Hacker von Paris Hiltons Telefon verurteilt

Telefonie Wie die Washington Post berichtet, hat sich ein Teenager aus dem US-Bundesstaat Massachussetts schuldig bekannt, das Telefon der Prominenten Paris Hilton gehackt zu haben. Er hatte sich Zugang zu den auf den Servern von T-Mobile abgelegten Daten von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wow, der hat ja einiges begangen...
 
@Muvon53: ...und einiges drauf
 
Amerikanische Sicherheit schwachsinn? Wunderkind? Oder Trittbrettfahrer? Wäre ja nicht das erste mal, das dort einer verurteilt wird nur damit einer verurteilt ist.
Naja OK, Paris Hilton Zugang, Passwort kleiner oder gleich 3 Stellen.
 
@morpheus00de "Paris Hilton Zugang, Passwort kleiner oder gleich 3 Stellen.": Seit wann hat das Wort 'Timberbell', Drei, oder weniger Stellen?
 
@cray111: LOL, kommt ja aufs selbe hinaus....
 
@morpheus00de: eher wunderkind
 
@cray111: und seit wann war es "Timberbell", wohl eher Tinkerbell. (und nein, ich bin kein mediengeiler Jugendlicher, wie ihr mir das gleich unterstellen werdet, war halt überall zu hören)
 
@speedlimiter: Bin halt ein schon etwas älterer Herr, dessen Gedächtnis nachlässt. Aus diesem Grund habe ich es wohl verwechselt. Wie gut, dass es hier ja mediengeile Jugendliche gibt, die einen Verbessern können :D
 
@datenduck: der hund heist tinkerbell oder tinkabell und net timberbell.. zumaö hat frau hilton den hund eh net mehr, er war ihr zu groß geworden. werdet ihr spätestens dann wissen wenn simple life 4 in deutschland kommt
 
Könnte man fast verfilmen...
 
@JacktheRubber: kla. simple handy hacking: bitch revenge MUAHHA
 
gebt ihm eine Stelle als Programmierer, der hats doch drauf. USA wiedermal.
 
@micki_krause: Ja, er hat's drauf - drauf zu beweisen, dass er in der Programmierung nichts zu suchen hat, da er seine Fähigkeiten negativ und zum Schaden anderer Leute einsetzt. Eine solche Person ist als Programmierer untragbar, da nicht vertrauenswürdig.
 
@micki_krause: kommt drauf an, wie er sich verhält, aber wenn er halbwegs normal ist, wird ihm wohl das FBI nen job anbieten... machen die ja meistens mit solchen leuten.
 
@LostSoul: *zustimm*
 
@micki_krause: Wenn es nur eine kleine Aktion gewesen wäre, könnte man es ja verstehen. Bei diesem jungen Mann ist es aber offensichtlich, dass kriminelle Energie gezielt zum Begehen von Verbrechen benutzt wird.
 
@micki_krause:

Leute er ist 17 Jahre alt, Potential ist doch vorhanden , warum immer gleich so negativ. Ok er hat Dreck am Stecken , aber war dabei wirklich etwas schlimmes? Denke nein, also er hätte bei mir eine STelle verdient, hätte ich eine zu vergeben
 
@micki_krause: Sind etwas Bombendrohungen nicht schon schlimm genug?
 
der typ ist ein genie... :-S
 
@thefab: super, das glaubst auch nur du!! nur weil einer nen handy hackt, bzw. den account bei t-mobile und dann die nummern hat, etc. is er noch lange keine genie!!
 
@upLinK|noW: "nur" ... mach du das doch mal *g* Ist bestimmt nicht leicht :)
 
@hoty3k: ich kann anderes. was ich aber net zu sprache bringe. weils niemand angeht. omfg, wenn man keine ahnung einfach mal die gusche halten
 
@thefab: Woher willst DU wissen, was ein Genie ist ...
Ein Genie lässt sich nicht erwischen, du Menschenkenner!
 
@Lexmi: Er hat gestanden...
 
Wie schlau ist die Strafe eiegntlich dass er 2 Jahre auf Computer und Handys verzichten soll? Wer eine Million Dollar schaden auf diese Weise verursachen kann, kann sich auch positiv an der Marktwirtschaft beteiligen und programmieren oder so...... Sowas ist bescheuert... vor allem wenn er mündig also 18 wird sollte er doch selber entscheiden können und... naja U.S.A halt...
 
@Liquith: Du forderst gerade nicht wirklich, dass ein Straftäter sein Strafmaß selbst bestimmten sollte, oder?!
 
@LostSoul : Meiner Meinung nach ist die Sicherheitslage einiger Großkonzerne eher ein Witz und es ist sehr gut, dass ab und zu mal einer kommt und uns darauf aufmerksam macht, wie leichtfertig so ein Konzern mit persönlichen Daten umgeht, obwohl die wohl alle Möglichkeiten haben ihre Systeme gegen fremden Zugriff zu sichern. Eigentlich müsste man da echt mal genauer hingucken, mit welchen Methoden die unsere Daten sichern...
 
@money_penny: Sicherheitslücken finden und darauf aufmerksam machen ist was anderes, als diese auszunutzen. Analogie dazu: Es ist ja schön, wenn irgendein Hacker/Cracker (schlagt euch, was richtig ist) ein Sicherheitsloch beim Onlinebanking meiner Hausbank findet - unlustig wird es, wenn er mein Geld auf die Cayman Islands überweist - oder halt, wie in diesem Fall, mein Adressbuch veröffentlich. Im Fall der negativen Ausnutzung, liegt einfach nur der Wille vor, mutwillig Schaden zu verursachen.
 
@ LostSoul : Richtig. Genau deswegen sollten eventuelle Schäden die Banken selbst tragen. Das gibt ihnen wenigstens den nötigen Antrieb ihre Systeme so sicher wie möglich zu machen und nicht so sicher wie nötig. Die sparen jedes Jahr Millionen an Lohnkosten, weil alles automatisiert wird, dann möchte ich auch bitteschön ein sicheres System und wenn das nicht gegeben wird, die volle Schadenssumme unbürokratisch erstattet bekommen.
 
2 jahre ohne Handy/PC/Telefon ist hart, grade in der heutigen Zeit! Aber wer is auch so dämlich und nimmt so ne Passowortfrage? Man müsste Paris Hilton wegen groben Dummfugs auch verurteilen!
 
@H4sche: *zustimm* ...bei soviel Dummheit, die auch noch publik gemacht wird...
 
@H4sche: Du würdest Dich wundern, was für einfallslose Kennwörter die User in Firmennetzwerken vergeben. Dabei sind Alter, Geschlecht und Wissen völlig unerheblich. Da bleibt einem nichts anderes übrig als eine restriktive Policy zu setzen. Wenn man dann allerdings beim Umdrehen der Tastatur das aktuelle Kennwort dort nachlesen kann, möchte man selbiges dem User an den Kopf knallen.
 
Bis auf diese albernen Bombendrohungen find ich seine Taten eher bedenklich für die derzeitige Sicherheitslage im Internet. Wenn ein 17 Jährige sowas kann, dann siehts echt schlecht aus...
 
@money_penny: Sowas hat nur sehr wenig mit dem Alter zu tun. Gauss hatte einige seiner wichtigsten, mathematischen Erkenntnisse vor dem 17. Lebensjahr - und das hängt nicht damit zusammen, dass man damals - statistisch betrachtet - nicht so alt wurde, wie heute. Darüber hinaus hat - zumindest der "Hack" des Telefonbuches - eher Qualitäten des "social engeneering/hacking" und weniger technische Skills gefordert. Was die anderen Sachen betrifft: Man sein, dass er was drauf hat und von der Materie Ahnung hat, ABER er ist dennoch untragbar für jedes Unternehmen und hat sich mit solchen Aktionen selbst ins Abseits befördert.
 
@LostSoul: Wenn man mit ein wenig Begabung so einen Schaden anrichten kann, dann möchte ich nicht wissen was noch alles passiert, ohne das wir davon etwas wissen... Ebay redet ja auch immer ihre Probleme klein...Meiner Meinung nach sollte da mal härter durchgegriffen werden. Die Naivität einiger Konzerne ist erschreckend.
 
@money_penny: Das bestreite ich nicht, aber die Art und Weise ist die falsche. Ich kann niemandem helfen, indem ich Schaden anrichte - eventuell sogar noch bei den Personen, die davon auch noch betroffen sind. Nein, dem o.g. "Hacker" ging es nur um Ruhm und darum Schaden zu machen - und das hat nunmal überhaupt nichts konstruktives.
 
@ LostSoul: Das stimmt natürlich. Das ist verboten, ganz klar. Er wurde erwischt, bekommt seine Strafe und alles ist gut...oder nicht? Nein, ist es nicht, denn viele werden dabei nicht erwischt und kommen davon...
 
Ich finde die Strafe jemandem 2 Jahre technische Geräte zu verbieten nicht förderlich, weder für den Angeklagten noch für den Rest der Welt. Man sollte darauf vertrauen dass die 11 Monate Haft ausreichen um den Täter zur raison zu bringen
 
@Liquith: ... aber nicht wenn einer soviel Sch***** gebaut hat wie der hier, inklusive Bombendrohungen.
 
lol. wie sicher die heutige technik scheinbar ist :D
 
toll. da hatten auch welche die die nummer dann hatten bei dem lorence fishburne angerufen und gesagt das er das schiff rausrücken soll.. wenn juckts, er kann pws knacken, das können viele. die usa reagiert sowieso bei sowas total übertrieben
 
@upLinK|noW: können tu ich auch viel, ich machs aber nicht....^^
 
Wie blöd muss man eigentlich sein, so etwas zuzugeben, wenn einem NIEMAND auf der Spur ist?! Das ist so als würde ein Bankraüber nach einem perfekten Bankraub und der perfekten flucht in ein nicht-auslieferndes Land plötzlich sagen "Ja ich wars - ihr dürft mich verhaften" *strange*
 
Also entweder ist die Sicherheitstechnik bei dem Anbieter echt besch**** oder da hat mal wieder ein Kiddie rumgescripted....

Niemals hat der was aus Eigenleistung erbracht, siehe dem Sasser Lümmel...
Gescripted, mehr nicht, keine wirkliche Leistung. Aber was solls damit verkauft man sich heutzutage scheinbar. Mehr Schein als sein.
Naja, nach dem nä. NASA Hack gehe ich an die Presse ich wars, danach 2-3 Jahre in den Knast Seifa aufheben und danach Geld wie Heu verdienen um es den Seifenspendern heim zu zahlen *LOL*

...Alles fake...
 
die hats doch garnicht anders verdient !
 
@MoOnGo: da muss ich dir zustimmen ^^
 
ich kann mir nur ernsthaft vorstellen, das die den typ wegen der anderen delikte verurteilt haben. wegen der telefonnummer von dieser völlig verblödeten scheibe toastbrot doch nicht etwa ? - oder haben bei den ami's selbst die richter 'nen dachschaden ? PARIS HILTON klingt schon irgendwie nach würfelhusten, die weiß doch bestimmt noch nicht mal wie man ein telefongespräch annimmt.
 
@ErichMielke: Qoute:"...oder haben bei den ami's selbst die richter 'nen dachschaden..."

Willst du darauf eine antwort?
 
ihr könnt über die beklopte hilten sagen was ihr wollt , aber diese DUMME KUH hat schon mehr geld mit ihrem bescheuerten namen gemacht als wir jemals verdienen werden !
 
naja eigentlich hab ich ja die ganzen sachen gehackt! Aber ich danke dem jungen das er die strafe dafür auf sich nimmt! hoho!
 
@__BobbyBrown__: omfg, was bist du denn fürn faker?? gehts noch.. ich ruf mal schnell die polizei an.. viel spass.. immer diese kinder
 
@__BobbyBrown__: Zum Glück wird hier auf WinFuture deine IP-Adresse gelogt, somit lässt sich das noch korrigieren!  :-)
 
Er is guter Junge und in ordnung!
 
Da wurd ja mal wieder das wort Hacker zu unrecht missbraucht :)
Ausserdem typisch Amerika wenn ich keine Erfolge habe verkaufe ich Misserfolge als großen Sieg.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles