RIAA will Digitalradio mit Kopierschutz versehen

Internet & Webdienste Die RIAA hat sich offenbar entschlossen, Lobbyismus dafür zu betreiben, dass die Hersteller von Digital Radio Empfängern insofern reguliert werden, dass man nicht mehr in der Lage sein soll, die Musik aus dem Radio aufzuzeichnen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bis das durch ist, vergehen wieder Jahre. Bis dahin hoffen wir mal alle, daß die Preise für Musik-CDs deutlich gefallen sind! :-)
 
Das wäre denke ich der Untergang von Digitalem Radio, wenn man die Qualität runterdreht! Das die CD's billiger werden, kann ich mir nicht vorstellen dazu sind sie zu geldgeil. Oh man, hoffen wir mal das es nicht durchgestzt wird!! :-)
 
Moment! Dann müssen aber Urheberrechtsabgaben auf solche Gerät komplett weg!!! Ich zahle doch nicht doppelt!!!
 
@The_Jackal: Der Bürger ist der betrogene.
 
Das wird bestimmt was! Ich denke mir mal, dass bestimmt... 2% der Menschen keine Alternative Lösung finden, das Tonsignal aufzunehmen!!! Außerdem: wer nimmt Radio auf? Wenn es den schon illegal werden sollte, dann kann man sich ja gleich die mp3 in ner Tauschbörse ziehen. Noch illegaler kann es ja nicht sein, da man Illegalität nicht steigern kann :)
 
Prust. Laufen da drüben eigentlich nur noch Deppen rum. Kann mich eh wegen der schlechten Quali schon selten aufraffen I-Radio zu hören. Wenn die die Quali noch mehr runterschrauben dann interessiert mich I-Radio gar nicht mehr. Und ich denk mal es geht nicht nur mir so.
 
@>ChaOs: es geht um Digital Audio Broadcasting.
 
@>ChaOs: Ja klar aber willst du digitalen Sound in schlechter Quali haben? Dachte immer digital steht für guten Sound. Außerdem wie meinen die das "man wird nicht mehr in der Lage sein mitzuschneiden"? Solange was aus den Boxen kommt kann man doch mitschneiden. Kommt nach ihren Maßnahmen dann nix mehr aus den Boxen oder wie ist das zu verstehen.
 
@>ChaOs: An den Boxen liegt aber ein analoges Signal an, das natürlich Qualitätsverluste beim erneuten Aufnehmen mit sich führt. Es geht nur darum, daß der digitale Stream nicht gespeichert werden kann.
 
@>jevermann: sicherlich sicherlich aber mit ner guten Karte und Proggi habe ich auch analog schon beste Aufnahmen gemacht. Achso sie wollen nur unterbinden das digitale Mitschnitte nicht mehr möglich sind. Naja so lang noch analog geht hab ich mich umsonst aufgeregt :). Wayne!!
 
@>ChaOs: Technik
Die Audiodaten der Programme werden bei DAB zunächst mittels MUSICAM (MP2) mit Datenraten von 32 bis 256 kBit/s datenreduziert. Anschließend werden für die Übertragung mehrere Audiodatenströme zusammen mit ebenfalls möglichen reinen Datendiensten zu einem so genannten Ensemble mit hoher Datenrate zusammengeführt.

Der so entstandene Multiplex wird mittels Coded Orthogonal Frequency Division Multiplex (COFDM) moduliert. Dieses Verfahren ist im Vergleich zur analogen Ausstrahlung deutlich robuster gegenüber Störungen. Zudem ist es möglich, weite Flächen mit nur einer Frequenz abzudecken (Gleichwellennetz). Dadurch ist die Frequenzökonomie, also der Verbrauch von Spektrum je Programm, bei DAB meist deutlich besser.

DAB verwendet in Deutschland zur Übertragung Frequenzen im Band III (174-230 MHz), zumeist dem ehemaligen Fernsehkanal 12, sowie im L-Band den Bereich von 1452-1492 MHz. Band III findet Verwendung in den bundeslandweit ausgestrahlten Ensembles, das L-Band wird zur Ausstrahlung "lokaler" Multiplexe genutzt.
 
@{S[C]R|E[A]M}: Hätte der Link zu Wikipedia nicht gereicht? :-)
Und was hat das mit >ChaOs aussage zu tun?
 
Lieber Manager, Koks vernebelt das Hirn, kapiert ihr das endlich. Ich glaube ich fange jetzt dann an grossangelegt die Luft zu filtern und verkaufe das ganze als Produkt "FreshAir". Natürlich wird der Kunde nicht gefragt ob er das will, ich filtere einfach ungefragt alle Luft, und jeder Mensch auf Erden hat mir dann monatliche Abgaben zu entrichten oder er bekommt eine Blombierung bei seinen Atemorganen (man nennt das auch Ersticken).
 
Als letztes vor der Selbstauflösung wird die RIAA Musik komplett verbieten. ^^
 
Werden dann alle, die einen MD-Recorder am Digireceiver haben, verhaftet?
 
Also ich bin immer mehr dafür, dass man einfach eine Art allgemeine Musik-u.-ä.-Steuer einführt, und den Leuten dafür einfach alles (Kopieren, weitergeben etc.) erlaubt.
Als ob die RIAA ernsthaft etwas erreichen würde... dezentrales Filesharing kann man wohl kaum noch unterbinden, auch wenn man die Entwickler der Clients in Grund und Boden klagt. Und Musik aus dem Radio u. ä. wird man auch immer mitschneiden können (mit evtl. Qualitätsverlust, klar) solange sie auf handelsüblichen Lautsprechern wiedergegeben werden kann, denn wo ich einen Lautsprecher anschließen kann, kann ich auch ein Aufnahmegerät anschließen.
(Ja, mir ist schon klar dass das nicht gerecht wäre, ist ja nur ein Ansatz :-) )
 
@Rincewind: Daß man sowas trotzdem kopieren kann ist doch klar. Ich kopiere auch kopiergeschützte CD's, einfach den optischen Anschluss anzapfen und gut ist. Die Musikindustrie ist doch sowieso zu blöde zum kacken! (Ach ja, einen Gruß an die Idioten bei eXp)
 
@Rincewind: Diese "Steuer" gibt es eigentlich schon man hat auf Rohlinge, Brenner, Scanner, Radios, PCs usw. über eine Abgabe zu zahlen die für den Verlust der Industrie eigentlich genutzt wird.
 
Schön, dass sich hier das Maul zerfetzt wird über Sachen, die uns in Deutschland gar nicht betreffen!
 
@Sele: Ich würd mal sagen: Digital Radio ist Weltweit! Sagt mir bescheid wenn ich mich irre..... -.-
 
@Jared: Es geht um ein Gesetz, das im US-Kongress eingereicht werden soll. Die Auswirkungen sind daher nur auf die USA beschränkt und betreffen uns (erstmal) nicht.
 
@Sele: wenn ich mich aber an einen stream aus amiland hänge wird der kopiergeschützt sein auch wenn ich in good ol germany sitze xD
 
@macbeth_xp: Es geht um DAB nicht um Internet-Radio.
 
Ich sage nur: Die Industrie macht sich langsam aber sicher selbst kaputt. Welchen Grund sollte ich haben solcherlei Radios überhaupt noch zu kaufen, respektive solche Musik noch zu höhren? Seit es Kopierschutz auf Musik-CD's gibt habe ich keine einzige Musik-CD mehr gekauft. Heute habe ich zum Beispiel ein 14 Minuten Musikstück zugeschickt bekommen von einem befreundeten Komponist. Er stellt seine Musik kostenlos im Internet bereit in voller digitaler Qualität und ohne Kopierschutz. Sowas höhre ich mir gerne an. Solche Leute gehören unterstützt. Diese Musik kommt von Herzen, andere Musik wird doch nur produziert, damit sich der Komonist den 12-ten Ferrari in die Garage stellen kann. Denen geht es nicht um die Musik, denen geht es um Profit auf unsere Kosten.
 
@DAB: Kannst Du den Link bereitstellen, damit auch ich mir diese Musik mal anhören kann? || Allgemein bin ich auch dafür, kleine Labels / Independents zu unterstützen.
 
Loooool, wie soll das denn bitte gehn? Wo Daten sind, und gelesen werden, kann jeder, mit ein bisschen Erfahrung die Daten auch speichern. Überlegt doch mal. Es wird Software geschrieben, die den Sound wiedergeben und zugleich noch eine Kopie des Empfangenen auf der Platte ablegen. Das einzige ist das mit der Qualität runtersetzen. Find ich beschissen, schliesslich ist DAB ( Digital Audio Broadcasting ) genau für das gemacht worden, um mit guter Qualität den Kunden zufrieden zu stellen!
 
Als nächstes wird das geschriebene, dann das gesprochene Wort verschlüsselt, Bilder nur in schwarz dargestellt und Zeichensprache verboten. Ich geh' dann mal zurück in den Wald und schnitz' mir 'ne Keule, ugaa.
 
