Neuer Handy-Wurm infiziert auch PCs

Internet & Webdienste Trend Micro, bekannter Hersteller von Antivirensoftware, hat einen neuen Handy-Wurm entdeckt, der auch PCs infizieren kann. Symbos_Cardtrp.A schreibt den bekannten Schädling Cabir.A sowie die Backdoor Berbew.A und den Wurm Wukill.B auf die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
tja wer einen router hat ist klar im vorteilll
 
@Skyh4wk: Und wer Ahnung hat noch mehr :) Ein Router nutzt Dir naehmlich nix weil die Verbindung von deinem PC initiiert wird...
 
@Byte: Und wer Nämlich mit h schreibt, ist Dämlich. :-)
 
@Skyh4wk: Wer lesen kann ist klar im Vorteil! :) Denn da staht ja das der Wurm sich nur über speicherkarten verbreitet und evtl. duch Fileshareing Systeme. Und wenn du meinst das dann immerhin keiner auf den PC connecten kann, naja aber er ist trozdem infiziert!
 
Im Testlabor wo sie selber Viren entwikeln... Irgendwie unlogisch auf dem betroffenen Handy system Symbian OS laufen sis dateien und keine exe dateien wie soll das auf dem PC ausgeführt werden wen man kein Emulator installiert hat(der abgeschirmt ist vom PC)
 
@fabian86: .sis Dateien sind die Installationsdateien für Symbian Systeme. Auf der Speicherkarte könnte trotzdem eine .exe liegen, die dann nur auf dem PC ausgeführt wird. In ein .sis Paket kann man eigentlich alles mögliche reinpacken, und dann auf die Speicherkarte kopieren lassen.
 
@ Byte : Das stimmt so nicht ganz.Ich hatte diesen Montag jemanden mit einem Wurm an meinem Router und es ist nichts passiert,weder er konnte raus noch wurde mein Rechner infiziert.Ist also die Firewall richtig eingestellt sind die beiden tcp Ports zu und kein Traffic darüber möglich.Einen workaround hätte ich auch noch anzubieten : Wie wäre es,wenn man die olle autorun Routine in Windoof einfach abschaltet?Dann dürfte nix passieren :o)
 
@breathewave: Eigentlich ist das mit den 0815 Routern die groesstenteils eingesetzt werden so, das es keine richtige Firewall mit SPI oder aehn. gibt sondern der Router macht einfach NAT. Und damit werden alle Verbindungen aufgenommen, die von "innen" initiert werden. Wenn Du von "draussen" etwas bekommst, was von "innen" nicht angefordert worden ist -> Reject. Nur, eine richtige Firewall sieht anders aus :) Gesperrte TCP und UDP Ports werden uebrigens nicht bei ausgehendem Traffic bedacht. Sowas bezieht sich immer auf Inbound Traffic.

@edgonzo: hast recht :)
 
Der Verstand ist der beste Virenscanner. Und im Testlabor können viele Viren unheil anrichten :)
 
@heimchen: poah! - Deinen Verstand möchte ich haben!! __ Über 100'000 Schadprogramme ständig on-line im Hirn! Das nenn ich mal eine reife Leistung....
 
offtopic sorry, aber wo kann man eigentlich die kommentarbewertungen einsehen?? ... thx :)
 
@du ciel: Es wird noch eine Info-News dazu geben, sobald der Feinschliff vollzogen wurde. Die Bewertung dient dazu, unpassende / störende Kommentare zu deaktivieren, wenn sehr viele negative Bewertungen abgegeben werden (automatisiert).
 
Wie kann man einen neuen Wurm _entdecken_, wenn er noch niemals in freier Wildbahn gesichtet wurde ? Ich meine, woher haben die den dann... ?
 
@netwolf: Genau das hab ich mir auch gedacht.
 
bringt des da was, wenn man den Autostart komplett deaktiviert hat? wer nimmt auch die Karte ausn Handy raus, die Armen PINs ... wofür gibts USB-Kabel? Blue Tooth oder IR? Sowas...
 
@H4sche: alle diejenigen die große Dateien auf die Karte Speichern oder hast du Lust 300 MB auf die Karte per Bluetooth zu kopieren?
 
ich schieb alles per BT, ist kein Problem. Dauert etwas länger aber ist ok.
 
lool tja ich habs gut ich hab son altes Handy dass nichtmal ne Speicher karte hat :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen