Vista: Aus Outlook Express wird Windows Mail

Windows Vista Die mit Windows Vista kommenden Änderungen beschränken sich nicht nur auf die Oberfläche und deren Bedienung. Nach und nach kommen auch die für die integrierten Programme vorgesehenen Änderungen ans Tageslicht. Eine dieser Neuerungen wird sein, dass ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Windows Mail hm? ... ein weiterer Schritt Richtung Anpassung an MacOS ^^
 
@Lord Frost:

Wie kommst Du auf das schmale Brett?
 
@Sele: er wird darauf kommen, weil apple seinen email-client ebenfalls ganz schlicht "Mail" tituliert, wodurch umgangssprachlich auch schon mal von einem "Apple Mail" die rede ist. häufig wird das programm jedoch aber auch "Mail.app" genannt.
aber wer glaubt, dass sich windows durch namensapassung an MacOS angleicht, der geht wohl auch davon aus, dass man das look and feel von OS X per skins auch unter windows hat =)
 
hieß zu windows 3.x zeiten dieses programm nicht auch microsoft mail? - doch, schnell gegoogled und gefunden: http://www.softlookup.com/tutorial/WINNT/26fig11.gif
 
Na toll... ich dachte, Vista sollte sicherer und brauchbarer werden?
 
@Rika: na alles was an Outlook Express gemacht wird, kann es doch nur besser machen, oder? :-)
 
@Rika: Du hast du nicht allen Ernstes erwartet, dass die die ganze Middleware rauslassen, oder? :) Windows Mail, Windows Messenger, Windows Player und Internet Explorer, werden wohl nie optional deinstallierbar sein, ob man es braucht, oder nicht.
 
@Koopatrooper: das allein ist nur eine Sicherheitslücke mit der man noch halbwegs leben kann. Witzig wird es aber, wenn ein ausgewachsenes Outlook nicht ohne ein installiertes OE funktioniert. Als ich das feststellen durfte war ich doch ziemlich ungehalten.
 
@Rika: Ah, das ruhmvolle "Microsoft Jet ...": http://tinyurl.com/7m2f8, immer wieder dabei. :ugly: Gruß, Fusselbär
 
@Koopatrooper: und wieviele Funktionen hast Du an Deinem Fernseher und anderen Geräten mitbezahlt, die Du niemals benutzt ?
 
OE braucht den Jet Engine nur für Exchange, verwendet ihn aber nicht zum Text-Parsen. Ist aber egal, der Parser ist auch so mehr als defekt.
 
@Fusselbär: JET Blue (ESE) wird in Windows Mail verwendet und nicht JET Red (Access DB Engine) dies sind zwei paar Schuhe und habe nicht viel miteinander zu tun und sind auch nicht interoperabel.

 
@ Sir Alec Ich habe keine Lust mich mit so etwas rumzuärgern, OE bietet keinen Junk Filter, ist nicht durch Erweiterungen oder Themes anpassbar, hat Sicherheitslücken un drendert mit dem IE. Bietet keinen Hinweis bei Pisching Mails und von fehlender RSS unterstüzung ganz zu schweigen.
 
Klingt doch gut! OE war ja echt der letzte Krüppel! Dass ein Spamfilter eingebaut ist, sah man schon in Vista Beta 1. Die Konfig war die gleiche wie in Outlook 03. :D
 
Nur wird auch Windows Mail wieder den IE zum rendern von HTML Mails nehmen und ist damit genauso unbrauchbar, wie OE.
 
Das wäre ja nur 'ne Sache der Konfiguration. Aber nicht alle bekannten ungepatchten Lücken in OE resultieren aus der Integration mit dem IE.
 
Sicher man kann HTML Rendering abschalten, aber wenn man doch HTML Mails nutzen möchte, geift man zwangsgedrungen als OE User auf den IE zum Rendern zurück. Die Sicherheitslücken sind natürlich auch ein Grund, der gegen OE spricht. Zumal es dutzende Mail Programme gibt, die eine eigene Engine zum Rendern von HTML Mails besitzen, wesentlich weniger Lücken haben und zudem mit innovativen Funktionen aufwarten können, denn an OE selbst hat sich seit langer zeit nichts getan.
 
Man kann HTML auch auf Text-Only herunterbrechen. Rendern will man die nicht, kommt eh nur kunterbunter Müll raus.
 
Raider heißt jetzt Twix ...
 
Anmerkung: Das heißt korrekt "indizieren", nicht "indexieren"
(Ich als Spotlight-Anwender weiß das)
 
@cmaus@mac.com: Das war früher mal so. Dank der Initiative zur Reintegration von Legasthenikern, umgangssprachlich auch Rechtschreibreform genannt, gibt es das Wort inzwischen wirklich. Wahrscheinlich heißt es demnächst auch Standart!
 
@cmaus@mac.com: Schon mal in den Duden geblickt? in|de|xie|ren [zu Index (1)]: 1. (Fachspr.) einen Index (1), eine Liste von Gegenständen od. Hinweisen anlegen. 2. (Wirtsch.) an eine Indexklausel knüpfen. __ ist doch schon leicht anders als in|di|zie|ren [lat. indicare= anzeigen]: 1. (bildungsspr.) etw. erkennen lassen, auf etw. hinweisen: Indiz (2) für etw. sein: der Erfolg indiziert die Richtigkeit seines Vorgehens. 2. (bes. Med.) etw., bes. eine bestimmte Behandlung, Heilmethode o.Ä., als angezeigt erscheinen lassen : eine Operation ist [nicht] indiziert. 3. a) (kath. Kirche früher) (ein Druckwerk) auf den Index (2) setzen: die Bücher dieses Autors wurden von der Kirche indiziert: b) (ein Druckwerk) in eine Liste von Schriften aufnehmen, deren Verbreitung an Jugendliche untersagt ist, weil sie als jugendgefährdend gelten: das Buch wurde von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften indiziert.
 
@nickname: Nur weil jemand etwas behauptet muß es dennoch nicht richtig sein - das gilt selbst für den Duden. Nach all dem Stuß der mit unserer Sprache in den letzten Jahren verzapft wurde, ist zumindest für mich der Duden als Richtlinie für gutes Deutsch gestorben.
 
@Johnny Cache: ja, ich weiss: Konrad Duden war Legastheniker - wir müssen alle umlernen :o)
 
Ich finde es gut. Und mit sicherheit wird es auch sicherer und besser als wie es jetzt ist...
 
Ist doch gut das Microsoft was an Outlook Express macht, wie es dann heißt ist doch Egal.
 
Ich finde bei der Windows installation sollte man ankreuzen können,
ob man programme wie den media player,windows mail,msn,internet explorer usw.
zusätzlich installieren möchte.Ich habe nähmlich mit diesen programmen echt keine guten erfahrungen gemacht.Vorallem nicht in der kategorie sicherheit.
Aber höchstwarscheinlich wird es wieder so sein das man wieder alle programme mit hand deaktivieren und den internetzugang für diese programme sperren muss.
 
Just for information: Diese Seite habe ich gerade beim stöbern im netz gefunden http://windowshelp.microsoft.com/. Die Seite beinhaltet jedoch wenig Content.
 
Es ist ganz egal was sie mit Outlook Express machen schlechter kann es ja nicht mehr werden, oder?
 
Das dachte ich bis zur ersten Beta des IE 7.0 bisher auch. :)
 
Kann es hier eigentlich jemand besser machen ? Wenn ja warum macht er/sie es nicht ? Oder doch alles nur hohles Dummgeschwätze ? Und wer zwingt eigentlich wen, Windows benutzen zu müssen ? Und darf man eigentlich an Raubkopien rummäkeln ?
 
@Sir Alec: gibt doch bessere alternativen.
und ja selbst an raubkopien darf man rummekkern
 
@Sir Alec: so ist es , man meckert nur billig darauf rum obwohl es wo anders auch nichts perfektes gibt . war das typisch deutsch oder ist das doch nur arrogantes zurschau stellen ? :)
 
@Sir Alec: Nur weil ich Windows nutze, zwingt MS mir seine Middleware auf, diese lässt sich nicht ohne weiteres entfernen. Das ist Ausnutzung des Monopols und erschwert es anderen Firmen ihre Software an den mann zu bringen und zu etablieren. Schau, warum der IE so großen Marktanteil hat, bestimmt nicht wegen seiner Sicherheitsfeatures und innovativen Funktionen.
 
Ich nutze OE schon seit den Anfängen und hatte nie Probleme damit. War mal kurz beim grossen Outlook, aber was mich dort nervt war, dass man Mails im Postausgang zwar anklicken kann, aber keine Vorschauansicht hat. OE kann das. Ich lese gerne die Mails nochmals durch, bevor ich sie sende. Darum find ich's schade, dass der grosse Bruder das nicht kann.
 
COOOL VOR WOCHEN GENAU DARÜBER NACHGEDACHT, ALSO DASS "WINDOWS MAIL" genau der richtige Name wäre! Woww, ich bin ein Hellseher glaub ich! :-)
 
also ich hab das mit der Namensänderung vor 2 Wochen auf einer Windows News Seite gelesen :-) vielleicht weisst du es ja daher, WF is nunmal nicht up2date
 
Toll, diese "inovative" Suche gibt es bei Thunderbird schon lange.
 
Toll, und bei Opera ebenso
 
"Mit Hilfe von Microsofts Jet Datenbank...." ach ja, die yukon engine wird ja erst mit dem WinFS nachgeliefert...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte