Abit lagert Teile der Produktion zu Elitegroup aus

Hardware Wie der Branchendienst DigiTimes berichtet, will der Mainboard-Hersteller Abit ungefähr die Hälfte seiner Produktionskapazität auslagern und einen Teil seiner Einsteigerprodukte bei Elitegroup Computer Systems (ECS) fertigen lassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schön! Dan kommt derSchrott, der vorher aus 2 Firmen kam, nur noch aus einer...das nenne ich doch mal nützlich
 
@TimeTurn: was gibt's gegen abit zu sagen? hatte bisher nur ältere boards von denen und da zählen die eigentlich zu den guten. ist das bei den neueren boards inzwischen qualitativ schlechter geworden?
 
@TimeTurn: mhh ich hab ein Abitboard (wieder mal ) hab so alle Firmen mal getestet aber Abit hat die beste Qualität also wie kommst du dazu solch einen Unsinn zu schreiben ??
 
nö qualitativ ist abit TOP!!
ich habe das an7, nf7, nf7-s und das an8 fatality!!
sind super boards.
 
Also mein AV8 läuft seid einem Jahr völlig Problemlos! Ich kann zu Abit nur positives sagen...!
 
Mein AN8 Ultra ist absolut spitze (qualitativ & geschwindigkeitsmäßig). Und dazu noch die nette passive Heatpipe und alle 6 lüfteranschlüsse regelbar - ein Traum.
 
@speedlimiter: Das stimmt. Für OC sind die Abit und SDI spitze. Asus hat als einziger Boardhersteller in der Qualität nachgelassen.
 
Mein KD7 Raid geb ich nimmer her, noch nie sowas stabiles gehabt :)
 
schrott ist doch wirklich nur ein board, was nicht läuft :).
Alle Mainboardhersteller liefern gute Boards von Low-Budget bis zur High-End Solution für Server. Selbst der kleine Ableger von Asus, die Firma Asrock stellt günstige Boards ab 35,00 EUR her. Für Office-PCs sicher nichts gegen einzuwenden.
Wer bissl technische Ahnung hat, vergleicht, welcher Chipsatz Verwendung findet und was alles "on-board" ist. Für mich sind vor allem einfache Software-Update von Bios und Gerätetreiber wichtig sowie eine gute Garantieabwicklung.
 
Ich hab bis jetzt noch keinerlei Probleme mit meinem AV8 gehabt und bin damit auch glücklich. Das Board ist bisher das beste was ich hatte, denn auch das Boardlayout ist echt gut gelungen.
 
also ich bim mit dem abit av8 nicht wirklich zufrieden, aber das ist ja auch wieder geschmackssache und hägt auch davon ab was man mit dem board machen will, aufjdenfall wird es das nächste mal ein asus oder ein dfi board :) mfg
 
Naja es ghab vor allem von Elitegroup einige Boards die lange zum "reifen" brauchten wie das K7S5A die P6BAT Boards. Aber mein Abit Board wurde nach 4 jahredauereinsatz leider vom Blitz getötet. Ansonsten bauen die sehr gute Boards
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen