IFA - DVD-RAM: Unterstützung von 16x Schreiben

IFA Auch Weiterentwicklungen des Formats DVD-RAM, so die Kurzschreibweise der mehrmals wiederbeschreibbaren DVDs, werden auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin vorgestellt. Jetzt wurde ein Format präsentiert, welches eine 16fache ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und dann kommt die Blu-Ray und die HD-DVD und der ganze mist geht von vorne los. Und täglich grüßt das Murmeltier
 
Hmm, das ist doch ma fein, dann gehen meine Backups in Zukunft bisschen schneller. Dafür gibt es imo nämlich nichts geschickteres als DVD-RAM (zumindest für Privat).
 
@TPW1.5: Naja ein gescheiter Streamer ist da schon besser zugeben auch deutlich Teurer aber bei ebay kann man da schon mal ein schnäppchen machen .
 
@LiBrE21: das ist meiner Meinung anch Geschmackssache: schonmal auf einem Band eine einzelne Datei gesucht?! Macht irrsinnig Spaß. Schonmal ein Streamerband ne Weile direkt neben einem Lautsprecher oder einem Röhrenmonitor aufgehoben, macht Spaß ...
 
@TPW1.5: Ersten sollte wohl jedem klar sein wie man so ein Band lagert.
Zweitens kommt es bei mir höchst selten vor dass ich eine einzelne Datei suchen muss. Und drittens brauche ich deutlich weniger Medien für ein Komplettbackup. Aber wie du schon meintest ist wohl geschmacksavhe und DVD-Ram ist wohl für den häuslichen gebrauch besser geeignet.
 
Bleibt nur zu hoffen das sich die Medienqualität, bei DVD-RAM eigentlich nur hochwertig, durch eine verbreiterung des Formats nicht verschlechtert. Ansonsten kann ich die beschleunigung nur begrüssen, auch wenn ein neuer Brenner fällig wird :).
Der meinung von TPW1.5 schliesse ich mich an, DVD-RAM ist für den Privatanwender einfach das ideale Backupmedium.
 
@dark disco: Der Meinung schließe ich mich auch an, aber ich glaube nicht, dass sich die DVD-RAM hierzulande noch nennenswert verbreiten wird. Dazu interessiert sich die Masse wohl zu wenig für die Technik und dadurch kennt auch nur eine Minderheit die Vorteile.
 
Da sucht man mal für einen Freund den Vorteil von DVD-Ram raus und erfährt sie dann auch noch, längere Lebensdauer. Und schwupps hab ich sie lieb, ideal also als dennoch preiswertes Backup Medium!
 
@wellenreiter76: hehe, ja, ich hab mich schon als ich damals meinen LG 4020B DVD-Brenner erstanden hab, in diese Scheibe "verliebt" und seitdem kommen mir nnur noch Brenner mit DVD-RAM-Unterstützung ins haus.
 
@wellenreiter76: Es ist nicht nur die Lebensdauer. http://de.wikipedia.org/wiki/DVD-RAM Unter "Unterschiede der DVD-RAM zur DVD-RW und DVD+RW" ist eine wahrscheinlich recht vollständige Auslistung der Vorteile und Nachteile. Hinzuzufügen wäre evtl. noch der Preis der Medien, allerdings braucht man davon ja im Normalfall nicht regelmäßig neue.
 
Ein 16x gebrannter Rohling ist doch zu schlecht und in der Chip stand mal drin, daß die Daten nicht schnell genug für 16x durch den IDE Anschluß kommen.
 
@jediknight: Den Kommentar über die Qualität von Chip spar ich mir mal. :-) 16x DVD sind etwa 20 MB/s, das schafft ein UDMA/33-Kanal, den die Laufwerke meist benutzen, also schonmal. Und selbst wenn die Leufwerke noch schneller werden, steht auf aktuellen Boards nochmal das 4fache zur Verfügung. Muss nur das Laufwerk unterstützen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessante IFA Links