KeePass Password Safe 1.03 - Passwörter verwalten

Software KeePass Password Safe ermöglicht das Verwalten von Passwörtern. Eine Einsetzung ist gerade dann von Vorteil, wenn Sie verschiedene Kennwörter haben und sich diese nur schwer merken können. Das Programm speichert das Ganze in einer verschlüsselten ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Fein, fein! Kann ich nur empfehlen. Habe es neulich noch in einer Firma mit 250 Clients implementiert.
 
@Ice-Tee: Hehe... hmm ist halt nur die Frage wie Sicher diese Datenbank dann auch wirklich ist...
 
@jusT-Y: Dann lies mal hier: http://keepass.sourceforge.net/infosec.php : "...KeePass supports the Advanced Encryption Standard (AES) and the Twofish algorithms to encrypt its password databases. SHA-256 is used as password hash. SHA-256 is a 256-bit cryptographically secure one-way hash function. Your xxxxxx password is hashed using this algorithm and its output is used as key for the encryption algorithms (AES and Twofish)...". Sollte doch ausreichend sein. Zudem kann man das ganze per GPOs entsprechend absichern.
 
Kann man bei diesem Programm die Passwörter per Tastenkürzel einsetzen. Z.B. ich wähle ein Eintrag aus und mit Strg+11 und Strg+12 setze ich dann Benutzernamen und Passwort ein (wie in Alle meine Passwörter) ohne grossartig copy & paste zu machen.
 
@Aydin77: ja, das geht
 
... ist halt ein Tool für Leute mit Paranoia!
 
Wie kommst du darauf?
 
Hi mal so als Info, AntiVir hat bei mir ein Wurm in diesem Download angezeigt. Meine Passwörter lege ich bestimmt nich in diesem Programm ab :(
 
Sorry, das war ein Trojaner, hier mal mein Auszug aus der Logdatei:
KEEPASS-1.03-SETUP.EXE
[FUND!] Ist das Trojanische Pferd TR/Drop.Grobot.1
 
@ElFlitZos: danke für den tip! wollt´mir den spass grad saugen...
@Alle: wird die software im allgemeinen denn nicht von winfuture geprüft bevor sie zur verfügung gestellt wird?
MfG SaBer
 
@ElFlitZos: AntiVir ist bekannt dafür, auch mal einen "False Positive" (= fälschlicherweise positive Virenerkennung) auszuspucken. KeePass hat von Softpedia den 100% free Award bekommen, d.h. KeePass beinhaltet weder Spyware, Adware, noch Viren. Allerdings wurde der Test das letzte Mal im April durchgeführt. Aber mein Kaspersky AV ist, denke ich (und viele Fachzeitschriften auch), zuverlässiger als AntiVir und erkennt keinen Trojaner. Außerdem ist der Code ja OpenSource, also wenn du nicht glaubst, dass es sauber ist, überzeuge dich einfach selbst.
 
@ElFlitZos: Für mehr Infos über "false positives" kannste ja mal auf http://antivirus.about.com/library/glossary/bldef-false.htm schauen. Habe gerade noch einmal sowohl das Setup-Paket als auch die entpackten Dateien mit Sophos AV überprüft und nichts gefunden.
 
@ElFlitZos: habs mit Norton Antivirus und mit AVG geprüft, und es wurde nichts gefunden. Hab auch solche Erfahrungen mit AntiVir gemacht gehabt.....
 
@ElFlitZos: Das Problem liegt bei dir mit Sicherheit bei AntiVir und nicht bei KeePass.
 
@voks: "Außerdem ist der Code ja OpenSource" ... sagt daß unbedingt was darüber aus, was im Compilat enthalten ist? Ich kann Dir auch einen tollen Quelltext zeigen und die angebliche EXE davon radiert Dir die Festplatte. Dann wird aus Open Source Open Space ... :)
 
Hi, ich hab AntiVir auch ziemlich "scharf" eingestellt. Klar kann es sein das dieser Code von dem Virenscanner fälschlicherweise gefunden wird. es muss ja auch jeder selber wissen was er macht. Ich wollte euch nur drauf Hinweisen, da der Scanner gleich angesprungen ist.

saludos

Torsten
 
@ElFlitZos: Es kann nicht nur so sein, es ist definitiv so.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen