China - Protest gegen "MMORPG-Gesetz"

PC-Spiele Wie vor kurzem bekannt wurde, will man in China ein Gesetz erschaffen, welches Spieler dazu bringt weniger Zeit vor dem Computer zu verbringen. Im Fadenkreuz sind primär MMORPGs. So sollen Spieler, die mehr als drei Stunden pro Tag ein Online-Spiel ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn das passiert gehen die Firmen die MMORPG Spiele verkauft haben Pleite bzw. haben RIESEN Verluste!! EDIT: z.B. kann man bestimmte Instanzen in World of Warcraft mit bestimmten Leveln nicht innerhalb von 3 Stunden schaffen! Massig Leute würden dann nicht mehr diese Spiele spielen ... das kann man jetzt schon sagen! Zu uns wird das aber denk ich mal nicht kommen, da es in Deutschland ja nicht so übertieben ist wie in Asien *g*
 
@hoty3k: Grosse Verluste? Hm, meines Wissens wird in China an Software nicht viel Gewinn gemacht... dort wird eh fast alles illegal gekauft. Da gibts zig Händler, dir verscherbeln dir für 10 Euronen ne WinXP-Raubkopie oder ne beliebige (mehrsprachige!) DVD-Raubkopie und machen tut dort keina was.
 
@Lofote: Hier geht es um Online-Spiele. Da muss man bezahlen, um überhaupt auf die offiziellen Server zu kommen.
 
@ich fühl mich bluna: Wups, die Hitze macht sich bemerkbar!! Haste natürlich recht :)...
 
@Lofote: Noch ne kleine Korrektur. Raupkopien kosten da etwa 0,50-1,00€ ^^
 
Sollte man in D auch einführen. :p
 
@tuxman2: So machst du dir keine Freunde... :D
 
Bei mir steht in der Überschrift zum Artikel "China - Protest gegen \\"
 
Öhm... von euch kann nicht zufällig jemand Chinesisch UND die traditionellen Symbole übersetzen?!
 
Für die die es nicht wissen: MMORPG = Massive(ly) Multiplayer Online Role-Playing Game. Ist sogar in Wikipedia aufgenommen worden http://de.wikipedia.org/wiki/MMORPG
 
@bioforge: +++ jetzt neu in China Wikipedia auch zensiert ^^ +++
 
Das "Gesetz" ist prinzipiel garnichtmal so falsch. Doch eine Argumentation, dass z.B. bei WoW bestimmte Aufgaben mehr Zeit in Anspruch nehmen, darf hier nicht gelten! Dann könnte man bei solchen Programmen ohne Probleme einen "Ausstiegspunkt" oder ähnliches mit Einbauen. Allerdings würde ich eine solche "Bevormundung" seitens des Staates in Deutscheland missbilligen. Aber China hat da eine andere Mentalität (und Gesetzgebung).
 
sowas kann man dann sicherlich auch cracken
 
Gut das es sowas net in Deutschland gibt. Weil wie beim 1. beitrag ist es garnicht möglich gewisse instanzen innerhalb in 3 std zu machen. Es gibt instanzen wo man bis zu 6 std brauch (aber sehr selten). Und die sollen sich lieber freuen das die PC spieler PC spielen, und net mit irgend nem Mafia kram oder sonst derartiges anfangen, und lieber Spielen.

Bye Outlawz
 
so ob es china juckt, hallo... ist es nicht das land, dass in tibet völker und kulturmord begeht und sich so ziemlich nen dreck scherrt, was die leute so zu meinen.
 
@FrozenJoghurt: Völkermord gab es höchtens im dritten Reich, aber das was du da an Hirnschmalz von dir gibst, entspricht nicht dem aktuellen Stand der Dinge.
 
@FrozenJoghurt: Hmmm, starker Tobak, Deine Vorwürfe. Aber wahrscheinlich hast Du einfach nur mal verallgemeinert und pauschalisiert. Nun, dass die chinesische Regierung eine ganz eigene Auslegung der Menschenrechte pflegt, ist ja wohl allgemein bekannt. Was da aber in Tibet abgeht, ist gewiss kein Völkermord. Imperialismus, ja. Ich glaube auch, dass das tibetanische Volk nicht unbedingt alle Freiheiten hat wie wir und zu einem gewissen Teil sich die (Willkür-)Herrschaft der chinesischen Befehlshaber vor Ort beugen muss. Aber das unterscheidet sie ja nicht großartig vom chinesischen Volk :)
Und was sein Volk angeht: natürlich interessiert sich die Partei dafür. Schließlich muss sie doch eine mögliche Revolution verhindern, um an der Macht zu bleiben [Macht korrumpiert - hier wäre wieder der allbekannte Wortschatz von Don Bilbo heranzuziehen: wenn Du Dich mit dem Teufel einlässt... :)].Ausserdem braucht der Staat ja viele kleine fleißige Arbeiter, gesunde Soldaten, fanatisch schuftende Bauern...blablabla. Aber hier muss man wohl ansetzen. Das ZU VIEL Konsum von PC, TV usw. nicht gut ist, wissen wir ja alle. Wie bei allem was Spaß macht: auf die richtige Menge kommt es an. Und ich glaube, hier interessiert sich dann auch der Staat dafür. Wenn seine Arbeiter morgens platt am Bau stehen, weil sie die nacht durchgezockt haben, wer soll denn dann den kapitalistischen Imperialisten die Stirn bieten???
Schließlich muß ja der große Sprung vorbereitet werden (Taiwan? Wohl eher Sibirien).
 
@FrozenJoghurt: Wenn ich das schon wieder lese. Und was mit der Indianerverfolgung und Sklavenhandel? War kein Völkermord?
 
+++Faketicker+++ Weltgrößter Raid zum absetzten der Chinesischen Regierung von Millionen begeisterten chinesischen MMORPG Spielern gestartet. Haltlosen Gerüchten zufolge, soll es sich beim Endgegner um den Untoten "großer Vorsitzender" handeln. +++/Fackticker+++ :-)
 
@Fusselbär: +++Update Faketicker+++ Da der Endgegner, der Untote "großer Vorsitzender" mit dem "Chronometer der Kraftabsorbierung" ausgerüstet sein soll, welcher nach ca. 3 Stunden die Kräfte der Helden gegen Null schwinden läßt, benutzt ein großteil der Mitspieler inzwischen Fahräder, um schneller voranzukommen. Eine unüberschaubares Heer an fahradfahrenden Helden nähert sich also wild klingelnd, dem Palast des Untoten Endgegners. Der Chronometer tickt unbamherzig, und mit jeder Sekunde schwinden die Kräfte der Helden. +++/Update Faketicker+++ (Hey, ihr könnt euch auch was dazu ausdenken, wie die Geschichte weitergeht, ich bin gespannt...)
 
++++Eilmeldung aus Peking: Wie wir eben von unserem Korrespodenten vor Ort erfahren haben, hat einer der Aufständischen ein Großes Heiliges Amulett der Unendlichen Geistigen und Körperlichen Stärke aktiviert. Laut Aussage eines Passanten hat das Amulett sogar ein Mob-Upgrade, wodurch alle am Sturm des Untotenpalastes Beteiligten in den Genuß der Kräfte kommen.++++ / ++++ Hier spricht John Harrison von Magical News Network, live aus Peking. Soeben hat sich einer der früheren Studentenführer beim Sturm zu erkennen gegeben. Er hat sogleich das Schwert der Ewigen Krieger gezogen, was die aufrührerische Menge in eine Beserkerwut versetzt. Die Menge steht nun vor dem Palast und scheint auf etwas zu warten. Wir melden uns wieder, wenn sich was tut. Es sprach John Harrison von Magical News Network live aus Peking vom Platz des Himmlischen Friedens.++++
 
@Frei erfundenes nächstes Kapitel: +++Faketicker: die Suche nach dem Schwert des Dissidenten+++ Weiteren haltlosen Gerüchten zufolge, soll nur noch ein einziges magisches Item, "Das Schwert des Dissidenten" fehlen, um den Endgegner, den Untoten "Großer Vorsitzender" zu besiegen, und wieder Frieden und Wohlbefinden in der virtuellen Welt einkehren zu lassen. Es wird an einem, nur unter schwersten Gefahren zugänglichen Ort aufbewahrt. Aber eine verwegene Gruppe von Helden hat sich auf die Suche nach dem magischen Item, "Das Schwert des Dissidenten" gemacht. +++/Faketicker: die Suche nach dem Schwert des Dissidenten+++ (bitte irgend jemand weiterschreiben) :-)
 
find ich gut ! ...
 
Dieses Gesetz sollte Schule machen! Es ist verwunderlich, dass gerade der Staat China etwas derartiges startet. Aber nichts desto trotz ist es ein Schritt in die richtige Richtung. Es gibt Millionen Menschen allein in Europa, die Spielesüchtig sind. Und ja, es ist eine Sucht, wenn man jeden Tag seine Freizeit in einer virtuellen Welt verbringt und sogut wie nichts vom echten Leben mehr wahrnimmt. Natürlich müssen hier nicht nur Regierungen reagieren, sondern auch die Spielehersteller! Es darf einfach nicht sein, dass Spieleentwickler aus finanzieller Raffgier diese Sucht fördern. World of Warcraft ist hier nur die Spitze des Eisberges, aber eine dicke Spitze :)
 
@Xander: Ist nicht dein Ernst oder? Zumindest hoffe ich das, jeder sollte selbst entscheiden wie lang und ausgiebig er irgendwas spielt. Ich finde es richtig, jüngere zu bevormunden wie lange gespielt wird, ABER einen Erwachsenen! Das wars dann mit Freiheit, für dich. Sorry, außerdem wer sagt denn wenn ich 3h gespielt hab im Inet, dass ich dann nichts anderes spiele??? Das einschränken des eigenen Willens, ist immer der falsche Weg!!!! Es gibt sicherlich genügend Leute die spielesüchtig sind, dass möchte ich keineswegs abstreiten, nur das zu verallgemeinern, halte ich für falsch!
 
Wenn du richtig gelesen hättest soll diese Maßnahme die Hersteller der Spiele dazu zwingen in ihre Spiele eine Beschränkung einzubauen. Natürlich könnte nun ein Spieler 3h WoW, dann 3h KalOnline und dann noch 3h Everquest spielen. Aber es soll halt verhindert werden, dass die Spielesucht die Leute mal eben 10 Stunden vor den Rechner fesselt.

Und glaube mir, ob 15 oder 30, ich kenne aus fast jeder Altergruppe betroffene Spieler, welche besonders bei WoW einer teilweise schon extremen (und ungesunden!) Spielesucht verfallen sind. Und diese Menschen darauf hinzuweisen ist wie ein wundervolles Gespräch mit einer Wand. Ist leider so. Und wenn Menschen es nicht mehr selber regeln können muss es eben gewisse Einschränkungen geben.
 
Naja... Wenn man weiss wo, muss man nicht bezahlen. Es gibt illegale Server, die Hackers, oder crackers oder was auch immer (ja dürft mich korrigieren wie man diese bezeichnet) online gestellt haben.
Da holt man sich schnell schnell die CD's vom kollegen und installierts.. crack/patch drüber dann zum entsprechenden Server connecten. Diese Server sind in verschiedenen Sprachen verfügbar und es gibt auch Server die den spieler schneller EXP sammeln lässt. Ich hab noch nie auf so einem Server gespielt und kann auch nicht beurteilen wieviele Spieler sich da auf einem server herumtummeln, jedoch denke ich nicht, dass es soviele spieler sind wie auf den offiziellen kostenpflichten server. Warum mach ich es nicht? Weil ich nicht gleich heule wegen den 45CHF, die ich für 2 Monate ausgeben muss... JEdoch denke ich schon, dass Blizzard sich dumm und dämlich verdienen.. OBs wirklich so ist.. kA.. Aber hey, egal kommen wir zurück zum Thema:
Ich finde es eine gute Idee. JEdoch gleich ein Verbot? hmm.. Prävention/Werbung wäre besser gewesen.. Z.B. könnten Sie abschreckende Bilder/statistiken/zahlen in den TV-Werbungen reinbringen. muss ja nicht abschreckend sein, aber warnende Meldungen..
Also ich find's gut, dass China darauf reagiert. Jedoch gleich ein Verbot.. naja... Und ich meine. Ab und zu möchte man ne LAN-Party machen? oder manchma einfach voll durchzoggn? Solange man nicht jeden Tag durchzoggt is ja gut...
 
Ich find sowas gut.:D Nur Volljährige mit Ausweiskopie, sollten dann 24h/tag spielen dürfen. Und dann jeweils 1-2std weniger pro Jahr. Leider kann man das einfach nicht kontrollieren.
@saiba: Erst mal mit Wissen protzen und dann, weil man nicht "WEINT" für Geld zu spielen. Vll ist der Grund mehr Spieler?:D Wozu ausleihen? Einfach schnell runterladen.*g* Zum Glück bin ich endlich weg vom Spiel.hehe
 
Was hier manche für ne Grütze von sich geben ist wahnsinn. Ich lass mir vom Staat auch noch vorschreiben wie lange ich ein Computerspiel spielen darf, hallo gehts noch?? Den Staat hat es nen Scheissdreck anzugehen was ich in meiner Freizeit mache, wenn ich nicht gerade ne Bank ausraube etc. Man hat euch wohl alle sehr gut zu kleinen "Hilfs-Cherif´s" und "Staatsfreunden Nr.1" ausgebildet. Ich will die 68er wieder zurück.
 
einfach nur krank - china eben. denen steigen doch die abgase zu kopf...
 
@schiranski: kranke Menschen gibt es überall, gell -.-
 
@schiranski: deine Meinung da ist nicht sehr aussagekräftig und spricht kaum das Thema an, welches eigentlich hier darüber diskutiert werden soll. Vielleicht biste ein Rassist oder so... Vielleicht haste gar keinen Kopf? :-P
 
Ist ja krass, bald bestimmt der Staat das Tagesprogramm der Menschen dort. Dank der permanenten Kontrolle ist sichergestellt, dass jeglicher Verstoss sofort entdeckt wird. Wer nicht gehorcht wird in entspr. Umerziehungslager gesteckt, und zu einem "guten" Bürger umgeschult etc. (kommt einem das bekannt vor...?). Da gibt es doch weitaus schlimmere Süchte gegen die man vorgehen sollte (va. in Anbetracht deren möglichen (u.a. tödlichen) Folgen): Alkohol, Drogen, Rauchen, .... -> Vielleicht mach ich mir ja auch ein falsches Bild, und die haben das dort schon irgendwie geregelt (1bier ok, 2 bier - hand ab) oder die Situation ist so krass, dass jeder 3. voll der Suchtie ist. Oder halt: Ist China nicht das Land wo der Tabakanbau dem Staat gehört und immer noch Lügen bezüglich desen Wirkung der Bevölkerung erzählt werden ("Rauchen ist doch nicht schädlich..." etc) und eine Mehrheit dies auch nocht glaubt? Sorry. mir fehlt das richtige Wort um sowas zu beschreiben (deutsche Sprache schwere Sprache).
Eine Bevormundung des erwachsenen Bürgers kann doch nie der richtige Weg sein!
Leider ist es jetzt aber schon zu spät und dieser Protest wird wohl kaum etwas nützen....
 
@googelybear: Wenn wir schon mal Drogen sind... haben nicht die Europäer damals mit Gewalt Rauschgift unter das chinesische Volk gebracht? (Stichwort Imperialismus/Opium-Krieg)
 
Die Menschen sollen nicht Spielen sondern lernen, schuften und Steuern zahlen,
oder z.B. Parkanlagen aufräumen.
 
@ich fühl mich bluna
Völkermord gab es nur im dritten reich?

informier dich mal genau wa china damals in tipet veranstaltet hat

oder was die amis mit den indianern gemacht hat..

oder die spanier mit den indianern ..

 
@Conos: Die Geschehenisse die du da aufzählst, waren noch VOR dem Nationalsozialismus in Deutschland. Ich habe mich nur auf die letzten 60-70 Jahre bezogen, weil ich hier kein Asbach Uralt aufzählen möchte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles