WGF ist tot! Lang lebe DirectX 10!

Microsoft Wie war das damals? Microsoft gab bekannt, dass man sich vom alten Modell der DirectX API verabschieden will und für Windows Vista (damals noch Longhorn) eine bessere und vereinfachte Version namens WGF (Windows Graphic Foundation) geplant habe. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und wieder wird es einem schwer gemacht GUTE alte spiele zu spielen .. na wenn das der preis für die zukunft sein soll :/ ... können sie noch mehr billige kopiene machen die schonmal dagewesen sind .. jetzt nur in schöner :P
 
lol @ all above...man wird gar keine andere wahl als umzusteigen haben, also spart euch das gejammer. wenn die neuen games ala http://tweakpc.de/games/grafikhammer2005/s01.php mit ihren fetten effekten auf dem markt sind, kratzt es keinen mehr, ob doom3, far cry etc noch laufen.

wer zu spät kommt straft das leben. wenn ihr alte games zocken wollt, geht ins museum :- D
 
@muesli: sehr qualifizierter kommentar .. nee wer alte games zocken will ist leider gezwungen dosbox oder emulatoren zu benutzen ..
 
@DekenFrost: hehe und wie is das mit diablo 2? definitv gibt es derzeit nix bessres... vll. grafik... aber alles andre? was nützt mir n rollenspiel, wo der langzeiteffekt sich nach 2 mal spielen gegessen hat? aber dafür die grafik toll...
 
@muesli: Ich kann tommy_gun nur recht geben. Ich will nicht unbedingt 'neue' Spiele zocken. Ich will mir mit guten Spielen die Zeit vertreiben. Und wenn sie zehn Jahre alt sind. Es gibt nun einmal klasse Spiele, die heutzutage kaum überboten werden können. Diablo 2 ist da nur ein bekanntes Beispiel. Wenn ich Lust darauf habe, kram ich eben z.T. Wing Commander, Bleifuss, X-Wing od. Tie-Fighter, Panzer General IIID, Alarmstufe Rot, Falcon 3.0, Zac McKracken, Leisure Suit Larry... die liste könnt ich ewig fortsetzen. Es gibt genügend Spiele mit toller Grafik. Die aber einfach kaum Spass machen. Bei mir der Fall z.B. bei Doom 3. Obwohl ich die ersten beiden Teile gezockt hab bis zur Vergasung. Es soll doch jeder selbst entscheiden, was ihm gefällt. Ich hab auch nix gegen Fortschritt. Es sollte lediglich möglich sein, ein altes BS zu emulieren, damit ich die Spiele auch genießen kann. Bei der modernen Hardware sollte es dafür genügend Leistungsüberschuss geben. Das kann doch nicht so schwer sein. Ich kann heutzutage auch irgend ein Nintendosystem oder eine PS2 emulieren. Von Programmen wie Xen fang ich mal lieber gar nicht erst an.
 
@All: Ich verstehe die ganze Aufregung hier nicht. Auch alte Spiele werden noch laufen, wenn auch gewisse DirectX-Funktionen emuliert werden müssen.
 
@DekenFrost: Dazu muss ich sagen: Ist ja keiner gezwungen, DX10 zu installieren. Ok, wenn man vorhat, sich Vista zu kaufen/installieren, dann ist das natürlich ärgerlich, aber es hält dich ja keiner davon ab, noch ein 2.system zu installieren (oder zu emulieren), auf dem deine alten Spiele alle laufen
 
@ muesli : Und was haben die Spiele jetzt mit DirectX 10 zu tun? Abgesehen davon will ich gekaufte spiele auch länger als nen Jahr spielen können. Ist ja nicht jeder nen Raubkopierer wie du. Man könnte ja zwei Systeme gleichzeitig installieren - nur erlauben dies die Lizenzbestimmungen :D
 
@DekenFrost: Derjenige der alte Spiele zocken will behält nen alten bzw. jetzt aktuellen PC...
 
Lächerlich. Schon mit Windows xp ist bewiesen, dass Microsoft kein Interesse daran hat ältere Spiele und Anwendungen zu unterstützen. Mit der Beschneidung von Spielen ist Microsoft auf den besten Weg den User dazu zu bewegen komplett umzusteigen, oder mehrer Betriebssystem parallel laufen zu lassen. Was da derzeit geboten wird, ist einfach nur unverschämt. Noch nie wurde ein Windows dermaßen zerstückelt und unvertig auf den Markt geworfen. Irgendwie wird derzeit nur ein Plan eingehalten, nämlich, Windows Vista fertig zu stellen. Was von all den Versprechungen übrig bleibt, können wir mittlerweile jeden Tag nachlesen. Nur gut, dass Windows kein "Muss" mehr ist :-)
 
@money_penny: Ich finds immer etwas lustig, dass es seit Jahren Stimmen gibt, die fordern, MS solle Windows mal komplett neu schreiben und dabei allen alten Ballast über Bord werfen. Und gleichzeitig ist das Geschrei groß, sobald die Abwärtskompatibilität auch nur im kleinen Umfang beschnitten wird. Das hat man schon beim SP2 gesehen.
(Ist jetzt weniger auf Dich bezogen, Dein Post war nur der Aufhänger)
 
@money_penny: Auf welches BS steigen wir denn um? Auf dem alle Spiele laufen? Die Alten und die Neuen - von DOS Spielen bis DirectX10? Warum laufen die Spiele von der PS1 nicht auf der PSP? Das geht natürlich nicht gegen Dich persönlich - Du bist halt was Du bist.
 
Wer nur spielen im Kopf hat, ist eben auch nur das was er ist. Ist natürlich nichts gegen dich:D ... Guck mal bisschen weiter als peng-puff-knall.
 
Wenn sich MS mal mit dern Beschneidung der Abwärtskompatibilität nicht ins eigene Knie schießt. Nicht jeder Spielehersteller wird seine bereits angefangenen und bereits verkauften Spiele an DX10 anpassen. Somit werden es sich wahrscheinlich viele Gamer überlegen, ob sie überhaupt auf Vista umsteigen sollen. Dies mag zwar ein geringer Teil der Käufer sein (im Vergleich zu den Firmenlizenzen), aber auch dies wird sich letztlich in den verkauften Versionen niederschlagen. Imho wird sich MS ohnehin schwer tun XP zu ersetzen. Ich für meinen Teil sehe derzeit absolut keinen Grund auf Vista zu wechseln.
 
@candamir: dto. candamir - den sehe ich im Moment auch nicht !
 
@candamir: So siehts aus, solche dinge werden Vista noch weiter zurueck werfen, gerade zocker die Spiele zocken wollen mit DX9, was ja alle aktuellen spiele sind zur zeit, selbst Quake4 und UT2007 wird 100%ig auf DX9 laufen, spiele wie Warcraft3 laufen gar noch auf DX8, wieso sollte man zu Vista wechseln wenn man WEISS, dass dort solche Spiele nicht mehr gut laufen werden ? Ah ich weiss wieso, damit man den tollen Glass effekt hat... das naechste was in Vista raus geschnitten wird ist sicher das Startmenue oder der Explorer, vielleicht auch die Sound unterstuetzung fuer Games die aelter als 3 Monate alt sind... ne sorry, damals bei XP dachte ich (bis auf die kleinen kleinigkeiten halt) endlich maln gutes/besseres Windows im vergleich zu Windows 98 usw. Aber das was man von Vista bisher nur zu hoeren kriegt ist echt ne lachnummer, wenn sich all das bewahrheitet beim release, na dann nacht mattes.
 
@candamir: Wenn Spielehersteller auf dem Markt weiterhin bestehen wollen, werden sie immer gezwungen sein, sich Veränderungen anzupassen, da Windows nunmal sicherlich die größte Spieleplattform ist, und da ist kein Platz sich gegen Veränderungen zu wehren, ganz einfach. Davon mal abgesehen, wollen auch Spielehersteller natürlich lieber ihre Neuentwicklungen verkaufen, daher wäre es natürlich auch irgendwie nachzuvollziehen, wenn sie nun nicht unbedingt alle ihre Energie in die unterstützung älterer Spiele stecken, was sie aber sicherlich trotzdem machen werden. :-)
 
@Win-Fan: Da geb ich dir Recht. Es geht mir auch nicht um die neuen Spiele. Diese sollen doch bitte in der Zukunft auf DX9++ oder OpenGl aufbauen. Mir geht es eher um die bereits existenten Spiele. Das diese sicherlich emuliert werden können ist ja auch ok. Aber zu welchem Preis? Auf Kosten der Performance. Und wenn ein Farcry jetzt schon so manchen Rechner in die Knie zwingt, die wenigsten aber soviel Geld über haben, dass sie sich einen neuen Rechner kaufen können. Zumal ja nun auchnoch der Performanceverlust wegen der Emulation dazu kommt. Aber wie gesagt, ich sehe für mich derzeit keinen Grund in nächster Zeit zu Vista zu wechseln. Sprechen wir in 2-3 Jahren nochmal darüber :)
 
schmarn.. für neue sachen muss man eben die alten hinter sich lassen... die solln sich auf das neue konzentriern, und nich ständig im hinterkopf haben, dass altes auch noch laufen muss, das behindert die arbeit doch nur
 
@Fringsa: und was ist mit spieleherstellern die immernoch dx7 spiele herausbringen ? ja die soll es auch noch geben :P nicht jeder hat das geld ne d3 engine zu kaufen. !
 
@Fringsa: Kann ich nicht nachvollziehen. Ich will ältere Spiele, und dazu zählen dann auch Doom III, Farcry, Sacred, Deus Ex II, Age of Empire III und alle derzeit in der Mache stehenden und aktuellen Spiele, auch noch spielen können. Oder muss ich mir dann ein Multibootsystem basteln? Das kann es imho nicht sein. Eine Idee wäre es, wenn man DX10 und DX9c installieren und jedem Spiel eine entsprechende Version zuordnen könnte.
 
@Fringsa: das "muss" überlese ich, weil es bisher nicht nötig war ein betriebssystem zu installieren das als softwarenazi agiert.
 
@DekenFrost games, die dx7 benutzen sortiert der markt von selbst aus, wer kauft denn noch son schmarrn?

@all above...man wird gar keine andere wahl als umzusteigen haben, also spart euch das gejammer. wenn die neuen games ala http://tweakpc.de/games/grafikhammer2005/s01.php mit ihren fetten effekten auf dem markt sind, wird es keinen mehr kratzten, ob doom3, far cry etc noch laufen. zumal die hersteller ihre engines nur anpassen müssen und somit einen nachfolger daraus basteln können

wer zu spät kommt, den bestraft das leben. wenn ihr alte games zocken wollt, geht ins museum :- D
 
@muesli: 1. wenn du "sowas" nicht kaufst ist das dein problem aber es gibt genug die sowas noch rausbringen und nutzen (zb. viele online rpg´s weils da die grafik auch nicht so wichtig ist wie das spiel an sich) und spammer haben wir hier auch nicht gern einmal reicht wohl oder ?
 
@Fringsa: Wie Candamir bereits sagte, dass wäre für mich eine Katastrophe wenn das so käme. Da ist man einer der jenigen Leute, die sich immer schön regelmässig neue Spiele kaufen und dann bekommt man von MS gesagt, dass diese wohl alle unter WindowsVista nicht mehr laufen werden...nein, so nicht. Ich will weiterhin DoW, FarCry, Doom3, AoE3, WC3, WoW usw. spielen können. Das kommt für mich nicht in Frage. Und zwei BS neben einander installieren? Das muss auch nicht sein. Die sollen einen gescheiten Emulationsmodus einbauen oder eben die Möglichkeit zwischen beiden Versionen (DX10 und DX9c) zu wechseln, so wie es auch bereits candamir schrieb. Vista wird echt langsam ein BS, wo nicht mehr wirklich viel neues drin sein wird sondern alles nachgeliefert wird. Echt schade.
 
@deken das liegt an dieser merkwürdigen forensoftware mit der ich hier noch nicht so rehct klar komme. klar ist abwärtskompatibilität zum teil wichtig. aber mit standards die seit 2-3-4 (!?) jahren bzw os ala win98/me nicht mehr aktuell sind, braucht man doch nicht künstlich am leben erhalten. wenn es danach geht, kann ich auch gleich dx1 bzw dos unterstützen
 
@muesli: DX1-5 oder 6 muss ja auch nicht sein. Aber zumindest 7,8,9 sollte drin sein. Und genau auf diesen Versionen basieren eben alle aktuellen Spiele und auch Spiele die bereits ein wenig älter sind :)
 
@muesli: klar dos ist nun schon eine andere sache .. aber selbst das sollte noch unterstützt werden, viele spiele würden ohne nicht laufen die ich aus nostalgischen gründen noch auf dem rechner habe, und auch gern noch spiele. und wo ist das problem für MS dx10 so zu programmieren das dx7-9 noch fernünftig unterstützt wird ? es ist ja nicht so das sie nicht können sie wollen einfach nicht und das ist der punkt.
 
@muesli: Wieso schliesst du von dir auf andere ? Ich spiele heute zb. noch UT1 (1999) mehr als jedes andere Game, weils einfach mehr bock macht als all die Grafikbomben von heute die eh nur drauf ausgelegt sind schick aus zu sehen und gameplay maessig kaum mehr was bieten. Warcraft3 zocke ich auch sehr oft, das ist auch aelter und DX8, also nach deiner meinung soll ich auf die games die mir spass machen(nicht nur mir, sondern tausende andere auch) verzichten nur weil in paar monaten grafikbomben raus kommen und aufgrund dessen sollen diese mir besser gefallen oder spass machen ? Was fuerne bauernlogik, ehrlich. Selbst Sony mit ihrer playstation kriegts gebacken alte PS1 spiele laufen zu lassen auf der PS2, aber MS ist zu dumm oder auf ihrem Windows mehr als nur DX10 anwednungen laufen zu lassen oder wie ? Das ist der selbe crap wie mit allem von MS, Mediaplayer usw. hautpsache alles was von ihnen selbst ist irgendwie PUSHEN so das es jeder nutzen *muss* , nur darum geht es und um sonst nichts, da kannste labern wie du willst.
 
@zaq: "aber MS ist zu dumm oder auf ihrem Windows mehr als nur DX10 anwednungen laufen zu lassen oder wie ?" Nein, mir scheint die Leute hier, insbesondere du, sind "zu dumm" die News korrekt zu lesen und zu interpretieren. Aber dazu müsste man mal seinen Hass gegen MS beiseite lassen.
 
Ich wage sehr zu bezweifeln, dass dieser Bericht so der Wahrheit entspricht. Microsoft wäre schlichtweg dämlich, wenn es die Kompatibilität zu älteren DirectX-Versionen beschneidet. Windows XP z.B. war auch deshalb so erfolgreich, weil es trotz des NT-Kernels noch zu vielen DOS-, 16-Bit-Windows- und Windows-9x-Spielen kompatibel war. Sorry, Inquirer, ihr habt schon so viel Stuss geschrieben, und ich denke, dieser Artikel reiht sich nahtlos darin ein.
 
@BartS: ... verstehe nich wie du darauf kommst .. wenn sie WGF weiterhin planen würden (was ja so ist falls man dem inquirer nicht glaubt) würde dx garantiert kaum unterstützt werden das ist fakt. also ist das auch nicht sehr unglaubwürdig
 
Nein, WGF sollte DirectX-abwärtskompatibel werden, das war trotz des neuen Namens bislang immer Konsens. Darum glaube ich dem Inquirer-Bericht erst, wenn Microsoft den bestätigt.
 
@BartS:

Gut mit 16bit Anwendungen ist bei Longhorn definitiv Schluss, aber das ist auch offiziell und schon länger bekannt. Aber bei der Objektivität von The Inquirer gebe ich dir recht.
 
@JTR: Hm, bei der 32-Bit-Version von Vista auch? Das wäre mir neu.
 
@BartS:

Ich glaube eh nicht dass die 32bit Version wirklich vor der 64bit kommen wird. Bis 2007 wird die Mehrheit aller CPUs 64bit können, dann wäre es blöd dem normalen User ein 32bit OS zu verkaufen. Da aber die meisten den Unterschied nicht kennen, würden sie einfach bei dem Windows Vista zugreifen das zuerst rauskommt, und sich dann wundern, wieso nicht mehr Leistung drinn ist (und für den ganzen DRM Schrott kann man dann die Mehrleistung von 64bit gut gebrauchen). Bis dahin wird also die Nachfrage für 64bit OS grösser sein, als für 32bit OS. Daher bringt man dann das 32bit Version erst nachgereicht heraus. Und XP 64bit ist eigentlich nur ein Wegbereiter dorthin (genutzt wird es äusserst selten, nicht wegen der fehlenden Hardware, sondern den Treibern). Bei Windows Vista hat dann aber kein Hersteller mehr die Ausrede er hätte noch keine 64bit Treiber zur Verfügung, denn die muss er bis dahin unlängst eben fürs 64bit XP nachgereicht haben. Und wenn nicht, zeigt er was für ein Sauladen er ist.
 
Machts wie ich zum Spielen nur noch meine PS2,und auf die neue werd ich mir auch kaufen.Ich kann es mir einfach nicht leisten dauernd neue Hardware und willes auch nicht.

MFG
 
Quelle: The Inquirer, auf gut Deutsch die Site von der nicht mehr als nur gequirllte Scheisse kommt.

Wieso auch nicht noch eine Abhandlung über pakistanische Emigranten von THE SUN?
 
is doch egal, jeder kann sein winxp und sein dx9c solange nutzen wie er will, und damit auch seine "alten" dx7,8,9 games zocken.

wann man umsteigt, ob man überhaupt umsteigt, oder auf was man umsteigt.. kann jeder selbst entscheiden. Bis Vista kommt, und DX10.. wird eh noch einige Zeit vergehn.. denn die offiziellen Releasetermine werden doch eh nicht eingehalten werden können.
 
Ich lese aus der News nur, dass WGF 2.0 nicht mehr WGF 2.0, sondern DirectX 10 heißt. Und wenn man sich vor Augen hält, dass WGF 2.0 doch ne ganze Ecke anders sein sollte als DirectX 9, kommt die Emulationsschicht auch nicht sonderlich überraschend.
 
@TiKu: Genau so ist es. Da hast als einer der wenigen hier das Fazit dern News richtig erfasst. Ausser der Namensänderung ändert sich nicht viel. Auch alte Spiele werden noch laufen, wenn auch gewisse DirectX-Funktionen emuliert werden müssen. Dies wird aber bei der Hardware die für Windows Vista im Normalfall eingesetzt werden wird wohl kaum gross ins Gewicht fallen.
 
Ist soch scheiß egal ob alte Spiele laufen! Zum spielen gibt es doch genug Konsolen und da besteht kein Problem mit der Kompatibilität! PC´s sind zum surfen und arbeiten, zum brennen und codieren gut, aber nicht zum spielen!

 
@Hans Meiser: Zeig mir mal nen gutes Strategiespiel auf Konsolen. Oder nen Shooter den man so einfach steuern kann wie auf dem PC. Wenn dein Kommentar nicht gerade ironisch gemeint war, dann hast du einfach keine Ahnung und solltest lieber weiter deinen aufgezählten Sachen nachgehen...
 
@Hans Meiser: alle konsolenzocker meinen "wie gut sie aimen können".Doch des kommt vom aimbot der in consolenspielen immer mithilft.(siehe hl2@xbox)
 
He und deshalb zock ich lieber Playsie und nutz den PC nur zum Arbeiten! Denn Sony hat es mit der PLaysie gerafft und weiss, das die user alte spiele immer wieder spielen werden LIKE: FF7,8,9, Silent Hill, RESIDENT EVIL // Tha.. und die neunen games kann man auch no zocken.. des is VERSTÄNDNISS zum kunden! Das wollen reale Gamer halt.. auch mal wieder was gutes altes zocken! peace Gun
 
Irgendwie sollen alle neuen Version von Mircosoft immer schöner, schneller und besser sein...
SELTSAM...
 
@draco.bdn: des liegt an den immer besserwerdenden PCS!
 
Wird DX10 (oder wie auch immer es bis dahin heissen wird) auch auf XP oder 2003 laufen ? Und falls nicht, wird dann wohl DX9 weiterentwickelt werden ?
 
@netwolf: ja(siehe win98 + dx9).nein(die sind ja nicht dumm)
 
juhhhu wfg war sowieso ein schlechter name Direct X klingt einfach besser und wenn glaube ich das Microsoft vielleicht auf Vista den namen wfg verwendet und auf Xp 2003 etc Direkt X 10 wäre auch ganz toll. nunnja ich finde es ganz gut wenn der name beigehalten werden würde.
 
hm, ich spiele auch nicht mit meinem pc, weil mir das schlicht und einfach nicht zusagt. aber dennoch finde ich es schon sehr krass, was in letzter zeit über vista geschrieben wird, wovon auch nicht alles gelogen ist. Immerhin hat sich microsoft mit der spieleunterstützung von win95 eine breite kundschaft erkauft und viele davon fühlen sich jetzt natürlich im regen stehen gelassen. das ist fast wie: ein flug wird 9 monate im voraus gebucht und letztenendes dürfen nur die mitfliegen, die 5 minuten vor abflug gebucht haben. man sollte auch überlegen, dass hardware auch ne menge geld kosten kann und für viele, die auf leistung sehr achten, für die aber eine neue grafikkarte aus geldgründen wirklich heilig ist, die wird das sicher ärgern. und ich denke auch, dass mit der wortgruppe "windows völlig neu schreiben!" eher das befreien von überflüssigen und bremsenden dingen gemeint war, als das komplette neuerfinden einer plattform. obwohl ich das für eine tolle idee halten würde: für alle, die ein komplett neues zertifiziertes system bauen wollen mit einem windows, dass praktisch neu erfunden wurde - aber eben parallel zum normalen windows. sorry, ich schweife ab ...
 
Meine Meinung: Die neue API muß nicht zwingend abwärtskompatibel zu den älteren Versionen sein. Jedoch unter der Voraussetzung, dass Microsoft endlich auch in einem anderen Bereich von Apple lernt: Als der Wechsel von MacOS 9 auf 10 erfolgte - wobei ja auf eine UNIX-basierte Architektur gewechselt wurde - legte der Hersteller sowohl die neue als auch die alte Version in den Karton, um weiterhin die Verwendbarkeit alter Software zu ermöglichen. Microsoft könnte konsequenterweise noch einen Schritt weiter gehen: Um nicht auf die lästige Einrichtung von Multi-Boot-Systemen angewiesen zu sein (bei denen nach einiger Zeit auch die Treiberversorgung schwierig werden dürfte), wäre die Implementierung eines Emulators für sämtliche bisher erschienene MS-Systeme in Vista eine annehmbare Vorgehensweise. Zumindest bei Spielen, die auch heutzutage schon Probleme auf Win2k oder XP (auch im Kompatibilitätsmodus) bereiten, dürfte die reduzierte Leistung durch die Emulation nicht weiter negativ auffallen. MS könnte als Hersteller dieser Betreibssysteme wohl eine vergleichsweise effektive Schnittstelle noch am ehesten auf die Beine stellen. Im Fall von DirectX würde sich noch als Alternative anbieten, je nach gewähltem Nutzer eine andere API zu laden. - Neue DX10-Spiele würden unter einem anderen Nutzerprofil installiert und gezockt als ältere. Zugegebenermaßen würde dies jedoch in doppelter Entwicklungsarbeit für die Treiberprogrammierer resultieren.
PS: Sieben Achtel meiner seit 1993 aufgebauten Spielesammlung von knappen 350 legalen Titeln verwenden - wenn überhaupt - maximal DirectX 7 und sind zu einem noch größeren Prozentsatz auf Win 9x - Systeme ausgelegt bzw. auf ihnen lauffähig. Unter anderem deshalb laufen von meinen 6 betriebsbereiten Rechnern noch zwei mit Win 98 SE, einer mit Win 2k und nur das Notebook mit Win XP (Rest: Linux). Um mich zu einem Umstieg auf Vista zu bewegen, wird noch einiges an Zeit und Argumenten nötig sein.
 
@DerStudti: Zwei DirectX-Versionen oder andere Klimmzüge sind doch gar nicht nötig, siehe Kommentar [o9] [re:1].
 
waaaass ich soll nich mehr commanders keen spiele können? :(
*g*
 
Ich verstehe einfach nicht, dass man mit so viel geld so wenig tut. Ich meine, microsoft könnte doch wirklich engagierte leute in eine neue abteilung stecken, die sich dazu bereot erklären, ein windows zu programmieren, was stärker überwacht (und demnach besser general überholt wird) und simpler aufgebaut ist - jedoch besser ist als das heutige windows selbst. ich persönlich glaube auch kaum noch daran, dass microsoft mit blackcomb etwas völlig neues schaffen will. die arbeiten einfach ständig am fundament, auf dem schon ein 1000 stöckiges gebäude steht, was nicht umfallen darf. das ist das problem. das problem wäre gelöst, wenn microsoft neben dem jetzigen fundament ein neues errichten würde, was von unten zugänglich und oben verstärkt ist, auf dem dann ein 50 stöckiges gebäude errichtet wird, dass nur die wichtigen bestandteile des 1000ers enthalten würde. verzeiht meine metaphern.
 
@glu: MS sollte nicht versuchen die alte Archtiektur in Schwung zu bringen - viele Probleme leißen sich auch durch eine komplette Neuprogrammierung nicht lösen, denn nicht immer ist Windows selbst das Problem. Ich würde mir lieber eine neue Platform wünschen (Stichwort .NET), die alten Win32-Code nicht mehr unterstützt. Aber das dürfte in diesem Jahrzent nicht passieren...
 
außerdem sollte microsoft wesentlich stärker auf pionierarbeit setzen, als immer nur dinge hinzuzufügen. da fällt mir zum beispiel die benutzefreundlichkeit ein. ein tolles design macht das arbeiten nicht einfacher, auch wenn es optisch besser ausfällt. nur bisher wurde von windows zu windows am bedienkonzept nichts geändert. auch wird das betriebssystem mit seiner installation immer größer und größer. warum arbeitet man nicht an einer kompressionsmethode oder intelligenter anordnung, um die speichergröße gering zu halten? Es ist so schade, dass für soetwas einfach keine zeit mehr ist. man könnte wirklich so viele leute damit beschäftigen und würde auch seitens der user sehr viel zuspruch bekommen, die sich dann auch nicht mehr um ihr geld geprellt fühlen würden. Soetwas bedeutet für mich eine weiterentwicklung!
 
@glu: Wenn MS Pionierarbeit leistet, dann wird doch eh nur gemeckert, dass MS wieder eigene Standards durchsetzen will (schon mal gesehen was .NET für eine Pionierarbeit ist?). Andere sagen dann immer "das brauch ich nicht", man kann es nicht jedem recht machen. Außerdem (auch wenn jede Festplatte immer zu klein ist) sehe ich bei den heutigen Speicherpreisen kein Bedarf, das Betriebssystem zu komprimieren - der Performance-Verlust beim ständigen Entpacken wäre mir das nicht wert.
 
hoi!

natürlich muss sich directx10 mit vista paaren...damit sichs lohnt für M(b)S(e)
...

ich werd meinem lieblingstoll "directxbuster" treu bleiben,..,
hatte schonmal den fall, directx 9 runterwerfen zu müssen,weil ich worms spielen wollte, des aber partout nur mit directx7 laufen wollte....

naja..
jedenfalls kann man zur not immer noch virtual pc benutzen...
da kann man sopviel alte directx-se installieren,wie man will....
nur zum gamen find ich is t das die eleganteste lösung...sofern die hardware geeeignet ist :-D

gruß
obi
 
@obiwankenobi: Und der Geldbeutel... btw: Dir ist klar, dass noch kein (mir bekannter) PC-Emulator eine vernünfitge Direct3D-fähige Grafikkarte emulieren kann? Da hilft wohl eher ein Multiboot-System oder auf Vista eben komplett zu verzichten oder eben Vista nur in Verbindung mit neuem Rechner... eine der Möglichkeiten sollte mit Sicherheit funktionieren.
 
was ist eigentlich mit directshow?
 
@XDestroy: DiretX = DirectShow + Direct3D + DirectPlay + ...
 
Sagt mal hab ich hier irgendwelche Benchmarkergebnisse zur Emulation alter DirectX-Versionen durch DirectX 10 verpasst? Oder kann mir einer mal hier seine Glaskugel leihen? Aber noch lustiger ist doch, dass hier behauptet wird man könne die alten Spiele gar nicht mehr spielen. *kopfschüttel*
 
Nochmal kurz was zu WGF und DX10. DX10 wird abwärtskompatibel sein. Allerdings per Emulation womit man natürlich Einbußen bzgl. der Performance machen muss (hab ich weiter oben schonmal so ähnlich geschrieben). Wenn aber bereits die heutigen aktuellen Spiele den Rechner ausreizen, will ich gar nicht wissen, wie es bei gleicher Hardware aber Vista unda DX10 aussieht. Wegen einem OS werd _ich_ mir keine neue Hardware zulegen. Das mach ich auch nicht für ein Spiel. Und genau darum geht es _mir_. MS tut sich selbst keinen Gefallen was Gamer angeht, wenn sie "nur" eine Performance fressende Emulation von DX9- realisieren. Es gibt bestimmt genug Leute, die auch unter Vista ihr Farcry oder Doom III oder Quake IV spielen wollen ohen sich gleich wieder teure Hardware kaufen zu müssen um die Verluste durch die Emulation zu kompensieren. Mag sein, dass es auch ganz anders kommt, aber wer weiß das schon? :)
 
@candamir: Genau, niemand weiss wie es kommt, deshalb denke ich lohnt es sich nicht, sich darueber aufzuregen... abwarten und Tee trinken und schauen, wie die Spiele laufen werden.
 
*SPAM* Ich als OpenGLer lach mich grad schlapp über die DirectX Fanatiker. Erst habens über uns gelacht, als bekannt wurde, dass MS den OpenGL-Support bei Vista kastrieren wird, und nu ? Erwischt es sie selber. Da sieht man halt den Vorteil, den ein offener übergreifender Systemstandard wie OpenGL hat. Er kann zwar nicht alles so zeitnah bzw, "gut" wie proprietäre Systeme, dafür kann man sich aber sicher sein, dass die Abwärtskompatibilität bewahrt bleibt. Bei DirectX war es aber irgendwie absehbar, dass der Punkt kommt, wo der Cut bzgl. vollständiger (sprich Hardware) Kompatibilität kommt, wie jetzt bei DX10. MS hat seit der ersten Version eigentlich nur Bugfixing betrieben und nachgebessert, weil das System am Anfang gar nicht für derartige "Leistungsdimensionen" vorgesehen war. Nachtrag zum Thema Abwärtskompatibilität. Die war eigentlich schon bei DX8 nicht mehr sauber vorhanden. Wollte man bspw. unter Win2000 neben guten alten DX7-Spielen auch ein DX9-Spiel zocken, reichte es nicht einfach nur DX9 draufzuklatschen, sondern musste davor noch DX8, DX8.1 und DX8.1b draufhauen, bevor DX9 draufkam, weil bei jedem der 3 Zwischenpakete was "wichtiges" drin war, was aber bei DX9 nicht mehr mitgeliefert wurde...
 
@Daystrom: "DX8, DX8.1 und DX8.1b draufhauen, bevor DX9 draufkam" - das halte ich fuer ein Geruecht und waere mir neu. Hast du Quellen die das belegen? (Dass hier keine Antwort mehr kommt ist mir auch klar)
 
heisst das jetzt OpenGL funktioniert trotzdem weiterhin?
 
@H4sche: MS hat verlautbart, dass die OpenGL-Unterstützung ihrerseits abgestellt wird, da aber die OpenGL-Unterstützung in den MS-Treibern eh nie wirklich gut war, ist es an sich kein Verlust, solange die Graka-Hersteller nicht auf die Idee kommen, OpenGL aus ihren Treibern rauszuhauen, was ich aber arg bezweifle....
 
WinFuture erzählt was von DX10 statt WGF und DX10 nur beschränkt abwärtskompatibel, und die Meute hier nimmt's gleich für bare Münze und heult auf. Wißt Ihr was Leute: Die Informatanten von WinFuture sitzen nicht alle bei Bill G. unter dem Schreibtisch und schreiben alles mit, was er so entscheidet ... und es wird nicht alles so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Kommt mal runter.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles