Erste Screenshots von Office 12 aufgetaucht *Update*

Office Nachdem bereits gestern erste Screenshots einer neuen Windows Vista Build (5219) aufgetaucht waren, gibt es nun auch etwas Neues zu Office 12. So veröffentlichte die Website xBetas.com ein Set bestehend aus elf Screenshots, die die neue Oberfläche ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
omg die gui is nicht deren ernst?
 
@Kalimann: Naja, sieht in jedem Fall mal gewöhnungsbedürftig aus :)
 
@Kalimann: dir is schon klar, dass sie da durchaus nochmal alles komplett ändern kann? immer dieses: ach, is ja allet soo scheiße nervt langsam. no offense.
 
@Kalimann: Ich find die GUI gar nicht übel. Gefällt mir.
 
@mesios: Mag sien das sich alles noch verändern mag, ich frage mich aber nur was an der alten Guoi so übel wahr um diese ändern zu müssen, es gibt keinen Grund dazu!
 
@Kalimann: Echt voll komisch, und ich kann mich Kalimann nur anschließen. Naja, wenn man zu viel Zeit hat und halt was programieren muss, weil man sonst gefeuert wird, dann macht man halt sowas... ich mags nicht...
Weiß wer was das kosten wird, in etwa?
 
@Kalimann: Alte GUI war gar nicht übel. Aber sie müssen die neue an Windows Vista anpassen.
 
@pretender:das aussehen ist erstmal zweitrangig würd ich sagen (du hast dich doch sicher auch an die winXP oberfläche gewohnt oder???)wichtig sind die funktionen und systemanforderungen.
 
@pretender: Also ich nicht, windows XP Klassisch, klassisches startmenü und klassische symbolansichten/leisten :-)
 
Naja, also ich bin der Meinung, dass man die GUI nicht alleine vom aussehen her bewerten kann! Man sollte zuerst mal die GUI benützen bevor man sowas schreibt. Auf den ersten Blick sieht es echt ein bisschen "monstermäßig" aus! (Groß, "klobig") Aber wenn man dann überlegt, dass (hoffentlich) mehr Funktionen drin sind: WARUM NICHT? Wenn mehr Funktionen drin sind, halte ich das schon für Sinnvoll, weil wenn man z.B. beim Word 2003 alle Funktionen in der GUI anschaltet, kann man nachher nichts mehr schreiben weil alles voll ist. (bisschen übertrieben). Ich wünsche mir mal ein Textverarbeitungsprogramm mit sovielen Funktionen wie Photoshop. z.B. ein Word mir WebEditior funktion oder einfache exelfunktionen in Word! Oder dass man einfach mal in Word auch Programme schreiben kann!!! (das sind nur beispiele) Microsoft hat ja die Patente, warum also nicht einfach einfügen? So long Boz
 
@Kalimann: Noch hat noch niemand mit dieser Oberfläche gearbeitet. Ich habe nichts gegen Weiterentwicklung wenn sie zur Verbesserung dient :)
 
@Kalimann: Ich find sie auch toll :)
 
@Kalimann: reine gewöhnungssache - es ist neu, wir sehen es nur auf bildern und nach beschreibungen, wirklich ne ahnung hat von uns keiner.
mal sehen wies am ende wird, kann sich ja noch vieles ändern, aber ich bin mir sicher, dass sich alle schnell daran gewöhnen!
 
@Boz: Ein einfacher User benutzt gerade einmal ein Bruchteil der Funktionen die Word bietet. Word isn bissle mehr als nur Textschreiben! Und von der Komplexität her kommt Word locker an Photoshop ran! Mit Word kannst du Webseiten erstellen, du kannst ohne Probleme auch Excel Tabellen einbinden und Berechnungen durchführen und du kannst Programme schreiben! Entweder schreibst dir Quelltext und speicherst als Plain Text oder kannst dich in VB austoben. Im Prinzip kannst du in fast jedem Office Dokument(egal welche Anwendung vom Office Paket) die gesamte Funktionalität des Office Paketes verwenden. Dir scheinen wohl auch noch ein paar Funktionen verborgen :)
 
@talla: VBA und nicht VB. VB ist doch "ein wenig" was anderes.
@Boz: Ich halte nichts von solchen All-in-one-Paketen wie Du sie Dir wünschst. Denn meistens können die alles mögliche, aber nichts richtig bzw. fressen Resourcen ohne Ende. Dann doch lieber eine kleine aber feine Textverarbeitung und eine kleine aber feine IDE.
 
@Boz: nehm doch Ragtime, das hat all die Funktionen und ist für privat kostenlos.
 
@Kalimann:

Naja, wenn ich so auf mein OO.org schau, sind beides nicht gerade die Pracht :-)
aber ich benutze es nicht zum bezwecken eines Augenorgasmus, sondern zur Textbearbeitung. Schlicht und funktional.
 
@mesios: Sorry aber dein Kommentar war absolute Scheisse. Microsoft hat an diesem Programm entwickelt und jetzt etwas veröffentlich. WAS ZUM HENKER lässt vermuten dass die das GUI nun komplett ändern und alles über den Haufen werfen? Tatsache ist das DIESER Stand der Stand der Dinge ist und darum ist Kritik zu diesem Zeitpunk auf jeden Fall berechtigt. Wenn sich später was ändert kann man ja auch seine Meinung ändern aber zum jetzigen Zeitpunkt spricht absolut nichts dafür das grundlegende Änderungen vorgenommen werden. Nach deiner Auffassung müssten dich alle Kommentare zu dieser News ankotzen da ja demnach sowohl Kritik als auch Lob sowie Enthaltung unangebracht wäre weil man ja nicht weiss was kommt. Sorry.. diese News zeigt DIESEM Build und wenn User zu DIESEM Build eine Meinung haben ist es ihr gutes Recht dieses hier und heute Kund zu tun. Dieses Kommentieren nach 'Abwarten und Tee trinken' ist absolut unangebracht.
 
die neue gui is doch geil weis garnet was ihr habt finde es einen fortschritt zur hässlichen 2000/2003 gui
 
@stinkvieh: Wo es kommt richtig wegen in den alten Win-Trott! Menüs, interaktive Leisten her. Gefällt sehr gut. Weiter so.
 
Farblich zwar besser als der Vorgänger aber ansonsten optisch imho totaler Müll.
 
Passt halt wunderbar zu Windows Vista...
 
Ich finde es immer wieder erschreckend wie manche Leute, die Qualität des Programms an der GUI festmachen, nur weil es gut aussieht muss es nicht gut sein! Wer weiß schon wie diese in der Final Version aussehen wird. Ich finde jedoch, dass MS sich ZU stark an der GUI orientiert. Viele Windows User bestimmen halt die Qualität des Programms an dem aussehen der GUI. Also diese Oberfläche sieht nicht sehr produktiv aus IMHO aber sie wird 100% noch sehr stark verändert werden.
 
@dmenge: Warum sollte MS keinen Wert auf die GUI legen?
Imho ist die GUI im für die Nutzung im Alltag (von ca. 90% aller Rechner) so ziemlich das wichtigste. Heißt ja nicht umsonst - etwas altertümlich - Mensch-Maschine-Interface[Schnittstelle]. Und die ist bei einer GUI nunmal Grafikorientiert. Was nützen mir die tollsten FUnktionen, wenn die Angestellten mit der GUI nicht klarkommen oder Befehlszeilen lernen müssen??? Das ist nun einmal nicht jedermanns Sache. Und MS programmiert seine Programme eben so, dass auch Leute mit keinem Interesse und/oder keiner Kenntnis vieles bedienen oder erlernen können.
Zudem: Microsoft hat seinen Aufstieg Mitte der 80er Jahre wohl gerade der GUI zu verdanken. Die Benutzerführung per Maus und 'Fenster' war damals zwar geberell nicht neu, aber auf dem PC eben schon. Nicht umsonst haut man sich dann Win 3.11 über DOS drüber. Um eine GUI zu haben... MS ging jeher den Weg, möglichst viele Funktionen per GUI möglichst simpel zur Verfügung zu stellen. Für mich ist eine Weiterentwicklung der Benutzerführung löblich - eine Integration in fertige Produkte ein Muss. SOfern die GUI auch was taugt. Und das werden wir erst später wissen...
 
wollten sie bei office12 nicht *docx oder *.xdoc einführen? also xml gestützte *.doc's?
 
Der ersten Screenshot gefällt mir gar nicht, die anderen beiden sehen IHMO ganz nett aus. Aber ich bleib eh bei OpenOffice :p
 
trooper, wenn du dir den weiterführenden link zu den screenshots anschaust, ist da auch irgendwo ein .. dokument offen welches als docX bearbeitet wird
 
@Crema: ok danke war ein wenig irritiert :)
 
[ironie]Ich würde die Werkzeugleiste ja noch höher machen, die Hälfte des Bildschirmes sollte die schon einnehmen[/ironie] *würg*
 
irgendwie ist ja bei vista (mit alles zusatz ms programmen) alles anders: viste gui (vgl. explorer), office 12 gui, directx10 (ehemals wgf) nicht mit directx9 kompatibel, ...
die liste füllt sich
 
Back to the roots -> Win 3.11 lässt grüßen :-P
 
@Antiheld: ich weiss ja nicht, welche Screenshots du dir angeschaut hast, aber die die ich sehe sehen überhaupt nicht aus wie Win 3.11.
 
@jackattack: Hast ja recht, doch war das zumindest der erste Gedanke der mich überkam. Irgendwie wirkts halt billig.
 
Ob's einem gefällt oder nicht, man muss sagen, dass die neue Oberfläche von Office und Vista wirklich mal was ganz Neues sind (oder zumindest von anderen OS(X) gut abgekupfter). Ich finde diese halbtransparenten Objekte, Rahmen, weichen Übergänge super. Ich hätte nur gerne, dass sich die Taskbar wenn man drüber fährt Miniaturbilder der Tasks sanft auffahren und sich vergrössern. Das gäbe dann einen ähnlichen Effekt wie bei Mac OSX.
 
@jackattack: Das wäre ja nichts neues. Wie war das noch mit den ersten Windows-Versionen... *grübel*
 
@jackattack: soetwas gibt es schon sehr lange bei MacOSX und schon mehr als ein Jahr bei GNU/Linux + Xorg 6.8.0. Ein weiterer schwerer Schlag wird KDE4 sein, dies soll den Desktop komplett revolutionieren seid froh dass es KDE4 auch für Windows geben wird :P
 
@jackattack: Ich meine letztens einen Screenshot irgendeiner Beta gesehen zu haben, auf dem das mit der Taskvorschau zu sehen war.
 
Wieso "erste" Office 12-Screenshots?? Es gab doch schon welche zumindest von Outlook 12, wo der Kalender gezeigt wurde, der zusätzlich zu den Terminen noch die Aufgaben unten hingedruckt hat, die auf die entsprechende Tage terminiert sind (ein Feature, auf das ich heftigst warte :)...).
 
Ohne Worte die Gui ist ja wohl voll daneben!
 
schaut aus als ob für den kindergarten gemacht :-) aber was solls, es wird sicher ein skin-pack für nostalgiker dabei sein :-)
 
SEIT WANN GIBT ES XBETAS WIEDER??
 
@XDestroy: Seit wann soll es dir den NICHT mehr geben ? Die waren doch nie weg.
 
LOL??? die waren ewigkeiten off! da stand ewigkeiten "xBetas is now offline"!!!
 
@XDestroy: Mehr als LOL fällt dir nicht ein ?
Der IRC Channel war AFAIK nie down. So what ?
 
klar war der off. zumindest gabs dort nix mehr und das reicht!
 
komm mir hier vor wie im altersheim.wollt ihr noch 40ig jahre mit windows 98 gui aufm pc arbeiten?ist halt so,das eine alte gui an alte scheisse erinnert.und vielleicht denken sie, dass man windows me und son müll mit einer neuen gui vergessen kann.:-)vielleicht realisiert das auch M$:-)
 
@makaveli: Die Frage ist nicht in erster Linie wie eine GUI aussieht, sondern wie effizient sie zu bedienen ist, bzw. ob irgendwelcher unnötiger "Eyecandy" vom wesentlichen ablenkt. Insofern scheint die GUI von Longhorn noch schlimmer zu werden, als es "Luna" schon war/ist. Denn: Transparenz, animierte Fenster etc. pp. sind - vielleicht - "nice-to-see", aber unter Umständen vollkommen divergent zum Ziel einer GUI.
 
Super! Wieder sone schei* Kinderoberfläche! Hat Microsoft eigentlich nur Rasseln und Mist im Kopp?
 
@Mplonka: Immer nur meckern meckern meckern. EY VERDAMMT: Jeder darf entwickeln, was er will, man!!! Du MUSST es doch net kaufen.
 
Ne aber das Klingeln von bald noch gefüllteren Ka$$en :)
 
Weis einer schon wann der Beta Test für office 12 Startet?
 
hmm die grösse und das aussehen der buttons/werkzeugleisten machen noch lange keine gute software draus, abwarten wie schnell das ding ist und welche funktionen intergriert werden, aktuell sieht office 2004 ( mac ) besser aus als 2003er und hat mehr funktionen :)
 
Ich weiß garnicht, was ihr an der GUI auszusetzen habt. Erfahrene User können sicherlich auf die alte zurückschalten, und für Neu-Benutzer ist die GUI ein Traum. Anstatt sich jetzt durch zwei Submenüs zu hangeln, nur um ein Bild einzubinden (durch Menüs gehen dauert verhältnismäßig verdammt lange!), klickt man jetzt oben auf den Karteireiter "Bilder" und dann auf ein rasch sichtbares Icon. Größere Icons bedeuten nicht zwangsläufig nur Platzverschwendung, sondern auch größere Klickfläche, d.h. schnellere Erreichbarkeit. Das sollte man immer bedenken. Texte unter Icons erleichtern zudem das Suchen nach Icons. Nicht jeder Anwender kann sich alle Positionen von Icons merken, und mit Texten UND Bildern finden sich die Icons viel leichter. Das zweizeilige Aufteilen von Texten ist übrigens garnicht so schlecht. Es verschlechtert zwar die Lesbarkeit, wenn man das Wort genau lesen will. Sucht man jedoch nur schnell mit der Maus nach einem Button, so zeigt der Zeilenumbruch, dass es sich um ein längeres Wort handelt. Vielleicht hat ja der eine oder andere hier schon das recht bekannte Ergebnis gelesen, dass ein Mensch nur den Anfangs- und Endbuchstaben von einem Wort braucht, um ein Wort zu erkennen - die restlichen können verdreht sein. Deiser Tset bweeist es. Genauso ist das mit der Wortlänge und den oben genannten Zeilenumbrüchen. __- Abgesehen davon solltet ihr auch mal auf die gut durchdachte Ordnung der Icons schauen, einige sind nicht horizontal, sondern vertikal angeordnet. Nicht, weil das besser aussieht, sondern weil es ganz offensichtlich kontextabhängig sinn macht und die Icons so auch leichter zu finden sind. __- Denkt das nächste mal nach, bevor ihr eine GUI schlecht macht. __- Achja, ein kleines PS an alle Linux-Trolle: Ich bin selber Linuxer und sehr aktiv auf kde-artists.org, um dort mitzuhelfen, das UI von KDE4 zu designen. Insofern kenne ich mich sehr gut mit der Thematik aus. Und ich rede Microsoft sicherlich nicht gut, weil ich mich auf [DRM]Vista freue :).
 
Muss da eigentlich immer noch alles mit Maus und Tastatur steuern? Die könnten doch endlich mal ne gescheite Sprachsteuerung und -erkennung einbauen. Gerade in Firmen wird ja viel diktiert.
 
@JOki245: Du hast eine wirklich brauchbare Sprachsteuerung entwickelt? Gratuliere! Verkaufe sie und Du bist reich.
Sprachsteuerungen sind für sowas noch viel zu unausgereift. Besonders wenn sie auch abseits der "Mainstreamsprachen" Englisch und Deutsch funktionieren sollen.
 
@JOki245: @tiku lol ^^
joa aba sprachsteuerung find ich au noch fürn "arsch" :) weil so viele wörter nicht erkannt werden etc.... noch zu unausgereift.. große firmen brauchen doch nur leute einstellen die das schreiben halb tags zb und scho wieder n arbeitsloser weniger (so einfach :D ) ^^
 
Na ja, es ist schon etwas anderes. Ein Urteil kann ich mir erst erlauben, wenn ich das mal getestet habe.
Aber allein vom Ausssehen: Schön. :)
 
na hoffentlich wird man sich die größe anpassen können, sind ja fette symbole ^^

mir ist das design eher egal, ich brauch nur funktonierende und arbeiitserleichternde funktionen :)

sprachsteuerung klingt interessant :)
 
Mannnnn, Microsoft frisst meine CPU!
 
@Mr. X^-: Heißt Dein Hund Microsoft? lol
 
@Mr. X^-: -.- jedes mal das selbe... Jedes mal wird an MS rumgenörgelt. Dies software von MS selber ist immer sehr schnell gewesen. Das das dann extrem lahm wird durch antiviren-prog und co. ist nich MS schuld
 
Also ich muss sagen, mir gefällt es immer besser. Das was hier zu sehen ist ist sicher noch nicht das Ende der Entwicklung (die Symbole sind nur hochskaliert, vom jetzigen Office)...

nebenbei schaue ich gerade die live Präsentation von Microsoft auf der PDC und eben hatten die auch Office gezeigt, in Aktion. Und ich muss sagen, nicht schlecht... Es sieht zwar vorherst ungewohnt aus, aber ich denke vom Arbeitsfluß könnte das einiges vereinfachen und beschleunigen.

hier ein Link zum Livestream: http://www.microsoft.com/events/executives/billgates.mspx

Bei Golem sind auch ein paar nette screens vom Office zu sehen.
 
Wow, di erste optische Sensation seit Office 95. :D An das Aussehen muß man sich gewöhnen, aber immerhin ganz im Fabverlauf und Rieseniconleistenrausch Vistas. Bitte nur 2 GHz PCs mit 1152er Auflösung!
 
geht doch alle nach hause ihr jammerlappen...
wenn euch alles nicht gefällt, geht heulen oder nutzt AbiWord oder OpenOffice.
 
Weiß jemand wann das Office 12 inetwa veröffentlicht werden soll?
 
@Trancepole: Zweite Jahreshälfte 2006 ... davor aber logischweise noch Betas... u.a. in diesem Herbst.
 
MS versucht krampfhaft alles, was Apple eingefüht hat jetzt in seinen neuen GUIs zu verbraten... Glaseffekte, Schatte, einfacherer Explorer (siehe Vista => fast wie Finder)...
 
Also die GUI von Frontpage sieht mir genau nach Office 2003-Style aus und passt völlig nicht zu den anderen Office 12 Programmen.
 
Sieht für mich nach GROSZER Umgewöhnung aus!!!!!!!!!!!!!!!
 
@Phil_i_shave: Also an das Wort "GROSZER" muss ich mich auch erst einmal gewöhnen :-))))) *scherz*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles