IFA - Grundig stellt sechs neue Handys vor

IFA Auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin stellte Hersteller Grundig sechs neue Handys vor. Fünf davon sind GSM-betrieben, ein Gerät nutzt UMTS. Über ein TFT-Farbdisplay mit 262 000 Farben können sich die Käufer des Grundig G600i freuen, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich weis nicht die sehen so aus wie Samsung und Siemens Geräte!
 
@antiweb: Stimmt! An Siemens hat mich das eine oder andere Gerät auch stark erinnert.
 
@antiweb: lol ja. dachte ich mir auch... als wenn sie alle bekannten Züge der anderen Hersteller durchprobiert haben hehe :-)
 
@antiweb: Die Slidermodelle finde ich sehen sehr nach Samsung aus und die Candybars eher nach Siemens/BenQ. Warten wir mal ab bis eine der beiden Firmen Grundig verklagt, wie Nokia es vor kurzem mit einer Kleineren gemacht hat.
 
Hmmm, ich dachte Grundig ist schon seit Jahren pleite und existiert nicht mehr??
 
@Novanic: Dachte ich bei Sagem und Loewe auch.
 
@Novanic: Ne aber Grundig ist/war wirklich pleite. Hab noch nen Fernseher und Receiver von denen hier rumstehen. Da gab es dann von heut auf Morgen kein Support mehr für, weil Grundig Konkurs angemeldet hatte und die vom Mediamarkt konnten mir deswegen auch nicht helfen. Sogar die Webseiten gab es nicht mehr.
 
@Novanic: Vermutlich ist es einfach eine andere Firma die die Namensrechte aufgekauft haben und jetzt unter dem Namen ihre Produkte vertreiben.
 
@Novanic:

Medion hatte doch starkes Interesse an den Namensrechten für Grundig ...
 
@Novanic: Grundig wurde von einer türkischen (BEKO) und englischen Firma (ALBA) aufgekauft.
Es wurde aber nur der Bereich Home Intermedia System (HIS) der Grundig AG aufgekauft.
 
Interessant ist welche Netzbetreiber Grundig in ihr Sortiment aufnehmen, weil davon hängt es ab ob sich eine Marke im Markt halten kann.
 
Das Design ist doch eindeutig gekl... äh... "nachempfunden"!
Hinter den Grundig-Handys steckt eine spanische Firma, von der ich auch noch nix gehört habe. Die lässt aber sicher nicht in Spanien fertigen, sondern vertickt auch nur Korea-Ware. Mehr dazu unter: http://www.teltarif.de/arch/2005/kw04/s16031.html
 
seit wann gibs denn händies von grundig???
 
@muesli: Grundig hatte schon C-Netz Koffer :-)
 
Da fällt mir ein, daß ich letzte Woche im Supermarkt kistenweise Fernseher von "AEG" gesehen habe :-) Ernsthaft. Das alte, gute AEG-Logo auf irgendwelchem Ostasien-Ramsch. Da kannste nur noch staunen!
 
Grundig wurde zum grössten Teil "zerupft". Die TV Sparte wurde damals von BEKO übernommen die die Bildröhren schon jahrelang für Grundig fertigten, soweit ich weiss ist das ein türkisches unternehmen. Schon lustig das die Firma von nem zulieferer übernommen wird. BEKO ist bekannt für billig Geräte, gabs früher immer bei Aldi und Co. die Auto Hifi Sparte ging an Delphi. Ich glaub damals lief viel schief als Grundig zu PHILIPS gehörte. Die Handys oben find ich klasse, auch wenn die nach Samsung ausschauen, was eher ein Vorteil als Nachteil ist. Vorallem das X5 und das G410i sind toll!
 
Das X5 is ja wohl voll der abklatsch von nem samsung d500! Das A130 erinnert mich an ein Siemens was ziemlich groß ist(1 jahr alt?)! und das G600i erinnert mich auch an dieses unglaublich kleine Siemens Teil! Grundig sollte sich ma selber was einfallen lassen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessante IFA Links