@kritikos: mach das bitte. Im Ernst. Irgendwannmal müssen die Deppen raffen, dass der Verbraucher kein Idiot ist.
 
Die haben die Marktwirtschaft eben nicht kapiert. Wer etwas anbietet was niemand will, der verkauft auch nichts. Wenn die Leute kein DRM wollen, dann kaufen sie nix mit DRM, das hat dann nix mit Raubkopien zu tun, sondern damit, dass ich in den Nutzungsrechten nicht eingeschränkt werden will.

BWL Professoren sollte man auf den Scheiterhaufen bringen.
 
@JTR: "Die Leute" sind leider Idioten, die jeden Mist kaufen. Wie sonst ist der Erfolg von den diversen Online-Musik-Anbietern zu erklären?
 
@Sir Richard Bolitho: Tja aber so denke die Spinner.
Ich werde es egal was die lieben Herren da oben sagen nicht einsehen auf meine Digitalkopien zu verzichten. Ich hatte das Recht als DAT-Benutzer und ich will es auch als PC-Benutzer haben, fertig aus und Basta
 
An dieser Stelle ein Dankeschön an alle Tauschbörsenbenutzer, deren Zahl auch heuer wieder zugenommen hat. Ihr habt es in der Hand, diesen Halsabschneidern entgültig den Hals umzudrehen.
Kein Mensch braucht die Musikindustrie. Musik kann auch ausgezeichnet ohne diese Verbrecher auskommen und existieren. Wer mit Musik in erster Linie nur Geld scheffeln will, der hat nichts verstanden.
 
ich musste gerade rülpsen. hoffe die RIAA hat da nichts dagegen!
 
Alles was die machen ist doch sinnlos. Irgend nen' Kopierschutz entwickeln der Millionen verschlingt und dann nach einigen Monaten wieder geknackt wurde. Übrigens ist RIAA eine Firma oder was größeres ?
 
@Digicy: Ja, könnte man so sehen :-) RIAA= Recording Industry Association of America. http://www.riaa.com/
 
Was solls, DAB Radios geben ihr Signal über SPDIF aus, egal ob nun optisch oder koaxial. Und da kann kein großartiger Kopierschutz versteckt werden, da wird nur ein Copybit gesetzt. Und dieses Bit kann man ganz einfach entfernen, es gibt dazu aus dem PA Musikbereich LEGAL erwerbbare Geräte (z.B. von Behrringer), und der Kopierschutz ist Geschichte. Wie gesagt, das ganze ist jetzt für SDtand Alone DAB Geräte. Für PC´s werden über kurz oder lang eh wieder Softwarelösungen auftauchen, wie bei jedem Kopierschutz bisher.
 
LOL? Die FCC hat sowas schon bei Digital-TV verboten.
 
@Rika: Wird bei den HDTV Sendern von Sat1 und Pro7 nicht auch ein Kopierschutz teilweise mitgesendet?
 
Naja, ob eine eindeutige 64bittige ID am Anfang eines Stream Index Block, deren Kopierbarkeit im Ermessensbereichs eines jeden Programmes liegt, wirklich etwas taugt?
 
Ich wäre ja für einen Kopierschutz bei Analogradio...
 
Ich werde meine Stimmbänder demnächst auch mit Kopierschutz versehen lassen, das keiner von mir gesagtes wiederholen kann, ohne mich zu Fragen. Also irgendwo hört's ja schon auf *$kopfschüttel$
 
Schade dass die Väter solcher RIAA Loosern den Kopierschutz vergessen haben als sie mit der Mudda in der Kiste waren!

Was kommt denn noch alles an Kopierschutzmassnahmen ??
 
Es Ist soweit!!! Nehmt dem kleinen Mann ( Frau) auch noch das letzte
Glück, sein Lieblingslied aufzuzeichnen, und den ganzen Tag lang zu hören. Ich finde es lächerlich.
 
wie wärs mit einem kopierschutz-chip fürs hirn ? dann kann ich mir die melodien der lieder aus dem radio nicht mehr merken, nachsingen oder noch viel schlimmer einem dritten vorsingen.
 
Was soll denn der Scheiß? Wen nimmt den Musik aus´m Radio auf? Ist doch meißt gequatsche von den Moderatoren mit drin und was die da spielen (Schlager und Rentner-Pop), jedenfals hier in Niedersachen, ist doch vorn Arsch! "Projekt 89.0 Digital" gibbet auch nicht mehr...heißt jetzt 89.0 RTL und spielt den gleichem Mist wie alle anderen auch! "Ich lad Musik bei Eselmetal.6x.to" und sonst wird von freunden gerippt!
MP3 RULEZ!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles