Software-Gigant Microsoft feiert 30. Geburtstag

Microsoft Heute vor genau dreißig Jahren entschlossen sich die zwei Schulfreunde William (Bill) H. Gates und Paul Allen, ein Unternehmen zu gründen. Microsoft, der Goliath der Softwareindustrie blickt am heutigen Freitag auf eine von Erfolg geprägte ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vielleicht machen sie es ja wie Opera! Kostenlose Windowslizenzen :-)
 
@neo1976: hoffentlich :)
 
@neo1976: schön wärs doch ich glaub das die das niemals machen würden....! ^^ *geizig* oder die ersten 1000 aufrufer ihrer homepage am freitag kriegen nen neuen pc :D ^^ alles gute zum birthday :) auf viele gute weitere tage :D
 
@neo1976: Ein goldenes Kalb schlachtet man nicht. Microsoft macht ca. 80 Prozent des Umsatzes und fast 100 Prozent des Gewinns mit Windows und Microsoft Office.  PS: Angesichts dessen das Opera kurz nach dieser Geburtstagsaktion komplett gratis abgeben wurde war dies wohl eher eine geschickte Marketingaktion um zusätzliche Aufmerksamkeit zu bekommen.
 
@neo1976: gut dann macht das mircosoft auch und bekommt auch noch mehr aufmerksamkeit :) ^^ :D aba träumen darf man doch wohl noch ? :(
 
Glückwunsch
 
"Er zählt heute zu den berühmtesten und vermögensten Studienabbrechern." ... er ist DER vermögenstE Studienabbrecher und Mensch der Welt :>
 
@thepoc: Der vermögenste Mensch der Welt ist er nicht mehr, das ist inzwischen dieser IKEA-Gründer. Ob der allerdings ein Studium hat oder es abbrach, weiß ich nich
 
@Schäfchen: Das stimmt nicht, Bill Gates hat 46.5 Milliarden Dollar, Ingvar Kamprad hat "nur" 23 Milliarden Dollar, siehe hier:
http://www.netzeitung.de/ausland/329292.html
 
... und das obwohl er die Hälfte seines Vermögens spendete...
 
@thepoc: Als sie das mit Ikea veröffendlicht haben, haben sie ein rechnungsfehler gemacht(das Aktienkapital und co zähl auch dazu) und das mit dem Spenden machen die meisten reichen aus steuergründen...
 
Happy Birthday to you, Happy Birthday to you, Happy Birthday, Happy Birthday, Happy Birthday to you.
 
Tja, man kann von dem Verein halten, was man will...die haben schon was auf die Beine gestellt *roll eyes* Glückwunsch! :)
 
Ein herzliches "Happy Birthday" auch von mir!
 
Auch wenn die Betroffenen das hier nie lesen werden, Happy Birthday Microsoft!!!! Auf mindestens 30. weitere, erfolgreiche Jahre. *IN LOVE*
 
Ich sag mal alles Gute und viele gute neue Ideen.
 
Hi, na ja, als Altuser der seit Windows 2.11 mit dabei ist kann ich mich den Glückwünschen nur anschließen. Oft verflucht, aber im großen und ganzen (vor allem seit W2K) richtig gut und immer besser.
Na dann - Happy BirthDay Microsoft - macht weiter so...
 
Happy Birthday... aber bitte macht nicht weiter wie bisher :)
 
happy birthday, ich hätte auch gern eine aktie
 
Ohne MS wären wir nicht da, wo wir gerade sind (Ich weiß dass ich mit diesem Satz jedem die passende Vorlage für ein besonders ironisches Reply mache)! Deswegen Congratz... erstmal sowas auf die Beine stellen können, allein dafür Respekt.
 
so ne Meldung hätte man vielleicht in Windows via Timecode einprogrammieren sollen ... :)
 
@H4sche: hätt ich auch lustig gefunden....
vieleicht noch mit Werbung: Wollen sie Bill gates eine Torte schicken ?
bestellen sie hier...

:-)

 
@ -=[J]=-: Die ersten 100 einsender erhalten ein Gratis 2Monate Abo von Jamba :D
 
Achtung...,, Faketicker ,, ! Microsoft löscht anläßlich seines Jubiläums sämtliche Blacklists und erteilt an alle die nicht gerade auf legale Weise an Software dieses Hauses gekommen sind eine Generalabsolution .
,,Faketicker ,, Ende. Ein Schelm ist der böses dabei denkt !
Gratulation an MS .
 
Happy Birthday!
 
gratulation auch von mir und den lustigen tagen die ich mit dem einrichten ihrer systeme verbringen konnte. was hätte ich nur mit der zeit sonst anfangen können! :)
 
Herzlichen Glückwunsch Microsoft. An alle Zweifler, Skeptiker und Microsofthasser und Besserwisser sei noch gesagt Auch wenn ihr das Produkt nicht mögt so konnt ihr die unternehmerische Leistung nicht in Abrede stellen. Respekt!!!
 
Wie schrieb Heise so schön: Microsoft bläst zum 30. Firmenjubiläum der Wind ins Gesicht... Probleme hier Probleme da und die Konkurenz wird immer frecher. "Doch achtzig Prozent des Umsatzes und quasi der komplette Gewinn beruhen auf Office und Windows. Und diese Gewinn-Quellen werden durch Trends wie das Open-Source-System Linux oder das Büroprogramm OpenOffice bedroht." ... *g* Der Artikel ist wirklich lesenswert... zeigt ein bisschen mehr als nur den Glückwunsch... http://www.heise.de/newsticker/meldung/64197
 
@Chuck: sagen wirs so die masse benützt windows und openoffice sowie linux stecken noch sehr in den kinderschuhen mehr sicherheitslücken seitens linux und weniger benutzerfreundlichkeit und bei office ist es NOCH der umfang der software.....! mfg
 
@maxi1234: LOL... der Scherz war richtig gut... Linux und OOo sind weiter von den Kinderschuhen entfernt als Windows und MSO. Was ist den Kinderschuhen steckt ist die Verbreitung und die Akzeptanz. Zu den Sicherheitslücken muss man nichts sagen... seitens Linux deutlich geringer als sonstwo.
 
@Chuck: tjo sagen alle das sie geringer ist doch die masse nimmt windows her daher werden im windows auch mehr sicherheitslücken gefunden.... linux nimmt sozusagen nur die minderheit her und die die die viren programmieren gehen immer auf die mehrheit los und das is windows... bei linux sind sie sozusagen nicht bekannt.. aber seis drum es wird nie ne software ohne lücken geben..1 mfg und die verbreitung tja da hat das microsoft wohl bessa gemacht!
 
@maxi1234: Da Windows millionenfach verbreitet ist, sollte man annehmen, dass es auch sicherer und ausgereifter ist. Siehste, meine Theorie hinkt genauso wie deine. Linux wäre selbst mit einer weiteren Verbreitung nicht unsicherer als jetzt. Viren, Würmer und ähnliches sind ausnahmslos unschädlich, weil es eben nicht nur ein Distrubtion gibt, sondern mindestens 150. Das eine Lücke zu finden, die auf allen Distrubtions gleichzeitigt läuft ist quasi unmöglich. Also erst mal bisschen nachdenken und dann posten. Windows hat nun mal den Nachteil, dass jede Version der anderen gleicht, der User von grund auf naiv ist und als Superuser fungiert. Sowas ist in der Linuxgemeinde total verpönt.
 
@maxi1234: Du weisst aber das Linux im Serverbereich seit Jahren dabei ist? Mit hoher Verbreitung? Und Unternehmenslösungen? Ausserdem müsst ja Apache dann voller Lücken so... ist ja quasi der Vorzeige Webserver vor allen anderen. :) Aber das ist OT und gehört hier nicht hin.
 
@all: Bevor das hier in MS vs. Linux abdriftet....jedem User das was er
mag . Mittlerweile kann ich das Thema nicht mehr lesen...echt...ewig und drei Tage Sicherheit und Co. Ich nutze beide BS und kenne recht gut die Vor/Nachteile...ein perfektes BS gibt es nicht , also picke ich mir die Rosinen heraus . Also bitte etwas mehr Toleranz und nicht ewig die gleiche missionarische Leier . Sorry , wollte keinen beleidigen .
 
@Chuck: ich will mich jetzt nit mit euch streiten aba @chuck ich rede jetzt glaub ich nicht von der server version weil das is uninteressant für mich ... :) so und nun ende der diskussion is scho so spät zum streiten :D baba
 
@schmalzbacke: Soso , Windowsnutzer sind also naiv und fungieren nur als Superuser....grübel . Dann muß ich ja eine völlig vertrottelte Tusse sein da ich mit XP nur als Admin. unterwegs bin und komischerweise seit Jahren null Probleme habe . Was mache ich nur falsch...kannst Du mich bitte mal aufklären ?
 
@Geli: Ausnahmen bestätigen die Regel.:)
 
@schmalzbacke: Danke für Deine überaus hilfreiche Antwort . Es ist doch immer wieder lehrreich einen fachlichen Kommentar wie diesen von Dir abgegebenen zu studieren . Jetzt sterbe ich nicht dumm....lach.

 
@all: Naja wer bei Windows nach der Installation kein "normales" Konto einrichtet, ist doch selber schuld, oder nicht?! Bei Linux (selber arbeite damit) wird man schon bei der Installation aufgefordert ein "user"Konto anzulegen, was eben bei MS nicht der Fall ist! Außerdem gibs genug exploits für aktuelle Distri's also sagt nicht Linux sei "Hacksicher". Ich würde sogar soweit gehen das man Linux im Netzwerk leichter mit exploits angreifen kann als Windows die standardweise mit ihrer "FireWall" (auch wenn es keine ist). Habe noch kein Ubuntu, Suse, Fedora und und und mit fertig eingebauter FW gesehen. Ich rede von den Distri's die hauptsächlich von Umschwenker MS -> TUX benutzt werden, das es bei Debian Sarge, Gentoo, WHAX, P.H.L.A.K. anders aussieht ist mir durchaus bewusst!
Im großen und ganzen kann man sagen ein BS ist so sicher, wie der Administrator es einrichtet und konfiguriert. Man kann genauso LNX verhauen als wie auch Windows!
 
@Freedom: Huch...bin mir keiner Schuld bewusst ...habe nie anders als mit dem Admin.-Konto gearbeitet . Warum soll das nicht gut sein...mit entsprechender Kenntnis klappt es vorzüglich .
 
@Geli: klar bist du dir keiner Schuld bewusst, solange alles funktioniert meckert keiner, doch gibs irgendwann mal den Tag X ist alles vorbei. Damals in meiner Ausblind zum MCSE hatte ein Kumpel gemeint er ist immer als Admin auf seiner 2000Büchse angemeldet und prollte nur so rum alles sei so sicher ohne FW & Co.
Also habe ich es mir zur Aufgabe gemacht dort reinzukommen (natürlich habe ich es ihn vorher gesagt das er bitte Datensicherung machen solle.) Keine 2 Wochen habe ich den passenden exploit gefunden, getestet, und ausgeführt. Zeitansatz war 3min und ich war drauf. Fix die MBR und das Verzeichnis gelöscht und schon war sein "großmaul" zu. Werde hier nicht weiter erläutern wie man was tun muss, dazu gibs google.de!
Wenn man reinkommen will schafft man es irgendwie auch. Letztens haben wir bissle mit LoveGate rumgealbert und schon waren innerhalb 2 Tage 24 PC befallen.
 
@ Freedom: Suse besitzt eine eingebaute Firewall, die schon der Installation eingerichtet wird. Musste mich neuligst mal zwangsweise mit Suse beschäftigen...
 
@overflow: welche Version. Glaube meine 8ter die ich hier noch irgendwo hab rumliegen, keine FW gesehen zu haben. kann gut möglich sein, das jetzt die ganzen neuen Distro's eine FW intigriert haben. Wobei ich ne FW für Schwachsinn halte.
Die einzige die ich benutze ist eben die von MS direkt (2003 SBS).
 
@Freedom: Tag x mag sein...na und , mache ständig ein Image , klicke nicht alles an , der Router schnurrt etc. Sorry , wollte nun nicht den Eindruck erwecken total perfekt zu sein , es kommt eben immer darauf an ob Brain im Spiel ist .
 
@Geli: Auch wenn es OT ist... als Administrator zu arbeiten ist nicht nur dumm sondern auch grob fahrlässig. Das bist jetzt nichts passiert ist bedeutet einerseits das du sehr viel Glück hattest, mit hoher wahrscheinlichkeit eine externe Sicherung nutzt und/oder die Malware nicht einmal bemerkt hast. Tatsache ist aber das die Masse der Schadsoftware erst richtig handeln kann wenn ein User mit Adminrechten angemeldet ist. Für den Fall das du dir doch einmal was einfängst ist die Geschichte für die gelaufen da die Schadsoftware machen könnte was sie wollte. Nur ein Theoriefall... aber der ist nunmal faktisch erwiesen. Wozu überhaupt als Admin arbeiten? Welchen Grund gibt es dafür immer als Admin angemeldet zu sein? Nachtrag: 1) Ein Router schützt nicht wenn Schadsoftware über ein Request kommt, über Speichermedien kommt oder durch eigen genutze Software. 2) Auch Router hatten schon schlechte Tage und waren anfällig. 3) NAT-BOX !!! 4) Du hast zwar eine Tür vor deine rScheune und passt auf das sie zu ist... aber sie ist nie verschlossen und damit kein wirksamer Schutz für den Fall das was passiert.
 
@Geli: Als Superuser zu fungieren ist nicht gerade eine gute Tugend. Willst du uns jetzt sugerieren, dass eigentlich nichts passieren kann? Ich bitte dich, dass kann doch nicht dein ernst sein. Selbst mit entsprechender Kenntnis kannst du damit gewaltig auf die Nase fallen. Das Problem ist, dass millionen Menschen mit Windows ans Netz gehen und leider denkt der größte Teil wirklich es könnte nichts passieren. Viel Brain kann ich dir bei deinen Aussagen nicht zusprechen. Denk mal drüber nach.
 
@Chuck: Warum vergreifst Du Dich im Ton ? Ich nehme es nicht hin von Dir als dumm und fahrlässig bezeichnet zu werden . Kritik ja....Beleidigungen lasse besser anderweitigst ab . Zum Punkt kommend :
Ich weiß sehr wohl was ich mache...Verstand ist keine Glückssache !
Darauf können wir uns einigen nicht wahr ? Nochmals : Ich habe bisher...über Jahre hinweg...keine Probleme .
Vielleicht fällt es Dir ja schwer zuzugeben dass es möglich ist ?
@schmalzbacke: Worüber soll ich nachdenken ? Über Deine Vorurteile gegenüber meiner Aussage ? Sorry...schwaches Bild anderen Brain abzusprechen weil sie nicht so handeln wie Du es für richtig empfindest !
Nachtrag : Das mir jetzt kein falscher Eindruck aufkommt . Ich bin nicht so dreist zu behaupten dass mir nie und nimmer etwas passieren könnte . Peace...Geli
 
@Geli: Sorry, aber das mit dem "Brain" hast du ins Spiel gebracht. Diese eigentlich sinnlose Diskussion übrigens auch. Aber ich respektiere deine Meinung natürlich.
 
@Geli: Wer als Admin surft handelt fahrlässig und ist für mich dumm weil Leute die sich so 'infizieren' auch die Sicherheit anderer gefährden und den Schaden erst zu dem machen was man dann in den Medien lesen muss wenn wieder eine Wurmwelle losgetreten wurde. Als Adim surfen hat rein gar nichts mit Verstand zu tun... eher mit dem Gegenteil. Es ist unverantwortlich. Es fällt mir nicht schwer zuzugeben das dies möglich ist... es ist auch möglich immer betrunken unfallfrei zu fahren oder Geschlechtsverkehr ohne Verhütung zu betreiben ohne Schwanger zu werden. Eine Alternative ist dies dennoch absolut nicht. Es ist und bleibt unverantwortlich und es gibt dafür keine Entschuldigung. Daher greife ich in diesem Falle, auch wenn es als Beleidigung aufgefasst wird, zur Bezeichnung dumm. Weil es das ganz einfach ist. Erst mit Admin Account liefert man Viren und Würmern die Basis um richtig agieren zu können. Und alleine dieses Potential offen zu halten berechtigt diese Bezeichnung. Glaub mir ich arbeite in der Branche und ich sehe oft genug was sowas zur folge haben kann. Und du hast noch immer keinen Grund genannt der dich zwingt als Admin angemeldet zu sein. Ich meine... ich kenne die Antwort aber ich will es lieber von dir lesen... Antwort ist ein konzeptioneller Fehler von Windows der iirc mit Vista endlich behoben wird.
 
@Chuck: Habe ich versucht andere zu missionieren...nein . Bezeichne ich andersdenkende als dumm...nein . Bin ich Dir eine Rechtfertigung schuldig...nein . Solltest Du mal über Toleranz nachdenken...ja .
Könnte es auch vielleicht sein dass nicht nur Du in der Branche tätig
bist ? Zu Deiner Beruhigung...meine verehrte Kundschaft bekommt selbsverständlich den Tipp nicht als Admin. angemeldet zu arbeiten..ggf.
wird deren Rechner von mir entsprechend konfiguriert . So , nun bin ich mal nett und erkläre Dir warum ich persönlich dem entgegen handel :
Ich habe keine Lust auf mehrere Konten , bin einfach zu faul dazu welche einzurichten , sehe aus meiner bisher gemachten Erfahrung
keinen Vorteil darin . Siehst Du , so einfach ist das...lach...und es funktioniert . Mit ein wenig Wissen bekommt man das hin ! Noch eins ,
komme mir nicht damit dass meine Kiste voll die Seuche haben muß...
sie ist blitzeblank sauber . Nebenbei , ich habe zwei Rechenknechte laufen...einen für meine Arbeit , den weiteren um z.B. Dir jetzt eine Antwort zu verpassen . Darüber hinaus dürfte Dir das Wort Wechselmedien ein Begriff sein . In dem Sinne...mal nen netten Gruß an Dich .

 
@Geli: Sorry aber nun machst du mich insbesondere Neugierig, was du bist?
ITSE: FISI, IT-Kaufmann? Also ich bin ausgelernter FISI (Siemens) mit MCSE/MCSA und mache nun privat mein Linux Zertifikat. Freunde hatten ITSE gemacht und selbst die lernen schon im 1 Jahr das was du machst vollkommender Blödsinn ist!
Ich sage nur LoveGate. In der Anfangszeit hat es kein AV Programm erkannt und es verbreitete sich perfekt über wechseldatenträger!
Du pochst hier groß auf dein Wissen rum, aber wenn du jemals eine IT Schule besucht haben solltest, würde dir klar sein, das du grob fahrlässig handelst! Oder hat man dir das nicht beigebracht? Also mein Dozent damals hat uns gezeigt wie schnell sowas von statten gehen kann!
 
@Freedom: Aber Hallo...ich mach hier nicht auf Allwissend , das übernehmen schon andere . Ich habe lediglich über meine persönlichen Erfahrungen berichtet . Grübel...habe ich euch erzählt was ihr machen
sollt und ansonsten für dumm erklärt ? Wohl kaum , das Recht steht mir absolut nicht zu . Bezüglich meiner Ausbildung : 3 Sylvester Unität...und Peter Huth war dort kein Dozent...lach . Weiteres trete ich hier garantiert nicht breit...nachher hängt man mir noch die eingebildete Tusse an .
Nur soviel..der Prof. war mein Held...immer auf Konfrontation , Regeln brechen und volle Unterstützung beim suchen eigener und anderer
Wege . Regel Nr.1....es gibt keine Regel ....notfalls setzt man sie außer Kraft . Bezüglich lernen was Blödsinn ist : Nichts geht über eigene Erfahrungen , die kann Dir keiner vermitteln . So , nun bin ich es leid mich hier zu rechtfertigen....übt euch doch bitte mal in Toleranz...leben und leben lassen , denn so wichtig ist ein Rechenknecht nun auch nicht .
 
@Geli... darüber brauchen wir nicht zu diskutieren. Als Admin surfen gehört zu den Taten die man ohne Reuhe und Gewissensbisse egal wem gegenüber als dumm bezeichnen kann. Das hat nichts mit missionieren oder andersdenken zu tun. Es ist ein grob fahrlsäsiger Fehler. Der Vorteil den du nicht sehen willst ist die deutlich erhöhte sicherheit. Und mit Wissen hat dies noch immer nichts zu tun. Du kannst dir dennoch einen Virus oder Wurm einfangen und dank des Admin Accounts wird dieser vollen Zugriff haben. Dies würde bei einem eingeschränkten Benutzeraccount nicht passieren. Die Sicherheit wäre deutlich höher. Ich weiss gar nicht warum du da versuchst zu leugnen? Jeder wird dir das bestätigen... selbst Microsoft wird dir raten als User zu surfen. Wenn jemand betrunken jemanden überfährt weil er aus Erfahrung weiss das er es dennoch kann wird niemand Toleranz zeigen. Wenn jemand ohne Schutz eine Frau schwängert nur weil der die Erfahrung hat das es geht wird keine Toleranz ernten. Du gefährdest die Sicherheit von dir und anderen Personen und wirst dementsprechend mit absoluter Garantie keine Toleranz entgegen bekommen. Was du machst ist absolut falsch. Da gibt es nichts zu leugnen oder zu rechtfertigen. Es ist und bleibt falsch. Wenn du Windows oder den IE nutzt... kannst du mit Erfahrung und anderen Mitteln diese absichern... keiner was dagegen... wenn du jedoch als Admin surfst wirfst du jegliches Sicherheitsbedenken über Bord und machst jede Maßnahme absolut sinnfrei. Du surfst mit einem ungesicherten Rechner... WinFuture wird defaced und sendet dir mit den http headern einen Wurm und davor wird dich weder Router noch was anderes schützen. Als Admin ist nun alles verloren... als User wäre eine Eindämmung ohne weiteres möglich. Sorry... für dieses Fehler den du da begehst gibt es keine Ausrede und keine Rechtfertigung... und schon gar keine Tolerenz. Bei allem nötigen Respekt vor der Netiquette... in so einem fall ist dumm das einzige was passt. In deinem Fall (so unterstellst du zumindest) wenn du die Konsequenzen kennst ist noch ein ganz anderer Begriff nötig aber diesen will ich nicht verwenden... es ist wirklich traurig und ich kann nur entsetzt meinen Kopf schütteln... und selbst genannter Peter Huth legt da mehr Wissen und Sicherheitsbewusstsein an den Tag. PS: Zum Thema "So wichtig ist ein Rechenknecht nun auch nicht" - Von solchen Rechner geht Gefhar für andere aus... du gefährdst nicht nur deine Sicherheit... lass dir das einmal durch den Kopf gehen. Q.e.D.
 
@Chuck: Autofahren...Frau schwängern...also bitte Chuck ! Deine Vergleiche hinken etwas nicht wahr ? Mir langt es jetzt auch mit Dir darüber zu diskutieren , es führt zu nichts und ich lasse mir von Dir auch weiterhin keine Dummheit unterstellen . Weitere Kommentare zu diesem Thema kannst Du Dir also ersparen , denn ich werde mich nicht von Dir missionieren und maßregeln lassen . Wer bist Du , dass Du Dir dieses Recht rausnimmst...Respektiere mal eine andere Meinung und Auffassung und sehe nicht die eigene als das non plus ultra .
In dem Sinne.....Gute Nacht
 
@Geli: Es ist dein Recht jede Dummheit zu begehen die du im Sinn hast. Es ist mein Recht diese Dummheit dann beim Namen zu nennen. Und in diesem Punkt wirst du von niemandem Zuspruch erhalten meine Beste. Als Admin surfen war dumm, ist dumm und bleibt dumm. Und dumm ist noch die freundlichste Beschreibung dafür. Gute Nacht.
 
@Chuck: Wenn du schon auf Heise verlinkst, hab Ich auch noch einen... (nicht immer nur die negativen lesen) http://www.heise.de/newsticker/meldung/62791 und dann den Absatz 7 *** Ein besonderes Lob geht diese Woche an Microsoft..... Ansonsten auch von mir Gratulation MS :-)
 
@Geli: Ich glaube dir kein Wort das du von irgendwas Ahnung hast, von dem was du hier von dir gibst. Deine Ausreden sind traurig und deine Schutzmauer in dem du andere bezichtigst ebenso. Was du nicht willst tust du selber, vorurteilen, falsch verdächtigen, TOLERANZ !!
Habe noch keinen einzigen Post von dir gelesen, welch ein Vorteil ein Adminkonto dir beim surfen zum Beispiel bringt. Du bist nicht mehr als nur stinkend faul! Begebe dich weiter in deiner achsotollen rosa Welt und glaube daran! Bin mir sicher irgendeine Maleware ist bzw war auf dein System du hast es nur nicht mitbekommen, bist ja immer als ADMIN angemeldet :)
Gute Nacht und viel Glück noch in deinen weiteren Werdegang!
 
Jo, Glückwunsch MS. Allen Jubelgeschrei zum Trotz sei gesagt, dass die "goldenen Zeiten" für Microsoft schon lange vorbei sind. Es bläst ein starker Gegenwind. Geld ist eben nicht alles.
 
hießen die nich mal Traf-O-Data??
 
Ich habe nächste Woche Geburtstag, aber das interresiert wahrscheinlich auch Keinen..Buhuuuu...
Wie wärs mal mit Software Geschenken. Kenne viele kleine Softwareschmieden die bei Jubiläum oder besonderen Geburtstagen oder Jahreszeiten Rabatte gewähren oder gar ältere Software verschenken. Bei MS wiedrmal Fehlanzeige. Auch Milliardär Gates lebt immer noch nach dem Motto "Geiz ist Geil".
Ein kleines "Danke Schön" and die vielen Millionen treuen oder untreuen Käufer wäre doch mal ne Sache, oder?
 
@skysoft2000: aba gates spendet auch sehr viel geld das darfst nit vergessen :)
 
@ maxi1234: Ich habe ja nicht gesagt das Gates ein schlechter Mensch ist. Ürbigens Spenden kann man von der Steuer absetzen. Viele Promis Spenden. Wahrscheinlich spielt der Faktor "Schlechtes Gewissen" in Verbindung mit dem "Steuerausgleich" + "Guten Eindruck vermitteln" (Eigenwerbung) einen häufigen Grund für die oft vorgespielte Nettigkeit der Promis.
Deswegen halte ich meine kleine Kritik trotzdem akzeptabel. Bin zwar nicht auf Geschenke von Bill angewiesen, aber es wäre echt mal ne nette Geste an seine Kundschaft. Woanders nennt man sowas Imagepflege beim Kunden. Andere nennen es Werbegeschenke. Das hat aber nichts mit Hilfsleitsungen wie Du es meinst zu tun.
Aber trotzdem natürlich "Happy Birthday Microsoft". Schließlich läuft ja MS Software auf meinem PC(grins)
 
Alles gut zum Geburtstag Microsoft!
 
cool. ms hat am selben tag wie ich geburtstag^^ herzlichen glückwunsch
 
http://www.spiegel.de/img/0,1020,442158,00.jpg :D
 
Jaja, und die Bundeswehr wird auch 50. Ein Grund zum Jubeln?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles