Microsoft widerspricht erneut EU-Entscheidung

Microsoft Microsoft hat einen zweiten Einspruch gegen die Entscheidung der Europäischen Union eingereicht, derzufolge die Firma Konkurrenten in den Quellcode seiner Protokolle gewähren muss. Ein Sprecher der redmonder Firma sagte, der Schritt sei Teil eines ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
oha was soll man den dazu sagen???
Microsoft stellt sich immer so saublöd an........... wobei ich die eu au net auslassen möchte.....
is doch alles nur du hast des geld des ich von dir will.............
man ist des net lächerlich...............
Scheiß geldpolitik
 
@haldian: Die gesamte Menschheit ist Geldgeil geworden. Die genug haben, wollen immer mehr. Und wenn man am Ende die Armen beuteln muß, ist doch egal, hauptsache die kriegen ihr geld. Scheiss Kapitalismus.
 
@haldian: Tach :) Wo du recht hat, haste eben recht :)
 
@haldian: Aber sonst gehts noch? Ich glaube nicht, dass du davon irgendwas verstanden hast. Hier gehts nicht ums Geld, sondern darum, dass Microsoft seinen Verpflichtungen nicht nachgekommen ist. Wie willst du, wenn nicht mit finanziellen Druckmitteln, einen Monopolisten unter Druck setzen? Ich finde man sollte die Strafe glatt verdoppeln, damit keine Mißverständnisse entstehen. Ich als Justizinstanz würde mir so ein Affentheater nicht mehr bieten lassen und drakonischer und unmißverständlich handeln.
 
@haldian: @onki hoerb: Ach bla. Du denkst genauso wie die, nur in kleineren Verhältnissen. Jeder Mensch tut bzw. würde das tun. Ja, wir sind geldgierige Schweine und saublöde noch dazu. Das Leben haben wir uns alle ausgesucht... die einen mit viel, andere mit wenig Erfolg. Geld ist unser Untergang (gleich dahinter unsere Arroganz und unsere Selbstverliebtheit) Menschlich gesehen. Und? Wie gesagt: Du bist nicht besser als die, ich nicht und der Rest auch nicht. Wir sind wie wir sind. :P Medienbeinflusste kleine arrogante selbstverliebte geldgeile Idioten die sich einbilden sie seien "intelligent" nur weil sie Sachen gelernt haben, die andere Menschen uns gelehrt haben und Bücher gelesen haben die andere Menschen geschrieben haben. Wir sind so die Burner im All Alter! Wir streben nach immer Mehr (=Perfektionismus) und stellen uns dabei so dämlich an, dass wir uns rückwärts bewegen. :P So, das war meine Portion alltägliche Depression.... :))
 
@money_penny: Ob dies überhaupt eine Verpflichtung ist wird jetzt der Europäische Gerichtshof klären und offensichtlich war dies sogar mit der EU abgemacht.
 
@swissboy: Und die EU Gerichte stehen ja bekanntlich auf Quasi-Monopole.... bzw auf Firmen, wo die denken, das die ihre Marktstellung missbrauchen.
 
@haldian: pronub hat es hart formuliert, aber ich denke genau so. jeder normalverdiener beschwert sich darüber das die bonzen sich darum kümmern welchen ferrari sie sich heute kaufen, wo wir uns kaum ein auto finanzieren können! was für arschlöcher! sind wir besser? wir haben auch alle nen rechner zu hause stehen, meist noch mit dsl. was meinst du was die menschen darüber denken die den ganzen tag schuften um abends ein stück brot zu haben!? sicherlich nicht besser als wir über die da oben!
aber auch die armen hungrigen kinder würden in unserer situation nicht anders handeln, 99,99% der menschen sind halt arschlöcher (mich mit eingeschlossen): man beschwert sich über die menschen die über einem stehen, angeblich weil wir für gerechtigkeit sorgen wollen und weil es "unfair" ist. in wirklichkeit sind die richtigen worte "neid" und "gier".
meine weltanschauung....gruß
 
@MarieJohanna: Im grossen und ganzen gebe ich Dir schon recht: Menschen sind - wie der ganze Rest an Biomasse auf unserem Planeten übrigens auch - auf ihren Vorteil bedacht (glaubt ihr eure Hund/Katze liebt euch bedingungslos und unsere nächsten Verwandeten führen keine Kriege? Dann glaubt ihr wohl auch alles was in der Bibel steht...).
Aber es ist schon ein Unterschied, ob man einfach nur ein ruhiges und bequemes Leben für sich und seine Familie will (und dabei die Ärmsten der Armen übersieht) oder ob man aktiv seine Mitmenschen ausbeutet und dabei über Leichen geht. Es ist schon ein verdammter Unterschied ob man in einem Industrieland ein Auto für seine Familie haben will oder sich den dritten Ferrari kauft und dabei akzeptiert das man dafür 10 "überflüssige" Stellen abbaut. Oder ein Manager mit einem Monatsgehalt von €700000 (und sein Aufsichtsrat nicht zu vergessen...) der ernsthaft behauptet es müssen mal wieder 100 Stellen abgebaut werden um Wettbewerbsfähig zu bleiben (Kleiner Tip Du Schmarotzer: Bau deine eigene Stelle ab und deinem Konzern würde es es ohne Entlassungen besser gehen. Aber das ist alles irgendwie Off-Topic. Ich halte dieses EU gegängele für völlig Falsch - wenn die Menschen so dumm (oder so klug...) sind Produkte von MS zu kaufen statt sich nach Alternativen umzusehen die diesen offenen Code bieten, dann müssen Sie auch damit leben.
 
War doch abzusehen das M$ sich nicht kampflos geschlagen gibt/geben wird. Das die auf Gewinnmaximierung aus sind ist imho ok, die Mittel und Wege eben nicht. (off topic: wann kommt die News mit Systemanforderungen bzgl. Vista die offiziell von M$ genannt wurden ? )
 
@balu2004: "(off topic: wann kommt die News mit Systemanforderungen bzgl. Vista die offiziell von M$ genannt wurden ? )" -> die wurden doch schon so oft korrigiert, da lohnt es sich wohl kaum jeden Monat eine neue Meldung dafür rauszugeben.
 
@balu2004: ... ausserdem ist es erst wirklich offiziell wenn die Zahlen von Microsoft auch offiziell publiziert werden, nicht wenn wie geschehen ein Mitarbeiter von Microsoft Australien an einer Tagung Zahlen nennt.  PS: Du wartest ja eh nur auf diese News um anschliessend darüber motzen zu können. :-)
 
@swissboy: das hat nix mit motzen zu tun sondern sollte auch M$ Liebhaber etwas nachdenklich stimmen wenn M$ hohe Anforderungen nennt: Ideal Dual Core, 1GB RAM, 256MB GRAKA ... Stimmt auf der TechEd 2005 hat Nigel Page, Stratege bei Microsoft Australien, dies so angekündigt, aber er dürfte doch über mehr Insiderwissen verfügen als Du .. aber er schrieb ja auch der ideale (damit man auch alle bunten Spielereien nutzen kann) PC. Zumindest ist das dann realistischer wie damals bei XP 128 MB Ram :)
 
@balu2004: Das waren die Optimal-Anforderungen die du genannt hast, nicht die Minimal-Anforderungen. Ich glaube wir sollten diese Off-Toppic-Diskusion hier beenden, ansonsten kann ja hier im Forum weiterdiskutiert werden:
http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=51457
 
@swissboy: gewöhn dir bitte mal an genauer zu lesen. Ich hatte geschrieben der ideale ( ..) PC ..oder direkt oben hohe anforderungen nennt: Ideal Dual Core ...
 
Ich habe beruflich selber mit diversen EU Entscheidungen zu tun und halte einige Regelungen für überzogen. Daher ist es verständlich, daß gegen einige Regeln protestiert wird.
Hand auf Herz, warum sollte ein Softwarentwickler seinen Qellcode preisgeben? Es gibt soviele Bereiche, in denen Menschen oder Institutionen ihre eigenen Rezepte als Geheimnisse hüten und das wird aus naheliegenden Gründen akzeptiert. Viele waren froh, daß die Software-Patent-Geschichte vor kurzem in der EU gekippt wurde. Ich auch, aber das kann nicht soweit führen, daß jeder seine Quellcodes bekannt geben muß. Sowas führt zu einem schnellen Nachbau einer Software und daran würden viele Softwareunternehmen kaputt gehen.
 
@sonja: Ich finde schon das dies OK ist da M$ defakto ein Monopolist ist und momentan "Mitbewerber" ausschliesst. Es sind zig Millionen Installationen in Betrieben vorhanden und diese sind nun mehr oder weniger M$ ausgeliefert, da helfen auch nicht diese Geschichten wo sich Regierungen etc. den Quellcode anschauen kann.. wer kann schon nach 2-3 Tagen eine so komplexe Software wie Windows verstehen??? Ich hoffe das die EU hier konsequent bleibt und nicht vor der Konzernlobby zukreuze kriecht.
 
Also mal ganz ehrlich, wenn ich Microsoft wäre dann würde ich der EU den dicken Daumen zeugen, und die Windows Version in Europa nicht weiter verkaufen. Office & Co. würde ich weiter in Europa verkaufen, aber kein Windows mehr, denn wenn die EU immer irgend blödsinn macht dann sollen die doch sehen wie die sie ohne klar kommen.

Oder noch ne andere Möglichkeit, einfach keine Windows Version in Europa verkaufen, aber trotzdem Deutschsprachige Versionen über Internationale Geschäfte verkaufen, so das man das in der EU importieren muss, aber trotzdem ne Deutsche Version hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen