Warnungen vor Handy-Viren auf Kritik gestoßen

Telefonie Die scheinbar wichtigen Warnungen vor Handy-Viren, die Anti-Virus-Hersteller F-Secure derzeit über die Medien verbreitet, sind jetzt auf Kritik gestoßen. David Wood, Vizepräsident des Betriebssystem-Entwicklers Symbian, bestritt nun, dass sein ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich fand die Virenmeldungen sowiso immer zimlich benebelt den 1. muss man wens ein BT Virus ist die datei immer bestätigen und 2. wird das System nicht zerstört sondern nur die eigenen dateien die man sichern kann somit sind alle Viren nicht wirklich gefährlich, aber auf nen "Normalen user" hört ja keine sau!
 
@fabian86: Zu 1. Das glaubst nur du! Bei SE T610, Nokia 6620i und Nokia 6630i gibt es Sicherheitslücken, die es dem Angreifer ermöglicht die Authentifizierung umgehen zu können.
Zu 2. Warum soll das System nicht zerstört werden können? Es gibt ja keine Sicherheitsbeschränkungen bei Handys. Außerdem geht es nicht nur um Dateien, sondern auch darum, dass wichtige Infos, wie SMS Nachrichten ausgespäht werden können und jemand über dein Handy telefonieren kann. *kopfschüttel* befasse dich mal mit der Thematik, bevor du sowas postest...
 
@Brueckenpenner: Ich glaube eher du solltest dich mit dem Thema Handys auseinandersetzen werder das T610 noch das 6620i ist ein Symbian Handy(das 6620i ist keins weil es das garnicht gibt :) gibt blos das 6620 bei den amis) und deswegen auch alles andere als betroffen! Zudem muss man Bluetooth erstmal anhaben damit man den Virus überhabt bekommen kann und zudem auch wen das Bestätigen ausgelassen werden kann muss man die datei zuerstmal öffnen, Zum 2. weil das ganze auf einem Flash speicher ist und man kann bei JEDEM handy wieder die Werkeinstellung zurücksetzen damit es wieder einwandfrei leuft! Na klar versuch mal mit nem VIRUS zu telefonieren bis jetzt sind noch KEINE Trojaner gefunden worde da es sich überhaubt nicht lohnen würde, da das Netz zu langsam ist!
Informier dich ein bischen und du wirst schnell merken das ich weis wovon ich rede... Hab genug mit Handys zu tun(JAF, Twister, usw...)
 
@fabian86: Google mal nach Bloover bzw. dem Blue Bug. Heise Security hatte vor einiger Zeit einen interessanten Artikel. Hier ist der Link: http://www.heise.de/security/news/meldung/54659 zu 2. Ich hab ja nicht behauptet, dass du es nicht wieder raufspielen kannst. Daten wie Telefonbucheinträge usw. sind trotzdem weg... Hatte mich oeb verschrieben meinte 6320i. Das 6310i ist übrigens auch von diesem Bug betroffen. Und man schützt sich, wie du gesagt hast, indem man Bluetooth einfach abschaltet. Sorry, ich war gestern Abend etwas überreizt. Die letzte Zeile vom ersten Kommentar kannst du bitte streichen :-).
 
@fabian86: Ja das 6320i ist von dem Bug vileicht betroffen jedoch ist das 6320i kein Symbian Handy also nicht anfällig auf Viren...
 
@Brueckenpenner: Sehr wohl gibt es Sicherheitsbeschränkungen bei Smartphones, z.B. bei Windows Mobile Smartphones gibts den Windows-Dateischutz der Veränderungen an Systemdateien entweder verhindert oder bei einem Neustart die Originaldateien wiederherstellt. Somit ist wenigstens das System immer brauchbar.
 
Das sie sich natrlich auf den Schlips getreten fühlen und um ihren Ruf fürchten ist klar, ist aber unwichtig, wichtiger ist es nunmal Anwender/Nutzer auf mögliche Gefahren weiterhin aufmerksam zu machen, und den Druck auf Entwickler hoch zu halten ihre Produkte weiter zu verbessern genauso wie bei MS, sie müssen sich schon immer weitaus mehr Kritik gefallen lassen und man hat ja gesehen das sie vermehrt die Sicherheit in den Vordergrund stellen, und das ist gut. Und die möglichen Gefahren werden sicher steigen, wann haben sie sonst das Recht auf Gefahren hinzuweisen wenn nicht schon von Anfangan? Und wer sagt das es nicht auch bald gefährlichere Handy-Viren gibt, als es vieleicht derzeit noch der Fall ist. Ich find solche Warnungen jedenfalls korrekt. Was soll also das gejammer. :-)
 
@Win-Fan: Nur ist es so das Symbian schon zimlich sicher ist man kann nichteinfach ne dateisenden, die muss noch installiert werden, Installiert werden muss es da auf einem Symbian Handy die .app dateien(das selbe was in Windows .exe ist) im Posteingang(wo es nach dem empfangen ner Bluetooth datei hinkommt) erstgarnicht ausgeführt werden kann, es kommt ein error das die datei an diesem Ort aus sicherheitsgründen nicht ausgeführt werden kann! Ich selber hab ein 6600 und fühle mich sicher damit man darf einfach nicht so blöd sein und alles installieren und ein programm bei emule zu saugen und zu installieren(neuste nachricht aus einem Forum)
 
@fabian86: Handy-Viren stehen ja auch erst noch am Anfang, keiner weis doch genau ob oder was noch alles kommt oder möglich sein wird. Was jetzt vieleicht noch nicht sonderlich gefährlich, problematisch oder möglich ist, kann sich ja schon in kürze ändern, und genau deshalb halte ich es für sinnvoll regelmäßig über jede Art der Gefährdung zu informieren. Nur weil sich die Entwickler jetzt angep*** fühlen? Andere müssen auch mit Kritik leben, und jammern nicht. Zu einem nicht unerheblichen Teil solcher an die Öffentlichkeit kommenden Meldungen, stehen Entwickler auch erst unter größerem Druck an der verbesserung ihrer Produkte zu Arbeiten. Wenn der pausenlose Druck gegenüber MS nicht so groß wär, würden sie nicht vermehrt so viel Wert auf die Sicherheit legen, und es gäbe als Beispiel warscheinlich auch nicht so viele, vor allem sicherheitsrelevante, Updates da bin ich mir sicher. :-) Sie sollen sich nicht so haben, aufhören zu jammern, und fleißig weiter an der verbesserung ihrer Software arbeiten und alle vom gegenteil überzeugen, und gut ist, so haben alle was davon. :-)
 
@Win-Fan: Zitat: "Was jetzt vieleicht noch nicht sonderlich gefährlich, problematisch oder möglich ist, kann sich ja schon in kürze ändern, und genau deshalb halte ich es für sinnvoll regelmäßig über jede Art der Gefährdung zu informieren. Nur weil sich die Entwickler jetzt angep*** fühlen? Andere müssen auch mit Kritik leben, und jammern nicht." xxxxx Hier fühlt sich niemand angep***! Es geht hier darum, das Symbian vorgeworfen wird, das man sich nicht für die Viren etc. interessiert (um ihr OS sicherer zu machen). glatter unfug. Ich meine ich würde auch nicht auf jeden furz hören den F-Secure so von sich lässt. Viele viren stammen aus deren eigenem Haus, bringen zwar irgendwelche erscheinungen hervor, aber das handy zerstören geht nicht. die wichtigen files sind nämlich geschützt auf nem seperaten laufwerk.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen