertreibst du aber etwas. Witze, die als solche klar erkennbar sind, können wohl kaum geschäftsschädigend sein.
 
@EMCY: LOL also wer SAP nicht kennt der... naja keine ahnung... hast du den text selbst geschrieben? hier im internet? bist du überhaupt ein mensch?
 
@cisco_pix .. unsre schule zahlt für 3 monate 600&$8364: für eine (!) klasse ^^.. nur damit wir mit diesem prog umgehn können und uns unser sapzertifikat ans klo hängen können ^^
 
@nim: Ja, langsam finde ich es auch nicht mehr witzig, was hier alles als Problem dargestellt wird. Wer soll Winfuture.de sein? Ein Krösus?
 
oke ^^ tHX leute... naja... das heisst wenn microsoft dort dann mitmischt... wird es wieder eine andere preispolitik geben! und wie man ja weiss is MS nicht gerade billig! gut ich kenne das SAP wie gesagt nicht! aber ich dneke ein paar preiserhöhungen und alles wird es schon geben!
 
@EMCY: Ich denke nicht das SAP teurer wird. Hat jetzt schon ein Stolzen Preis. 3900€ im jahr pro Anwender (Hauptmodul) dann kommen noch die Zusatzmodule dazu (Warenwirtschaft, Finanzen, Personalverwaltung, Produktionsplanung, etc. ) KOsten alle Extra. Dann brauchst noch Schulung für alle Mitarbeiter. schulungen für SAP kosten ab 500€ Aufwärts.... Also da kommt einiges zusammen.
 
@EMCY: MS mischt doch da schon mit... nur sind sie der ZWerg unter SAP und Oracle... und das bleibt hoffentlich so. Nicht noch ein verhunztes Projekt das mal klasse war.
 
@Chuck: Ich denke nicht das das System Verhunzt wird. Kann sich keiner von denen Leisten nicht mal MS und da die Systeme von Oracle, Siebel, SAP in den Industrien stark Verbreitet ist kann man sich Fehler nicht Leisten. Ich denk eher MS wird ne kleine Rolle Spielen. Und wesentliche änderungen wirds nicht geben da SAP auch für Linux, UNIX, AS400, usw. gibt. Ausserdem ist das System jetzt schon Klasse aber teuer ^^
 
@Chuck: Jeder der mit SAP gearbeitet hat kann dir sagen, da gibt es nichts mehr zu "verhunzen". Das System ist einfach grauenhaft, kann durch MS nur besser werden.
 
@Freezer: Kundenfreundlich isses nicht gerade aber Trotzdem Klasse weil man eingach alles machen "könnte". Aber das gleiche ist mit Siebel. Umständlich bis zum Abwinken
 
@Maetz3: Siebel? Die wurden inzwischen auch schon aufgekauft. @Freezer: SAP hat seine Macken aber zu glauben das es durch Microsoft besser wird ist der Glaube an den Weihnachtsmann.
 
@Chuck: Ja schön aufgekauft aber wenn ich mich jetzt anmelde steht immernoch Siebel da ^^ also von demher Siebel.
 
Alles was in Deutschland schwarze Zahlen schreibt,
landet früher oder später bei den Amis.
Kommt mir zumindest so vor.
Good Old Germany im Ausverkauf.
 
ich weiss garnicht, warum es so "aktuell" ist. bereits in letztem jahr wurde eine freindliche übernahme durch microsoft erfolgreich "abgeschmettert".
 
SAP = SanduhrenAnzeigeProgramm oder
SAP = Submit And Pray.

:-)
 
Neben der deutsche Softwareschmiede SAP ist auch noch Tobit ein sehr gutes und hoch angesehenes Softwarehouse was sich eine globale Kommunikationssoftware für Firmen und mittelständige Betriebe spezialisiert hat. Das Tobit InfoCenter ist einfach Spitze!
 
@Bobbie25: Hoffentlich liest niemand vom Microsoft-Management deinen Kommentar!  :-)
 
Ich denke nicht, dass Microsoft so viel Geld ausgeben würde/könnte um den Hauptkonkurrenten zu schlucken... Außerdem nützt Microsoft SAP's Software nicht viel, da sie ja eher mit dem SharePoint Portal Server ein Standbein aufbauen wollen (hoffentlich wird die nächste Version besser im Bereich "Customizing" ...)
 
@Radhad: Du könntest dich mit deiner Einschätzung gewaltig täuschen. SAP zu kaufen macht für Microsoft sehr wohl Sinn da SAP in seinem Bereich Marktführer ist und Kapital ist dafür sicher auch genug das.
 
Oh man lieber nicht sonst wird SAP bald auch so sein wie MS und das will ich denk niemand...
 
Jawoll!! Richtig so. Ich glaube zwar noch nicht dran, aber wenn dann ist wieder ein deutsches Unternehmen weg. Wir haben sowieso schon nix mehr, da brauchen wir auch kein Softwareunternehmen. Nieder mit diesem Sche*ss Land! (Gut das ich da nicht mehr nachhelfen muss... Das erledigt die Politik für mich)
 
Wir wurden auch von MS übernommen (wie so viele zb. Navision, Apertum usw.). Jetzt haben wir wieder Aufträge satt. Uns hat es genutzt.
 
http://tinyurl.com/9az4d - WinFuture mal wieder am schnellsten :) Aber weil Kritik hier unerwünscht ist, wird der Kommentar sicher wieder gelöscht, so wie einige andere vorher auch *rolleyes*
 
ein starkes, international konkurrenzfähiges DEUTSCHES Unternehmen würde damit wieder von der Bildfläche verschwinden... :-( __> das kann doch nicht im Interesse unseres Landes liegen???
 
Microft hat erst letztes Jahr einige Milliarden $ an Aktionäre ausgeschüttet. Wenn die jemanden kaufen wollten, dann hätten die das nicht getan. Diese Übernahme von SAP geht schon seit Jahren durch die Börsenkreise und ich halte es schlicht für ein Gerücht. Dieses und auch nächstes Jahr wird SAP von niemanden übernommen, eher übernehmen die noch jemanden, denn die Kriegskasse von SAP ist wohlgefüllt.
 
@Brueckenpenner: Microsoft hat auch so noch genug Geld in der Kriegskasse.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr