MS veröffentlicht Vista Interface Guidelines

Windows Vista Microsoft hat einen Großteil ihrer Interface Guidelines für den XP Nachfolger Vista veröffentlicht. In dem 14mb großem Programm, wird anhand von 12 Regeln erklärt, was Software-Entwickler beachten sollten wenn Sie ihre Programme dem Windows Vista ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Find ich ne gute Idee von Microsoft, auch wenn mir Segoe UI nicht so gefällt. Ich werds mir mal ansehen.
 
@Liquidator: Ich finde die Schriftart auch voll behindert, vor allem weil sie fürchterlich aussieht, wenn man Kantenglättung bei Schriftarten verwendet, was ich einfach nicht mag, ich will scharfe Schriften und nicht so Milchzeugs.
 
stimme dir zu, die glättungen finde ich auch zum kotzen. sieht zwar toll aus, aber lesen kannman nix.
 
@stixx: Lesen kann man nix? Mensch Leute, kauft euch doch ne Brille oder schraubt die Auflösung runter. Ich benutze diese Schriftart schon seit Ewigkeiten bei einer Auflösung 1600x1200, Kantenglättung mit Cleartype aktiv und man kann sie perfekt lesen. Ich finde auch, dass sie sehr gut aussieht. In Dokumenten macht die eine schöne Figur und der Text ist richtig sauber und ordentlich.
 
@Liquidator: Wo kriech ich die Schriftart?
 
@ Qnkel : findest du im longhorn trafo pack :) (sorry das kommt spät ich weiß... bin aber momentan etwas dsl lo in der woche .. und wenn ich sehe was hier wieder für bock mist verzapft wird *ürx*)
 
hum habe die datei entpackt leider gibbet aber keine exe in den entpackten Ordnern....so ein Flashanimiertes Programm wie der Windows XP Flash Tour wäre natürlich das beste was Microsoft hätte erstellen können so muss man sich ellenlange texte durchlesen na ja auf jeden fall mega geil das neue Design und das kann ich so weg sagen denn die BETA 1 ist schon mal richtig spitze läuft einfach klasse und die designs sind richtig futuristisch wenn auch nicht hyperfuturistisch ^^

greets
 
@deeoneo: Ich find diese Glas-Effekte und so auch voll geil. Endlich gehts in die Zukunft wie in Sci-Fi-Filmen :D Ich freu mich schon auf Vista und die neuen Technologien. Aber ich glaube da sind wir beide sehr einsam.
 
Was ich an "Windows Vista" wirklich mal sehr gut finde wird die neue Optik sein. Es wurde wirklich mal Zeit das auch Microsoft viel Wert auf das Aussehen seines Programms legt. Und ich hoffe das es zu 100% alles erneuert und verbessert wird, was dem Style wie auch das System angeht. mfg M-A-T-R-I-X
 
@M-A-T-R-I-X: hast Du auch schon eine entsprechende Grafikkarte damit Du Aero voll nutzen kannst und auch 1GB RAM sind für ideales Arbeiten wohl notwendig (auch wenn jetzt wieder jemand bestimmtes kommt und sagt das das auf einer Entwicklerkonferenzs ... na wir wissen schon wen ich meine :) )
 
schon ein schönes Design... aber für ein OS eben übertrieben. OS sollte ja zur Mittel zum Zweck sein. Niemand kauft sich ein OS wegen dem Design, oder? :)
 
@andreasm: was machen dann alle Macianer? :D Ich für meinen Teil bin in erster Linie ein eher optischer Mensch, wenn ich mit etwas arbeite, dann muss es mir auch gefallen, hab keine Lust jedesmal einen Krampf in den Augen zu bekommen, wenn ich den PC anmache. Fand schon das Luna von XP gut und das neue Aero wird sicher auch fein.
 
Manche Kaufen sich doch ein Auto wegem dem Design... Manche wollen vorwärts kommen ^^
 
Jetzt soll mir mal einer von euch sagen er achtet nur auf die inneren Werte :) Die sind zwar auch wichtig, aber alles zusammen ergibt erst ein Gesamtbild von etwas :D
 
@cschroeer: ja, ich, *hier*, *meld*!! Mir ist das Design von XP vollkommen egal, solang man mit dem Betriebssystem arbeiten kann. Wenn es wie OS/2 aussehen würde, wäre mir das auch Recht, oder wie Win 3.11. Ich benutze auch bei XP den Classic Style. Ich kann dem Rest einfach ncihts abgewinnen. Und mal ehrlich, was interessiert mich eine semitransparente-titlebar mit Weichzeichnungseffekt? Richtig, das interessiert mich nicht die Bohne. Oder dreidimensional aufklappende Fenster? (ach stimmt, das brauch ich ja, damit OpenGL nur noch emuliert werden kann)
 
@cschroeer: mir ist ehrlich gesagt das Design ist mir mehr oder weniger vollkommen wurscht. Ich will mein OS nicht den ganzen Tag anglotzen sondern damit arbeiten.
 
@balu2004: Das sehen eben längst nicht alle so. Das kannst z.B. schon nur sehen wie hier bei jedem neuen Screenshot von Windows Vista sofort eine eifrige Diskussion um's Aussehen beginnt. Das Design scheint für die meisten halt doch sehr wichtig zu sein. Ein Auto ist auch nur dazu da um von A nach B zu kommen, trotzdem verkauft sich heute kaum ein PW mehr ohne einigermassen ansprechendes Design.
 
@swissboy: nicht jeder lässt sich vom Namen oder von Screenshots blenden. Warte doch mal ab wenn die Final da ist und in den Tests als Resume rauskommt das Vista eigentlich nix anderes wie ein SP2/3 für XP ist (mit ein paar grafischen Spielereien) und nicht die Innovation wie M$ es bezeichnet .. dann bist du wieder der erste der das verteidigt. Ich hatte die Beta1 2 Wochen auf meinem Laptop (512MB, 30GB, Intel Grafikkarte) und die lief relativ gut (sofern man das von einer Beta sagen kann). Das einzige was mir auffiel war das der Explorer verbessert wurde, die anderen Sachen wie User Protection etc. liefen noch nicht rund .. was aber da beta noch ok ist.. Von Aero Glass ganz zu schweigen welches ich aufgrund meiner Hardware nicht nutzen konnte. Viele haben ebenfalls noch Rechner mit 512MB und die sollen dann aufrüsten auf 1GB, neue Grafikkarte ..?? sach mal wo lebst Du eigentlich??
 
@balu2004: Hier geht es eigentlich um die Vista Interface Guidelines und nicht um deinen üblichen Rundumschlag gegen Windows Vista.
 
@swissboy: Die vista Guidelines haben auch nix mit Vista zu tun?? Zitat: Der Leitfaden gibt einen Einblick auf Microsofts Vorstellungen über das aussehen zukünftiger Programme ==> M$ will haben das Programme + Gui so aussehen (mal unabhängig ob Programmierer sich daran halten) ==> M$ will das die GUI nach bestimmten Kriterien aussieht. Warum?? M$ erhofft sich davon das Leute durch die GUI .. evtl. einheitliches Look & feel mehr Vista kaufen.. Ob und wie sich Vista letztendlich verkaufen wird, wird sich zeigen. aber so ignorant kann man doch nicht sein das man keine Kritik üben kann. Die Schrift sieht übrigens echt nicht so doll aus (zumindest war das auf meinem NB so). PS: Unterlass bitte solche Unterstellungen wir üblicher Rundumschlag .. wenn Du nicht sachlich Argumentieren kannst lass es doch einfach. Im Gegensatz zu Dir bin ich objektiver was z.b. Windows/Linux etc angeht. Ich trau mich sogar mal Kritik an M$ zu üben was man von Dir nicht behaupten kann.
 
ist das hier gezeigte design nun schon final oder handelt es sich dabei nur um gewisse richtlinien. in ein paar tagen soll doch das project m vorgestellt werden, in dem wirklich das absolute finale design erläutert wird. also, so wie es jetzt aussieht, finde ich es noch etwas klapprig. @TPW1.5: ich sage nur HDCP und dann ist vista für mich schon gestorben. empfehle mich. tschüss!
 
Grauslig kantig, fürchterliche Schrift. Wem es gefällt, bitteschön, aber mal ehrlich, sowas kann man sich auch selbst basteln, dazu brauch ich nun wirklich kein neues OS.
 
""So ist zum Beispiel die erste Regel, dass die Schriftart „Segoe UI“ benutzt werden soll.""
Wenn ich schon so einen Satz lese schwillt mir der Kamm. Auch ein "Onkel Bill" kann mir nicht vorschreiben welches Schriftbild ich verwenden MUSS, oder welchen Style, wie auch immer. Ein OS sollte so beschaffen sein. dass man mit ihm effektiv und wirtschaftlich Arbeiten kann. Und dafür brauche ich nicht unbedingt "Zierleisten um die Fenster, bzw. kaltwirkende Schriftarten. (-ein kaltes Schriftbild macht sich hervorragend bei Bewerbungen)
 
@rubberduck: Es geht ja auch um Guidelines für Software-Entwickler und nicht welche Schriftart du in deinen Bewerbungsschreiben verwenden sollst.
 
@rubberduck: Man sollte halt verstehen, was das Wort "Guidelines" bedeutet. Ein Tipp: Mit "MUSS" hat das nix zu tun. Zum anderen muss ich sagen, bin ich für solche Guidelines. Ein einheitliches Bild bedeutet, dass man schneller zurecht kommt. Die meisten nicht-MS-Programme heutzutage haben ne zusammengewürfelte UI, wo man sich längst nicht soviel Gedanken gemacht hat auf Effizienz. Da fehlen dann Tastaturkürzel o.ä. Stattdessen wird gerade sehr gern auf diese Skin-K**ke wert gelegt, die meiner Meinung nach in einem Programm gar nichts zu tun hat.
 
Was haben eigentlich die Programmierer mit GUI-Programmierung am Hut? Ich dachte immer daß die nur irgendwelche APIs ansteuern und der Rest vom OS erledigt wird. Wenn man eine Schriftart fest vorgibt, haut es bei anderen Betriebssystem doch auch wieder nicht hin, oder?
Ganz nebenbei ist die neue GUI noch schlimmer als Luna. Keine Ahnung warum man neuerdings GUIs so ineffizient gestalten muß.
 
@Johnny Cache: Naja, es gibt immer wieder Programmierer, denen die default APIs nicht langen, die kann man im prinzip beliebig erweitern (object model). Man kann also auch munter die Schriftart für einen Button auf Kidnap setzen, wenn man Lust hat, dass das sowieso eigentlich niemand macht ist etwas anderes. Sowas möchte eben M$ im Zuge eines "einheitlichen Erscheinungsbildes" vermeiden ...
 
optik hin oder her. diese verspieltheit führt zumindest nicht zu mehr produktivität. darauf sollte man in erster linie wert legen und nicht so ein überzogenes optisches äusseres, welches obendrein noch monster hardware voraussetzt.
es ist eben eine schmale gratwanderung zwischen optisch sinnvoll und übertriebenen spielereien die im grunde vollkommen kontraproduktiv sind. irgendwann hat man sich jedes design und jeden effekt sattgesehen, schließlich will man produktiv arbeiten und nich ständig sehen wie irgend ein menü einfaded usw.
 
@Rikibu: Das ganze scrolling und fading hat aber den grandiosen Vorteil daß man damit über mangelhafte Performance hinweg täuschen kann. Wenn ich mehr als 100ms auf ein Menü warten muß bekomme ich einen Anfall, andere Leute welche jedes Menü 2s vor sich hin faden lassen würde sowas niemals auffallen.
 
@Rikibu: stimmt, gibt ja zwei arten von lager die mit dem pc hantieren. die einen spielen nur rum und die anderen arbeiten produktiv daran.
wollen wir nur hoffen das die performance zum effektiven arbeiten nich unter diesen ganzen spielereien leidet. andererseits sehe ich bis dato noch keinerlei sinn auf vista umzusteigen.
 
Ach was, jetzt haben sie auch begriffen, dass es Guidelines geben muss...wie interessant...
 
Wi wäre es jetzt noch mit "Human Interface Guidelines", bekannt als HIG...?
 
Es gibt Programmier, die halten sich schon dran:
http://developer.apple.com/documentation/UserExperience/Conceptual/OSXHIGuidelines/XHIGIntro/chapter_1_section_1.html
 
Ich finde, das ist eine gute Sache von MS. Denn mich kotzen all diese Programme an, die zwar gut sind, aber absolut nicht zum Rest des Systems passen. Apple macht dies schon lange so und 95% alle Programme für OSX passen auch wirklich zum System und intigrieren sich wunderbar. Weiter so MS, für eine einheitlich Optik des Systems! :)
 
@Nysosym: Es gibt auch für XP solche Guidelines. Das Problem sind die Frickler...
 
Ich finde diese Guidelines lachhaft! MUI (Magic User Interface) unter Amiga OS war der GUI-Entwicklung unter Vista weit überlegen.
 
es gibt auch leute, die meinen, aqua unter mac wäre nur reine spielerei. doch, wenn ein fenster weggesogen wird und man auch genau sieht, wohin, dann ist das für mich ein wirklicher vorteil. man findet alles leichter. auch sonst hat das aqua user interface gegenüber dem xp-gui einen erheblichen vorteil. es ist innovativ und modern und auf meiner arbeit arbeite ich sehr gerne damit. aber ich bin trotzdem gespannt wie ein flitzebogen, wie nun das finale design vista's ausschauen wird. obwohl ich mir vista wegen hdcp nicht kaufen werde.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum